17

Varog
Ich verstehe etwas nicht, man sagt eigentlich das, dass Umfeld einen Großen Einfluss auf Deine Persönlichkeit hat. Auch sagt man das dass Umfeld einen prägt. Es gibt Beispiele das Menschen erst dann Erfolgreich wurden als Sie Ihr Umfeld gewechselt hatten. Es gibt den Ausdruck das ein negatives Umfeld einen die Energie entziehen kann( sogenannte Energievampire.

Warum gilt es dann als Ausrede wenn man sagt, dass man erst erfolgreich wurde als man sein Umfeld gewechselt hat.Und warum darf man einen sehr negativen Umfeld nicht die Schuld geben, wenn man scheitert? Weil man zum Beispiel in einer Situation ist wo man noch sehr Jung ist, z.b. Im Teenageralter in der Schule, Ausbildung wo man noch nicht die Erfahrung hat mit so einer Situation umzugehen . Wie zb starkes Mobbing. In der Schule ist es ja dann nicht so einfach dieses Umfeld zu wechseln. Und in der Ausbildung könnte es sein dass man dieses nicht tut weil man Angst hat keine neue Ausbildungsstelle zu bekommen .

Also warum ist es erwiesen das dass Umfeld einen Großen Einfluss auf Deine Persönlichkeit hat. Aber wenn man sagt das man in einen Umfeld war was einen Psychisch so runtergezogen hat darf man diesen nicht die Schuld dafür geben das die Motivation verloren gegangen ist? Warum ist das so? Das würde doch dann bedeuten das es falsch ist das ein Negatives Umfeld einen prägen kann. Überhaupt das ein Umfeld generell einen Einfluss auf uns hat , wenn wir letztendlich sowieso für alles Verantwortlich sind !?

20.12.2019 15:07 • 24.12.2019 x 2 #1


43 Antworten ↓


TomTomson
Doch das Umfeld kann schon Schuld daran sein wenn etwas nicht klappt, das Ding ist halt du kannst dein Umfeld jederzeit ändern. Also insofern bist du daran Schuld, wenn du erkennst dass dein Umfeld einen negativen Einfluss auf dich hat, aber du es nicht wechselst.
Und manchmal ist auch unsere Wahrnehmung von unserem Umfeld verzerrt, also z.B. projizieren wir unsere Probleme auf andere Leute oder schieben die Schuld lieber auf andere.

20.12.2019 16:09 • x 2 #2



Hallo Varog,

Das Umfeld und Einfluss auf die Persönlichkeit

x 3#3


Varog
Zitat von TomTomson:
Doch das Umfeld kann schon Schuld daran sein wenn etwas nicht klappt, das Ding ist halt du kannst dein Umfeld jederzeit ändern. Also insofern bist du daran Schuld, wenn du erkennst dass dein Umfeld einen negativen Einfluss auf dich hat, aber du es nicht wechselst. Und manchmal ist auch unsere Wahrnehmung von unserem Umfeld verzerrt, also z.B. projizieren wir unsere Probleme auf andere Leute oder schieben die Schuld lieber auf andere.
.


Und wenn man noch ein Teenager ist und es nicht erkennt?

20.12.2019 16:41 • #3


Akinom
Aus Erfahrung lernt man,es ist manchmal hart aber fürs Leben hilfreich.Liebe Grüße

20.12.2019 16:49 • #4


Varog
Ja, das verstehe ich! Danke! Aber das ändert doch nichts daran das dass Umfeld einen runtergezogen hat und dieses der Grund war warum man gescheitert ist. Auf der anderen Seite war man natürlich auch selber Schuld weil man auf Dritte gehört hat und noch nicht erkannt hat das es besser ist Eigenverantwortung zu übernehmen anstatt auf andere zu hören und das Umfeld zu wechseln was einen nicht gut tut.

Liebe Grüsse zurück und vielen Dank.

20.12.2019 17:05 • #5


TomTomson
Also Kinder sind in der Regel dem Umfeld ausgeliefert, bei Teenagern so halb, kommt halt auf die Situation draufan, man kann da allerdings oft schon mehr handeln und als Erwachsener sollte man selber erkennen können wann das Umfeld gewechselt werden sollte.

Aber warum ist dir die Schuld Frage so wichtig?
Wenn man gemobbt worden ist, dann war es eben so, ob man die Schuld aufs Umfeld oder sich selbst schiebt macht doch kaum einen Unterschied oder? Es sind ja meist mehrere Faktoren, vielleicht waren die anderen schwierige Kinder, vielleicht hätte der Lehrer mehr machen sollen, vielleicht hättest du mehr machen sollen.
Es hilft vielleicht das Gemüt zu beruhigen, wenn man dem Umfeld die Schuld zu schieben kann, aber dennoch würde ich immer auch darauf schauen, was man selber vielleicht anders machen könnte. Denn nur so kommt man im Leben und als Person weiter.

Ich schaue immer, was habe ich falsch gemacht und was war die Schuld meines Umfelds. Doch schlussendlich wachse ich am meisten an den Fehlern die ich bei mir selbst erkenne, denn da gibt es das meiste Wachstumspotential. Es ist falsch die Schuld immer auf das Umfeld zu schieben, doch genau so falsch ist es sich selbst die Schuld an allem zu geben. Doch es ist sehr wichtig, sich seine eigenen Fehler und Schwächen eingestehen zu können denn nur so wird man zu einer stärkeren Persönlichkeit.

20.12.2019 17:10 • #6


Akinom
Das Leben ist doch ein Lernprozess,es gibt viele Menschen die auf andere gehört haben und bitter enttäuscht wurden,dazu zähle ich auch.Beim nächsten Mal bin ich schon vorsichtiger usw.
Natürlich wird man auch von seinem Umfeld geprägt und wenn man sich einmal festgefahren hat und in schlechte Kreise geraten ist dann ist es sehr schwer da wieder raus zu finden man ist ja zugehörig und hat Freunde gefunden....auch wenn es die falschen sind.Es selbst zu erkennen ist Teil dieses Lernprozesses man wächst daran und entwickelt eine eigene Charakterstärke die wir für unser Leben brauchen.......wenn man Glück hat! Liebe Grüße

20.12.2019 17:27 • #7


Varog
Leider werden einen die Fehler aus der Vergangenheit weil man in einen falschen Umfeld war und nichts dagegen Unternommen hat aufs Brot geschmiert . Gerade wenn man in unserer Leistungsgesellschaft deshalb versagt hat.

Manchmal wechselt man auch nicht das Umfeld weil man stark sein und nicht so schnell aufgeben wollte . Bis aus Stärke Schwäche wird weil man es jeden aus reiner Gutmütigkeit recht machen will. Besonders Fatal ist das dann bei Leuten die diese Charakter Eigenschaft ausnutzen und nur nehmen weil man zu allen Ja sagt. Wie gesagt bis dann aus Stärke Schwäche wird und man nicht mehr kann leider ist man dann auch Schuld.

20.12.2019 17:40 • x 1 #8


Varog
Ich finde aber das es Situation gibt , wo es eben nicht so einfach ist das Umfeld zu wechseln. Wenn man dann Depressionen oder so etwas kriegt finde ich kann man das Umfeld auch Schuld geben . Selbst wenn man das Nicht mogelst wechseln konnte und den Fehler gemacht hat es nicht zu tun . Ändert es ja nichts darin das, dass Umfeld einen runtergezogen hat. Und das Umfeld eben Dich Schuld hatte weil man den Fehler gemacht hat es nicht zu ändern .

22.12.2019 13:03 • #9


Zitat von Varog:
Leider werden einen die Fehler aus der Vergangenheit weil man in einen falschen Umfeld war und nichts dagegen Unternommen hat aufs Brot geschmiert . Gerade wenn man in unserer Leistungsgesellschaft deshalb versagt hat.Manchmal wechselt man auch nicht das Umfeld weil man stark sein und nicht so schnell aufgeben wollte . Bis aus Stärke Schwäche wird weil man es jeden aus reiner Gutmütigkeit recht machen will. Besonders Fatal ist das dann bei Leuten die diese Charakter Eigenschaft ausnutzen und nur nehmen weil man zu allen Ja sagt. Wie gesagt bis dann aus Stärke Schwäche wird und man nicht mehr kann leider ist man dann auch Schuld.





Sehr gut erklärt. Was kann man aber jetzt machen wenn einem solch ein fehler einmal passiert ist oder sogar schon zweimal?

22.12.2019 15:51 • #10


Varog
leider kann man dann nichts mehr machen. Was mich aber stört ist, dass man Umgangssprachlich sagt das Umfeld hat zwar einen großen Anteil an Deiner Persönlichen Entwicklung und man soll sich das Umfeld aussuchen oder das Umfeld wechseln. Aber obwohles feststeht das dass Umfeld einen großen Anteil an die Persönliche Entwicklung hat und einen prägt, trägt das Umfeld nie Schuld oder eine Verantwortung sondern immer man selber. Und sehr viele Menschen sind dieser Meinung.

Das verstehe ich nicht ganz, weil es ist doch so! Klar hat man das Umfeld nicht gewechselt. Aber der Grund kann ja auch Alternativlosigkeit oder Alternativblindheit gewesen sein,gerade wenn das Umfeld außerhalb des Freizeitbereiches kommt zb. Beruf oder Schule. Aber das ändert doch nichts daran das dass Umfeld in den Moment sehr wohl die Verantwortung und auch die Schuld für Dein Wohlbefinden trägt! Und Deine Energiereserven irgendwann aufgebraucht sind. Gerade wenn man über Jahre Schikaniert und Beleidigt wurde trotz harter Arbeit und Zuverlässigkeit. Deshalb kann ich die Meinung nicht immer teilen das Umfeld ist nie Schuld! Ich glaube Diese Meinung herrscht vor, weil die Mehrheit der Bevölkerung solche Extremsituationen nich nie miterlebt haben.

Besten Dank für Deine Antwort, und Liebe Grüße

22.12.2019 16:13 • #11


Zitat von Varog:
Ich verstehe etwas nicht, man sagt eigentlich das, dass Umfeld einen Großen Einfluss auf Deine Persönlichkeit hat. Auch sagt man das dass Umfeld einen prägt. Es gibt Beispiele das Menschen erst dann Erfolgreich wurden als Sie Ihr Umfeld gewechselt hatten. Es gibt den Ausdruck das ein negatives Umfeld einen die Energie entziehen kann( sogenannte Energievampire. Warum gilt es dann als Ausrede wenn man sagt, dass man erst erfolgreich wurde als man sein Umfeld gewechselt hat.Und warum darf man einen sehr negativen Umfeld nicht die Schuld geben, wenn man scheitert? Weil man zum Beispiel in einer ...


Unser Umfeld die Menschen können die Ursache sein unserer Probleme aber wenn wir scheitern ist das unsere schuld.
Wir können und wir müssen über unseren versagen reflektieren darauß lernen und wieder aufstehen.
Denn wir entscheiden über unseren Schicksal und keine Umgebung oder menschen machen es für uns

22.12.2019 18:00 • #12


TomTomson
Also ehrlich gesagt ist mir neu, dass dies die Meinung der "Allgemeinheit" ist. Weil es stimmt ja auch effektiv nicht. Vor allem ist das etwas dass man nicht einfach so pauschal beantworten kann. Es klingt für mich eher so, dass dies die Meinung ein paar weniger Leute aus deinem Umfeld ist und du sie repräsentativ für die Allgemeinheit hältst.

22.12.2019 18:25 • x 1 #13


Varog
Zitat von giugiu14:
Unser Umfeld die Menschen können die Ursache sein unserer Probleme aber wenn wir scheitern ist das unsere schuld.Wir können und wir müssen über unseren versagen reflektieren darauß lernen und wieder aufstehen. Denn wir entscheiden über unseren Schicksal und keine Umgebung oder menschen machen es für uns



Aber es kann doch nur unsere Schuld sein wenn wir nicht daraus lernen.?!Warum vorher schon wenn man diese Erfahrung noch nicht hatte?

22.12.2019 18:52 • #14


Varog
Zitat von TomTomson:
Also ehrlich gesagt ist mir neu, dass dies die Meinung der "Allgemeinheit" ist. Weil es stimmt ja auch effektiv nicht. Vor allem ist das etwas dass man nicht einfach so pauschal beantworten kann. Es klingt für mich eher so, dass dies die Meinung ein paar weniger Leute aus deinem Umfeld ist und du sie repräsentativ für die Allgemeinheit hältst.
.


Weil es sich einfach nach Ausrede anhört wenn man sagt ich bin wegen den Umfeld gescheitert. Auch wenn es stimmt . Ich hatte mal eine Meinungsumfrage gemacht da waren 90 % der Meinung das immer du für das Scheitern Verantwortlich bist und nicht das Umfeld auch bei Mobbing. Wie gesagt ich sehe das anders weil das Umfeld einen definitiv runterziehen kann, wenn du noch nicht die Erfahrung hast wie du damit umgehst .

22.12.2019 18:59 • #15


Zitat von Varog:
Aber es kann doch nur unsere Schuld sein wenn wir nicht daraus lernen.?!Warum vorher schon wenn man diese Erfahrung noch nicht hatte?


das leben ist halt so gemacht es gibt Ereignisse die wir nicht kennen und trotzdem durch müssen.
es sind die momente wo man sieht aus welchen Holz man geschnitzt ist.
Kopf hoch du lernst damit umzugehen

22.12.2019 19:03 • #16


Varog
Zitat von giugiu14:
das leben ist halt so gemacht es gibt Ereignisse die wir nicht kennen und trotzdem durch müssen.es sind die momente wo man sieht aus welchen Holz man geschnitzt ist.Kopf hoch du lernst damit umzugehen


Damit umzugehen das ich mir das gefallen ließ oder das ich 2 mal durch meine Ausbildung gefallen bin. Oder ob man wieder aufsteht?

22.12.2019 19:20 • #17


Regina151
Hallo Varog,
also das mit dem Umfeld wechseln das fange erst gar nicht an. Es sei den es lohnt sich für Dich.
Das negative das ist nämlich in Dir. Es wird Dir immer wieder vor der Nase stehen, selbst wenn Du
nach Neuseeland auswanderst. Das ist das was ich geschrieben habe. Ich verbinde förmlich meine
Taten mit dem negativen. Vielleicht aus Unsicherheit. Zweifel nicht an dem was Du sagst und tust.
Es mag vielleicht ein Fehler sein. Doch wie es ist weis man sowieso erst hinter her. Fehler machen
gehören zum Lebensweg ohne diese würde es ja nicht weitergehen. Trau Dich
LG
Regina

22.12.2019 19:43 • x 2 #18


Varog
Zitat von Regina151:
Hallo Varog,also das mit dem Umfeld wechseln das fange erst gar nicht an. Es sei den es lohnt sich für Dich.Das negative das ist nämlich in Dir. Es wird Dir immer wieder vor der Nase stehen, selbst wenn Dunach Neuseeland auswanderst. Das ist das was ich geschrieben habe. Ich verbinde förmlich meineTaten mit dem negativen. Vielleicht aus Unsicherheit. Zweifel nicht an dem was Du sagst und tust.Es mag vielleicht ein Fehler sein. Doch wie es ist weis man sowieso erst hinter her. Fehler machengehören zum Lebensweg ohne diese würde es ja nicht weitergehen. Trau DichLGRegina



Das habe ich noch nicht komplett verstanden, du meinst also ich soll das Umfeld nicht wechseln was mir nicht gut tut. Du meinst ich ziehe negative Ereignisse an wenn ich selbst negativ bin? Ich bin weil ich sehr unglücklich war 2 mal durch meine Ausbildung gefallen, ich soll nicht Zweifeln was ich getan habe und dazu stehen? Und man kann dazu stehen wenn ich trotzdem erfolgreich werde. Und du meinst auch das dass Umfeld keine Schuld trifft.

22.12.2019 22:38 • #19


Feuerschale
Hallo Varog,
es kann natürlich auch sein, dass man in einem anderen Umfeld bessere Chancen hat, wohlwollendere
passendere Menschen oder es besser zu einem passt.
Das wird z. B. hier auch gesagt.

Hirschhausen: Das Pinguin-Prinzip


Auf der anderen Seite wird man auch in schwierigen Situationen und einem schwierigen Umfeld etwas lernen können, um dort besser mit umzugehen, weil die Sachen sonst immer wieder auftauchen und man kann ja seinen
Anteil dabei rausfinden.

Ansonsten muss man sich manchmal auch entscheiden, dass das Umfeld so krank / kaputt ist, dass man
kaum was ändern kann und dann besser geht oder sich sehr stark schützt.

23.12.2019 09:38 • x 1 #20




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag