Pfeil rechts

Hab ich noch nie drauf geachtet, werd ich mal machen.

Gegen meine Träume (schon von Kindheit an) sind Stephen Kings Bücher nix...

11.09.2012 12:54 • 12.09.2012 #1


2 Antworten ↓


Ich denke, dass gerade Schlafmangel gravierende Auswirkungen haben kann. Seit mein zweites Kind geboren wurde, ein schlechter Schläfer im Gegensatz zum ersten, geht es mir ganz schlecht! Das ständige Aufwachen, Hochschrecken usw. Ich denke, dass das schon hormonell irgendwas auslösen kann, was dann wieder zu anderen Dingen führt. Dass Träume auch was damit zu tun haben, glaube ich nicht. Die können einen höchstens am Tag beschäftigen. Ich nehme an, dass du nicht richtig schläfst. Nicht tief genug, zu wenig etc. Und dass du dann am Tag deshalb diese Probleme hast. Da könntest du höchstens mal in ein Schlaflabor.

12.09.2012 07:45 • #2


Hallo, bei mir ist das Gegenteil der Fall. Wenn ich intensiv geträumt habe bin ich total fertig und der Tag ist gelaufen. Die Träume beschäftigen mich oft bis zum Abend. Es sind richtige Geschichten, die im Traum ablaufen und leider nie was erfreuliches. Meistens bedrohlich, auf jeden Fall sehr unangenehm. Habe auch grade wieder so eine Nacht hinter mir.

12.09.2012 07:52 • #3




Dr. Reinhard Pichler