Pfeil rechts
4

Hey,
Aus persönlichen Gründen möchte ich mein Handy und die sozialen Kontakte vorübergehend einschränken.
Ich habe eine sehr gute Freundin, die ich allerdings auch sehr vermissen werde und sie wird sich sicher fragen wieso ich das will.

Aber Problem ist, aus psychischen Gründen, die für Außenstehende vielleicht komisch wirken, möchte ich diesen Weg einschlagen.

Meine psychische Erkrankung habe ich noch nicht als einen Teil von mir akzeptiert, deswegen will ich diesen Grund nicht nennen.
Wie kann ich dennoch erklären das ich momentan gar keinen Kontakt zu allen will?

Sollte ich es trotzdem sagen?
Aber ich schäme mich, das versteht doch keiner?

Dankeschön

28.08.2020 20:07 • 02.09.2020 #1


6 Antworten ↓


Mariebelle
Ja,du kannst ihr das mitteilen.
Es ist voellig legitim,mal eine Pause von allem einzulegen.
Sag ihr/anderen Bescheid,dann sind diese informiert.

28.08.2020 20:09 • x 1 #2



Handy aus und mich auf mich konzentrieren?

x 3


Angor
Wenn Du eine sehr gute Freundin hast, wird sie es verstehen. Den anderen kannst Du sagen, aus persönlichen Gründen. Leider reagieren viele mit Unverständnis, und ich würde es deshalb nur der guten Freundin erzählen.

28.08.2020 20:11 • x 3 #3


Danke für eure Antworten, ja ich habe es jetzt getan und bisher hat jeder, zumindest geschrieben, dass es okay ist und mir eine gute Besserung gewünscht.
Wie sie darüber wirklich denken ist ne andere Frage, aber meine Engsten, denen glaube ich das sie mich nicht verurteilen.

Dennoch, auch wenn ich das jetzt erledigt habe, fühle ich mich trotzdem nicht gut. Meine Zwänge sind echt stark ausgeprägt..

Ich muss noch so 2 Monate warten, bis ich in der Klinik aufgenommen werden kann, in die ich so gerne wollte. Gute Atmosphäre, gute Erfahrungen usw...

Allerdings meint mein Umfeld, dass ich am besten sofort in ein naheliegendes Krankenhaus gehen sollte.
Ich weiß nicht, ich vernachlässige die Arbeit und hab mich nun isoliert. Also gut geht es mir wirklich nicht...Aber einfach in ein Krankenhaus gehen, weil man gerade eine down Phase hat?
Da wäre 2 Monate auf die Wunschklinik wsrten denke ich schlauer oder?

Und wie ist das beim Psychiater, kann er mich länger krank schreiben?
Weil ich bin aktuell so fertig, dass ich mir das zur Zeit nicht zutraue, zu arbeiten.

Also was meint ihr, kann der Psychiater mich vielleicht sogar bis zur Therapie krank schreiben?

31.08.2020 17:16 • #4


Ich habe außerdem Angst an einem Wahn zu erleiden da sich meine Zwänge ziemlich real anfühlen.
Ist sowas heilbar?
Ich hoffe natürlich das ich keinen Wahn habe aber ja...

31.08.2020 17:17 • #5


Weiß einer, wie ich am besten die Zeit bis zur stationären Therapie überbrücken kann?
Und hilft oft anrufen wirklich, weil will dort auch nicht nerven, aber möchte so schnell wie möglich in die Klinik?

02.09.2020 09:08 • #6


Danke

02.09.2020 09:10 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag