Pfeil rechts
6

E
Hallo ihr Lieben

Im Moment geht es mir sehr schlecht,
seit 6 Tagen bin ich nun überfällig, was bei mir sehr ungewöhnlich ist. Ich habe normalerweise einen sehr regelmäßigen Zyklus von 28 Tagen, es ist noch nie vorgekommen, dass meine Periode auch nur einen Tag später kam.

Nun ist meine Periode nicht in Sicht, auch hatte ich bisher keine leichte Schmierblutung, die ich sonst wirklich immer vor der richtigen Periode hatte, so hatte sie sich immer angekündigt.

Seit ca einer Woche ist mir leicht übel, heute war es besonders schlimm, ich dachte zweimal, dass ich mich jeden Moment übergeben muss, ich musste beim Einkauf das Geschäft schlagartig verlassen, vorgestern bekam ich nichtmal einen Schluck Wein herunter, als wir gemeinsam mit Freunden grillten, was mir ebenfalls sehr merkwürdig vorkam. Zusätzlich habe ich extreme Brustschmerzen, solche Brustschmerzen habe ich noch nie erlebt. Jeder Schritt tut sehr weh, Berührungen halte ich nicht aus, bedonders seitlich Richtung der Achseln ist es schmerzhaft, sie wirken auch etwas größer seit wenigen Tagen, das kenne ich so nicht.
Auch habe ich nicht wie gewohnt Stimmungsschwankungen, die ich sonst schon Tage vorher hatte.

Wir haben nur mit Kond. verhütet, ich nehme die Pille nicht. GV hatten wir vor und während des Eisprungs, das habe ich vor lauter Sorge schon nachgerechnet.
Ein Kind wäre momentan ziemlich unpassend, für uns beide.
Mein Partner allerdings ist völlig in Panik, er möchte absolut noch kein Kind, nicht zu diesem Zeitpunkt, da er gerade noch in seiner zweiten Ausbildung steckt. Er macht gerade alles nur noch schlimmer, er ist nurnoch schlecht gelaunt und so panisch, dass er von nichts anderem mehr spricht, permanent fragt er mich, ob meine Periode endlich da ist.
Das macht mich ängstlich und gleichzeitig traurig. Wenn es tatsächlich so ist, dass ich schwanger bin, würde ich das Kind behalten wollen, auch wenn es nicht der tollste Zeitpunkt ist, er dagegen würde es nicht behalten wollen.
Naja, das macht es gerade nicht einfach.
Einen Test habe ich vor 3 Tagen gemacht, dieser war negativ. Ich denke, dass es eventuell noch zu früh war oder hätte er zuverlässig etwas angezeigt, falls ich schwanger sein sollte? Jetzt traue ich mich kaum nochmals zu testen. Aber wäre auch diese Übelkeit nicht viel zu früh? Hat hier jemand Erfahrungen?

13.06.2022 19:38 • 14.06.2022 #1


5 Antworten ↓


Afraid1992
Hallo @emila…
Ich möchte dir keine unnötige Angst machen, aber was du beschreibst bzgl der Symptome passt sehr zu einer Schwangerschaft. So fing es bei mir auch an. Habe es extrem verdrängt und bin dann mit extremen Bauchschmerzen im Krankenhaus gelandet, da kam dann der Schock.
Solltest du schwanger sein, denk bitte daran, was DU möchtest und was du mit deinem Gewissen vereinbaren kannst. Wenn du sagst, du möchtest das Kind behalten, dann ist das deine Entscheidung, die du ein Leben lang tragen wirst. Genauso, wie wenn du dich dagegen entscheidest. Lass dich da von deinem Partner nicht beeinflussen und wer weiß, am Ende freut er sich ja evtl doch darüber. Es gibt selten den richtigen Zeitpunkt für ein Kind. Ich bin mit 20 schwanger geworden und steckte mitten in der Ausbildung und war nach einem Jahr dann alleinerziehend. Trotzdem habe ich es hinbekommen, es geht immer irgendwie.

Was für einen Test hast du gemacht? Einen Frühtest? Ich würde den in ein paar Tagen einfach nochmal wiederholen.

13.06.2022 19:50 • x 4 #2


A


Periode ist 6 Tage überfällig

x 3


E
Vielen Dank für deine Antwort!

Ich kann gerade leider kaum schreiben, ich bin völlig durcheinander und geschockt. Ich habe vorhin einen Test gemacht und dieser zeigte sofort dick positiv an, die Linie war sofort da, es dauerte keine Sekunde. Danach habe ich nochmals einen gemacht, ich hatte mir vorsichtshalber zwei gekauft, dieser war auch sofort positiv, ich bin tatsächlich schwanger!
Ich könnte gerade nur weinen, ich weiß gar nicht, wie ich das jetzt meinem Freund sagen soll, ich traue mich überhaupt nicht. Er will mich gleich anrufen, weil er mir von seiner heutigen Prüfung erzählen möchte, ich weiß nicht, wie ich mit ihm sprechen soll. Ich zittere am ganzen Körper, habe Herzklopfen. Jetzt frage ich mich, wie es weitergeht, es ist so ungeplant, es macht mir gerade große Angst.
Tut mir leid, dass ich gerade auf deinen Beitrag nicht eingehen kann, ich muss mich erstmal beruhigen.

14.06.2022 19:16 • #3


L
@Emila das er in Panik verfällt ist ganz normal.
Wer würde es nicht.
Aber ich denke er meint das nicht wirklich das er es nicht behalten würde.
Er hat Angst weil es unpassend ist.
Doch wie @Afraid1992 sagt wann ist es denn schon ?
Ich war 21 als mein Sohn zur Welt kam und das war wunderschön.
Blondes Haar blaue Augen und fett
Er wog 4,1 kg

14.06.2022 19:20 • x 1 #4


F
Zitat von Emila:
Vielen Dank für deine Antwort! Ich kann gerade leider kaum schreiben, ich bin völlig durcheinander und geschockt. Ich habe vorhin einen Test gemacht und dieser zeigte sofort dick positiv an, die Linie war sofort da, es dauerte keine Sekunde. Danach habe ich nochmals einen gemacht, ich hatte mir ...



Andere haben es geschafft ,und du schaffst das auch .

14.06.2022 20:18 • x 1 #5


Afraid1992
Hallo @emila… tut mir leid für dich möchte ich eigentlich nicht schreiben.
Aber dass du überfordert mit der Situation bist, glaube ich dir und kann ich gut verstehen.
Ich hoffe du hast jemanden, mit dem du jetzt über alles sprechen kannst. Entweder dein Freund, oder sollte es nicht der Fall sein, dass du dich jemand anderem anvertrauen kannst.
Es hört sich immer doof an, aber es gibt meistens für alles eine Lösung. Warum genau ist es denn deiner/eurer Meinung nach der absolut falsche Zeitpunkt für ein Kind?

14.06.2022 20:20 • #6





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag