17

Peperoniii
Das freut mich ! Ich könnte mir gut vorstellen das du dich damals von deinem umfeld hast leiten lassen und das lässt dich bis jetze net los iwas hat sich vielleicht noch nicht ganz gelöst wobei du auch schon einige gute Ansätze hast...
Ich weiß das es net immer leicht ist von eingeredeten glaubensansätzen Abstand zu nehmen Also hab liebe und Geduld zu dir selbst dann wirst du auch den Rest gelöst bekommen um dich endlich entfalten zu können

23.12.2019 23:45 • x 1 #41


Varog
Vielen Dank, ja ich ärgere mich bis heute das ich mich von meinen damaligen Umfeld habe leiten lassen. Ich war quasi wie ein ferngesteuerter Roboter ohne eigene Meinung. Ganz im Gegenteil zu Heute ! Deshalb stehe ich auch in Konflikt mit mir selber und kenne den Menschen so gar nicht, der sich damals von seinen Umfeld hat so steuern lassen. Obwohl ich selbst derjenige war. Und deshalb schäme ich mich und kann mich mit meiner Geschichte von damals gar nicht mehr identifizieren. Den Menschen der ich heute bin würde das mit Sicherheit nicht mehr passieren. Deshalb schäme ich mich . Und mich ärgert es das viele es als Ausrede ansehen . Aber damals konnte ich nicht anders handeln weil ich von meinen damaligen falschen Glaubenssätzen überzeugt war. Wenn man diese falschen Glaubenssätze hat kann das Umfeld einen schon sehr beeinflussen! Aber das können eben viele Menschen nicht verstehen.

24.12.2019 08:53 • #42



Hallo Varog,

Das Umfeld und Einfluss auf die Persönlichkeit

x 3#3


Feuerschale
@varog,
ich glaub das ist ein ziemlich normaler Startpunkt, erstmal dem zu folgen, was man so vorfindet.
Und dann kann man nur so handeln innerhalb von dem, was man glaubt und weiß.
Erst von außen sieht man dann, wie beschränkt das eigentlich war, aber das war das beste,
was in dem Moment ging.
Die Wahlfreiheit muss man ja erstmal entdecken. Dass es mehr Optionen gibt, als bekanntes Hamster-
rad oder nur die eine vorgezeichnete Linie, wo man gewinnt oder scheitert.
Wie war das denn für dich, das zu finden und zu entdecken, dass du einen eigenen Weg gehen kannst?
Wie kam dieses Umdenken? Oder war das mehr eine Erfahrung oder ein Erlebnis?

24.12.2019 11:30 • #43


Varog
Ich habe schon immer in mir gespürt das ich nicht in meinen Element war. Aber das Schulsystem gab mir keine Chance. Auch meine Eltern waren dagegen das ich auf den 2 Bildungsweg mein Abitur nachmache. Erst als ich einen Unternehmer getroffen habe der an mich geglaubt hat, habe ich gedacht das ist meine Chance und ich kann endlich zeigen wer ich bin. Und das Umdenken begann

24.12.2019 11:43 • x 1 #44




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag