100

NIEaufgeben

NIEaufgeben

5809
10
5350
Mein Gedächniss erinnert sich etwa seit meinem 4 Lebensjahr.
Ich habe immer emotionale Vernachlässigung erlebt. zuhause gab es immer schlimmen Streit. ich durfte nie Angst haben und habe dich unterdrückt. bin stundenlang draussen herum gerannt trotz regen,schnee, Kälte. oft ohne Jacke. bin erst wieder nach Hause wenn es ruhig wurde.
Mir wurde an den Kopf geknallt ich habe doch einen Knall und soll in mein Zimmer. ich habe dich unterdrückt.
Mit 7 Jahren kam dann die schlimme Dro. meiner grossen Schwester in mein junges leben. ich durfte dich nicht spüren,musste dich unterdrücken. bin nur immer stundenlang davon gerannt aus Panik vor dem lauten Streit zuhause.
Viele Jahre war das einzige Thema zuhause die Dro. und keiner hatt sich Zeit für mich von Panik geplagten Kind genommen.
Mit 11 Jahren die Scheidung meiner Eltern,meine eigene Mutter hatt mich nicht gewollt und ich wollte sie nicht. bin bei meinem Vater geblieben,durfte dich nicht spüren,musste dich unterdrücken immer.
Geldsorgen,nicht viel zu essen waren an der Tagesordnung. Mobbing in der Schule weil ich nicht das hatte wie die anderen. macht nix,ich musste stark sein für meinen kleinen Bruder,ich habe ihn grossgezogen. ich habe dich unterdrückt. hatte keine Zeit für dich,. habe die Schule abgebrochen um geld nach Hause zu bringen,um dir mein kleiner engel alles mögliche zu kaufen. du warst mein ein und alles.
Mit 18 habe ich geheiratet und meine Tochter geboren. es begangen schon während der Schwangerschaft starke physische Gewalt,ich wurde geschlagen. ich habe dich unterdrückt,hatte keine Zeit um dich zu fühlen.
Ich habe gekämpft für dich selbst mit einem messer am Hals habe ich nicht aufgegeben. aber ich habe dich unterdrückt. habe dich nicht fühlen dürfen.
Ich habe mich scheiden lassen um dich mein Schatz zu schützen.
Ich habe jemanden kennengelernt. Angst,komisches Gefühl. egal.ich habe dich unterdrückt und nicht fühlen können.
Alles fängt wieder an. Schläge,Gewalt.ich konnte dich nicht fühlen,ich hatte dich komplett unterdrückt.
Ich habe mich getrennt. war gerade mal 22 Jahre alt. mein Alptraum hatt angefangen.
Ich wurde jahrelang vergewaltigt innerhalb der Familie!nein,ich durfte dich nicht fühlen.ich musste stark sein,für dich meine kleine du warst gerade mal knappe 5 jahre alt. ich habe diesen Alptraum Jahre durchlebt. NEIN,spüren durfte ich dich nicht,ich musste stark sein. ich habe dich unterdrückt. ich konnte und durfte dich nicht spüren.
Dann kam die erste Krebsdiagnose. Angst?nein. ich konnte keine Angst haben ich musste mich um dich kümmern du hattest nur mich. ich habe dich unterdrückt.nicht wahrgenommen.
6 Monate später das zweite mal krebs,auch diesmal bösartig. auch diesmal op,und alles drum herum. Angst?nein,ich hatte keine Zeit für dich,ich habe dich unterdrückt.
Die Vergewaltigung gingen immer weiter und ich konnte es niemandem sagen,wer hätte mir geglaubt?der die ja seit Kindheit einen Knall hatt,der wo nichtmal von der eigenen Mutter gewollt war?nein das konnte ich nicht riskieren.
Nach etwa 7 Jahren Alptraum habe ich meinen Schutzengel gefunden. mein Mann . von da an schien es in meinem leben endlich etwas bergauf zu gehen. schön. mein leben war ok,ich habe echte liebe kennengelernt. mein ein und alles. bis ich 2011 durch einen Ärzte Pfusch fast mein leben und das leben meines Sohnes verloren hätte. Angst?nein,ich hatte keine Zeit dich zu spüren ich musste für mein Baby da sein. ich habe dich unterdrückt.
06.12.2013. ich habe ein Kind an eine schlimme Krankheit verloren. nein du durftest nicht aufkommen ich habe dich unterdrückt.

2014. Tumor Diagnose bei meinem Mann,bei meinem ein und alles. Angst?niemals,ich musste stark sein für mein Mann und für mein e 2 Kinder. hatte keine Zeit für dich ich hatte dich wieder super unterdrückt. du hattest auch diesmal keine Chance herauszukommen.
2017 mit dem rtw ins KH gekommen,Verdacht auf akuten Schlaganfall. nein keine Angst,ich musste für euch da sein,ich wollte nachhause. Angst?nein niemals für dieses Gefühl hatte ich keine Zeit. ich habe dich wieder unterdrückt.
16.01.2018 BUUUUMMM!hier warst du mit voller Wucht,du bist ausgebrochen und ich hatte absolut keine Chance dich mehr wegzudrücken.
Seit diesem Tag bist du mit extremer Gewalt bei mir. mit starken Schmerzen machst du dir jeden Tag Platz in meinem leben. denn du weist ich reagiere nur auf dich durch extreme Schmerzen,anders hast du keine Chance. seit dem 16.1.2018 lebe ich in ständiger Angst und Panik. habe extreme Schmerzen und einen Horror vor den schlimmsten Erkrankungen.
Leider haben wir zwei nie lernen dürfen zusammen zu leben,es wurde mir untersagt dich kennen zu lernen. ich durfte niemals lernen mit dir umzugehen.
Du durftest niemals lernen in einem gesunden Masse zu mir zu kommen.
Du durftest mich nicht kennen und lieben lernen.
Andere haben über uns entschieden und jetzt sind wir an einem Punkt wo es so nicht mehr weiter gehen kann.
Ich bin bereit dich kennen zu lernen. dich lieben zu lernen und zu lernen mit dir umzugehen.
Versuche du doch bitte auch ohne so extreme Schmerzen auf dich aufmerksam zu machen. ich verspreche dir ich werde dir zuhören und dich beachten. wir zwei sind eingentlich eins. bloss das wir circa 35 Jahre nachholen müssen und das ist nicht einfach. aber wir werden es gemeinsam schaffen. wir werden zusammen wachsen und eins werden. .denn wir brauchen uns gegenseitig. einfach nicht auf diese Art und Weise. .

20.08.2019 13:19 • 12.09.2019 x 7 #1


89 Antworten ↓


Soulfighter

Soulfighter


485
1
206
Das zu lesen macht mich fassungslos in traurig ...aber du bist auch eine Ewige Heldin!

20.08.2019 13:45 • x 1 #2


Lottaluft

Lottaluft


1039
2
1156
Mich haben deine Worte auch sehr berührt
Fühl dich fest umarmt meine Liebe

20.08.2019 19:51 • x 2 #3


NIEaufgeben

NIEaufgeben


5809
10
5350
Vielen dank...es musste wenigstens mal ein teil aus meiner Vergangenheit raus...

20.08.2019 20:20 • x 2 #4


med

med


1584
3
1417
Mir fehlen die Worte. Was Du erlebt hast, hätte viele Menschen zerstört.
Fühl Dich gedrückt.

20.08.2019 20:28 • x 3 #5


NIEaufgeben

NIEaufgeben


5809
10
5350
Das Problem ist nur das ich mit der Angst absolut nicht klarkomme...ich durfte 40 Jahre lang keine Angst haben und sie durfte 40 Jahre lang nicht aufkommen...und jetzt ist sie da und macht sich mit Horror Schmerzen bemerkbar und ich schaffe es nicht mit ihr klar zu kommen...dazu habe ich mit fast niemandem aus meiner Familie Kontakt weil sie mich nicht verstehen und nichts wissen...und Freunde haben wir auch keine mehr seit den Erkrankungen...dazu das 3 mal bösartigen hautkrebs jetzt....ich hab einfach keine Lust mehr auf das ganze sorry musste mal raus....

20.08.2019 20:33 • #6


Lottaluft

Lottaluft


1039
2
1156
Zitat von Ewigeangst:
Das Problem ist nur das ich mit der Angst absolut nicht klarkomme...ich durfte 40 Jahre lang keine Angst haben und sie durfte 40 Jahre lang nicht aufkommen...und jetzt ist sie da und macht sich mit Horror Schmerzen bemerkbar und ich schaffe es nicht mit ihr klar zu kommen...dazu habe ich mit fast niemandem aus meiner Familie Kontakt weil sie mich nicht verstehen und nichts wissen...und Freunde haben wir auch keine mehr seit den Erkrankungen...dazu das 3 mal bösartigen hautkrebs jetzt....ich hab einfach keine Lust mehr auf das ganze sorry musste mal raus....



Süße lass alles raus soweit du es selbst zulassen kannst und willst das ist dein Thema hier geht es nur um dich

20.08.2019 20:34 • x 2 #7


med

med


1584
3
1417
Zitat von Ewigeangst:
ich hab einfach keine Lust mehr auf das ganze sorry musste mal raus....


nur zu verständlich und wieso sorry? Das muss, darf und kann raus!

20.08.2019 20:35 • x 3 #8


NIEaufgeben

NIEaufgeben


5809
10
5350
Zitat von Lottaluft:
Süße lass alles raus soweit du es selbst zulassen kannst und willst das ist dein Thema hier geht es nur um dich

Weisst du,ich schäme mich so...ich schäme mich wegen meiner hypochondrie..es ist mir peinlich...ich habe so viel Mist durchgemacht in meinem leben und niemals bin ich in die Knie..ich war immer stark und habe alles geschafft...und jetzt mach ich so ein Aufstand wegen meinem Schmerzen wegen meiner Angst...ich schäme mich für meine Ängste...

20.08.2019 20:39 • #9


med

med


1584
3
1417
Mal eine blöde Frage: Hast Du schon mal an eine Selbsthilfegruppe gedacht ( also nicht online, sondern real )? Gibt es sowas bei Dir in der Nähe? Da sind reale Menschen, die man lachen+ weinen sehen und reden hören kann und die einem in der Not beistehen.

Zitat von Ewigeangst:
Weisst du,ich schäme mich so...ich schäme mich wegen meiner hypochondrie..es ist mir peinlich...ich habe so viel Mist durchgemacht in meinem leben und niemals bin ich in die Knie..ich war immer stark und habe alles geschafft...und jetzt mach ich so ein Aufstand wegen meinem Schmerzen wegen meiner Angst...ich schäme mich für meine Ängste...


Hm, dass hätte ich schreiben können. Es ist absoluter Quatsch, sich für seine Ängste und seine Not zu schämen.... aber auch ich tue das . Das ist nicht nötig.... nicht hier und nirgendwo, aber man kann es leider nicht so einfach abstellen.

20.08.2019 20:40 • x 1 #10


Lara1204

Lara1204


800
1
535
Zitat von Ewigeangst:
Weisst du,ich schäme mich so...ich schäme mich wegen meiner hypochondrie..es ist mir peinlich...ich habe so viel Mist durchgemacht in meinem leben und niemals bin ich in die Knie..ich war immer stark und habe alles geschafft...und jetzt mach ich so ein Aufstand wegen meinem Schmerzen wegen meiner Angst...ich schäme mich für meine Ängste...

NICHTS ist peinlich!
Und schämen brauchst du dich definitiv nicht! Das kannst du dir gleich mal hinter die Ohren schreiben.

20.08.2019 20:46 • x 3 #11


NIEaufgeben

NIEaufgeben


5809
10
5350
Eine Selbsthilfegruppe gibt es hier in der Nähe nicht für meine Erkrankung..es gibt mehrere für Depressionen aber keine für Ängste...ja klar ich hatte schon lange daran gedacht in so eine Gruppe zu gehen....entschuldigt bitte meinen kleinen Ausbruch...

20.08.2019 20:47 • x 1 #12


Lara1204

Lara1204


800
1
535
Ich schreibe dir morgen mal was dazu, im laufe des Tages.
Schlaf schön!

20.08.2019 20:49 • x 1 #13


med

med


1584
3
1417
Bitte entschuldige Dich niemals wieder für Deine Emotionen! Das was Du fühlst, muss auch nach außen und hier ist ein geschützter Raum. Also: Lass es raus, wann immer Du willst.

20.08.2019 20:50 • x 3 #14


NIEaufgeben

NIEaufgeben


5809
10
5350
Zitat von med:
Bitte entschuldige Dich niemals wieder für Deine Emotionen! Das was Du fühlst, muss auch nach außen und hier ist ein geschützter Raum. Also: Lass es raus, wann immer Du willst.

Weisst du, Vergewaltigung,krebs,Kind verloren,fast das eigene leben und das meines 2 Kindes verloren,schei. Kindheit,schlimme Jugend,Gewalt,schläge,messer am Hals,und noch vieles mehr...und niemals habe ich mich so hilflos gefühlt wie jetzt gegenüber meinen Ängsten....aber egal...ist nicht schlimm das wird schon wieder...egal...

20.08.2019 20:58 • #15


med

med


1584
3
1417
Zitat von Ewigeangst:
Weisst du, Vergewaltigung,krebs,Kind verloren,fast das eigene leben und das meines 2 Kindes verloren,schei. Kindheit,schlimme Jugend,Gewalt,schläge,messer am Hals,und noch vieles mehr...und niemals habe ich mich so hilflos gefühlt wie jetzt gegenüber meinen Ängsten....aber egal...ist nicht schlimm das wird schon wieder...egal...


nix ist egal! Du warst einfach zu lange stark, erlaube Dir jetzt auch mal schwach zu sein.

20.08.2019 20:59 • x 1 #16


Lottaluft

Lottaluft


1039
2
1156
Zitat von Ewigeangst:
Weisst du,ich schäme mich so...ich schäme mich wegen meiner hypochondrie..es ist mir peinlich...ich habe so viel Mist durchgemacht in meinem leben und niemals bin ich in die Knie..ich war immer stark und habe alles geschafft...und jetzt mach ich so ein Aufstand wegen meinem Schmerzen wegen meiner Angst...ich schäme mich für meine Ängste...



Süße schäme dich niemals für deine Emotionen
Du hast dich schon als kleines Mädchen dazu gezwungen gefühlt deine Angst bei Seite zu schieben damit du jeden Tag so stark sein kannst wie du warst und auch heute noch bist.
Du bist ein Stehaufmännchen,eine Kämpferin und das jeden Tag
Du hast du viel in deinem Leben eingesteckt und mitgemacht und du bist hier
Erst warst du immer nur stark für dich alleine dann wurdest du Mutter und warst stark für die ganze Familie aber jetzt ist es an der Zeit das du die Hauptrolle spielst denn du hast es verdient
Ein Mensch kann nicht immer funktionieren und das du jeden Tag aufstehst und dein Ding durchziehst obwohl du Angst hast,du kaum auszuhaltende schmerzen hast beweist weiterhin jeden Tag eine Wahnsinns Stärke
Ich gönne dir von Herzen das es immer weiter Berg auf geht und wenn du fällst -wir sind alle da und machen räuberleiter damit du wieder oben ankommst
Vergiss nie wie wertvoll du bist

20.08.2019 21:04 • x 2 #17


NIEaufgeben

NIEaufgeben


5809
10
5350
Zitat von med:
nix ist egal! Du warst einfach zu lange stark, erlaube Dir jetzt auch mal schwach zu sein.

Das geht nicht..das kann ich nicht...Schwäche hätte mich umgebracht..Schwäche hätte mich zerstört...und jetzt kann ich nicht mehr lernen schwach zu sein Schwäche geht in meinem leben nicht..naja was solls.,es gibt schlimmeres .

20.08.2019 21:06 • #18


med

med


1584
3
1417
Zitat von Ewigeangst:
ich nicht mehr lernen schwach zu sein


Du hast so viel durchgemacht, bei dem Du sicher oft gedacht hast 'jetzt geht es nicht mehr' und immer hast Du es geschafft. Schwach sein ist auch nicht meine Stärke und ist schei.. schwer zu lernen, aber man kann es und man braucht es, die Seele braucht es.

Und 'es gibt schlimmeres' will ich gar nicht hören, denn Deine Historie ist schlimm genug.

20.08.2019 21:11 • x 1 #19


NIEaufgeben

NIEaufgeben


5809
10
5350
Zitat von Lottaluft:
Süße schäme dich niemals für deine Emotionen Du hast dich schon als kleines Mädchen dazu gezwungen gefühlt deine Angst bei Seite zu schieben damit du jeden Tag so stark sein kannst wie du warst und auch heute noch bist.Du bist ein Stehaufmännchen,eine Kämpferin und das jeden Tag Du hast du viel in deinem Leben eingesteckt und mitgemacht und du bist hier Erst warst du immer nur stark für dich alleine dann wurdest du Mutter und warst stark für die ganze Familie aber jetzt ist es an der Zeit das du die Hauptrolle spielst denn du hast es verdient Ein Mensch kann nicht immer funktionieren und das du jeden Tag aufstehst und dein Ding durchziehst obwohl du Angst hast,du kaum auszuhaltende schmerzen hast beweist weiterhin jeden Tag eine Wahnsinns StärkeIch gönne dir von Herzen das es immer weiter Berg auf geht und wenn du fällst -wir sind alle da und machen räuberleiter damit du wieder oben ankommst Vergiss nie wie wertvoll du bist

Mir fehlen die Worte...danke..vielen dank für deine tollen lieben Worte...das hatt mir ausser meinem Mann noch nie jemand gesagt...danke...musste grad echt heulen wie ein Baby man ist das erbärmlich...ohhh mein Gott bin ich tief gefallen..tut mir leid für heute Abend...ich hoffe es kommt nicht mehr vor....

20.08.2019 21:15 • x 1 #20




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag