Pfeil rechts

hallo!
ist yerka auch für die hände geeignet? oder hilft es da nicht?
acl habe ich bereits versucht mit 30% aber es hat überhaupt nicht geholfen.. odoban hat nur 20% und hilft auch nicht.

antihydral hilft prima, aber die haut ist dann schrecklich trocken und sobald sie mit wasser in berührung kommt (duschen, spülen, schwimmen..) quillt sie auf als wäre sie seit stunden im wasser.. es fühlt sich auch sehr unangenehm an!

kann man sonst etwas für die hände probieren? Hilft Homöopathie?

hoffe mir kann jemand helfen!

lg
isa

12.11.2003 13:34 • 04.07.2004 #1


45 Antworten ↓


Würd mich auch ma interessieren ob's da sonst noch was gibt...
helfen vielleicht salbeitabletten ? hab davon glaub ich mal irgendwas gehört *g*

19.11.2003 15:34 • #2



Schweißhände was hilft - Behandlung mit Homöopathie?

x 3


hab immer nur gehört, dass sie nicht helfen. und überleg mal die dosis, die du gegen HAND-schweiss bräuchtest...

da hilft vielleicht höchstens das alzheimer-mittel, was die, die am ganzen körper hh haben, benutzen. aber da wird antihydral wohl echt die bessere wahl sein.

oder halt iontophorese oder ets.

19.11.2003 18:46 • #3


Hallöchen,

ich habe das gleiche Problem wie ihr, ich habe sehr oft feuchte Hände, nicht immer, aber oft. Und vor allem, wenn ich daran denke, dass jemand meine Hand nehmen könnte oder ähnliches. ich denke, dass ist eine Sache, die vom Kopf gesteuert wird, aber ich kann daran nichts ändern.
ich habe mir jetzt auch Antihydral Salbe bestellt, warte noch darauf, dass sie ankommt.

Könnt ihr mir vielleicht etwas mehr über diese Salbe sagen? Hilft sie denn wirklich?

Das alles ist mittlerweile ein echt großes Problem für mich geworden und ich traue mich echt nicht, einem Jungen die Hand zu geben, weil mir das zu peinlich ist.

Würde mich sehr über eine oder auch ein paar mehr Antworten freuen.

Liebe Grüße, Carina

19.01.2004 17:54 • #4


Hallo Carina,

ein Versuch ist es auf alle Fälle wert! Ich hatte letzte Woche ein Vorstellungsgespräch und habe die drei Nächte davor immer Antihydral benutzt. Und.. es hat gewirkt!! Habe sonst ziemlich oft tropfnasse Hände, aber mit der Salbe hat sich das schon ziemlich gebessert.
Viel Glück!

Danny

20.01.2004 13:11 • #5


Hi Danny

das freut mich, dass diese Salbe bei dir schon geholfen hat.

Ich werde sie denke ich auch mal ausprobieren, aber man hört so viel schlechtes davon. Die Hände sollen sich bei längerer Anwendung gelblich verfärben und in Berührung mit Wasser ganz runzelig werden, davor habe ich ehrlich gesagt Angst.
Geht dir das auch so?

Wie ist denn das Vorstellungsgespräch gelaufen, warst du erfolgreich??
( Man, bin ich neugierig )

Ich denke schon, das auch mein Problem mit Antihydral besser werden würde, aber ich will auch, dass das auf Dauer besser wird und die Hände dabei nicht kaputt gehen. Wie denkst du denn darüber?

Gruß

Carina

20.01.2004 18:25 • #6


Hallo Carina,

ja das stimmt leider, dass die Hände z.B. in der Badewanne oder im Schwimmbad sehr schrumpelig werden und aussehen wie bei einer alten Frau...! Aber da dies nach einer Weile wieder verschwindet, find ich es nicht soo schlimm. Gelb wurden meine Hände diesmal nicht, aber ich hab die Salbe ja auch nur drei Tage lange benutzt.
Klar, wäre es super wenn es etwas geben würde, das auf Dauer hilft und die Haut nicht so angreift, aber ich finde es ist schon mal ein Anfang.
Bei mir ist es sowieso so, dass ich nicht nur nasse Hände habe, sondern fast überall schwitze! Von dem her bin ich schon froh, wenigstens an einer Stelle nicht mehr zu tropfen... : )

Ciao,
Danny

21.01.2004 13:34 • #7


du solltest es auf jeden fall versuchen! erstmal die hände trockenlegen, du glaubst nicht, was für ein gefühl das ist! jeden menschen locker mit der hand begrüßen! dann kannst du immer noch was gegen die nebenwirkungen tun. und: wenn du die nebenwirkungen echt schlimmer finden solltest als die wirkung (was ich mir echt NICHT vorstellen kann), kannst du die salbe absetzen, und nach 2-3 wochen sind die hände wie vorher: glatte haut, aber nass.

gegen das nicht so tolle aussehen hilft feuchtigkeitscreme, z. B. niveacreme, mehrmals am tag.

außerdem kannst du das folgende ALCL-Rezept versuchen:

Aluminiumchlorid-hexahydrat 30,0
Methylcellulose 2,0
Aqua dest. ad 100,0

Statt Methylcellulose darf die apotheke auch was anderes nehmen, die dient nur zum aufquellen.

ganz wichtig ist aber die zahl 30 hinter dem ALCL, das darf auf keinen fall weniger sein, wenn du es für die hände willst! lass dir nichts einreden von der apotheke! es ist schon viel, aber es soll ja auch helfen! und weniger reicht nicht!

was sich bei mir zur zeit bewährt als kompromiss zwischen rissig-rauhen und schweiss-händen: selten, max 1mal pro woche Antihydral, und dazwischen 30%iges ALCL. bei ALCL reicht es, die hände 1mal am tag mit niveacreme einzucremen, dann sehen sie ziemlich ok aus. wenn du den eindruck hast, dass das ALCL "schwächelt", nimmst du halt mal Antihydral.

aber am anfang, bis die hände trocken sind, nimm nur Antihydral. ich nehm es seit fast 3 !!! jahren und hab seitdem trockene hände!! und kann händchen halten, netter nebeneffekt! juhuu!

anwendung: abends, am besten schon im bett liegend, Antihydral bzw. ALCL auftragen (ALCL sehr gut einreiben, antiyhdral egal), etwas antrocknen lassen, NICHTS MEHR ANFASSEN! vor allem nicht augen oder sonstige schleimhäute, bettwäsche etc ist ok, wenns angetrocknet ist. morgens sehr gründlich mit warmem wasser und bürste (Antihydral) und Seife (ALCL) abwaschen, gleich als allererstes nach dem aufstehen!

ok, und jetzt geh in die apotheke, beides ist rezeptfrei und kostet je 5-10 euro!

fang dein neues leben an!

wär schön, wenn du hier schreiben könntest, wie dein erfolg war!

viele grüße

21.01.2004 16:44 • #8


Man ihr seit echt ein liebes Volk! Ich habe auch die Probleme mit diesen ätzenden Schweißhänden! Werde mir jeztt auch dieses Rezept holen!

Hoffentlich bewirkt das was!

MFG

30.01.2004 17:15 • #9


Ja auch ich habe das ganze verfolgt. Hei so gut zu wissen das es auch andere Menschen gibt, nicht falsch verstehen, denen es so geht wie mir. Das nächste wird auch die Apotheke sein.

Lieber Gruss an alle
Sibi

31.01.2004 17:52 • #10


hi isa!

wie wendest du denn das antihydral an?
hast du auch die weiß-dunkelblaue packung?
ich hab immer total weiße hände nach dem eincremen und wirklich helfen tut es auch nicht.
lieben gruß, el

01.02.2004 16:08 • #11


hey steinchen!

hast dir ´n schönes städtchen zum leben ausgesucht!! dann gibt es hier ja doch jemanden, dem ich ohne probleme mal die hand reichen könnte! (soll nich bös gemeint sein!)
aber jetzt zum eigentlichen.
konntest du dir die salbe in der apotheke so anmischen lassen oder brauchtest du erst ein rezept? in welcher apotheke warst du?
liebe grüße, elwood

01.02.2004 16:22 • #12


Hallo,

sag mal wo bekommt man diese Antihydralsalbe für die Hände. Ich habe auch immer so schwitze Hände. Gerade wenn man daran denkt, jemandem die Hand zu geben. Bekommt man sie in der Apotheke und wieviel kostet sie. Wäre dankbar für einen Rat und Tipp.

Vielen Dank im voraus.

LIeben Gruss Angelika

01.02.2004 17:44 • #13


ich weiß nich mehr genau, was sie kostet, aber die kriegste recht günstig in jeder apotheke. wichtig is nur das du die in der weiß-dunkelblauen verpackung bekommst.

01.02.2004 20:27 • #14


Hi ihr Leute

so, dann will ich nun mal von meinen ersten Erfahrungen mit der berühmten Salbe Antihydral berichten. Sie ist endlich angekommen und ich habe sie gleich am Abend ausprobiert.
In den nächsten Tagen wurden die feuchjten Hände dann wirklich besser. kaum zu glauben, aber wahr. Ich war gestern Abend auf einer fete und hatte kein Problem mehr damit, einem sehr netten Jungen meine Hand zur Verfügung zu stellen .
So, und nun zu den nebenwirkungen: Also, gelb sind meine Hände nicht geworden, ich hoffe auch, dass dieser Effekt nicht noch eintritt. ich creme auch nicht zu dick ein. Tja, und die Sache mit der Schwumpeligkeit in Berührung mit Wasser...ja, das kann man nicht leugnen, das war die ersten Tage nicht so schlimm, aber hat sich verstärkt. Aber wenn ich ehrlich bin, finde ich es recht lustig, wie meine Hände dann aussehen. Ist zwar verrückt, aber ich habe meine Hände ausgelacht. Sie sind nur sehr sehr trocken und sehen etwas angegriffen aus. ich hoffe, diese Salbe ist auf Dauer nicht zu aggressiv zu meinen armen Händen.
Aber zufrieden bin ich schon sehr, ich hatte nicht mit einem Erfolg gerechnet. Habe ich halt beim duschen schrumpelige Hände, na und? besser als Immer feuchte Hände zu haben.
Ich hoffe, dass die Wirkung weiter anhält und sich noch verbessert, das wäre wirklich toll.
Ich möchte mich auch nochmal bei allen hier bedanken, die mir gut zugeredet haben und mir geraten haben, die Salbe einfach einmal auszuprobieren. Ich habe zwar noch mehrere andere Probleme, aber wenn eines schon mal halbwegs gelöst ist, ist das super.

So, und nun wünsche ich all denen, die es auch versuchen wollen viel Glück!

Liebe Grüße von

Carina

02.02.2004 18:07 • #15


hi elwood,

aha, du lebst also auch in dieser schönen stadt?

ja, die dunkelblau-weisse packung ist die richtige. bei mir hats auch erst gedauert, bis es geholfen hat, und zwar ca. 2 wochen. die weisse schicht musst du in kauf nehmen, dafür hilfts dann halt auch. morgens sehr gründlich wieder abwaschen! bleib am ball! es lohnt sich!

viele grüße innerhalb der stadt

02.02.2004 18:15 • #16


Hallöchen!

Also da man ja immer wieder liest, dass Antihydral ziemlich "hautschädlich" ist, möchte ich das nicht unbedingt ausprobieren. Ich schwitze auch nicht immer an den Händen, sondern meist nur, wenn ich aufgeregt bin.'Nem JUngen die Hand zu geben kann ich mir irgendwie auch nicht vorstellen, ich weiß gar nicht wie ich diesem Problem aus dem Weg gehn soll :/

Ist ALCL auch so schädlich an den Händen ? Oder hat das dort außer Brennen keine Nebenwirkungen ?

DANKE im Vorraus

Julia (16J.)

03.02.2004 19:11 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Ich muss noch einmal schreiben, habe noch was loszuwerden.
Ich bin so furchtbar glücklich, ich hätte nie im Leben gedacht, dass man mit Antihydral so gute Erfolge erzielt. Ich bin viel selbstsicherer geworden, habe gar keine berührungsängste mehr.
Es ist wirklich toll, ich kann jedem nur dazu raten. Und gelb sind meine Hände auch nicht geworden, ich trage auch nicht zu dick auf und wasche es am nächsten morgen gründlichst ab.
Nur gegen die ganz trockenen Hände muss ich mir noch was überlegen, das tut unter der Dusche schon etwas weh, so rauh sind die. ich sollte sie wohl öfter mit ner feuchtigkeitscreme eincremen. Aber das bekomme ich schon hin, ich bin ja so froh.
ich nehme die Nebenwirkungen wirklich gerne in kauf!
Man sollte es wirklich selbst ausprobieren.

Liebe glückliche Grüße von

Carina

04.02.2004 22:24 • #18


Und wie läuft das ab? Einfach abends Vor dem Schlafengehen die Hände Einreiben und dann am nächsten morgen wieder abwaschen? Hält das dann den ganzen tag (nicht schwitzen)? Und wie sehen die hände tagsüber aus, bzw wie fühlen sie sich an, runzlig oder ganz normal. Denke das ich die creme auch mal ausprobieren werde. Ich denke nicht das sie Hautschädlich ist oder? bis auf das sie trocken sind aber da hilft ja Feuchtigkeitscreme.

mfg

alex

bitte um Antwort

11.02.2004 19:31 • #19


hände sind runzlig, rissig, spröde. aber mehrmals am tag feuchtigkeitscreme hilft.

die wirkung von antihydral setzt nach 1-2 wochen ein.

genau. vor dem einschlafen einreiben (natürlich nur die handflächen, innen), nichts mehr anfassen, vor allem nicht augen, schleimhäute, etc.

morgens sehr gründlich mit einer bürste abwaschen.

ob es dauerhaft hautschädlich ist, weiss ich nicht. aber wenn man es 3 wochen lang nicht benutzt, ist die haut wie vorher. schön glatt, aber wässrig. also kann man es auch erst mal ausprobieren...

@julia:

ich würde aber jeder/m dazu raten, es ist ein ganz neues lebensgefühl. und wenn es AUSSCHLIESSLICH am schweiss liegt, dass du keinem typen die hand geben willst, solltest du es auf jeden fall mal probieren!! gesundheitsschaden hin oder her: dauernd depri zu sein, weil man sich nicht an den typen ranmachen kann, auf den man steht, ist bestimmt auch nicht gesund!

11.02.2004 22:44 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag