12

Dubist

Dubist


19280
124
894
Dann geh doch mal mit deinen engsten Freunden weg.
Für mich hat nie jemand Zeit. Und wenn dann habe ich das Gefühl die wenigen nur zu nerven. leider.

22.03.2014 23:27 • #21


Wüstenmeer


60
2
12
Das mache ich ja ab und zu, soweit die anderen Zeit haben. Meist bin ich diejenige, die die anderen aktiv anspricht. Nur dann gibt es wieder so lange Durststrecken, wo keiner Zeit hat. Irgendwie muss ich wohl lernen damit einfach umgehen zu können. Mal jemanden zu haben, mit dem ich reden kann und dann wieder tagelang mit niemanden reden zu können - früher hatte ich ja über mehrere Jahre fast niemanden zum reden...da ging es ja auch
Wenn Du das Gefühl hast, diejenigen zu nerven. Hast Du sie schon mal darauf angesprochen?

22.03.2014 23:49 • #22


Dubist

Dubist


19280
124
894
Ne, das macht man nicht. Dann würde ja eh nicht die Wahrheit bekommen.
Ja, kenn das Gefühl niemand zum Reden zu haben.
Ne Freundin frühere hat sich mal wieder gemeldet.
Sie will mit mir Kaffee trinken gehen.

23.03.2014 09:42 • #23


Wüstenmeer


60
2
12
Das ist doch schön. Dann genieß die Zeit mit der Freundin.

23.03.2014 14:29 • #24


Dubist

Dubist


19280
124
894
Das hat nichts mehr mit genießen zu können.
Bin grad so antriebslos das ich mir das nicht vorstellen kann wie ich das schaffen soll mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Leide unter Müdigkeit im Moment.

23.03.2014 14:50 • #25


Wüstenmeer


60
2
12
Die Tage der Antriebslosigkeit kenne ich.
Wie wichtig ist Dir denn die Freundin? Bedeutet Sie Dir viel oder eher weniger?

23.03.2014 15:25 • #26


Dubist

Dubist


19280
124
894
Wüstenmeer, du machst mir echt Angst, denn das könnte ich selber sein die das schreibt.
Wenn das wirklich dein Ernst ist was du da schreibst.
Dann kann ich dir nur schreiben, wir haben eine unantastbare würde, eine innenwohnende kraft ein Licht wo genau weiß wer und was wir wirklich in Wirklichkeit sind.
Es ist nur verschüttet, zerstört nicht, aber sehr verschüttet von dem Ex bei dir und bei mir auch durch so einige unschöne Erfahrungen.
Aber darunter ist das Wahre selbst, das zum vorschein will.
Ich habe oft mein wahres Selbst nicht sehen können, nicht entdecken dürfen.
Weil von aussen soviel negatives über mein bild kam, über mein selbst geworfen wurde.
bis ich dieses auferlegte bild von denen mir zugeschrieben glaubte.
Zu diesem Bild gehörte:
du bist nichts.
andere sind besser, gescheiter, besser, toller uns sonstwas.
halts maul.
Es interessiert mich nicht.
Du bist verrückt und so allerhand halt.
du bist lebensunfähig.
Und nun höre so suggestionen 17 jahre am stück und dann sehen wie es dir dann geht?
Aber wir haben eine innenwohnende kraft sonst hätten wir das alles nicht überlebt.

23.03.2014 15:43 • #27


Wüstenmeer


60
2
12
Du hast wohl auch einiges durchgemacht in Deinem Leben.
Ich denke mit den Narben fällt es einem schwer unbedarft auf andere Menschen zuzugehen..
Ich habe Jahre gebraucht um ein bißchen wiederzufinden, was ich bin. Es ist noch sehr zerbrechlich, aber es ich noch etwas da.
Das Neuanküpfen an alte Freundschaften ist auch ein Weg, mich zu finden...
Nur zieht es mich runter, wenn die Freunde an den Wochenenden ihre Familien haben oder selber sich zurückziehen, weil sie Probleme haben und keine Kommunikatione brauchen. Ich will nach so vielen Jahren der Isolation endlich wieder anfangen zu kommunizieren und kann nicht...das ist schwer

23.03.2014 16:03 • #28


Dubist

Dubist


19280
124
894
Für mich auch, unendlich schwer danke Wüstenmeer für deine aufbauenden Worte.
ich habe grad so wenig Zutrauen und kraft
Auch ich erwarte ich wieder zuviel schnell von einem menschen-
Das ist sicher viel zu viel für einen Menschen was er mir geben muss.
Damit nicht mein Mann gemeint, ich meine auch gesündere menschen wie mein mann.

23.03.2014 16:06 • #29


Dubist

Dubist


19280
124
894
Zitat von Wüstenmeer:
Die Tage der Antriebslosigkeit kenne ich.
Wie wichtig ist Dir denn die Freundin? Bedeutet Sie Dir viel oder eher weniger?


Ehrlich es geeeeht, so gemischt.
So eng stehen wir nicht. uns ihr geht es gut,ich glaube ihre Beziehung ist gut, obwohl ihr kerl mal ein notorischer Fremdgeher zu sein schien.

23.03.2014 16:07 • #30


Dubist

Dubist


19280
124
894
Habe heute einen ganz neuen Bekannten beschimpft.('aus Angst und wegen vieler schlimmer Erfahrungen= jetz könnte ich mich wieder naja. in Grund und boden schömen
Denn es traf jetzt echt mal unter 100000 kerlen einen der anders war.
er ist ein bisschen irritiert...und naja nicht so gut jetzt auf mich zu sprechen.
hätte ich keinen Humor wäre mir nach heulen

23.03.2014 16:08 • #31


Wüstenmeer


60
2
12
Zitat von Dubist:
Zitat von Wüstenmeer:
Die Tage der Antriebslosigkeit kenne ich.
Wie wichtig ist Dir denn die Freundin? Bedeutet Sie Dir viel oder eher weniger?


Ehrlich es geeeeht, so gemischt.
So eng stehen wir nicht. uns ihr geht es gut,ich glaube ihre Beziehung ist gut, obwohl ihr kerl mal ein notorischer Fremdgeher zu sein schien.


Dann spring über Deinen Schatten und gehe zu dem Treffen. So kommst Du etwas raus und wenn es der Freundin gut geht, dann lass Dich einfach mal von Deinen Problemen ablenken.

23.03.2014 16:15 • #32


Wüstenmeer


60
2
12
Zitat von Dubist:
Habe heute einen ganz neuen Bekannten beschimpft.('aus Angst und wegen vieler schlimmer Erfahrungen= jetz könnte ich mich wieder naja. in Grund und boden schömen
Denn es traf jetzt echt mal unter 100000 kerlen einen der anders war.
er ist ein bisschen irritiert...und naja nicht so gut jetzt auf mich zu sprechen.
hätte ich keinen Humor wäre mir nach heulen


Hast Du ihm bereits mitgeteilt, dass es Dir leid tut und Du es nicht so gemeint hast?

23.03.2014 16:16 • #33


Dubist

Dubist


19280
124
894
Zitat von Wüstenmeer:
Zitat von Dubist:
Zitat von Wüstenmeer:
Die Tage der Antriebslosigkeit kenne ich.
Wie wichtig ist Dir denn die Freundin? Bedeutet Sie Dir viel oder eher weniger?


Ehrlich es geeeeht, so gemischt.
So eng stehen wir nicht. uns ihr geht es gut,ich glaube ihre Beziehung ist gut, obwohl ihr kerl mal ein notorischer Fremdgeher zu sein schien.


Dann spring über Deinen Schatten und gehe zu dem Treffen. So kommst Du etwas raus und wenn es der Freundin gut geht, dann lass Dich einfach mal von Deinen Problemen ablenken.


Das hast du so schön gesagt, ja ich bete drum, das ich es hinbekomme bis dahin

23.03.2014 16:21 • #34


Dubist

Dubist


19280
124
894
Zitat von Wüstenmeer:
Zitat von Dubist:
Habe heute einen ganz neuen Bekannten beschimpft.('aus Angst und wegen vieler schlimmer Erfahrungen= jetz könnte ich mich wieder naja. in Grund und boden schömen
Denn es traf jetzt echt mal unter 100000 kerlen einen der anders war.
er ist ein bisschen irritiert...und naja nicht so gut jetzt auf mich zu sprechen.
hätte ich keinen Humor wäre mir nach heulen


Hast Du ihm bereits mitgeteilt, dass es Dir leid tut und Du es nicht so gemeint hast?



Das Blöde ist, das ich immer denke.
...Böse, ...böse bei mir ist ein Mensch immer zuerst böse und es dauert lange bis ich ein wenig Vertraue? wenn man das überhaupt Vertrauen dann nennen kann? und bei dir auch so? wie war denn deine Kindheit so?
Denke immer noch er ist böse auch wenn seine Gedanken was anderes sagen.
schlimm nicht?

23.03.2014 16:21 • #35


Wüstenmeer


60
2
12
Zitat von Dubist:
[Ehrlich es geeeeht, so gemischt.
So eng stehen wir nicht. uns ihr geht es gut,ich glaube ihre Beziehung ist gut, obwohl ihr kerl mal ein notorischer Fremdgeher zu sein schien.


Dann spring über Deinen Schatten und gehe zu dem Treffen. So kommst Du etwas raus und wenn es der Freundin gut geht, dann lass Dich einfach mal von Deinen Problemen ablenken.[/quote]

Das hast du so schön gesagt, ja ich bete drum, das ich es hinbekomme bis dahin [/quote]

Drück Dir die Daumen, dass es ein schönes Treffen wird.

23.03.2014 16:29 • #36


Dubist

Dubist


19280
124
894
Danke dir wüstenmeer.
Sage mal wie geht es dir eigentlich im Hinblick auf die Sehnsucht nach einer Beziehung?

23.03.2014 16:35 • #37


Dubist

Dubist


19280
124
894
Denke grad über etwas nach.
Das man sich um geliebt werden nicht verbiegen und nicht anstrengen muss.

Für mich war es eine grosse Anstrengung.
Aber mittlerweile glaub ich Liebe geschieht einfach ohne das man sich das erkämpfen muss.
Leider zu späte Einsicht. oder auch nicht?

23.03.2014 16:36 • #38


Wüstenmeer


60
2
12
Zitat von Dubist:
[
Das Blöde ist, das ich immer denke.
...Böse, ...böse bei mir ist ein Mensch immer zuerst böse und es dauert lange bis ich ein wenig Vertraue? wenn man das überhaupt Vertrauen dann nennen kann? und bei dir auch so? wie war denn deine Kindheit so?
Denke immer noch er ist böse auch wenn seine Gedanken was anderes sagen.
schlimm nicht?


Ich bin auch schnell mißtrauisch. Wurde als Kind ein paar Mal gemobbt. Hatte dem Ex viel vertraut, da ich ihn aus dem Freundeskreis kennengelernt hatte und er viel über meine schlechten Erfahrungen und meine Schwächen wusste. Genau an den Schwächen packte er mich, um mich zu verletzen.
Darum baue ich ständig meine Schutzmauer auf.
Aber ich versuche trotzdem immer wieder an das Gute im Menschen zu glauben, falle jedoch immer wieder mal auf die Nase..wahrscheinlich fehlt mir eine gesunde Menschenkenntnis..

23.03.2014 16:38 • #39


Dubist

Dubist


19280
124
894
Zitat von Wüstenmeer:
Zitat von Dubist:
[
Das Blöde ist, das ich immer denke.
...Böse, ...böse bei mir ist ein Mensch immer zuerst böse und es dauert lange bis ich ein wenig Vertraue? wenn man das überhaupt Vertrauen dann nennen kann? und bei dir auch so? wie war denn deine Kindheit so?
Denke immer noch er ist böse auch wenn seine Gedanken was anderes sagen.
schlimm nicht?


Ich bin auch schnell mißtrauisch. Wurde als Kind ein paar Mal gemobbt. Hatte dem Ex viel vertraut, da ich ihn aus dem Freundeskreis kennengelernt hatte und er viel über meine schlechten Erfahrungen und meine Schwächen wusste. Genau an den Schwächen packte er mich, um mich zu verletzen.
Darum baue ich ständig meine Schutzmauer auf.
Aber ich versuche trotzdem immer wieder an das Gute im Menschen zu glauben, falle jedoch immer wieder mal auf die Nase..wahrscheinlich fehlt mir eine gesunde Menschenkenntnis..



Ich bin auch schon viel auf die nase gefallen, das hat mit Menschenkenntnis nichts zu tun. Denn man weiß ja nicht, ob es stimmt, was ein mensch so verspricht oder vorgibt zu sein.
Denn um auf die nase zu fallen braucht es doch bei uns nicht viel.
Wir sind doch schon ganz weit unten ab und zu.
Da fehlt nur noch ein kleiner Tritt.
Aber das gute wir stehen auch immer wieder auf.

23.03.2014 16:40 • #40




Dr. Reinhard Pichler

Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag