Pfeil rechts
1

marv
Nabend, Ich bin Marv. Ich wollte euch mal folgendes schildern:
Also ich bin 17 Jahre jung, kurz und knapp befinde ich mich meiner Meinung nach in einer depressiven Verstimmung.. hab mir psychologische Hilfe geholt und dachte, dass es damit vielleicht besser wird.. Ich habe manchmal Suizidgedanken, obwohl ich genau weiß, dass ich diese niemals in die tat umsetzen werde, weil mir mein Leben eigentlich viel bedeutet. Das ist mal so, mal so. Manchmal hab ich aber einfach das Gefühl alles beenden zu wollen, weil der Schmerz unerträglich ist.. ich hatte nie ein einfaches Leben, Probleme im Kindergarten und in der Schule.. Bemerkungen auf dem Zeugnis waren: leicht ablenkbar, hab heufig gestört. Einmal stand auch drauf als anderen mit der Aufgabe schon fertig waren, habe ich noch nicht mal begonnen.. habe sogar den Sportunterricht gestört.. in Kunst war ich immer sehr kreativ und häufig hab ich meine Problme nur mit körperlichen auseinandersetzungen lösen können. In Mathe war ein starker Leistungsabfall zu bemerken.. Das war jedenfalls in der Grundschule so.. Heute ist Mathe das Beste was ich kann. das mal ein kleiner Einblick zu meiner Kindheit... Heute ist es so, das ich sogut wie zu gar nix mehr Antrieb finde.. bekomme manchmal Ausraster.. es fühlt sich so an als wenn ich komplett neben mir stehe.. mein Herz rast, ich atme schwer und schnell und 5-10 Minuten später ist alles wieder vergessen.. das können Kleinigkeiten sein wie z.B. wenn meine Freundin online kommt und nicht antwortet... jeden Tag hab ich paranoide Vorstellungen... Es fühlt sich an als wär ich Wahnsinnig.. selbst wenn ich weiß sie sitzt in der Schule, denke ich sie hat grade was mit wem anders... wenn ich von ihr nach hause gehe, den ersten Typen den ich sehe, bei dem denk ich sofort; aha der geht doch bestimmt zu ihr und sone Sachen.. Ich kann damit nicht aufhören ich bin besessen von diesen Gedanken! Woher kommen diese Gedanken? Ich hoffe ihr könnt mir helfen.. ich möchte einfach nicht mehr jeden Tag diese sch**ß Gedanken haben

11.12.2014 21:47 • 14.12.2014 #1


13 Antworten ↓


Luna70
Erstmal herzlich willkommen hier.

Eine Ferndiagnose kann dir hier keiner geben. Du bist ja in Behandlung und ob du eine Depression hast, Panik, Zwangsgedanken oder was auch immer, das kann dir am besten dein Therapeut sagen. Ein bisschen Geduld musst du dabei aber mitbringen, eine psychische Erkrankung ist nicht von heute auf morgen geheilt.

Dein Leben bedeutet dir viel, sagst du. Das ist schon mal gut. Und Hilfe hast du dir auch gesucht, damit hast du doch schon einen großen Schritt gemacht. Hier sind viele ganz junge Menschen, so wie du. Und auch viele mit etwas mehr Lebenserfahrung. Der Austausch hier wird dir hoffentlich helfen.

Bist du in deiner Kindheit schon mal auf ADHS getestet worden?

Nur Mut, du bist nicht alleine mit deinen Problemen. Gab es denn einen Auslöser für deine akute Krise, also ist irgendetwas geschehen?

LG Luna

11.12.2014 22:14 • #2



Bin ich wahnsinnig?

x 3


marv
Ja ich hab demnächst noch Termine wo besprochen wird, wegen Medikamenten und sowas und ich fühl mich eigentlich auch ganz gut in Behandlung, aber ich glaube das bringt nicht sehr viel... manchmal könnt ich die ganze Welt umarmen vor guter Laune und manchmal hasse ich die ganze Welt.. meine Stimmungsschwankungen sind wirklich echt extrem. Bin aber eigentlich sehr sehr humorvoll.. glaube selbst wenn mir morgen jemand sagen würde du stirbst dann würde ich noch paar Späße machen und erst später trauern... lache eigentlich gerne und viel aber manchmal hasse ich mich einfach nur selber und die ganze Welt... :/

Nein getestet auf ADHS wurde ich nie, den Verdacht hatte ich letzten auch schon mal. Mein bester Freund hat das auch, habe da mit ihm mal drüber gesprochen, aber er war der Meinung das kann nicht sein, da ich wirklich ein richtig gutes Gedächtnis habe und auch ziemlich gute Feinmotorik besitze.. Ich bin aber meistens nicht sehr ausdauernd, verlieren schnell die Lust auf vieles.. habe eigentlich auch Probleme mit meiner Konzentration.. bin ziemlich unruhig und mit meinen Gedanken meistens auch überall nur nicht da wo ich sein sollte...

ach was ich noch hinzufügen muss, was ich ziemlich unnormal finde.. manchmal sitze ich auch halbe Stunde lang nur vor meinen Handy und habe den Chat von meiner Freundin offen und warte bis sie online kommt oder wenn sie mir abends nicht schreibt das sie schlafen geht sitz ich manchmal noch stundenlang da und denke mir vielleicht kommt ja noch ne Nachricht und das hält mich ziemlich vom schlafen ab... habe so gut wie jede Nacht auch ganz komische Träume, meistens Alpträume und das auch 3-4 in der Nacht...

Grüße

11.12.2014 22:25 • #3


Hallo Marv,

Zitat von marv:
Nein getestet auf ADHS wurde ich nie, den Verdacht hatte ich letzten auch schon mal. Mein bester Freund hat das auch, habe da mit ihm mal drüber gesprochen, aber er war der Meinung das kann nicht sein, da ich wirklich ein richtig gutes Gedächtnis habe und auch ziemlich gute Feinmotorik besitze..

Ich möchte deinem Freund jetzt nicht zu nahe treten, aber es gibt auch ADS ohne H. Leider wird überall immer nu suggeriert es gäbe nur ADS mit Hyperaktivität Und das gute Gedächtnis und die Feinmotorik hat nicht zwingend was mit ADS zu tun. Ich spreche aus Erfahrung. Ich habe selbst ADS, bin wie gesagt kein Zappelphillip sondern ein Träumer. Das wurde bei mir erst mit Anfang 20 diagnostiziert. Und ich hab überhaupt keine Probleme in Feinmotorik, wäre als Künstlerin irgendwie fatal Bei meiner Schwester wiederum ist die Feinmotorik eingeschränkt. Also du siehst, bei jedem ist es anders. Es mag vielleicht Grundsymptome geben, die eventuell gehäuft vorkommen, aber sie müssen nicht die Regel sein. Und dann kommt es darauf an wie stark es eben ist. Ich beispielsweise hatte früher Legasthenie und war sonst in Mathe immer super. Ich übte also viel um die Legasthenie loszukriegen. Deutsch war dann auch eines meiner besten Fächer und mit Mathe konnte man mich dann jagen Von daher solltest du dich nicht mit solchen Pauschalen abspeisen lassen.

12.12.2014 11:13 • #4


VomWindeVerweht
Zitat marv:
manchmal könnt ich die ganze Welt umarmen vor guter Laune und manchmal hasse ich die ganze Welt.. meine Stimmungsschwankungen sind wirklich echt extrem. Bin aber eigentlich sehr sehr humorvoll.. glaube selbst wenn mir morgen jemand sagen würde du stirbst dann würde ich noch paar Späße machen und erst später trauern... lache eigentlich gerne und viel aber manchmal hasse ich mich einfach nur selber und die ganze Welt..

Hast Du einmal Deinen Therapeuten gefragt, ob Bipolarität vorliegen könnte?

12.12.2014 13:05 • #5


Kommt darauf an, wie man Wahnsinn definiert.
Ich schätze das die Bandbreite von Wahnsinn von Angst bis zur schizoider Persönlichkeitsstörung abdeckt. Wenn Du Wahnsinn im Sinne nicht mehr klar in der Glocke definierst würde ich sagen,.... noe. Dafür bist Du noch reflexiv und denkend genug.

12.12.2014 13:12 • #6


Luna70
Was für ein Therapeut ist das denn und welche Diagnose hat er gestellt? Du bist ja noch minderjährig, deine Eltern haben hoffentlich ein Auge drauf, wie therapiert wird?

Wichtig ist, eine vernünftige Diagnostik zu machen. Für die unterschiedlichen Erkrankungen, die jetzt hier schon genannt wurde, gibt es ganz verschiedene Medikamente. Wie Adama sagt, ADHS oder ADS ist ganz vielschichtig. Ein selbst betroffener Jugendlicher ist da ganz bestimmt nicht in der Lage, das zu bestätigen oder auch nicht. Da muss man wirklich Fachleute fragen. Jemand, der durch AD(H)S Probleme im täglichen Leben hat, kann als Folge davon auch andere Krankheiten bekommen, wie zum Beispiel Depressionen.

Deshalb, erstmal richtig feststellen was du hast. Und dann bei der Therapie gut mitarbeiten. Aber das wirst du ja sicher, denke ich.

Du solltest deine Freundin ein bisschen Luft zum Atmen geben. Wenn du jeden Abend darauf wartest, dass sie sich bei dir abmeldet und du sonst nicht schlafen kannst, ist glaube ich, nicht gut für dich. Und für deine Freundin und eure Beziehung auch nicht.

LG Luna

12.12.2014 16:00 • #7


marv
Ja das lustige ist die Therapeutin hat bis jetzt noch überhaupt keine Diagnose gestellt. Werde das jetzt auch abbrechen mit der und mir wen anders suchen...

Ja aber weiss nicht ich bin an sich ziemlich unruhig und muss eigentlich die ganze Zeit irgendwas machen. Manchmal kommt es mir so vor als hätte ich chronische Langeweile und selbst wenn ich 10 Minuten auf den Bus warten muss geh ich die ganze Zeit paar Schritte, dreh dann um geh paar Schritte, dreh wieder um und so weiter... auch wenn ich mit meinen Homies chill wenn alle sitzen bin ich noch in bewegung.

13.12.2014 09:35 • #8


Luna70
Zitat von marv:
Ja das lustige ist die Therapeutin hat bis jetzt noch überhaupt keine Diagnose gestellt. Werde das jetzt auch abbrechen mit der und mir wen anders suchen...



Was für Tests wurden denn mit dir gemacht? Eine AD(H)S-Diagnostik zum Beispiel ist sehr aufwendig und ist nicht in zehn Minuten fertig. Da gehört auch ein Intelligenztest dazu usw. Du brauchst unbedingt einen Facharzt, der dich richtig untersucht. Wenn du bald 18 wirst, müsstest du ja ohnehin zu einem Erwachsenen-Arzt wechseln. Ich kenne das zumindest so, dass man mit Volljährigkeit nicht mehr zum Jugend-Psychologen oder Psychiater gehen kann.

Gehst du noch zur Schule?

13.12.2014 13:20 • x 1 #9


marv
Ja Tests hat die auch gar keine gemacht immer nur Gespräche und hab 19.1 Termin bei nem Facharzt.
Hab Schule damals mal verkackt weil ich immer kein bock hatte im Unterricht mitzumachen, hab lieber immer die Lehrer und Mitschüler geärgert. Hab mein Abschluss dann nachgeholt und hab versucht kinderpflege zu machen, aber hab das nicht hinbekommen, weil ich mich mit fast niemanden verstehe und deswegen gammel ich jetzt seit ende September zuhause und bin arbeitlos :/

13.12.2014 20:15 • #10


Luna70
Facharzt ist gut, der wird dich sicher richtig untersuchen. Da solltest du auf jeden Fall hingehen.

Für mich passt alles, was du erzählst zu ADHS. Ich habe mehrere Neffen mit ADHS und das kommt mir alles sehr bekannt vor, was du berichtest. Und wenn es das sein sollte, kann man mit entsprechender Therapie wirklich was erreichen.

Ich glaube übrigens nicht, dass du wahnsinnig bist. Du bist in einer Krise, weil du momentan kein Ziel und keine Perspektive hast. Kinderpflege ist ein sehr anstrengender Beruf, für den man viel Geduld braucht. Das war vielleicht wirklich nicht das richtige. War das dein eigener Berufswunsch?

13.12.2014 20:40 • #11


marv
Aber warum hab ich jeden Tag *beep* und warum denk ich immer das meine Freundin mich verarscht und was mit anderen Typen hat und sowas? Das ist wirklich non stop in meinen kopf... und hab immer mist Laune.
Na ja mein eigentlicher Wunsch war Bund aber bin wegen Freundin und Kind nicht dahin gegangen und hab dann keine Ausbildung mehr gefunden deswegen wollt ich einfach nur Schule machen zum überbrücken... aber an sich hab ich voll kein Plan was ich Berufsmäßig mal machen will. . Das wechselt alle paar Wochen

13.12.2014 20:58 • #12


Luna70
Was denn für ein Kind?

Und was tust du, um dir über richtigen Beruf klar zu werden? Meine Tochter hat mehrere freiwillige Praktika gemacht, damit bekommt man einen ersten Eindruck in den Beruf, im besten Fall noch ein Zeugnis (vorausgesetzt man hat sich vorher Mühe gegeben) und wenn es einem nicht gefallen hat dann weiß man zumindest dass das der falsche Beruf war.

Was wolltest du beim Bund denn machen? Da gibt es ja auch zivile Berufe die man lernen kann. Oder wolltest du in die Grundausbildung?

14.12.2014 10:18 • #13


Ich bin desöfteren depressiv verstimmt. Deshalb halte ich mich aber nicht für wahnsinnig! Aus deinem Text spricht für mich allenfalls Eifersucht. Du bist erst 17 Jahre alt und ich denke, dass es da normal ist, wenn man gewissen Gefühlsschwankungen unterliegt. Ich würde mir da mal nicht allzu viele Gedanken machen. Ein Therapeut/Arzt kann natürlich dennoch nicht schaden!

14.12.2014 12:07 • #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag