Pfeil rechts

Hey Leute vielleicht kann mich hier einer beruhigen und zwar das Problem.ist das ich Rückenschmerzen habe und wieder mal daran denke.das ist ein kommt vom Herzen und es wird wohl ein infarkt sein :/// habe das Problem schon nun genau 2 Jahre alle Symptome leite ich auf ein Herzinfarkt zurück obwohl die ärzte mir sagen du bist gesund habe schon einige test hinter mir 2 belastungs.ekg 24 ekg 24 blutdruck messung etc alles war in Ordnung mein Blutdruck schwankt von 130-140 und 80-90 meine.ekg fallen.immer gut aus ohne irgendeine Auffälligkeit mein Gewicht beträgt 114kg auf 1,90 mein alter zu guter letzt ist 21 aber fühle mich nicht mehr so da ich alles im.Leben schlecht sehe und.mir denke du stirbst doch eh bald lass es doch ... kann mir jemand tipps geben was ich noch tun soll haben die ärtze recht bin ich gesund? Oder hat mein Kopf recht der mir sagt Tot krank

09.03.2017 03:50 • 09.03.2017 #1


10 Antworten ↓


Hurt
Hallo Slice,

also wenn Dir die Ärzte sagen, dass Du gesund bist, hoffe ich mal das ist auch so.

Wie haben diese Gedanken denn angefangen? War das ein konkreter körperlicher Auslöser?
Hast Du wechselnde körperliche Beschwerden und hast dann die Angst, oder ist es immer dasselbe körperliche Symthom?

Weshalb denkst Du, dass Du bald sterben wirst? Gibt es einen konkreten Anlass, oder ist es mehr Deine Gefühlslage?

Hast Du schon mal überlegt, das mit einem Psychologen zu besprechen?

09.03.2017 04:52 • #2



Horror Nacht

x 3


Hi,

Hast du villt irgendwas erlebt odet durch gemacht dass dich in diese angst getrieben hat?

So war bzw ist das nämlich bei mir.

Hast du jemanden zum reden? Dem du vertrauen kannst? Der dir gut tut?

Ich habe für mich jetzt mal ein super tolles Buch gefunden indem genau alles so ist wie meine Symptome sind. Zudem mache ich jetzt akupunktur mit so entspannumgsmusik. Auch sehr gut.

Habe auch schon Therapie u antidepressiva hinter mir. Halte aber von der medikamenten sch*** nichts, unterdrückt ja nur die Symptome.

Im grossen und ganzen denke ich Du bist gesund, du hast nur aus irgend einem Grund feine Lebensfreude verloren.

Du brauchst was/wen der o das dir Freude beteitet.

Bist du glücklich in einer beziehung?
Glücklich in der arbeit?

Lg

09.03.2017 06:34 • #3


petrus57
Wenn du die Rückenschmerzen nun gut schon 2 Jahre hast, werden die wohl kaum von einem Infarkt herrühren. Kaufe dir mal eine black Roll und mache damit einige Übungen.

Das mit dem negativen Denken habe ich zur Zeit auch ganz doll. Hänge wohl wieder in einer depressiven Phase.

09.03.2017 08:04 • #4


@Hurt und @dani1988 die symptome kommen immer von verschiedenen Stellen mal.schmerzt der linke Arm mal Kieferschmerzen mal Oberbauchschmerzen die Gedanken.fingen damals an.als meine Schwester zu mir kam.und meinte nimm lieber ab oder du stirbst an einem herzinfarkt Schlaganfall oder so zu der zeit wog ich 140 kg habe also echt gut abgenommen. Seit diesem Zeitpunkt googlte ich wie verrückt meine Krankheiten besonders und wie der Zufall es will waren die symptome oft ein Herzinfarkt....was mich momentan noch beruhigt ist meine Freundin sie versteht mich .. noch. Sie konnte mich auch gestern Nacht endlich wieder beruighrn war am ende fix und fertig.. Meine Fragen sind halt welche wege gibt es diese Angst zu.überwinden? Psychloge kostet doch ziemlich viel geld odr weil von anti depresiva halte ich auch nichts...... Und zu welchen arzt soll ich gehen mein Hausarzt sagt.immer nur psychater der hat mir letztens nach 10 Minuten tabletten verschrieben mehr nicht ...

09.03.2017 11:30 • #5


hey,

also was schonmal gut ist, du bist nicht alleine. Deine Freundin gibt dir halt. das ist toll!

Ich kann dich so gut verstehen, ich mache das gleiche durch. Ich war beim psychater, muss dir ehrlich sagen, wirklich viel gebracht hat es mir nicht, ausser dass er halt zugehört hat... ja....

https://www.panikattacken-loswerden.de/das-buch
hier mal ein buch, dass lese ich auch gerade und ich muss dir ehrlich sagen ich kann mich super damit identifizieren. Es gibt auch eine Leseprobe von (50 seiten?) villt kannst du dir die mal downloaden...

Du hast ja schon in die Richtige Richtung gewirkt indem du abgenommen hast.

LG

09.03.2017 11:37 • #6


Schlaflose
Zitat von dani1988:
Psychloge kostet doch ziemlich viel geld odr


Nein, das wird in der Regel von der Kasse übernommen, wenn man zu einem Therapeuten mit Kassenzulassung geht. Das sind dann nicht nur einfache Psychologen, sondern welche mit staatlicher Ausbildung zu Pychotherpaueten.

09.03.2017 11:43 • #7


Alter Gewicht Größe da könnte womöglich eine kleine Ursache von anderen Probleme liegen.

09.03.2017 11:45 • #8


yellow_belly
Hallo Slicefull,
Du hast es erst einmal schon richtig erkannt der Psychator verschreibt dir die Medis, sollte aber dann auch eine weitere Vorgehensweise mit dir absprechen. Wenn nicht spricht ihn doch mal auf eine Psychotherapie an. Die Kosten dafür werden von der Krankenkasse übernommen. Noch ein kleiner Tip: Wenn möglich warte nicht zu lange bevor du in eine Psychotherapie gehst.
Gratulation zu deiner Freundin, die zu Dir hält.

09.03.2017 11:48 • #9


Erstmal Danke euch für die Antworte paar.mehr die mir zuhören @saratoga was, meinst du damit.... okey werde mich dann.nochmal bei einen anderen Psychiater melden. Und in der Wartezeit schnapp ich mir das Buch vor was mir vorgeschlagen wurde

09.03.2017 12:02 • #10


Zitat von Schlaflose:
Zitat von dani1988:
Psychloge kostet doch ziemlich viel geld odr


Nein, das wird in der Regel von der Kasse übernommen, wenn man zu einem Therapeuten mit Kassenzulassung geht. Das sind dann nicht nur einfache Psychologen, sondern welche mit staatlicher Ausbildung zu Pychotherpaueten.


Habe doch gar nicht geschrieben dass Psychologe Geld kostet?

09.03.2017 12:40 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel