Pfeil rechts
14

Hallo,

ich bin neu hier im Forum.

Anfang 50 , Wohnhaft in Köln. 2 mal verheiratet und geschieden.
Ich habe lange an schwerer Depression gelitten, welche mit Sertralin 100 mg behandelt wurde.

Von Geburt an habe ich leichte Gehbehinderung ohne Einschränkung von Geburt an. Gangbild nicht ganz gerade. Gehilfen oder Rollstuhl etc werden nicht benötigt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Infantile_Zerebralparese

Zum Glück nur eine körperliche Einschränkung

Mein Problem ist die Vereinsamung. Keine Kontakte, keine Freunde nichts. Über den Schachverein habe lose platonische Kontakte.
Ich fühle mich durch Gehbehinderung nicht akzeptiert von der Welt.

Ich spreche keine fremden auf Strasse an und werde auch nicht angesprochen.
Ich habe Job im Aussendienst , heisst auch Übernachtungen auswärts.

Die Wochenenden sind lang und einsam. 1 Jahr in neuer Wohnung und 3 Besuche gehabt in Summe.
Oberflächliche Kneipenbesuche mit Rentnern will ich nicht und alleine in Baggerschuppen gehen auch nicht.
Bewaffnet mit Visitenkarten habe ich beim Schach mal Leute hier und da angesprochen. Null Resonanz. Ich habe gesagt ich bin neu hier und würde mich über Anschluss freuen. Nichts passierte.

Ich war lange in Theraphie wegen Trennungsschmerz. Die Seele ist geheilt und tut nicht weh. Nun kommt aber Thema Vereinsamung HOCH !
Meine Zahnarztphobie ist auch therapiert worden und ausgeheilt. Ich habe nun perfektes Gebiss.

Hat jemand von Euch Anregungen für mich ?
Gruss

25.03.2018 18:35 • 28.03.2018 x 1 #1


27 Antworten ↓


aldia249
Hallo Bonovox,

ich hab vielleicht einen kleinen Tipp für dich. Bei Facebook gibt es für alle größeren und mittlerweile auch kleineren Städte Gruppen für Neu-zugezogene und Alteingesessene. Nennen sich meistens "Neu in Berlin" bpsw. Da werden immer wieder Treffen und Aktivitäten organisiert. Damit habe ich super Erfahrungen gemacht.
Allgemein besteht gut die Möglichkeit über soziale Netzwerke und v.a. Facebook Leute in kleinen Gemeinschaften kennen zulernen. Eine andere Idee wäre dir ein neues Hobby zu suchen, was Kreatives ? Da lernt man auch leicht Menschen kennen. Fotografie z.B. Fast alles Anfänge laufen dabei über Social Media ab.

Ich wünsche dir alles Gute und liebe Grüße!

25.03.2018 18:43 • #2



Vereinsamung, innere Leere, lange Wochenenden

x 3


Hallo,

da bin ich absolut bei Dir ! Facebook habe ich aus diversen Gründen nicht.Ich denke in meinem Fall sind Selbsthilfegruppen gut. Kennst du oder jemand eine konkrete Adresse in Köln , wo man sich mit anderen austauschen kann ?

25.03.2018 21:58 • #3


GarbageBoy
Hi,

ich kann dich voll und ganz verstehen, ich bin 27, seit 6 Jahren Single und habe sogut
wie keine Freunde mehr. Ich habe zwar immernoch mit manchen Kontakt und würde sie
auch als "Freunde" bezeichnen aber ich werde trotzdem sogut wie jedes Wochenende sitzen
gelassen. Daran bin ich wohl auch selbst Schuld, ich habe schon seit ich ca. 20 bin kein Interesse
mehr an irgendwelchen Clubs oder Bars. Leider bin ich damit in meinem Alter eine ziemliche Rarität in der Stadt..
Was ich gelernt habe in dieser Zeit ist, dass Kontakte zu anderen Menschen doch ziemlich überbewertet werden.
Immer wenn ich versuche mal etwas extrovertiert zu sein merk ich recht schnell wie oberflächlich und uninteressant
die meisten Menschen doch sind.
Also würde ich dir empfehlen dich damit abzufinden und nur noch Dinge zu unternehmen die dir Spaß machen und
garnicht versuchen jemanden kennenzulernen, ich denke nämlich dann lernt man am einfachsten jemand kennen,
auch wenn es paradox klingen mag.

25.03.2018 23:33 • #4


Zitat von Bonovox:
Hallo,

da bin ich absolut bei Dir ! Facebook habe ich aus diversen Gründen nicht.Ich denke in meinem Fall sind Selbsthilfegruppen gut. Kennst du oder jemand eine konkrete Adresse in Köln , wo man sich mit anderen austauschen kann ?


erkundige dich doch mal da...die AWO hat meistens eine Liste von den Selbsthilfegruppen....auch bei der Caritas und sogar beim Gesundheitsamt kann man dir oft weiterhelfen.

AWO Kreisverband Köln e. V.
Rubensstraße 7-13

50676 Köln

Telefon: 0221 / 20407-0
Telefax: 0221 / 20407-63
E-Mail: info@awo-koeln.de
www.awo-koeln.de

26.03.2018 03:13 • x 1 #5


Zitat von GarbageBoy:
Was ich gelernt habe in dieser Zeit ist, dass Kontakte zu anderen Menschen doch ziemlich überbewertet werden.
Immer wenn ich versuche mal etwas extrovertiert zu sein merk ich recht schnell wie oberflächlich und uninteressant
die meisten Menschen doch sind.
Also würde ich dir empfehlen dich damit abzufinden und nur noch Dinge zu unternehmen die dir Spaß machen und
garnicht versuchen jemanden kennenzulernen, ich denke nämlich dann lernt man am einfachsten jemand kennen,
auch wenn es paradox klingen mag.

26.03.2018 20:04 • #6


aldia249
Nein da weiß ich leider keine konkreten Anlaufstellen, weil ich nicht aus dieser Region komme, aber ich bin mir sicher es gibt eine Menge bei Google zu finden.

Ob eine Selbsthilfegruppe auf Dauer die Möglichkeit ist, Freunde zu finden, sehe ich persönlich sehr kritisch. Oft dreht es sich nur um Probleme, Krankheiten und Sorgen. Das zieht dich womöglich nicht aus der Einsamkeit und sondern du befasst dich dauerhaft mit diesen Themen.

Ich hoffe, du findest deinen Weg:)

Ich wünsch dir alles Gute!

26.03.2018 20:12 • x 1 #7


farbenfroh
Meine Nachricht ist wohl nicht angekommen.
Also noch einmal.
Ich bin ähnlich alt wie du, und ich leide auch sehr stark unter Einsamkeit, v.a. am Wochenende (WE).
Umzug, neuer Job, Beziehung wahrscheinlich vorbei, Und kein Mensch, der sich dafür interessiert.
Ich habe manchmal das Gefühl, mich in Isolationshaft zu befinden.
Am WE ist es am schlimmsten. Da wird das Telefon angestarrt, emails gelesen, und nichts passiert.
Facebook finde ich doof, Sportvereine - na ja - muß auch passen.
Aber wie denn dann? Nette Kontakte finden ist so schwer - ich weiß, was du meinst.
Vielleicht hilft es dir einfach, zu wissen, daß du nicht alleine bist.
Kopf hoch
LG

26.03.2018 20:43 • x 1 #8


Hallo @Bonovox
ich weiß wovon Du schreibst. Es ist ein schwieriges Alter, ich lebe auch in einer Großstadt, habe in den letzten 10 Jahren vielleicht drei Besuche in meiner Wohnung gehabt. Es ist und bleibt einfach echt! schwer. Ich habe mich in Hobbygruppen angemeldet, im Internet Kontakte gesucht, hier im Forum nach Kontakten Ausschau gehalten, mit denen man "im realen Leben draussen" mal was unternehmen kann... allein es fehlt das Interesse. Viele Leute scheinen gut versorgt mit Familie und anderen Sozialkontakten, legen gar keinen Wert darauf, neue Menschen kennenzulernen. Ich habe jetzt auch keinen Bock mehr, mich weiterhin zu irgendwelchen Volkshochschulkursen anzumelden. Der gut gemeinte Rat: " du mußt auch auf die Leute zugehen, beim Hobby, beim Sport" etc... hat bei mir leider nicht funktioniert.

26.03.2018 20:45 • x 2 #9


farbenfroh
Zitat von Gnomenreigen:
Der gut gemeinte Rat: " du mußt auch auf die Leute zugehen, beim Hobby, beim Sport" etc... hat bei mir leider nicht funktioniert.

Aber wie machst du es denn jetzt?
Soziale Kontakte sind doch total wichtig und auch lebenserhaltend. Ohne geht nicht.

26.03.2018 20:48 • x 1 #10


@farbenfroh es ist auch total blöd in diesem Alter, wer beruflich nicht so integriert ist, dass er dadurch Menschen kennenlernt, keine Nachbarschaft hat, Kinder sind aus dem Haus, geschieden, verwitwet, getrennt ist.... für den wird es echt eng, zufällig und zwanglos mal jemand "ganz natürlich" kennenzulernen, so, wie früher, als man noch jünger war z.B. im Studentenclub oder so... dass eine Bekanntschaft entsteht, wo man einfach mal was Gemeinsames unternehmen kann, füreinander da ist... nicht mehr so alleine ist. Und je älter man wird, desto schwieriger wird das. Ist jedenfalls mein Eindruck.

26.03.2018 20:53 • #11


farbenfroh
Gebe dir vollkommen recht.
Aber ist doch wirklich traurig.
Anderen Menschen geht es nicht so, woran liegt das, was machen die anders? Grübel...
Ich bin kein Mensch, der auf andere zugeht, ich brauche ne Weile, bis was passiert. Und selbst dann...
Bin eigentlich shr gesellig, wenn ich mal warm geworden bin.
Ja, das Alter spielt natürlich eine Rolle.
Will aber nicht mehr alleine sein!

26.03.2018 20:59 • #12


ich weiß mir da momentan auch keinen Rat mehr... ich habe alles durch, keine Ahnung. Ich lebe in einer Großstadt, hatte auch an das Forum einige Hoffnungen, vielleicht eine Gruppe zu gründen, wo man sich mal auf 'nen Kaffee oder so treffen kann. Die Resonanz war mehr als gering und es hat sich danach nie wieder jemand mal von sich heraus gemeldet. - Aber um Deine Frage zu beantworten: Ich habe einen Hund, mit dem geh' spazieren. Gehe allein in Café, Restaurant, Kino, Museum, damit ich nicht den ganzen Tag alleine in der Wohnung sitze aus dem Fenster schaue und ratlos ins Internet und Fernsehen. Man stellt sich einsame Menschen immer irgendwie sozial gestört vor, mit Kontaktproblemen, sozialen Phobien etc... aber auch wenn man das nicht ist, ist es ziemlich schwer, diesem zustand der Einsamkeit zu entrinnen eben weil ich auf kein Interesse bei meinen Mitmenschen treffe.

26.03.2018 20:59 • #13


Jetzt steht ja der Sommer vor der Tür... da finde ich es besonders hart. Ich träume von Grillabenden, Biergartenbesuchen, Badeausflügen etc. Wird wieder beim Träumen bleiben. Mir würden Bekannte schon reichen, müssen gar keine Freunde werden.

Mit jemandem aus dem Forum würde ich mich ungern treffen wollen. Ich habe dermaßen viel über mich erzählt, dass womöglich schon ein bestimmtes Bild beim anderen entstanden ist, und die reale juwi wäre dann wohl eine Enttäuschung. Weil sie verklemmter ist als die Forumsjuwi.

26.03.2018 21:03 • #14


farbenfroh
Ja, das ist ist genau so, wie du schreibst.
Wir sind nicht sozial "behindert", vielleicht einfach vorsichtiger.
Und das reicht oft schon aus, um uns zu meiden.
Hund ist super, so kommt man jedenfalls vor die Haustür. Leider kann ich keinen halten.
Vielen Dank für deinen trostreichen Zuspruch.

26.03.2018 21:05 • #15


Zitat von juwi:
Jetzt steht ja der Sommer vor der Tür... da finde ich es besonders hart. Ich träume von Grillabenden, Biergartenbesuchen, Badeausflügen etc. Wird wieder beim Träumen bleiben. Mir würden Bekannte schon reichen, müssen gar keine Freunde werden.

Hallo, liebe juwi,
schön, mal wieder von Dir zu hören/lesen genau das sind so die Sachen. Natürlich kann man auch alleine schwimmen gehen, oder sich in den Biergarten setzen; ist aber echt hart, dann die anderen dabei zu beobachten, wie die mit ihren Bekannten und Freunden da sitzen, Spaß haben ...und man selbst sitzt übrig geblieben in der Ecke, krallt sich am Glas fest, beobachtet die Anderen. Mir würden Bekannte auch schon reichen. Wir sind ja bescheiden 'ne Beziehung möchte ich nicht mehr, und echte Freundschaften müssen langsam wachsen und zwanglos entstehen. Aber wie gesagt.... das allein ist schon echt schwierig.... und wahrscheinlich wird das Jahr, der Sommer so vergehen, wie die davor.

@farbenfroh so können wir uns wenigstens trösten , wenn auch nicht direkt weiterhelfen, der Haken ist hier u.a. auch der, dass wir über den ganzen deutschsprachigen Raum verteilt sind... man jetzt nicht mal sagen kann: "wenn du dich so einsam fühlst, dann komm' einfach mal um die Ecke, lass uns was trinken gehen". Wenigstens haben wir hier noch etwas Austausch.

26.03.2018 21:11 • x 1 #16


farbenfroh
Zitat von Gnomenreigen:
so können wir uns wenigstens trösten , wenn auch nicht direkt weiterhelfen, der Haken ist hier u.a. auch der, dass wir über den ganzen deutschsprachigen Raum verteilt sind... man jetzt nicht mal sagen kann: "wenn du dich so einsam fühlst, dann komm' einfach mal um die Ecke, lass uns was trinken gehen". Wenigstens haben wir hier noch etwas Austausch.

Ja, so ist es leider,
würde mich auch über eine spontane Verabredung freuen.
Leider nicht...

26.03.2018 21:28 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Wir könnten im Hochsommer ja mal "virtueller Biergarten" spielen

26.03.2018 21:29 • x 1 #18


Zitat von juwi:
Wir könnten im Hochsommer ja mal "virtueller Biergarten" spielen

...ach Mensch, Juwi wir sind schon so virtuell geworden, ich würd' gern mal lieber wieder mehr ins nichtvirtuelle Leben raus gehen.... ich geh' dann schon mal 3 virtuelle B ier holen

26.03.2018 21:35 • #19


farbenfroh
Ja, immer alles virtuell.
Schade, aber "echt" wäre schöner.
B. ist nicht so meins, geht auch Wein?

26.03.2018 21:40 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler