104

NIEaufgeben

NIEaufgeben


5812
10
5359
Ich bin seit drei tagen gefangen,gefangen in meiner hypochondrie...durch meine sehr starken Schmerzen im Darm habe ich nun seit Samstag die schlimmsten Gedanken,Ängste und Befürchtungen.... natürlich immer nur das aller akuteste in meinem Bauch...
Musste heute leider sogar ne tavor nehmen und das mache ich sonst nie,aber heute ging es einfach nicht mehr anders..nun habe ich zwar immernoch starke Schmerzen aber die Angst ist viel besser geworden...
Liebe @med würdest du mir einen richtigen tritt in den hintern verpassen damit ich da wieder raus komme?ich brauche grad jemand der so richtig mal seine Meinung sagt.....danke

09.09.2019 13:54 • x 1 #61


med

med


1587
3
1421
Zitat von NIEaufgeben:
Ich bin seit drei tagen gefangen,gefangen in meiner hypochondrie...durch meine sehr starken Schmerzen im Darm habe ich nun seit Samstag die schlimmsten Gedanken,Ängste und Befürchtungen.... natürlich immer nur das aller akuteste in meinem Bauch...Musste heute leider sogar ne tavor nehmen und das mache ich sonst nie,aber heute ging es einfach nicht mehr anders..nun habe ich zwar immernoch starke Schmerzen aber die Angst ist viel besser geworden...Liebe @med würdest du mir einen richtigen tritt in den hintern verpassen damit ich da wieder raus komme?ich brauche grad jemand der so richtig mal seine Meinung sagt.....danke


Hallo meine Liebe,
sorry, das ist jetzt erst antworte, aber ich war zur Besprechung in einer Physiopraxis.
Du hast doch seit langem starke Schmerzen und bist auch auf vieles untersucht worden. Ich glaube einfach, dass Deine Sorgen ein Ventil brauchen und das ist leider der Schmerz. Schmerzen im Magen- Darmbereich sind häufig und haben in den meisten Fällen eine harmlose Ursache.
Mir fällt es schwer, Dir die Meinung zu geigen, weil Du im Gegensatz zu anderen nun auch eine Erkrankung hast, die Angst machen kann.
Hattest Du denn schon Deine CT Untersuchungen?

09.09.2019 15:17 • x 1 #62


NIEaufgeben

NIEaufgeben


5812
10
5359
Zitat von med:
Hallo meine Liebe, sorry, das ist jetzt erst antworte, aber ich war zur Besprechung in einer Physiopraxis.Du hast doch seit langem starke Schmerzen und bist auch auf vieles untersucht worden. Ich glaube einfach, dass Deine Sorgen ein Ventil brauchen und das ist leider der Schmerz. Schmerzen im Magen- Darmbereich sind häufig und haben in den meisten Fällen eine harmlose Ursache.Mir fällt es schwer, Dir die Meinung zu geigen, weil Du im Gegensatz zu anderen nun auch eine Erkrankung hast, die Angst machen kann.Hattest Du denn schon Deine CT Untersuchungen?

Doch du sollst mir aber die Meinung so richtig Geigen...mir sagen das ich Spinne und meine Vorstellung von den höchst akuten Erkrankungen einfach nur ein Mist sind...oh man...
Nein habe ich noch nicht gehabt und im Moment will ich es auch noch nicht,

09.09.2019 17:12 • #63


med

med


1587
3
1421
Zitat von NIEaufgeben:
Doch du sollst mir aber die Meinung so richtig Geigen...mir sagen das ich Spinne und meine Vorstellung von den höchst akuten Erkrankungen einfach nur ein Mist sind...oh man...Nein habe ich noch nicht gehabt und im Moment will ich es auch noch nicht,


Ja, ich glaube tatsächlich, dass Du Dich völlig umsonst verrückt machst und Dich in die Angst hineinsteigerst.

Du bist so gut untersucht, dass ich nicht annehme, dass sich irgendwas akutes im Darm abspielt.

Schmerzen ohne greifbare Ursache kennst Du doch von Deinem Körper und wenn keine weiteren Symptome da sind, dann ist da nichts!

Eine Tavor zu nehmen, um die Angst vor unrealistischem Geschehen in den Griff zu bekommen, ist ok und kann helfen, aus den hypochondrischen Gedanken auszusteigen.

09.09.2019 19:35 • x 1 #64


NIEaufgeben

NIEaufgeben


5812
10
5359
Heute bist du wieder sehr stark bei mir,ich hab die ganze Nacht nicht geschlafen vor starken Schmerzen...und jetzt...jetzt bist du mit voller Wucht da und ich habe keine Chance gegen dich...wieso können wir nicht einfach versuchen zusammen zu leben?wir gehören zusammen und sind eins....wieso musst du immer so dermassen stark zu mir kommen das ich keine Chance habe?versuche doch bitte etwas sanfter daher zu kommen und ich verspreche dir ich werde dir zuhören...aber so ist es einfach nicht mehr tragbar für mich...

Gestern 08:10 • x 1 #65


med

med


1587
3
1421
Ich wünsche mir sehr Deine Angst hört Dich und wird etwas 'sanfter' mit Dir umgehen.
Du bist ein wertvoller Mensch, der das verdient hätte.

Gestern 08:30 • x 2 #66


NIEaufgeben

NIEaufgeben


5812
10
5359
Zitat von med:
Ich wünsche mir sehr Deine Angst hört Dich und wird etwas 'sanfter' mit Dir umgehen.Du bist ein wertvoller Mensch, der das verdient hätte.

Ich hab so viel durchmachen müssen,mir wurde so viel leid angetan..und trotzdem habe ich es immer geschafft..aber diese Angst vor diesen Schmerzen die kann ich einfach nicht Stämmen..ich schaffe es nicht mehr...ich hab solche Angst meinen Sohn alleine zu lassen weil mir etwas schlimmes passiert...und gleichzeitig ist es mir so dermassen peinlich..ich schäme mich so sehr...es gibt so viele Leute die starke Schmerzen haben und die machen nicht so ein Theater wie ich darum...aber ich mache es nicht mit Absicht...ich schäme mich für mein verhalten...ich habe die schlimmsten Dinge ertragen und nie habe ich etwas gesagt...und nun mache ich wegen starken Schmerzen so ein Drama...das ist doch einfach nur peinlich und es tut mir so leid dafür...

Gestern 08:43 • #67


med

med


1587
3
1421
weißt Du, so etwas will ich nie wieder von Dir hören. DAS ist Dir peinlich? Du hast einen Grund für Deine Ängste, wenn nicht Du, wer sonst dürfte überhaupt Angst haben.
Es gibt übrigens viel mehr Leute, die kleinste Schmerzen nicht ertragen können als Leute, die mit starken Schmerzen zurecht kommen.
Ein Gefühl ist niemals ein Grund, sich zu schämen!
Tu Dir das nicht an. Glaube mir, Du bist so eine tolle, starke Frau und Du hast alles Recht der Welt stolz auf Dich zu sein. Die blöde Angst ist nichts, was Deine Wertigkeit schmälert!

p.s. Die Angst vor Schmerzen haben fast alle Menschen. Das ist völlig normal.

Gestern 08:48 • x 2 #68


NIEaufgeben

NIEaufgeben


5812
10
5359
Du fragst mich was mir peinlich ist?mein Gott ich sitze auf dem Bett und heule wie ein Baby aus Angst mir könnte etwas schlimmes passieren...ich bin nicht mal mehr fähig ein normales leben zu führen...das ist einfach nur noch beschämend...und ich hätte nicht mal das recht anderen Leuten hier Ratschläge zu geben,denn ich kann's ja nicht mal selber besser...ich bin eine last geworden....aber egal, wahrscheinlich habe ich es nicht anders verdient....es tut mir nur leid um meinen kleinen und meinen Mann denn die hätten etwas besseres verdient als mich....

Gestern 08:56 • #69


soleil

soleil


371
5
374
Du hast wirklich überhaupt keinen Grund dafür dich zu schämen. Du hast in deinem Leben schon so viel ertragen müssen an Schmerzen und Leid. Das würden die wenigsten überhaupt aushalten. Ich denke mir so oft, dass es bewundernswert ist, wie du alles schulterst, alles erträgst und dann noch, obwohl es dir selber nicht gut geht, anderen noch Mut und Zuversicht zusprichst. Du versinkst nie in Selbstmitleid, bist immer reflektiert und objektiv. Ich bewundere dich für dein Durchhaltevermögen und deinen Mut. Du bist wirklich eine tolle Frau. Und auch tolle Frauen, dürfen schwach sein, müssen nicht immer alles klaglos stemmen und dürfen und sollen ihren Schmerzen, ihrem Leid und ihren Ängsten eine Stimme geben und darüber reden resp. schreiben.

Gestern 08:58 • x 2 #70


med

med


1587
3
1421
Zitat von NIEaufgeben:
Du fragst mich was mir peinlich ist?mein Gott ich sitze auf dem Bett und heule wie ein Baby aus Angst mir könnte etwas schlimmes passieren...ich bin nicht mal mehr fähig ein normales leben zu führen...das ist einfach nur noch beschämend...und ich hätte nicht mal das recht anderen Leuten hier Ratschläge zu geben,denn ich kann's ja nicht mal selber besser...ich bin eine last geworden....aber egal, wahrscheinlich habe ich es nicht anders verdient....es tut mir nur leid um meinen kleinen und meinen Mann denn die hätten etwas besseres verdient als mich....


Nein, ich fragte nicht, WAS Dir peinlich ist, sondern habe mein Unverständnis ausgedrückt, DASS es Dir peinlich ist.
Du sitzt auf dem Bett und heulst.... na und... was meinst Du, wie oft ich schon vor lauter Angst geheult habe, wie verzweifelt ich schon war. Das darf man, man darf heulen und man darf Angst haben. Da gibt es keinen Grund, sich zu schämen. Deine beiden Männer lieben Dich und ich glaube nicht, dass Du eine Last für sie bist! Und wenn Du Deinem Mann sagen würdest, er habe etwas besseres als Dich verdient, glaube ich, dass er Dich völlig verständnislos anschauen würde. Er hat sich Dich ausgesucht, er verlässt Dich nicht und er ist an Deiner Seite ..... warum? ganz einfach, weil er Dich liebt und Dich und keine andere will.
Angst ist überhaupt nicht unnormal, schon gar nicht bei dem , was Du erlebt hast.

Edit: Ach ja, was ich noch ganz wichtig finde. Wieso sollst Du es nicht besser verdient haben. Ich glaube Schmerz und Leid hat kein Mensch verdient und schon gar nicht Du.

Gestern 09:22 • x 3 #71


NIEaufgeben

NIEaufgeben


5812
10
5359
Danke...danke an dienigen die sich immer wieder Zeit nehmen und mir zuhören...danke denen die mich nicht verurteilen
Danke denen die mich ernst nehmen und nicht über meine Ängste lachen...
Und danke denjenigen denen ich nicht peinlich bin...

Gestern 10:19 • x 1 #72


soleil

soleil


371
5
374
Ganz grosser Knutscher.
Geht es dir ein wenig besser?

Gestern 10:21 • x 1 #73


NIEaufgeben

NIEaufgeben


5812
10
5359
Zitat von soleil:
Ganz grosser Knutscher. Geht es dir ein wenig besser?

Ja,es geht mir besser danke...manchmal muss halt einfach alles raus..und manchmal hilft so ein Anfall des heulens auch weiter..
Oh man...was für eine fiese Erkrankung das doch ist...

Gestern 10:23 • #74


med

med


1587
3
1421
<<<<<<<<<<< <<<<<<<<<

Gestern 10:25 • x 1 #75


soleil

soleil


371
5
374
Zitat von NIEaufgeben:
Ja,es geht mir besser danke...manchmal muss halt einfach alles raus..und manchmal hilft so ein Anfall des heulens auch weiter..
Oh man...was für eine fiese Erkrankung das doch ist...

Gut, dass es dir besser geht. Heulen ist wie ein Ventil. Hinterher ist der Druck weg und man fühlt sich erleichtert. Und JA, es ist eine Sch....Erkrankung echt. Aber wie gut, dass es hier liebe Menschen gibt, die einen auffangen und einen verstehen.

Gestern 10:28 • x 2 #76


NIEaufgeben

NIEaufgeben


5812
10
5359
Wie traurig es doch ist,
Ich habe mehr Verständnis hier in einem forum voller fremder Menschen als in meiner Umgebung..
Zu meiner Familie habe ich keinen Kontakt mehr seit vielen Jahren..seit unserer Erkrankung haben wir gar keine Freunde mehr...meine eigene Tochter hatt mir ins Gesicht gesagt das ich doch besser verreckt wäre anstatt so zu leben mit dieser Erkrankung..
Und andere haben mir ins Gesicht gesagt das meine doch gar keine Erkrankung ist,sondern nur Einbildung und ich selbst schuld sei und mich schämen sollte Angst vor solchen Sachen zu haben denn es gäbe genug Menschen die das wirklich haben...
Aber hier gibt es fremde Menschen die mich nicht verurteilen und die es nicht peinlich finden das ich so krank bin
Und ein ganz grosses danke geht an meinen Mann,der immer zu 100% hinter mir steht und mich mit viel Humor aus den Tiefs heraus holt...
Traurig wenn man sich an fremde Menschen wenden muss um etwas Verständnis zu bekommen...
Aber so ist es halt,mein leben war nie normal und einfach....
Ich hätte gerne studiert,seit ich ganz klein war wollte ich immer Neurochirurgin werden....und was ist daraus geworden?ich musste die Schule verlassen damit mein Bruder zu essen hatte und zuhause nichts fehlte...
Und heute bin ich hier...die komplette versagerin die nichtmal mehr ein normales leben führen kann und nicht mehr in der Lage ist zu arbeiten...und alle die,die mir weh getan haben lachen sich nun endgültig ins fäustchen denn sie haben es alle zusammen geschafft mich endgültig kaputt zu machen....

Gestern 12:35 • #77


Luna70

Luna70


6435
5
4640
Warst du mal in einer speziellen Schmerzambulanz? Es muss doch einen Weg geben, etwas gegen deine Schmerzen zu tun.

Was mir noch einfällt zu deinem Symptomen, du schreibst ja immer dass du sehr viel putzt. Verwendest du auch viele scharfe Reinigung- und Desinfektionsmittel? Gerade Putzmittel aus dem professionellen Bereich haben es ganz schön in sich und können sich neurologisch auswirken, soweit ich weiß.

Gestern 12:57 • x 1 #78


med

med


1587
3
1421
Zitat von NIEaufgeben:
meine eigene Tochter hatt mir ins Gesicht gesagt das ich doch besser verreckt wäre anstatt so zu leben mit dieser Erkrankung..


Wenn eine Tochter so etwas zu Ihrer Mutter sagt, ganz gleich, was vielleicht geschehen sein mag, dann diskreditiert sie sich selbst und sie muss am Ende aller Tage dafür die Verantwortung übernehmen.

Zitat von NIEaufgeben:
und ich selbst schuld sei und mich schämen sollte Angst vor solchen Sachen zu haben d


niemand ist selbst schuld an Ängsten und niemand muss sich dafür schämen, außer denen, die das sagen.

Zitat von NIEaufgeben:
Aber so ist es halt,mein leben war nie normal und einfach...


Viele Menschen haben kein einfaches Leben, aber Du hast es bis jetzt geschafft und einen Mann gefunden, der Dich liebt und für Dich da ist.

Zitat von NIEaufgeben:
ch hätte gerne studiert,seit ich ganz klein war wollte ich immer Neurochirurgin werden....und was ist daraus geworden?


Glaube mir, nicht jeder hat für seinen Berufswunsch die Unterstützung der Familie und manch einer muss sein Studium abbrechen, weil er z.B. ein Kind versorgen muss, oder es ohne finanzielle Hilfe nicht schafft.
Ein Studium ist nicht alles und der Traumberuf manchmal auch nicht der wirklich richtige.
Zitat von NIEaufgeben:
ch musste die Schule verlassen damit mein Bruder zu essen hatte und zuhause nichts fehlte...

Er kann super stolz auf seine Schwester sein! Und Du auf Dich!

Zitat von NIEaufgeben:
die komplette versagerin die nichtmal mehr ein normales leben führen kann


Versagerin.... wo? Ich sehe keine. Ich sehe eine starke, aufrechte und gute Frau.

Zitat von NIEaufgeben:
nd alle die,die mir weh getan haben lachen sich nun endgültig ins fäustchen denn sie haben es alle zusammen geschafft mich endgültig kaputt zu machen....


Warum? Alle, die Dir weh getan haben, haben doch nichts zu lachen... sie müssten sich schämen und jeder Mensch muss für alles im Leben gerade stehen. Auch Deine Familie.

Gestern 16:28 • x 1 #79


NIEaufgeben

NIEaufgeben


5812
10
5359
Naja,schöne Worte die du schreibst nur leider ist das leben nicht so schön...
Mein Vergewaltiger hatt eine schöne Familie,Kind Geld guter job und super Haus...
Meine Tochter das selbe
Die die mich geboren hatt genauso...
Jeder der mir weh getan hatt hat ein gutes leben und was habe ich?rein gar nichts mehr...keinen job mehr...kein normales leben mehr...nur noch Schmerzen und Angst und Panik vor Krankheiten...
Aber egal,ich habe keine kraft mehr zu jammern denn es hatt keinen Sinn und bringt nichts....
Mein leben war schon lange kaputt aber jetzt ist es total fertig...naja...so ist es halt es gibt schlimmeres auf dieser Welt....
Ich bin doch einfach nicht normal die Leute haben schon recht....mein Gott..ich habe starke darmschmerzen und denke 24 Stunden am Tag an nichts anderes mehr als darmdurchbruch...oder sonstige akute Sachen im Darm..das ist doch krank...mein Gott....
Und die Person die mir am nächsten Stand ist die Person die mein vertrauen am meisten betrogen hatt...
So und nun reicht's es gibt wichtigeres als meine weh wechen....meine Güte ich werd's überleben und wenn nicht dann ist diese sch. endlich vorbei und ich habe endlich ruhe

Gestern 16:58 • #80




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag