12

Wüstenmeer


60
2
12
Vielen Dank für Deine Tipps.
Ja ich werde mehr dran bleiben, dass das Chaos nicht wieder so ausbricht. Mit meiner größeren (13) ist es ein Kampf. Sie ist der Ansicht, das sei ihre Privatsache, und sie würde sich selber um ihr Zimmer kümmern und ihr ist es lieber wenn alles rumliegt, dann findet sie alles. Wenn es aufgeräumt ist, kann sie es nicht leiden. Inzwischen sind mir die Diskussionen leid, hab gestern einfach nicht mehr darauf gehört.
Wir misten immer wieder aus. Bei uns sind noch viele Altlasten da. Der Ex war ein Messi. Es durfte nichts weggeschmissen werden, alles sollte aufgehoben werden (deshalb gab es viele Streits). Außerdem hatten die Kinder früher von Verwandtschaft vom Ex zu Geburtstag und Weihnachten Massen an Sachen geschenkt bekommen.
Es wurde so ein Berg an Sachen, das kann man sich nicht vorstellen. Die letzten Jahre waren wir viel beschäftigt mit Entsorgen. Nur konnten sich die Kinder von vielen Dingen nicht so leicht trennen. Aber inzwischen ist es besser geworden. Sie sind beide gerade in einer Entwicklungsstufe, wo sich die Interessen ändern und sie sich nun von altem trennen können. Das nutze ich natürlich aus. Und jedesmal wenn die Kinder weg sind, wird wieder etwas mehr ausgemistet.
Aber das alles kostet viel Energie. Manchmal schaffe ich es halt nicht, weil ich ja auch noch den Rest des Haushalts habe...Wünsche noch einen schönen Sonntag. Heute lasse ich es etwas ruhiger angehen...

06.04.2014 10:46 • #101


Dubist

Dubist


19280
124
893
ja, tu dir mal was Gutes wieder.

08.04.2014 21:34 • #102



Dr. Reinhard Pichler


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag