Pfeil rechts
12

Hallo,

Ich bin 34 Jahre alt und Jungfrau und hatte noch nie eine Freundin und wohne in Berlin!
Ich sehe seit langer zeit keinen Sinn mehr in meinen Leben, Sehne mich nach Liebe, Zärtlichkeiten und Sex mit einer Partnerin
überhaupt geht das ganze Leben an mir so vorbei komme mir vor wie der letzte Dreck, Habe 2 Freunde die ich damit auch ständig belaste obwohl ich es nicht möchte aber meine Traurigkeit und hoffnungslosigkeit überwiegt. vor Fremde probiere ich das zu überspielen das ich Deprimiert bin merkt man mir trotzdem an. Meine freunde leben in Partnerschaften die sagen ich soll doch das Single sein Geniesen und irgendwann kommt auch in mein Leben eine Frau, obwohl sie es gut meinen geht es mir dadurch noch Schlechter und Fühle mich dan noch mehr wie Dreck. Überlege oft an Selbstmord würde ich auch machen aber ich möchte es meine Familie und meine Freunde nicht antun! Jedes mal wenn ich unterwegs Frauen sehe die mir gefallen oder Paare Schmerzt es mir so sehr im Herzen, kann mich kaum mit irgendwas ablenken und am liebsten würde ich die wohnung garnicht mehr verlassen. Mache schon seit August eine Psychotherapie, was mir leiders nicht wirklich hilft. Hat vieleicht einer eine Idee oder ratschlag für mich? Weiss einer vieleicht eine Selbsthilfe gruppe oder sowas wo man sich mit anderen austauschen kann und vieleicht Frauen kennenlernen kann die es genauso geht, es gibt doch soviele Single frauen wo sind diese zu finden. Habe keinerlei Hoffnung überhaupt jemals eine Freundin zu haben, Leute die schon Beziehungen hinter sich haben oder gerade eine Beziehung haben die sagen eine Freundin ist nicht alles im Leben. die wissen garnicht wie es Schmerzt in mein alter noch Jungfrau zu sein und Ewiger Single zu sein, könnte einfach nur den ganzen tag Heulen aus Trauer und Herzschmerz.
Ich bin dankbar für jeden Hilfreichen Ratschlag oder hinweiss! Ich weiss es gibt jede menge leute die nicht mal Freunde haben finde ich sehr Tragisch aber hilft mir nicht. Hat nicht jeder Mensch einen Partner verdient oder denke ich dabei zu Naiv?

15.12.2014 21:47 • 18.12.2014 #1


77 Antworten ↓


Icefalki
Nitro, ich wage mich vielleicht etwas vor. Eine gute Freundin von mir hat dauernd Bekanntschaften, weil sie in so einem Singelportal oder wie so was heißt, angemeldet ist.

Wäre das eine Lösung?

15.12.2014 22:05 • #2



Mein Leben so Sinnlos und Traurig

x 3


Zunächst einmal danke für den Hinweiss mit einer Singleportal war ich auch schon bei verschiedene Portale angemeldet, da wurde auch nie geantwordet obwohl ich viele Frauen angeschrieben habe. Da wird knallhart aussortiert und als Frau hat man es da einfacher und obwohl Frauen immer wieder bei den gleichen typ man auf die Schnauze fallen, bekommen andere Männer nicht mal eine Chance.
Sind auch immer die überdrehten hohen ansprüche wo man nicht mithalten kann!
Wünschte nie geboren zu sein, Hasse mich Selber fürs alleine sein! Habe es vieleicht auch nicht anders verdient, Keine ahnung?

15.12.2014 22:18 • #3


Icefalki
Blödsinn, das mit Selbsthass geht gar nicht. Kannst du gleich mal vergessen.

Probiere es doch hier. Vielleicht findest du hier eine nette Bekanntschaft.
Oder wie wäre es mit einem Verein oder rotes Kreuz oder was auch immer.

Nimmst du medis gegen deine Depression?

15.12.2014 22:31 • #4


Veritas
Gibt's keine Berlin-Treffen hier? Habe über's Forumtreffen meine Freundin kennengelernt, kein Witz. Starte evtl. doch mal 'nen Thread. Viel Erfolg.

15.12.2014 22:48 • #5


sunrise85
Was online-dating, Singlebörsen usw. angeht, halte ich das auch für keine gute Idee.

Das Problem mit solchen Datingseiten ist Folgendes:

Es gibt (fast) immer einen großen Männerüberschuss. Das heißt, Frauen haben die bessere Auswahl und sie bekommen, wenn sie nur halbwegs gut aussehen, jeden Tag Dutzende Nachrichten von Männern. Meist sind diese Nachrichten dann auch noch alle gleich. A la Hey, wie gehts dir. Ich hab dein Profil gesehen usw.

Du kannst also als Mann nicht darauf warten angeschrieben zu werden, sondern musst selbst aktiv werden. Und wenn du eine Frau anschreibst muss es auch noch möglichst originell sein, so dass man sich positiv von der breiten Masse abhebt.

Und wenn du nicht den richtigen Job hast oder dein Nase nicht passt, wirst du sowieso ganz schnell aussortiert.

15.12.2014 23:12 • #6


-Leer-
Single foren sind eh zwielichtige Seiten es gibt Seiten die mit speziellen Arbeiterinnen dafür sorgen das man weiter angemeldet bleibt und man sich um nix und wieder nix Hoffnung macht.

Ich würde ja gerne noch das Thema Frauen ansprechen aber in dem Punkt kann man nur verlieren.

Was ist falsch an selbst Hass immer heißt es Nein mach das nicht aber sagt doch mal Gründe warum nicht ? Wenn man nett ist offen ist hilfsbereit will immer nur helfen tut alles mögliche um der Frau zu gefallen (ich glaube viele kennen das) endet es damit das sie irgendein Ar. nimmt oder Garten Interesse an dir hat oder das man nur als freund gut ist etc... . Also wenn man selbst nicht schei. ist sind es dann alle anderen ? Wiso eignet man sich dann nicht als freund wiso will niemand was von und? Da bleibt einem ja nichts anderes übrig als zu denken das es irgendwas mit einem selbst zu tun hat alle anderen können unmöglich wi..er. sein!

15.12.2014 23:20 • #7


Das Leben ist halt ungerecht und zum kotzen, wer nicht nicht das Selbe Schicksal teilt wie ich weiss ja garnicht wie das ist, Naja bin sowieso hoffnungslos und voller Traurigkeit. Werde bald Feierabendt machen tut weh nur immer bei andere zu sehen wenn die eine Freundin haben. Bin ein Versager und eine Chance bei frauen habe ich leiders nicht, Bin nicht gut genug habe ich im laufe meines Lebens gemerkt! Frauen sind von natur aus Hinterlistig und Falsch und Schlampen die sich kaufen lassen wollen. Ich habe den Größten Respekt vor Frauen entschuldigt bitte ist irgendwie Genetisch veranlagt dafür können Frauen selber nichts, aber ansonsten erklären sich viele beobachtungen von mir nicht. Frauen sind schuld daran das es immer mehr Single männer gibt und nur Ar. haben bei Frauen chancen. Ist auch egal mache bald schluss.
Jetzt werden Frauen schreiben der typ braucht sich nicht zu wundern das er Lebenslänglich Single ist und war, naja habe ich wenigstens bald meine Ruhe und die Herzschmerzen und die Verzweiflung sowie der Kummer hat sich erledigt sollte halt nicht sein ist Schicksal!

16.12.2014 00:01 • #8


-Leer-
Deswegen wollte ich das Thema auslassen da es manche nicht verstehen wenn man so denkt. Jedoch wenn man ein Mädchen sieht wo man liebt und von ihrem freund wie Dreck behandelt wird und immer wieder zu im zurück geht kann man nur so über sie denken. Ein schöner Spruch ist ja welche Frau verliebt sich bitte in dein inneres beim ersten blick keine. Geschichten wo der nette Kerl das Mädchen bekommt gibt es nur in Hollywood und jeder weiß Hollywood lügt.

16.12.2014 00:12 • #9


Zitat von -Leer-:

Was ist falsch an selbst Hass immer heißt es Nein mach das nicht aber sagt doch mal Gründe warum nicht ?


Na dann denk doch mal diese Frage konsequent und logisch bis zum Schluss. Dann wirst Du sehen, warum der Hass auf sich selbst und sich seiner selbst ablehnen wirklich nicht gerade beste Weg ist, sich Freunde zu machen.
Lese Deine eigenen Beiträge durch und siehe sie einfach mal durch die Augen einer Dame, die vielleicht auch sucht. Würdest Du gerne jemand kennenlernen, der - achtung Übertreibung - die ganze Zeit nur rumsitzt und sich selber für den letzten Dreck hält, sich selbst ablehnt und Selbstwertgefühl einer Amöbe besitzt?

Es ist wie bei Vielem: Wenn Du irgendetwas in Deinem Leben erreichen oder haben möchtest, dann kommst Du nicht um den zu leistenden Eigenanteil herum. Nur dasitzen und auf den goldenen Reiter warten wird nichts bringen. Er wird nicht kommen. Die Chance einem zu begegnen erhöht sich alleine schon nur den Eigenanteil, den ich erbringe, wenn ich raus vor die Türe gehe und vielleicht mal 1 Km in diese Richtung und 1 Km in die andere. Das Prinzip Eigenanteil lässt sich auf alles übertragen. Wie soll jemand auf Dich aufmerksam werden, wenn Du geduckt in einem Loch hockst und Dein eigenes Schicksal beweinst? Vielleicht laufen dauernd welche an dem Loch vorbei, aber sie bemerken Dich nicht. Wäre vielleicht was anderes, wenn Du mal versuchst aus dem Loch zu kriechen, oder mal hochkletterst und um das Loch herumläufst.
Euch
Ergo..... statt auf das Leben zu schimpfen und ihm dafür die Schuld zu geben, sich selbst an die Nase greifen und was für seinen eigenen Erfolg tun. Klar, das Leben f***t Euch wann immer es die möglichkeit hat. Und wie das so mit dem existenziellen Beischlaf ist... entweder Ihr lasst es zu und werdet immer Schmerzen am Hintern haben, oder Ihr dreht den Spieß herum und fangt an, das Leben mal gehörig zu nageln. Selbstbeweinung und sich selbst bemitleiden bis zum Horizont sind für das Leben sowas wie Lockrufe.

16.12.2014 00:13 • #10


Danke No Smile du hast ja recht, habe nicht immer so gedacht und gehandelt hat sich im laufe der jahre so entwickelt, irgendwan Resigniert der Stärkste Bulle, so einfach aus dem Leben zu entfliehen ist keine Lösung und Feige!
Ich werde alles nochmal überdenken, mit den aus dem loch krabbeln hört sich gut an.

Danke für den Symbolischen Ar.

16.12.2014 00:22 • #11


-Leer-
Wie oft no_smile wie oft muss man in den Ar. gef. werden um mal ein kleines Lächeln zu bekommen wenn man den Raum betritt wie oft no_smile ?

Für manche ist es leichter für manche schwerer raus zugehen und selbst bewusst und sich selbst zu lieben doch wenn man schon als kleines Kind immer verraten wirst wenn du jemanden vertraust und es immer und immer wieder so endet.

Jedesmal wenn so was passiert stirbt etwas in einem und um so schwerer wird es man gelangt immer tiefer bis man nicht mehr raus kommt es ist leicht zu sagen, geh und ändern was doch wie schwer für manche das ist erwähnt niemand und kann auch keiner verstehen den jeder nimmt das anderst War und jeder hat was anderes durchgemacht.

16.12.2014 00:24 • #12


You're welcome.... wenn er hilft und in Dir einen Impuls setzt, der zu neuen Ufern führt... gerne, jederzeit wieder. Einfach herkommen, rumdrehen und von Drei an runterzählen.

16.12.2014 00:24 • #13


Zitat von -Leer-:
Wie oft no_smile wie oft muss man in den Ar... gef. werden um mal ein kleines Lächeln zu bekommen wenn man den Raum betritt wie oft no_smile ?

Die Frage lässt sich leicht beantworten: So oft, bist Du so wütend bist und kein bock mehr auf wunden Hintern hast. So oft, bis Du Dich rumdrehst und den Kampf gegen das Leben aufnimmst. Bis es unter Dir liegt und Du ihm wiederum eine schmerzende Sitzfläche bescherst, ODER Du den Kampf verlierst und aufgibst... wo das hinführen kann? Lese mal die Todesanzeigen. Sorry für diese abscheuliche Direktheit, aber machen wir uns nichts vor. Du musst kämpfen wollen! Du musst Dir selbst den Wert geben, für den Du was tust und der dann für andere zu einem Leuchtturm wird. Wir werden alle mal niedergeschlagen, voll aufs Maul und runter auf die Bretter. Das Ziel ist, vor 10 wieder auf den Beinen zu stehen, das nächste mal noch härter zu trainieren um irgendwann als Sieger aus dem Ring zu gehen.


Zitat von -Leer-:
Für manche ist es leichter für manche schwerer raus zugehen und selbst bewusst und sich selbst zu lieben doch wenn man schon als kleines Kind immer verraten wirst wenn du jemanden vertraust und es immer und immer wieder so endet.

Selbstbewusstsein kommt erst dann, wenn man sich auch selbst bewusst ist. Das mag nicht nur für die negativen Eigenschaften oder Probleme gelten, sondern auch für das, was einen vielleicht von anderen unterscheidet. Bis zu meinem 22 Lebensjahr war ich eine graue Maus, Mitläufer und hatte keine Ahnung von gar nichts. Keine Freunde, etc.. etc. Irgendwann hat einer meiner Vorgesetzten mitbekommen, dass ich nicht nur ziemlich gute rhetorische Fähigkeiten besitze, sondern darüber hinaus auch noch zeichnen konnte. Schon wurde ich für Vorträge, etc. interessant und man gab mir immer mehr solcher Aufgaben. Nach und nach änderten die Menschen das Bild was sie von mir hatten und ich merkte.. hey.. Du hast was drauf - etwas, was andere nicht können -. So wuchs mit meinen Aufgaben mein Selbstbewusstsein. Nicht das ich heute auch meine Päckchen habe, aber in Punkto Selbstbewusstsein mache ich mir keine sorgen. Ich weiss worin ich schlecht, gut, sehr gut oder sogar Profi bin. Ich gehe gerade durchs Leben und nicht gebeugt und scheu. Du musst lernen in den Spiegel zu schauen und Dich selbst zu mögen. Für das was Du kannst und bist. Das ist mit Arbeit und Disziplin verbunden, harte arbeit und starke Disziplin. Von alleine kommt es nicht.
Suche Dir eine Aufgabe, versuche herauszufinden, was Dich auszeichnet und zu etwas besonderem macht. Jeder Mensch hat oder kann irgendetwas, was andere wiederum bewundern. Ein Instrument spielen, Malen, Basteln, Technik, etc.. etc.. etc.. Finde es heraus und mach was draus.

Zitat von -Leer-:
Jedesmal wenn so was passiert stirbt etwas in einem und um so schwerer wird es man gelangt immer tiefer bis man nicht mehr raus kommt es ist leicht zu sagen, geh und ändern was doch wie schwer für manche das ist erwähnt niemand und kann auch keiner verstehen den jeder nimmt das anderst War und jeder hat was anderes durchgemacht.

Wenn es so schlimm ist, wirst Du um ärztliche Unterstützung nicht herumkommen. Aber auch der kann Dir nur insoweit helfen, sofern Du überhaupt bereit bist mitzumachen. Der kann mit Orangen jonglieren, dabei auf ein Bein hüpfen, Holla die Waldfee singen und mit dem linken Auge Pkr spielen.... bringt alles nichts, wenn Du mit dem Rücken zu ihm sitzt und heulst.

16.12.2014 00:38 • x 1 #14


-Leer-
[quote=No_Smile] Irgendwann hat einer meiner Vorgesetzten mitbekommen, dass ich nicht nur ziemlich gute rhetorische Fähigkeiten besitze, sondern darüber hinaus auch noch zeichnen konnte. Schon wurde ich für Vorträge, etc. interessant und man gab mir immer mehr solcher Aufgaben.[/quote]

Jemand hat dich hoch gehoben jemand hat dir gesagt du kannst das davor hast du auch gezeichnet und hattest kein Selbstvertrauen erst als man dir gesagt hat das es gut ist hast du Selbstvertrauen bekommen und nun

Sry wenn ich das so ausdrücke doch so kommt es mir rüber.

Denkst du Du hast das alleine geschaft und kannst Leuten sagen schau das hab ich doch auch Geschaft wiso du nicht?

Doch was ist wenn dein vorgesetzter dir diese Sachen nicht gemacht hätte wenn was auch immer davor gemacht hast immer noch dort wärst? Willst du dann immer noch behaupten das es leicht ist?

Im Nachhinein sagst sicher ja doch jetzt? Nichts für ungut ich finde es toll das Leuten hilfst und bei vielen passt deine auch viele geben nach 1-2 mal auf doch es gibt wie überall Ausnahmen.

Es gibt Menschen die haben kein Talent sie sehen nicht gut aus haben keine redenerischen Fähigkeiten keine handwerklichen oder künstlerischen Fähigkeiten (Otto normal bürger)

Und komm jetzt nicht mit dem Spruch jeder mensch hat etwas besonderes einzigartiges den das ist falsch sonst gäbe es 7 miliarden Stars auf der Welt.

Und ja ich hab etwas was vielleicht nicht viele besonders finden aber ich schön finde eine Fähigkeit Kit der man viel machen könnte doch muss man die mit etwas kombinieren um wirklich besonders zu werden und wenn das nicht geht ist die Fähigkeit nach außen nutzlos.

16.12.2014 01:02 • #15


Wenn der Hund nicht gefurzt hätte, dann hätte es auch nicht gestunken. Was soll ich mich mit Szenarien beschäftigen, die vollkommen obsolet sind? Und alles was ich bisher erreicht habe, kam durch meine eigene Leistung - klar auch mit hilfen - aber auf meine Initiative hin.

Jedenfalls ist jeder auch nur kleine Schritt Eigeninitiative, jeder auch nur kleinster Versuch sein Leben in die Hände zu nehmen besser, als sich wie ein Wurm ins elende Tal des Gejammers zu weinen. Wenn Du Dich noch nicht mal selbst erträgst, wie kannst Du dann von jemand anderem verlangen Dich zu ertragen?

So manch einer hat sein Heil im Glauben und in der Kirche gefunden. Wäre auch ein Versuch wert.... wobei, .. mist... sogar dort heißt es ja:Hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott.
Sogar beim Allmächtigen gilt das Prinzip der Eigeninitiative. Ergo scheint was dran zu sein.

16.12.2014 01:37 • #16


-Leer-
Aller erst an alle wo das mit lesen egal wie hart die Worte hier auch sind ich nehme es ihm nicht übel er meunt es ja gut und ich hoffe das er es auch so ähnlich sieht.

Gott wird dir nie helfen selbst wenn du alleine ein Welt wunder vollbringen würdest. Ich entsagte Gott schon lange aus vielen guten Gründen doch zum größten Teil weil ich an die Wissenschaft glaube.

Wo War da deine eigen Initiative ? Du bist nicht hin zum vorgesetzten und hast gesagt schau das kann ich ich bin nützlich für euch.

No_Smile jetzt frag ich dich weißt du was wahre leere ist ? Weißt du was da 1 kleiner funke Hoffnung bedeuten kann? Was es bedeutet diese funken zu verlieren ?

Ich weiß ich bin erst 21 das ist sicher für viele sehr jung hier ich bin keine 30 50 oder 65.
doch ich kenne die leere ich kenne den Schmerz und die Hoffnung ich Erträge sie nicht so lange wie manche anderen doch man darf nie die Unterschiede vergessen.

Nichts für ungut falls ich jetzt jemanden beleidige oder verletzte ich will auch garnicht sagen das die Probleme mancher unbedeutend sei auf keinen Fall !

Doch wenn man sagt bekommt gib nicht auf mach weiter

Und einfach sagen kann oh ja danke jetzt geht's mir besser

wie schlimm kann es da gewesen sein?

16.12.2014 02:07 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von -Leer-:

Ich weiß ich bin erst 21 ...


Ok, das erklärt einiges.... in dem Alter hat Pathos noch wirklich eine Bedeutung.

Ich wiederhole es gerne: Nur dasitzen und sich ins wohlige Selbstmitleid hineinzukuscheln wird defintiv nichts ändern. Aber Dir scheint der Zustand ja zu behagen, denn sonst würdest Du nicht mit so einer Inbrunst Deinen Weltschmerz besingen.
Was helfen Ratschläge wenn sie gar nicht angenommen werden wollen?
Bin dann mal raus aus dem Tal...

16.12.2014 10:27 • #18


Icefalki
Nitrolack, was heißt es bei dir mache bald Schluss?

Bist du suizidgefährdet? Dann gehe bitte zum Arzt und lasse dir helfen.

16.12.2014 12:21 • #19


Icefalki
Ich wollte dich richtig anreden also lieber Nitro, bitte hole dir Hilfe

16.12.2014 12:22 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler