Pfeil rechts

Hallo,
durch Google bin ich ( 38 w) auf diese website getoßen, ja ich habe nach dem begriff "einsamkeit" gegoogelt. Ich fühle mich einsam, weil ich keinen partner habe. Ich habe ein (wunderbares) kind, wirkliche freunde, eine familie ( eltern, bruder, tanten, cousinen...), eine zwar nicht umwerfenden aber guten job, ... Ich komme mit der sinlge- einsamkeit nicht klar. Ich fühle mich ohne partner so allein, bin - ich sag es wirklich ungern - frustriert, dass ich keinen mann "abbekomme". Nein, noch bin ich nicht an den punkt angekommen, wo ich mich als "schlecht" empfinde, bin nicht langweilig, nicht dumm, nicht verschlossen, nicht hässlich, aber seit 5 jahren single.
Abends alleine ins bett zu gehen, morgens alleine aufzuwachen, kleine Alltäglichkeiten nicht austauschen können, auf jeder feier alleine hinzugehen, ich ertrag es einfach nicht mehr. Mittlerweile drücke ich mich auch schon ein wenig um veranstaltungen, wo nur paare sind, das war zu beginn meiner sngle-zeit nicht so.
Wem ergeht oder erging es ähnlich?
Ich habe ein so UNERTRÄGLICHES gefühl.
Bin vor lauter einsamkeit sehr verzweifelt.
Was kann ich tun?
Lieben Dank fürs lesen,
würde mich über kommentare, anregungen u.ä. freuen,
gruß
schnuppenstern

26.12.2007 23:29 • 12.04.2012 #1


22 Antworten ↓


SonneD
Hallo schnuppenstern,

erstmal herzlich willkommen hier im Forum!

Das Gefühl, ohne Partner einsam zu sein, kenne ich auch von mir. Bei mir liegt es daran, dass ich mich selbst früher nicht annehmen konnte, wie ich bin. Heute kann ich das, mit meinen Fehlern und Schwächen, mag ich mich, wie ich bin. Seit dem fühle ich mich nicht mehr einsam. Ich achte darauf, dass ich mir selbst was Gutes tue, mir was leckeres koche, in die Stadt bummeln gehe, spazieren gehe, was auch immer.

Ich könnte mir vorstellen, dass sowas auch bei dir hinter deinem Einsamkeits-Gefühl steckt. Es ist wichtig zu lernen, dass man auch ohne Partner ein wichtiger, wertvoller Mensch ist, der allein zufrieden sein kann.

Ich kann dir dazu das Buch "Einsamkeit überwinden" von Doris Wolf empfehlen, dass hat mir geholfen!

Viele Grüße von SonneD!

02.01.2008 23:59 • #2



Einsamer verzweifelter Single

x 3


Also, das tut mir leid, dass ich das jetzt so sage: Aber das Gerede von "ich mag mich so wie ich bin" kannn ich nicht mehr hören.
Als Einsamem bleibt einem doch nix über, als mit sich klar zu kommen. Aber das löst doch das Problem nicht.
Schnuppenstern akzeptiert sich ja, sonst hätte sie doch nicht geschrieben, dass sie "nicht langweilig, nicht dumm" etc. sei.

Mir geht es genauso. Ich kann wunderbar etwas mit mir selbst anfangen. Aber ich WILL lieber etwas zu zweit machen. Ich kann mich wunderbar selbst mögen. Aber ich WILL lieber von einem Partner gemocht werden. Ich kann mir wunderbar selbst was Schönes, ein Essen etwa, gönnen. Aber ich WILL lieber mit einem Partner kochen.

Echt, Mann! Mich regt das mittlerweile so auf, wenn jemand auf die Tour "umarme dich selber" kommt! Mann!

Nix gegen dich, SonneD, aber das hilft nichts weiter. Da kannst Du doch gleich sagen "Nach Regen kommt auch wieder Sonnenschein" oder so ...

03.01.2008 14:10 • #3


SonneD
Hallo gast,

entschuldige, dass ich nur helfen wollte.

Wenn du es besser weißt, was regst du dich dann auf??

Das ist ja echt das Letzte, dass ich hier so eine Klatsche bekomme, nur weil ich helfen wollte.

Dann bleibt doch alle allein und einsam!

Viele Grüße von SonneD!

03.01.2008 14:30 • #4


Und was sagt sternschnuppe dazu?

03.01.2008 19:38 • #5


Liebe Sonne, Lieber Gast,

vielen Dank für Eure Beiträge,
auch für die Buchempfehlung,
vermutlich werde ich mir das Buch zulegen.

Ich danke Dir, liebe Sonne, für
Deine Tipps,
ich muss aber sagen, dass mir
der Gast doch ein wenig aus der
Seele spricht, nur hätte ich es vielleicht
etwas weniger drastisch formuliert *räusper*

Ich find mich gar nicht so schlecht,
leide bestimmt aber nicht an
Selbstüberschätzung,
verstehe es nur nicht,
dass es mit einem Partner nicht klappt.
War auch schonmal jahrelang
verheiratet, d.h. ich habe eine langfristige,
innige Beziehung gehabt...

Ja und ich WILL.... nicht mehr allein sein,
jawohl,
frust....
und dann stellt man sich die Frage,
warum klappt es bei den anderen,
bei mir aber nicht?
Was ist falsch mit mir?
Natürlich bin ich nicht perfekt,
aber doch nicht so falsch...

*weiterfrust*

Liebe Grüße
und ein schönes Wochenende
sternschnuppe

05.01.2008 01:33 • #6


hallo sternschnuppe,
deine einsamkeit und das gefühl es nicht mehr auszuhalten,kenne ich auch! bin 53 j. alt , 2 erwachsene söhne, getrennt lebend.
das nun schon ca. 10 jahre.
mein mann lebt im ausland und lehnt den kontakt zu mir ab. nichts
ist geregelt - er hat mich einfach verlassen.ich bekomme das nicht i.d.kopf ! immer noch hoffe ich, er kommt zurück.
die kinder geben mir die schuld. also habe ich keine rückendeckung.
nun das allerschlimmste; ich liebe ihn immer noch.
ich habe mich total eingeigelt und gehe eigentl.nur zum einkaufen raus.
Ich war 26 jahre "nur" hausfrau.
das alles schreibe ich, weil ich dich so sehr verstehe.
WIE kommt man aus diesem teufelskreis raus.
ich wünsche dir viel kraft und stärke !!

herzl. grüsse deprifrau

22.01.2008 10:57 • #7


ja, es ist nicht so ganz einfach, alleine zu leben...

ich lebe auch allein....war 35 jahre verheiratet...

die scheidung war kein problem für mich...ich empfand es als befreiung (dies nur nebenbei)....

man muss sich schon selbst einen 'tritt in den hintern' geben, ansonsten bleibt man auf der strecke...

klar, auch ich fühle mich des öfteren einsam und hätte gern wieder einen partner an meiner seite....gerade, wenn man älter ist, wird dies immer schwieriger....

leider bin ich auch nicht der typ, der mit etwas 'älteren damen' in irgend einer sporthalle 'rumhopst'....geschweige denn kaffeekränzchen besucht oder häkel- und stricknachmittage....(bitte dieses nicht als abwertung verstehen....wem es spass macht, der sollte es tun)...

fazit: ich beschäftige mich mit einigen hobby's wie lesen, gute 'mucke' hören, skat zocken im internet, gehe zu sportveranstaltungen....oder sitze einfach nur so im cafe, um leute zu beobachten...irgend etwas fällt mir fast immer ein...

sicherlich ist das kein absoluter ausgleich, aber eine kleine hilfe gegen die einsamkeit....

ich kann euch aber absolut verstehen und wünsche euch alles liebe und gute...

22.01.2008 16:48 • #8


hallo gast und natürlich alle anderen !

ich bewundere dich für deine kraft.
du hast geschrieben, die scheidung war eine erleichterung.
wie kann man das schaffen? das zeugt wirklich von grosser kraft !
scheidung ist - wie alles andere- kein thema für meinen mann.
(ich denke mal, weil´s ja kostet). ausserdem habe ich keine adresse
von ihm UND
eigentlich (ich naive) hoffe ja immer noch..........
bin 30 jahre verheiratet.
mir geht es genauso: kaffeeklatsch, ball der einsamen herzen etc.
liegt mir auch nicht.
eigentlich kann ich auch humorvoll sein, nur leider stecke ich in einem
tiefen loch, weil meine hoffnungen über die lange zeit wohl falsch waren.
ja, man muss sich selbst in den h.... treten, doch das ist sehr schwer.
genug - ich möchte niemanden nerven.

liebe grüsse

22.01.2008 18:28 • #9


hallo an alle,
hallo depri...,

du nervst hier bestimmt absolut keinen.....wenn du magst, können wir und über mail einmal kontaktieren...

ich bin allerdings schon 61, natürlich weiblich und ich würde mich über einen austausch freuen...

trau dich ruhig....

meine mail-addy:

ich würde mich freuen...

lieben gruß

22.01.2008 19:08 • #10


Hallo Sternschnuppen38,

mir geht es leider auch so wie Dir. Ich fühle mich auch einsam, obwohl ich einige Freunde und Bekannte habe, mit denen ich relativ viel unternehme. Ich bin 33 (m) und leider immer noch ungewollt Single, weil mich alle weiblichen Geschöpfe ablehnen

Ich möchte Dir hiermit Mut machen, dass Du mit dem Problem nicht alleine dastehst.

Viele Grüße

22.01.2008 20:15 • #11


Dem schließe ich mich an, bin 49, es ist nicht einfach, alleine zu sein.

22.01.2008 22:08 • #12


es tut gut, wenn man mit der einsamkeit nicht allein steht.
liebe einsamkeit-gast , gerne möchte ich kontakt mit dir haben,
ich bin leider relativ unbeholfen mit dem internet.
möchte mich gerne noch hier reinfinden.
- ich habe HEUTE den tag einigermaßen geschafft und darauf bin
ich schon stolz-
kennt ihr soetwas auch ?

grüsse von mir an alle,
und eine gute nacht !!

22.01.2008 23:15 • #13


hallo,
hallo deprefrau,

du, das ist kein problem....

ich habe mich leider hier immer als gast gemeldet....dabei bin ich doch schon einige tage dabei...sorry

es ist schön, zu lesen, dass du den gestrigen tag relativ gut verbracht hast...der heutige wird bestimmt auch gutgehen und die anderen auch...

liebe grüße an alle

23.01.2008 09:03 • #14


guten morgen !

ich hoffe, eure nacht war gut und erholsam.
bei mir ist es so, dass ich seit einigen tagen wieder nur mit hilfe von
schlaftabletten bisschen zur ruhe komme.

liebe hexe, ich habe gestern ein vertrauliches gespräch mit meinem arzt gehabt und
er kommt morgen bei mir vorbei.
das baut auf, denn sicher weisst du / wissen andere , wie schwer es ist
mit allem allein zu sein.

mich interessiert auch mal , ob ihr für euch regelmässig kocht.
mir fällt das nämlich mitunter sehr schwer.

einen schönen tag - hier kommt die sonne raus - tut auch gut!

23.01.2008 10:37 • #15


Hallo deprifrau und alle anderen
Ich bin erst 20 Jahre alt, aber auch sehr einsam, weil ich mich nach einer älteren Freundin (ca 30 bis 40 Jahre) sehne, aber dieser Wunsch schon lange unerfüllt ist.
Und deine Situation kann ich gut nachvollziehen: Ich liege selbst Abends oft alleine im Bett und weine...ich stelle mir vor wie es wäre wenn eine liebe Frau mitte Dreißig neben mir liegen würde, fühle verstärkt die Verlassenheit und weine in mein Kissen.
Auch am Tag steigen mir oft die Tränen in die Augen.
Zwar habe ich viele Freunde und eine nette Familie, aber eine Partnerin die einen in den Arm nimmt und tröstet, und die Mann trösten kann ist unersetzlich.

24.01.2008 01:29 • #16


Lieben Dank an alle, die geantwortet haben...

...mich würde mal interessieren,
ob Ihr Leute kennt, die sich
wirklich mit Ihrem Single-Dasein
arrangiert haben, also die wirklich
glücklich damit sind, seit Jahren Single
zu sein?
Wie haben die das geschafft?
Liebe Grüße
Sternschnuppe38

26.01.2008 23:37 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von sternschnuppen38:
Lieben Dank an alle, die geantwortet haben...

...mich würde mal interessieren,
ob Ihr Leute kennt, die sich
wirklich mit Ihrem Single-Dasein
arrangiert haben, also die wirklich
glücklich damit sind, seit Jahren Single
zu sein?
Wie haben die das geschafft?
Liebe Grüße
Sternschnuppe38


liebe sternschnuppe38,

genau DAS wüsste ich auch gerne.........!

Sicherlich liegt es mit daran, dass man ein enormes Selbstbewusstsein
hat. Nur- wie das wieder entwickeln, wenn man permanent durch
den Ex-Partner niedergemacht wurde.

Wünsche Dir und allen Anderen
einen ausgeglichenen Sonntag !

27.01.2008 10:03 • #18


Ich bi auch erst 20 sehne mich aber zu nix älterem seh auch net schei. aus oder hab die falschen freunde......

bin einfach ein zu komplizierter mensch und viel zu nett jede frau die ich angesprochen habe oder näher kennengelernt habe hat mich verarscht und blossgestellt. das geht mir auch auch zu weit ich sehe tag täglich meine freunde mit ihren freundinen und beziehungen.... und abends sitz ich da rauch ne tüte um das zu vergessen und würde mir am liebsten die kugel geben abend fuer abend.
icxh hatte bis jetzt erst eine beziehung und diese frau hat mich ca- 10ma betrogen wäret der 6 monate die wir zusammen waren.

ich bin an einem punkt angekommen an dem mir alles egal is 7und ich nur ncoh ohne rücksicht auf verluste lebe es ist nicht nur das eine prob. sondern eine risen anzahl von problemen aber sie kommen alle auf einmal.....


da frag ich mich lohnt sich das noch mein hab noch ein paar jahre. aber mir geht jeden tag schei. sozusagen die einzige frau die ich hab is marry Juhana! aber sich tag täglich zuzudrohnen löst auch nicht mein problem wie schaff ich es bloss nicht mehr allein zu sein es gibt so vieles keinen sinn

23.01.2010 14:44 • #19


Schlafkappe
Zu eurer Frage, ob es auch glückliche Singels gibt.
Ja, ich bin 49, und seit meiner Trennung vor 9 Jahren glücklicher Single. Ich habe auch keine neue Beziehung, lebe fast alleine, seit meine Kinder erwachsen sind und studieren. Ich war mit meinem Mann 23 Jahre verheiratet, bis ich endlich den Schritt gewagt habe mich zu trennen. Hab das alles nur so lange mitgemacht, weil ja die Kinder da waren.
Ein Zeichen von Selbstbewußtsein ist das sicher nicht, weil genau das fehlt mir extrem. Aber ich habe es geschafft. O.K. ich bin sehr viel alleine, langweilig wird es mir trotzdem nicht, da ich mich sehr gut selbst beschäftigen kann. Manchmal muß man vielleicht nur akzeptieren, was gerade nicht zu ändern ist und dann kommt es vielleicht auch mal so, wie man es sich wünscht.
Ich wünsch euch viel Glück dabei!

24.01.2010 18:39 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler