Pfeil rechts
12

H
Hey Leute,

Wie ist es bei euch? Ist jemand auch in der Lage, im Freundeskreis als einziger Single zu sein?

Bisher hat es mich so halbwegs gestört, hab mich damit abgefunden. Lediglich erinnern mich meine Freunde phasenweise, dass ich doch was machen muss. Es ist ja nicht so, dass ich kein Interesse an einer Beziehung habe, ich bin online viel unterwegs und flirte auch mal gerne draußen, auch wenn ich an dem Mann nicht interessiert bin, aber meine Freunde meinen immer, wenn ein neuer Single auf einer Party kommt, dass ich ihn auch gut finden muss. Wortlaut meiner Freunde: ich darf nicht mehr wählerisch sein und das nehmen, was da ist! Der Typ ist doch nett!. ich weiß, dass sie es gut meinen und mir helfen wollen.
Ich seh es nicht ein, jetzt jeden Singlemann, den ich zufällig kennenlerne, gleich eine Beziehung aufbauen. Es ist immer noch meine Entscheidung, ob ich ihn nett oder attraktiv finde oder nicht. Aber ich darf es laut meinen Freunden nicht mehr. Ich weiß nicht ob ich ein Grund habe mich aufzuregen. Ich finde es langsam echt ermüdet, beim Letzten treffen mit meinen Freundinnen, wurde mir noch empfohlen, dass ich mir einen One-Night-Stands suchen soll ... Ich bin echt etwas deprimiert, dass meine Freunde mich irgendwie nicht verstehen. Ich kann auch nicht mit denen darüber reden, weil die alle lange in einer Beziehung stecken und teilweise verheiratet und haben Kinder. Zuletzt waren sie so um die 20 Single und ich bin 33, damals war man eben offener und ging naiv mit so was um und jetzt siehts eben anders aus.

Was meint ihr? Wie soll man damit umgehen?

12.10.2016 20:34 • 19.10.2016 #1


16 Antworten ↓


Carcass
Leben weiterleben und das tun was dir gut tut. Ich war viele Jahre früher der Einzige der Single war und ich habe diese streitenden Pärchen immer ausgelacht innerlich und wenn die dann meinten ich müsste sowas doch auch haben, habe ich dankend abgelehnt. Wählerisch muss man immer sein und das war ich auch. Das Äußere muss stimmen, im Hirn muss eine Masse drin sein und dann darf der Charakter auch noch stimmen . Aber ne schöne Dumme, die lieb ist, oder eine hässliche Inteligente die lieb ist passt nicht. Das GEsamtpaket muss stimmen, hat gestimmt, hab ich geheiratet und feddich! Lass dich nicht stressen von den Weibern ,die neiden dir nur deine Freiheit und deine Ruhe vor dem Chaos. Lächeln , winken, weitermachen

12.10.2016 20:38 • x 2 #2


A


Einziger single - verhalten meiner Freunde

x 3


H
danke carcass, sió versuch ich auch zu denken, die haben anscheinend keine andere sorgen, als die, dass ich noch single bin und dann wenn einer da ist wird auch noch rumgemeckert. Was sagt man solchen Weibern, bei solchen Situationen, wenn die wieder über mich reden?

12.10.2016 20:41 • #3


Carcass
Einfach gar nix sagen. Ich erinner mich noch an eine Situation dass ich verkuppelt werden sollte. Das ging so dermaßen in die Hose , dass es nachher allen peinlich war, nur eben mir nicht Ich denke, jeder ist seines Glückes Schmied und nicht jeder dahergelaufene Mensch , nur weil er frei ist, muss sofort beglückt werden . Ich sehe das eher pragmatisch und war immer ein Mensch der klaren Worte. Wurde früher auch für gleichgeschlechtlich gehalten weil ich keine Freundin hatte, aber auch damit konnte ich leben, ich wusste es schliesslich besser. Oft sagen diese Menschen solche Dinge ja auch nur, weil sie in ihrem Elend nicht alleine sein wollen. Das ist wie mit dem Kinderkriegen. Da sagen die zu mir Ohhhh Kinder sind toll, du musst auch welche haben, das Lebenist sonst sooooo sinnlos.... Ja genau, während die mit ihren Blagen nicht klar kommen, kaum schlafen, sich immer sorgen müssen und wenn es Ärger gibt immer wieder die gleichen Schimpfereien, gehen wir abends aus, fahren ind en Urlaub und erfreuen uns unseres sauerverdienten Geldes und kaufen uns was schönes. Ist der gleiche Effekt und wenn ich den Leuten dann sage Na, wann haste denn das letzte Mal so richtig gesoffen?, dann kommt Ach du, Alk. ist mir nicht mehr so wichtig..... WIE BITTE? IN so einem Fall ist er überlebenswichtig

12.10.2016 20:45 • x 1 #4


H
recht haste. Ich glaub das ist auch ein Teufelskreis. Oft sagen diese Menschen solche Dinge ja auch nur, weil sie in ihrem Elend nicht alleine sein wollen. Sowas von wahr.

12.10.2016 20:48 • #5


Icefalki
Hallo Hopeless, beim nächsten Mal sagst du einfach, dass du einfach wartest, bis die ersten Scheidungen kommen, dann gibt es wieder neue Singles.

Und vielleicht können sie dann ihre nett gemeinten Ratschläge selbst umsetzen.

Das wäre jetzt bissig.

Ansonsten, wenn sie Freunde sind, sagst du einfach, dass dich das nervt, zwar gut gemeint ist, aber eben nervt.

Das wäre dann ehrlich.

12.10.2016 20:49 • x 1 #6


Carcass
Und wenn du dann den Richtigen gefunden hast, der möglichst noch gu aussieht und was im Leben erreicht hat, dann kehrt sich das Bild. Dann heisst es Ach ihr passt so gut nicht zusammen oder Meinste wirklich das ist der richtige?, dann kommt kein WOW, wir freuen uns so oder Klasse, du stellst uns alle in den Schatten.... Nein, dann kommen die grünen Monster um die Ecke Summasummarum, du wirst deine Freunde nie befriedigen können, denn egal was du machst, wird es nicht angenommen. Deswegen sind mir auch Tuscheleien immer wurscht gewesen . ich sehe das ja bei meiner Frau , wenn da einer mal gesagt hat Meine Fresse die ist aber immer schlecht gelaunt.... Klar, wenn man in der Prüfungsphase ist, aber Hauptsache man redet dem anderen die Frau schlecht, weil man selber nicht zum Schuss kommt. Wäre es nun anders und sie wäre immer lustig , dann würde es heissen Am vielen Lachen erkennt man den Narren Wie man es macht also, ist es verkehrt. Also leb dein Leben so weiter und ich als alter Sack weiss dass es ein gutes Leben sein wird

12.10.2016 20:53 • x 2 #7


H
Ja, ich hab aber die Befürchtung, dass es nix bringt. Leider sind sie alle etwas dominanter als ich. Ich bin eher entspannt.


Danke Carcass musste echt schmunzeln ^^

12.10.2016 20:55 • x 1 #8


Plumbum
@Hopeless Ganz ehrlich? DAS sind keine Freunde... das ist ein Pack neidischer, engstirniger Weiber. Freunde akzeptieren Dich so wie Du bist und versuchen nicht Dich zu ändern oder ihrem Wertesystem einzuverleiben. Carcass hat völlig recht, mach das was Dir gut tut!

Liebe Grüsse
Plumbum

12.10.2016 20:56 • x 2 #9


Plumbum
Hopeless! Ich hab grad einen wunderbaren Spruch gelesen und musste sofort an Dich denken.
Superwoman: Single; Batwoman: Single; Wonderwoman: Single... i get it now... i`m a single because i`m a superhero!

Jetzt haste etwas, dass Du deinen lieben Freundinnen entgegenschleudern kannst!

Alles Liebe
Plumbum

13.10.2016 12:29 • #10


H
plumbum das ist genau was für mich! danke!

13.10.2016 15:58 • x 1 #11


Dabu80
Du scheinst in einer Gegend zu wohnen wo wohl wenige Singles rumlaufen, sonst würden dich wohl deine Freundinnen/Bekannten nicht ständig versuchen wollen, dass du irgendwie mit dem nächstbesten der rumläuft was anfängst. Ich wohne in Berlin, hier interessiert es kein Schwein ob man Single ist oder nicht. Lass dich nicht verrückt machen, leg dein eigenes Tempo vor in solchen Dingen und dann wird das auch noch, früher oder später.

13.10.2016 17:27 • x 1 #12


EcoDan
single...in meinem alter...hm!

wir sollten uns mal beschnuppern...

13.10.2016 18:16 • x 1 #13


Plumbum
Love is in the air...*sing*

Liebe Grüsse
Plumbum

13.10.2016 18:37 • #14


H
Hey Dabu80,

ja in Berlin sind viele auch gelassener und da leben eindeutig viele Singles. Ich lebe in einer Kleinstadt und naja um ehrlich zu sein möcht ich ungern von hier lebenden jungen Mann zusammen sein Dann lieber aus Köln oder Düsseldorf. Da gibt eher die Leute die zu mir passen würden.

EcoDan

13.10.2016 22:00 • #15


S
Hallo Hopeless,

es scheint, als säßen wir zwei im selben Boot. Bin jetzt 32 und auch (wieder) der einzige Single im (engeren) Freundeskreis. Habe mich im Mai von meinem jetzt-Ex-Freund getrennt und komme seitdem mal mehr, mal weniger gut zurecht. Muss mich erst wieder ans Alleinsein gewöhnen.

Anyway.

Zitat von Hopeless2:
Wortlaut meiner Freunde: ich darf nicht mehr wählerisch sein und das nehmen, was da ist! Der Typ ist doch nett!. ich weiß, dass sie es gut meinen und mir helfen wollen.


So'n ähnliches Ding hab' ich auch erst kürzlich gehabt... und es kam von einer langjährigen Freundin, der ich sowas NIE zugetraut hätte! Sie hat es auch nicht böse gemeint, wir haben das mittlerweile auch aus der Welt geschafft, dennoch finde diese Aussage an sich ziemlich unverschämt und schmerzhaft.

Die Situation war folgende: Ihr bester Freund hat sich (unglücklicherweise) bereits vor drei Jahren unsterblich in mich verliebt; ich kam aber kurz nachdem wir uns (über sie) kennengelernt hatten, mit meinem Jetzt-Ex zusammen. Er hat nun nach meiner Trennung in diesem Jahr den Schritt gewagt und von mir eine freundliche, aber sehr bestimmte Abfuhr kassiert. Daraufhin empörte sie sich: Worauf ich noch warten würde, er sei SO lieb und nett und würde mich auf Händen tragen, es muss ja nicht immer Liebe auf den ersten Blick sein, sie könne ohnehin nicht verstehen, warum SO viele Frauen sich in unglückliche Beziehungen stürzen, wo doch solche Prachtexemplare wie ER rumlaufen, bla bla, blub, blub...

MEIN erster Gedanke (nach BRENNST du?!) war: Dann nimm DU ihn doch!. Sie hat gut reden, sie ist frisch verheiratet, HATTE ihre großen Gefühle auf den ersten Blick. Warum muss ich mich auf einmal beeilen und das Erstbeste nehmen, was kommt? Davon abgesehen: Sollte man sich wirklich für einen Freund oder eine Freundin wünschen, dass er/sie auf dieses große Glück, diese hormongesteuerten, wunderschönen ersten Monate verzichtet, nur um nicht allein zu sein, bzw auch jemanden zu haben? Ist mir sch.eiss.egal, ob dich das unglücklich macht oder du das nicht willst, hauptsache du bist zu zweit.

Geht ja mal gar nicht.


Zitat von Hopeless2:
Ich seh es nicht ein, jetzt jeden Singlemann, den ich zufällig kennenlerne, gleich eine Beziehung aufbauen. Es ist immer noch meine Entscheidung, ob ich ihn nett oder attraktiv finde oder nicht. Aber ich darf es laut meinen Freunden nicht mehr.


... und das ist genau der Punkt! Das siehst du meiner Meinung nach ganz richtig. Kein Mensch muss nehmen, was da ist. Und schon gar nicht mit Anfang 30.

Jeder Mensch hat das Recht, sich die Leute auszusuchen, mit denen er/sie sich abgeben will. Überleg mal: Wir werden doch schließlich auch ausgesucht. Oder eben nicht. Man kann nicht auf jeden abfahren und man muss auch gar nicht auf jeden abfahren und schon gar nicht muss man versuchen, auf jeden abzufahren. Da hat einem niemand reinzureden. Man MUSS nicht in einer Beziehung sein, wenn man es (gerade) nicht will, und wenn die anderen das noch so unbequem finden.

Grundsätzlich offen sein halte ich für völlig richtig. Ansprechen, sich ansprechen lassen. Vielleicht auch mal zweimal hingucken, bevor man jemanden sofort abschreibt. Aber zwingen sollte man sich zu gar nichts. Das bringt doch nichts.

Ich gebe offen und ehrlich zu, ich selber möchte gerne wieder eine Beziehung haben. Ich habe mich mittlerweile mit meiner Situation halbwegs arrangiert, bin auch relativ zufrieden (und brauche eh noch etwas Zeit, bis ich mich wieder jemandem wirklich öffnen kann) aber ich kann und will mir nicht vorstellen, ewig lange allein zu bleiben. Will ich einfach nicht. Ich persönlich find's zu zweit schöner. Es ist auch ganz oft fürchterlich deprimierend mit anzusehen, dass alle um mich herum heiraten und mit der Familienplanung anfangen, während ich selbst wieder ganz von vorne anfangen darf. Das nimmt mich manchmal sehr mit. Selbst als jemand ohne akuten Kinderwunsch fühl' ich mich oft, als hätte ich... den Anschluss verpasst. Alle anderen befinden sich auf einmal auf dieser anderen Ebene. Diese Ebene ist nicht besser oder schlechter, eben einfach nur ganz anders. Der Fokus der Freunde verschiebt sich; als Singlefreundin gerät man da schon mal außer Acht, ohne, dass es jemand böse meinen würde.

Ich fühle mich oft einsam und habe auch manchmal Angst, dass ich nie wieder jemanden finden werde.

Und dennoch würde es mir im Traum nicht einfallen, mir jemanden zu suchen, nur damit ich jemanden habe. Ich hätte den Kumpel meiner Freundin ja haben können. Kann ich auch noch. Die Option ist da. Ich will ihn aber nicht. Es gibt mir nichts, mit jemandem auszugehen (oder gar zusammen zu sein), der NULL Gefühl in mir auslöst. Ich würde mich nicht wohl damit fühlen, mit ihm unter dem Aspekt einer Beziehungsfindung loszugehen, weil a) dieser Mann mich sowohl körperlich als auch charakterlich überhaupt nicht reizt und b) weil ich ihm keine Hoffnungen auf eine mögliche Beziehung machen will.

Das Ganze wäre ziemlich für'n Ar.sch, um es mal direkt auszudrücken. Macht doch wirklich niemanden glücklich. Jeder hat Glück und Glücklichsein verdient, was auch immer das für einen selbst bedeutet.

Zitat von Hopeless2:
Ich weiß nicht ob ich ein Grund habe mich aufzuregen.


Ich denke, man darf kurz (oder auch etwas länger, wie in meinem Fall) mal sauer sein, wenn man sowas Blödes von seinen eigenen Leuten hört. Ist einfach daneben. Im Endeffekt darf man aber wirklich nichts drauf geben; ganz egal ob man gerne Single ist oder nicht. Stress und Druck, ob von innen oder von außen, bringen nämlich rein GAR nichts.

Zitat von Hopeless2:
Was meint ihr? Wie soll man damit umgehen?


Mittlerweile - nachdem die größte Trauer bei mir vorüber ist und ich wieder einigermaßen klar sehen kann - kann ich nur sagen: Ich glaube, dass es für uns (unfreiwillige) Singles einfach gilt zu leben, es sich gutgehen zu lassen, sich zu verabreden, wenn man Lust darauf hat und das Ganze wieder zu beenden, wenn man merkt, dass man sich nicht wohlfühlt. Solange niemand anderes wissentlich und absichtlich verletzt wird, darf man nach meiner Meinung aus- und anprobieren wie man möchte. Und wirklich, wirklich, WIRKLICH nichts auf das Gerede anderer geben. Freundlich, aber bestimmt sagen, dass man so etwas nicht hören möchte. Sich nicht beeinflussen lassen und sich selbst treu bleiben.

Alles Gute für dich! Lass mal hören, wie's dir über die Zeit so geht!

18.10.2016 15:10 • #16


H
Meine Güte,

du hast das so schön in Worte gefasst, und fühle mich genauso wie du ( haben wir ja festgestellt)... ich weiss, dass meine Freunde es niht böse meinen, aber plump und naiv ist es von denen so zu denken. Schliesslich sind sie auch mit Gefühlen in einer Bezeihung eingegangen und nicht mit ohne. Ich glaub die vergessen das mal ganz gerne, wir werden schon jemanden finden wo auch Gefühle im Spiel sind und wir freiwillig gern mit diesen Mann zusammen sein wollen.

Zitat:
MEIN erster Gedanke (nach BRENNST du?!) war: Dann nimm DU ihn doch!. Sie hat gut reden, sie ist frisch verheiratet, HATTE ihre großen Gefühle auf den ersten Blick. Warum muss ich mich auf einmal beeilen und das Erstbeste nehmen, was kommt? Davon abgesehen: Sollte man sich wirklich für einen Freund oder eine Freundin wünschen, dass er/sie auf dieses große Glück, diese hormongesteuerten, wunderschönen ersten Monate verzichtet, nur um nicht allein zu sein, bzw auch jemanden zu haben? Ist mir sch.eiss.egal, ob dich das unglücklich macht oder du das nicht willst, hauptsache du bist zu zweit.


Das sag ich auch immer, nimm ihn doch oder ich steuer eine gegenfrage würdest du ihn hammer finden wenn du single wärst? und meistens ist es so, dass sie selber nie auf diesen Art von Typen stehen würden. Hauptsache single und irgednwie nett, muss doch reichen!

19.10.2016 10:44 • #17


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag