Pfeil rechts
2

Ich bin froh jetzt erstmal wieder Luft zu haben und die lieben Kollegen los zu sein. Das war viel schlimmer als alleine sein.
Nur verwahrlose ich derzeit etwas, habe keine Ahnung wozu ich mich waschen und anziehen soll, es gibt nichts und niemanden wo ich hinkönnte. Besuch natürlich auch Fehlanzeige, ich habe keine Freunde.
Den Tag vertreibe ich mir mit dem PC, fernsehen, viel schlafen. Wie bekommt ihr Abwechslung in euer Leben.
Tipps mit Hobbies oder Vereine brauche ich nicht, sowas habe ich schon hinter mir, hat alles nichts gebracht.

11.10.2014 21:10 • 12.10.2014 #1


15 Antworten ↓


Sahny
Hey Martamitte50,

wie wäre es mit ein Haustier? Ein Hund zum Beispiel,.. mit den kannst du lange DSparziergänge machen,toben kuscheln und du bekommst ganz viel Liebe von den Hund zurück Oder eine Katze

12.10.2014 01:32 • #2



Was treibt ihr so den ganzen Tag

x 3


Ein Hund ist schon was gutes, nur habe ich natürlich nicht vor arbeitslos zu bleiben. Eine kurze Auszeit dann geht es weiter. Ich möchte das arme Tier nicht den ganzen Tag alleine in der Wohnung lassen.

12.10.2014 06:08 • #3


Zitat von martamitte50:
Ein Hund ist schon was gutes, nur habe ich natürlich nicht vor arbeitslos zu bleiben. Eine kurze Auszeit dann geht es weiter. Ich möchte das arme Tier nicht den ganzen Tag alleine in der Wohnung lassen.


Eine sehr vernünftige Einstellung,ein Haustier sollte kein Lückenfüller sein,es hat viele Bedürfnisse,denen man
nachkommen muß....und das auf sehr viele Jahre gesehen!

12.10.2014 06:43 • #4


Hallo Shalimar,
das sehe ich auch so. Könnte mir zwar ganz gut vorstellen mit einem Hund zu leben aber unter diesen Bedingungen kann ich das keinen Tier zumuten. Wenn ich später mal in Rente bin werde ich mir sicher ein Haustier zulegen.

12.10.2014 06:54 • #5


Tintenklex
Hallo Martamitte50!

Was hast du den für Interessen.

Bei dem schönen Wetter was zur Zeit noch vorhanden ist, ist ein Spaziergang was schönes.
Ich habe auch so gut wie keinen Menschen mit dem ich etwas unternehmen kann.
War gestern trotzdem noch am Strand spazieren, ein Eis gegesen und auf einer Bank gesessen, Schiffe und Menschen beobachtet.

Es gibt auch die Möglichkeit ein Ehrenamt zu übernehmen.
Im Pflegeheim z.B. Dort sind so viele Leute die sich über einen Besuch freuen, oder wenn jemand mit ihnene spazieren geht, sich einfach nur unterhält oder ein Gesellschaftspiel mit ihnen spielt.

Die Bewohner sind sehr dankbar dafür.
Oder ein Behinderten Menschen betreuen. In der richtung gibt es viele möglichkeiten und beide seiten haben etwas davon.
So kann man auch Kontakte knüpfen.
Und es kostet nichts, geld spielt ja ansonsten auch immer eine Rolle.
Einmal die Woche so ein bis anderthalb Stunden oder so viel wie du aufbringen kannst.
würde es natürlich nicht übertreiben, langsam anfangen.

Ach so, im Tierheim gibt es ja auch so Aufgaben die man übernehmen kann!

Gruß Tintenklex

12.10.2014 08:26 • #6


Stella75
Das tut mir leid das du ueberhaupt niemanden hast .......gibt es denn nichts woran du spass hast.... stricken,malen oder lesen..... wenn du dich so einigelst geht es dir bald nicht besser wie vorher...LG

12.10.2014 08:30 • #7


Hallo Tintenklex,
finde ich richtig gut wenn du, obwohl du alleine bist, etwas unternimmst. Es kommt selten bei mir vor und wenn bin ich danach noch unzufriedener. Schaust du bei deinen Spaziergängen nicht auf all die glücklichen Leute, die Familien mit Kindern, die Verliebten, die guten Kumpel, der Rentnertreff, die fröhlichen jungen Leute? Ich kann da nicht hinschauen und mich dennoch wohlfühlen und bin, wenn ich danach nach Hause komme, unglücklicher als vorher.
Dein Vorschlag ehrenamtlich zu helfen mag manchem Leuten sicher gut tun, doch sehe ich keinen Sinn darin im Tierheim Ställe auszumisten oder behinderte Menschen zu füttern. Klingt sicher hart aber so etwas würde ich nur beruflich und gegen Bezahlung in Erwägung ziehen.
Wie motivierst du dich aus dem Haus zu gehen obwohl du genau weißt dass du draußen nicht weniger einsam bist als drinnen?

12.10.2014 08:44 • #8


Hallo Stella75,
Danke für dein Mitgefühl. Es gibt schon einige Dinge die ich gerne mache aber eben alles alleine. Es macht alles keinen Sinn, z.B. dekorieren-Wozu? Es kommt ohnehin keiner zu Besuch. Liegt jedoch nicht an meiner derzeitigen Arbeitslosigkeit, vorher war es noch schlimmer. Wenn du den ganzen Tag von Leuten umgeben bist die dich ignorieren, über dich lästern, Gerüchte verbreiten und dir täglich vor Augen halten wie unbeliebt du bist, ist es so um vieles besser.

12.10.2014 08:59 • #9


Liebe Marta,

das hört sich sehr nach einer Depression an, in der du da steckst. Ich habe nun nicht all deine Beiträge gelesen, aber bist du denn in Therapie? Das tut mir so Leid, zu lesen, was du alles schreibst!

12.10.2014 09:48 • #10


Hallo islandfan,
ich bin in Therapie, habe vor kurzem endlich meine Angst vor Menschen, und das schließt Ärzte ein, auf die Seite geschoben und habe über meine Probleme geredet. Bin krank geschrieben worden und habe einen Therapieplatz bekommen. Es ging so wie es war ohnehin nicht weiter, ich war am Ende. Bisher ist die Therapie ein Rätsel für mich, was macht es für einen Sinn wenn ich da sitze und erzähle?

12.10.2014 09:58 • #11


Stella75
Wenn du dich aber total zurueck ziehst und gar nichts mehr fuer dich tust ,wird es dir in kurzer zeit sehr viel schlechter gehen. Findest du es nicht schoen wenn deine Wohnung Dekoriert ist .....wenn alles schoen aussieht und man sich freut zu Hause zu sein..... ich mag das sehr.....eine schoen gemachte Wohnung ein heisses Bad mit Kerzen ....es ist schwer so ganz alleine,aber ich denke das es kleinigkeiten sind,die das Lebem lebenswert machen .... Du hoerst dich sehr,sehr ungluecklich an .....dafuer musst du unbedingt was tun.....Therapie waere eine glaub ich gute alternative fuer dich.....lass den Kopf nicht haengen... jeder hat doch etwas was ihn antreibt und am leben haelt ....

12.10.2014 10:31 • #12


Tintenklex
Hallo Martamitte50

Ich bin jetzt auch mal ein wenig hart.

Wichtig ist es auch das du deine Ansichten und Einstellungen mal etwas überdenkst.
Wie kommst du denn da drauf, dass von ehrenamtlichen Mitgliedern im Tierheimen nur Ställe ausgemistet werden, und behinderte Menschen gefüttert werden?
Du gibst da etwas von dir, was du gar nicht weist, und das stimmt so nicht.

Ich finde das ganz schön traurig was du von dir gibst.

Du erwartest Hilfe und Anregungen.
Hilfe willst du haben, aber Hilfe geben willst du nicht!

Das Leben besteht nun mal aus geben und nehmen. Wie man es richtig macht, muß man selbst heraus finden.

Du hast schon einiges an Anregung und Hinweisen bekommen.
Gefällt dir ja alles nicht, an allem gibt es etwas zu nörgeln. Was willst du eigentlich!
Das ganze Leben ist mit Arbeit verbunden, bis zum bitteren Ende, das ist mal leider so!
Das macht bei dir jetzt gerade den Eindruck, du willst auch gar nichts ändern!

In Selbstmitleid versinken und bemittleidet werden gefällt dir also besser, ist nur die Frage was du davon hast.

Nicht nur dir geht es schlecht anderen auch!

Was mich dazu motiviert nach draußen zu gehen, denke mal selber darüber nach, vielleicht hilft dir das selber, auf die Anwort bin ich gespannt.
Ich kann sie dir auch gerne verraten wenn du nicht drauf kommst, sie ist ganz einfach!

LG. Tintenklex

12.10.2014 11:33 • x 1 #13


Stella75
Es ist hart,aber Tintenkleks hat recht.Wenn du alles negativ bewertest wirst du nie was positives erleben .Trotzdem kopf hoch

12.10.2014 13:40 • x 1 #14


Hallo Marta,
Du fragst:
Zitat von martamitte50:
Bisher ist die Therapie ein Rätsel für mich, was macht es für einen Sinn wenn ich da sitze und erzähle?

Aus eigener Erfahrung heraus die Antwort:
Wenn Du willst, dass es Dir besser geht, dann lass Dich auf die Therapie ein. Mag sein, dass Du nicht gleich eine Veränderung bemerkst, da sich der Prozess ja erst entwickeln muss. Aber es wird sich auf jeden Fall irgendwas ändern. So war es bei mir, so kann es auch bei Dir sein. Einfach mitmachen....

sonnige Grüße
T.

12.10.2014 14:43 • #15


Danke Thorsten_2302,

weiter dorthin gehen werde ich auf jeden Fall. Ich mache das noch nicht lange und so habe ich doch noch Hoffnung....

12.10.2014 14:54 • #16



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler