Pfeil rechts
237

In meinem Leben hatte ich in 34 Jahren 5 Beziehungen zu Frauen und einige kurzfristige Sachen.
Inzwischen bin ich seit 5 Jahren Single ohne nennenswerte Kontakte. Der letzte sexuelle Kontakt liegt nun auch schon mehrere Jahre zurück. Wie viele andere habe ich es über Dating Apps versucht, bzw teilweise immer noch.
Mit der Zeit haben sich immer mehr Minderwertigkeitsgefühle aufgebaut, weil man eigentlich permanent nur abgelehnt wird (keine Antwort mehr bekommt, Treffen kurzfristig abgesagt werden etc), oder auch teilweise gezwungen ist die andere Person abzulehnen, weil das Gegenüber geringste Standards nicht erfüllt. Bei den meisten Frauen, die im Internet einen Partner suchen, habe ich generell den Eindruck, das die da eigentlich nur noch aus Gewohnheit oder Langeweile angemeldet sind.
Habt ihr die Partnersuche komplett aufgegeben oder in die analoge Welt verlagert oder seid ihr sogar erfolgreich auf dating apps? wie kommt ihr so zurecht?

24.10.2021 07:37 • 13.12.2021 x 2 #1


231 Antworten ↓


Analog ist doch viel spannender. Schau mal seh das Leben etwas wie ein Spiel. Was hat man zu verlieren. Du orientierst dich gerade an deiner Situation und versuchst immer daraus zu starten. Jeden Tag. Denke daran, jeder neue Tag ist Tag 1 und du hast alle Möglichkeiten was daraus zu machen. Es muss sich ja nicht immer gleich ein sexueller Kontakt ergeben, sondern oft lernt man dabei auch Leute kennen, die einen weiter bringen. Außerdem setzt du durch zwischenmenschliche Handlungen immer wieder Wachstumsimpulse bei dir selbst in Gang. Ich finde es mittlerweile spannend Dinge zu tun, die sonst keiner macht und man fühlt sich so gut dabei. Einfach das Soziale leben und mal direkt nachfragen wie es Menschen wirklich geht. Versuche dein Umfeld zu vergrößern und wenn du deine Persönlichkeit weiterentwickelst, dann ergibt sich das von selbst. Ich weiß wenn man am Boden ist, wird es nicht so einfach sein, aber für Ziele muss man eben auch was tun.

24.10.2021 10:05 • x 3 #2



Unfreiwillig Dauersingle

x 3


Nordhörnchen
Mache einfach das was dir Spaß macht, Online Dating ist nur was für Frauen und Typen die verdammt gut aussehen. Ich gehe generell nicht auf die Suche (auch weil ich eine Partnerin habe), ich fokussiere mich eher auf Freundschaften neue Menschen kennenzulernen. Eigentlich ist die Welt voll von Frauen die einen ernsthaften Partner suchen, die Konkurrenz ist nicht sonderlich groß, weil die meisten Typen irgendwelche Notgeilen Affen sind.

25.10.2021 11:36 • x 2 #3


PatriarchJosef
Zitat von CCAA:
In meinem Leben hatte ich in 34 Jahren 5 Beziehungen zu Frauen und einige kurzfristige Sachen. Inzwischen bin ich seit 5 Jahren Single ohne nennenswerte Kontakte. Der letzte sexuelle Kontakt liegt nun auch schon mehrere Jahre zurück. Wie viele andere habe ich es über Dating Apps versucht, bzw teilweise immer noch. ...

Lieber CCAA,

ich empfehle Dir bei youtube:

Klaus Thiele
SuperExtreme
Maximilien Pütz

25.10.2021 11:52 • #4


Thema Redpill, bevorzuge ich Coach Mischa, mit Maximilian Pütz bin ich bei Facebook befreundet, auch mit Felix (SuperExtreme) hatte ich bisschen Kontakt in einer Gruppe bei Facebook. Ich kenne aber soweit alle die das Thema bearbeiten, auch Niccolo oder Semmelbein

25.10.2021 17:00 • x 1 #5


@Nordhörnchen Ja, diese apps verstärken irgendwie ein Schamgefühl und das Gefühl nicht richtig zu sein, weil eigentlich auf alles (ob freundlich oder nicht) eine negative Reaktion dieser Frauen erfolgt.
Ich wollte es schon vor langer Zeit aufgeben, habe aber dann den Eindruck noch ein Stück weiter von der Außenwelt abgeschnitten zu sein. Reale Kontakte finden hauptsächlich nur noch im beruflichen Kontext statt und die sind auch größtenteils relativ angenehm, aber distanziert..

25.10.2021 18:59 • x 1 #6


Zitat von CCAA:
Wie viele andere habe ich es über Dating Apps versucht, bzw teilweise immer noch.


Das ist der Grundfehler. Ich würde da schleunigst weg...

Zitat von CCAA:
Mit der Zeit haben sich immer mehr Minderwertigkeitsgefühle aufgebaut, weil man eigentlich permanent nur abgelehnt wird


...und zwar genau deswegen.

Solche Apps sind für Frauen da um Ihr Ego aufzupushen, bei Männern - sofern sie nicht exorbitant gut aussehen - passiert genau das Gegenteil und du bist nur noch depressiv und stellst dich selbst in Frage. Keine Gute Idee.


Zitat von CCAA:
Bei den meisten Frauen, die im Internet einen Partner suchen, habe ich generell den Eindruck, das die da eigentlich nur noch aus Gewohnheit oder Langeweile angemeldet sind.


Völlig richtig.


Zitat von CCAA:
Habt ihr die Partnersuche komplett aufgegeben oder in die analoge Welt verlagert oder seid ihr sogar erfolgreich auf dating apps? wie kommt ihr so zurecht?


Ich habe das Thema Frauen komplett aufgegeben, egal ob digital oder analog. Zwar ist analog nicht ganz so unverschämt, aber trotzdem gibt es keine Ergebnisse. Aber damit muss man halt leben.


Zitat von Nordhörnchen:
Mache einfach das was dir Spaß macht, Online Dating ist nur was für Frauen und Typen die verdammt gut aussehen.


Genau so sieht es aus.


Zitat von CCAA:
Ja, diese apps verstärken irgendwie ein Schamgefühl und das Gefühl nicht richtig zu sein, weil eigentlich auf alles (ob freundlich oder nicht) eine negative Reaktion dieser Frauen erfolgt.
Ich wollte es schon vor langer Zeit aufgeben, habe aber dann den Eindruck noch ein Stück weiter von der Außenwelt abgeschnitten zu sein. Reale Kontakte finden hauptsächlich nur noch im beruflichen Kontext statt und die sind auch größtenteils relativ angenehm, aber distanziert..


Hast du wunderbar beschrieben und ich kenne das was du beschreibst absolut genau so. Aber das Gefühl des abgeschnitten seins geht weg, du musst lernen dass dir das am Allerwertesten vorbei gehen muss. Dann vergeht auch das. Erreichen wirst du vermutlich kaum was bis garnichts, egal was du versuchst. Dir wird es nur sukzessive noch schlechter damit gehen. Daher empfiehlt sich das einfach sein zu lassen.

25.10.2021 20:38 • x 1 #7


@TXP
ich weiß was ihr meint und ich bin geredpilled und so, keine Frage. Dennoch fehlt etwas und ich merke das auch sehr körperlich, dass ich etwas Liebe (Zuwendung,Unterstützung) vertragen könnte. Das gehört ja auch zum Menschsein.
Ich werde da relativ häufig angeschrieben, aber meistens nur mit Hey, Hi oder Huhu. darauf reagiere ich natürlich nicht, weil nichts geistreiches folgt.... Vielleicht sollte ich das komplett aufgeben

25.10.2021 20:55 • #8


Zitat von CCAA:
Dennoch fehlt etwas und ich merke das auch sehr körperlich, dass ich etwas Liebe vertragen könnte.


Wenns nicht so wäre wärst du ja kein Mann. Auch das kann glaub ich jeder Kerl verstehen. Aber letztlich ist das halt aussichtslos. Wenn du nicht in die Top ~20% fällst - no way. Wenn doch dann eher weil du Glück gehabt hast, aber Tinder und Co... vergiss es.

25.10.2021 21:02 • #9


Spaceman
Wenn es trotz geredpilled, geinceld, geMGTOWed, geschuldzuweisend, gesimplifiziert, gepseudowissenschaftlicht, geverschwörungstheoretisiert, etc. nicht funktioniert, wäre das ja vielleicht mal eine Chance, die Stichhaltigkeit der Aussagen dieser weisen Männer zu überprüfen.

Nur so'n Vorschlag.

25.10.2021 21:04 • x 3 #10


Ja mir ist auch aufgefallen, das Leute das ganz unterschiedlich sehen.
Dennoch machen ja viele die selbe Erfahrung, worauf das ganze Redpill-Ding basiert. Messbar sind halt die Zahlen der Singlehaushalte (ca 18.000.000) als Beispiel und das ist schon repräsentativ für diesen Zeitgeist und vielen Menschen geht es ja nicht gut, weil sie sich mehr Miteinander wünschen

25.10.2021 21:29 • x 1 #11


25.10.2021 21:56 • x 1 #12


Herzenswaerme
@CCAA
GENAU DIESEN BEITRAG wollte ich letztens hier einfügen und es ist mir leider nicht gelungen! Vielen Dank, dass Du das hier veröffentlicht hast!
(Vielleicht hätten all diese Männer einfach mal erklären können, WAS GENAU sie an der Person/Frau XY gestört hat, dass sie im Anschluss einfach so verschwunden sind ...
Und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass dieses plötzliche Verschwinden viel schlimmer ist als wenn sie der Person ihre Bedenken offen mitgeteilt hätten, die Person also einen Korb kassiert hätte ... einfach so zu verschwinden, von jetzt auf nachher, das muss brutalst weh tun ...)

26.10.2021 10:35 • #13


Wieder verstärkter Fokus auf die Probleme von Frauen, aber trotzdem trifft es das ja ganz gut im großen und ganzen. Ich habe nun die letzte Dating App gelöscht und konzentriere mich aufs Training und die Arbeit.

26.10.2021 10:56 • x 1 #14


Zitat von CCAA:
Wieder verstärkter Fokus auf die Probleme von Frauen, aber trotzdem trifft es das ja ganz gut im großen und ganzen. Ich habe nun die letzte Dating App gelöscht und konzentriere mich aufs Training und die Arbeit.

Was meinst du mit Training?

26.10.2021 11:36 • #15


@MeToo Ganz normaler Kraft-Ausdauersport im Fitnessstudio
ich leide an seelisch bedingten (hoffentlich) Bewegungsstörungen wie zittern, zucken, teilweise dystonien und hoffe mit sport eine Verbesserung zu erzielen...habe ja paar psychosoziale Probleme und irgendwie ne Angststörung entwickelt über die Jahre der Vereinsamung

26.10.2021 12:01 • x 2 #16


@CCAA
Hast du dieses Gefühl auch beim arbeiten oder nur in Ruhephasen?

26.10.2021 12:42 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

@MeToo die Symptomatik macht mir schwer zu schaffen und sie ist omnipräsent in unterschiedlicher Intensität, aktuell bin ich krank geschrieben mit Tennisarm. Alle Behandlungsversuche waren ohne Erfolg, organisch ist nichts festzustellen. Total komisch. Der Neurologe hat keine weiteren Untersuchungen veranlasst, grob neurologisch war soweit ok, Nlg ohne Befund, Blutwerte gut, Mrt Bilder okay. Dann bleibt nur die Psyche als Erklärung....und das muss man dann auch irgendwann akzeptieren

26.10.2021 12:47 • x 1 #18


Mich hat Dating irgendwie immer am Laufen gehalten, ich bin gerne trainieren gegangen, habe gute Klamotten gekauft, Sonnenbank und so weiter. Hatte ein gutes Gefühl, wenn ich den Eindruck hatte, das sie mich cool findet oder so. Seitdem das so weg gebrochen ist, hat die Sinnlosigkeit einzug gehalten. Durch den Konsum von Redpill etc hat sich der Eindruck manifestiert, das es sowieso alles nichts bringt. Dann kommt schon irgendwann die Frage auf, was jetzt?
Mein Therapeut sagte ich solle an Familie gründen festhalten, aber man hat einfach keine Chancen mehr eine Frau kennen zu lernen um das umzusetzen. Leider hat das alles viel Spannung zur Folge, die jetzt die Symptome verstärkt.

26.10.2021 13:08 • #19


Herzenswaerme
Wahrscheinlich ist es dann die Überforderung in dieser Situation. Bei mir zuckt das Lid, alles andere geht nach Innen und äußert sich mit Zittern und Schwitzen, teilweise schwere Sprachblockaden und später kriege ich dann noch einen drauf, indem mein Bauch rebelliert. Und obwohl das alles so furchtbar schlimm für mich ist, haben mir schon Leute später gesagt, dass sie davon nichts aber rein gar nichts wahrgenommen haben. Wie das sein kann, ist mir ein Rätsel, wahrscheinlich wollten sie nur trösten ..

Und auch wenn das jetzt nicht hierher gehört, noch eine Bemerkung am Rande: In meinem hohen Alter kommt es ja schon komisch rüber, wenn ich jemanden - rein äußerlich - attraktiv finde (weil es ja dann immer heißt, die Alten schmachten nach den Jungen!).

Es muss wirklich die Hölle sein, wenn jemand wortlos verschwindet und man sich evtl. schon Hoffnungen auf eine Beziehung gemacht hat.

26.10.2021 13:14 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Dr. Reinhard Pichler