Pfeil rechts
1386

N
Zitat von Isegrim:
Aufmerksamkeit

und dieser Kommentar von dir schreit nicht nach Aufmerksamkeit? jeder Kommentar in diesem forum wird verfasst, damit man Aufmerksamkeit bekommt. Warum sonst sollte man etwas im Internet schreiben.

26.04.2024 18:30 • #861


N
Zitat von NochSoEiner:
ich will keinerlei hilfe erhalten von euch. zumindest nicht diese schön-Rederei


Was willst du dann?

26.04.2024 18:38 • x 1 #862


A


Kann eine eklige Person geliebt werden?

x 3


Zwiebeltreter
Zitat von NochSoEiner:
Warum sonst sollte man etwas im Internet schreiben.

Also ich schreibe seit 2001 im Internet, angefangen habe ich da bei www.paniker.de
Natürlich ist viel Frustschreiben dabei, oder auch gegen Langeweile oder nenne es
Zeit totschlagen!

Menschen tauschen sich aus, um andere Sichtweisen kennen zu lernen. Klar gibt es viele Personen, deren Weltanschauung ich nicht teile, aber diese Personen kann man links liegen lassen.

Interesse kommt von inter (zwischen) und esse (sein) , wenn mich also was interessiert, so stehe ich Mitten zwischen zwei Standpunkten.
Lernen bzw dazulernen, sollte Ursache für das Schreiben im Internet sein.

26.04.2024 18:43 • #863


N
Zitat von Ninalein:
Was willst du dann?

garnichts. Ich habe meine Frage ja beantwortet und festgestellt, dass eine eklige Person nicht geliebt oder gemocht werden kann. das wurde mir hier im forum in den letzten Monaten bestätigt. Damit war es für mich abgehakt und dann kamt ihr alle und wolltet das wieder nicht akzeptieren, dass mein satz als letztes da steht. denn meine meinung ist grundlegend falsch und muss korrigiert oder verbessert werden.

26.04.2024 19:19 • #864


N
@Zwiebeltreter na wenn du das so festlegst, kann man da ja nicht mehr widersprechen

26.04.2024 19:20 • #865


Mariebelle
Wenn du keine Rueckmeldung gewollt haettest,waerst nicht im Forum.
Da haettest zuhause TB geschrieben,
Mir hat dieses Forum sehr geholfen u ich habe keinTB hier.

26.04.2024 19:23 • x 2 #866


S
Zitat von NochSoEiner:
Damit war es für mich abgehakt und dann kamt ihr alle und wolltet das wieder nicht akzeptieren, dass mein satz als letztes da steht.

Wenn man hier etwas veröffentlicht ist es nicht verboten das andere ihren Senf dazu geben. Wenn dich das stört, dann schreibe doch hier einfach nicht mehr oder lese es nicht.

26.04.2024 19:33 • x 2 #867


N
ich hätte mir eine ehrliche Rückmeldung gewünscht. was kam, waren hunderte Nachrichten, in denen vermutet wurde, ohne wirkliche Fragen zu stellen. Als würdet ihr alle einfach darüber hinwegsehen, dass die Menschen mich nicht berühren wollen, keinen regelmäßigen Kontakt mit mir wollen, mich bei der kleinsten Gelegenheit beleidigen und sich über mich und meine Probleme lustig machen wollen, um mir tief wehzutun. Egal, ob ich im normalen Leben unterwegs war oder in Kliniken oder hier unterwegs war. Immer wieder kommt es irgendwann zu dem Punkt, dass jemand den einen kleinen Prozent, den ich mir monatelang erarbeitet habe, nimmt und in der Luft zerreißt und zwar vor allen anderen. und jedes bisschen wehren ist sinnlos, denn das tut mir zusätzlich weh. Stattdessen sitze ich alleine zu hause, frage mich zum 4.000sten mal, warum jemand mir so etwas schmerzhafte ls sagt oder schreibt und bin darin bestätigt, dass ich alleine bleiben soll und nicht gut genug, hübsch genug, schlau genug oder sonst was genug bin. es reicht nicht, um jemanden in mein Leben ziehen zu können. Da will keiner hin. und ich mittlerweile auch nicht mehr. Und dann kommen hier wieder zig leute an, die mir weiß machen wollen, dass es alles nicht so schlimm ist, ich mir das nur einrede und mich mal nicht wo anstellen soll. ihr habt ernsthafte Demütigung doch noch garnicht erfahren, sonst könntet ihr sowas nicht schreiben, was ihr hier schreibt. Der Satz geht vermutlich zu weit, denn von euch weiß ich genauso wenig, wie ihr über mich. Dennoch sind diese dinge, die ich in meinem Leben real und virtuell erlebt habe, bestätigung genug, dass ich nicht da sein soll. Ich habe auch noch von keinem gehört oder gelesen, der solche Dinge erlebt hat, die ich ertragen musste. feinste psychische Demütigung, die wo schmerzt, dass mir Brust und Kopf platzt.

und dann denke ich, es wird besser, ich Kämpfe monatelang dagegen an, verdränge die Gedanken, nehme Medikamente dagegen, gehe durch Tiefs und dann ist da der nächste, der meine Probleme nimmt, darüber lacht, über mich lacht und mich innerlich zerreißt.

mich regt dieses heile Welt Geschreibe hier im forum daher nur noch auf, weil es alles nicht so ist. mqn kann nicht mal eben einen kakao trinken und dann ist wieder alles gut. man kann nicht mal kurz eine yoga Einheit machen und dann sind die inneren und äußeren Macken weg. ich bleibe dennoch allein, unberührt, ungeliebt, ungewollt, sinnlos da sitzend, ohne eine aufgabe, krank und schwach. Meine Therapeutin und die letzte Klinik bestätigen es da nur, wenn sie mich nicht weiter behandeln wollen, weil nichts so richtig funktioniert. Und wenn da jetzt wieder wer ankommt und sagt, ich würde nicht richtig mitmachen oder würde mich weigern, etwas anzunehmen oder mich therapieren zu lassen, dann ist das falsch. Ich habe mir den Ar. aufgerissen in der Klinik und bin kriechend über den Flur gerutscht, um an den Gruppen teilzunehmen. Aber auch da wird man nur belogen. Ich hätte keine Akne, hieß es. Das würde ich mir nur einbilden. Das würde man garnicht sehen. Und beim nächsten Facharzt heißt es dwnn wieder schwere Hautentzündungen. Ich will mich selbst schon nicht mehr anfassen. Mach ich auch nicht. Ich weiß nicht mal, wann ich das letzte mql geduscht, mich gewaschen oder Zähne geputzt habe. ist ja eh alles unwichtig, weil ich mich ja nicht rieche. Und Besuch oder Termine hab ich nicht. Da reicht es, einmal im Monat sowas zu machen, um beim Hausarzt nicht noch beleidigt zu werden. Und viel waschen hilft der Haut auch nicht. Könnt ihr mir glauben wenn ich schreibe, dass ich in 18 jahren alles probiert habe um die Pickel loszuwerden. es gibt keinen tipp im internet, den ich nicht über wochen und monate probiert habe. die Pickel bleiben, also bleibt auch der ekel der menschen. und das könnt ihr mir nicht nehmen. wenn ihr mir schon die Opferrolle nehmt

26.04.2024 20:19 • #868


Eccchho
Also bei aller Liebe, dann sch. doch einfach auf alles was andere sagen und zieh dein Ding durch, für dich selbst. Du hast doch gemerkt dass du kannst, wenn du willst und kämpfst, auch wenn's verdammt anstrengend ist. Gib doch einfach mal nen Dreck drauf was fremde Menschen dazu sagen und mach dein Ding. Du musst dein ganzes Leben mit dir verbringen, so wie jeder andere auch mit sich selbst. Sei dir selbst dein bester Freund und behandle dich auch so.
Du hast eben selbst geschrieben dass du merkst das es besser wird wenn du kämpfst. Dann sch. drauf was andere sagen und lass dir das durch andere nicht kaputt machen.

Jeder hier hat sch. gefressen und kämpft sich raus. Und für jeden einzelnen hier ist sein päckchen schlimm, da gibt's nichts zu vergleichen oder runter zureden. Ist auch nicht Sinn der Sache.

26.04.2024 20:32 • x 3 #869


Zwiebeltreter
Zitat von NochSoEiner:
Da reicht es, einmal im Monat sowas zu machen, um beim Hausarzt nicht noch beleidigt zu werden. Und viel waschen hilft der Haut auch nicht. Könnt ihr mir glauben wenn ich schreibe, dass ich in 18 jahren alles probiert habe um die Pickel loszuwerden. es gibt keinen tipp im internet, den ich nicht über wochen und monate probiert habe. die Pickel bleiben, also bleibt auch der ekel der menschen. und das könnt ihr mir nicht nehmen. wenn ihr mir schon die Opferrolle nehmt

Zu dem Thema Akne und Neurodermitis habe ich hier schon mal was im Forum geschrieben.
Zurück in die Steinzeit : Das Kind macht sich ekelig, damit Fressfeinden der Apetit vergeht.
Das Mädchen macht sich ekelig, damit es keinen Sex mit Männern haben muss.
Gelesen habe ich das vor 34 Jahren bei Thorwald Detlefsen Krankheit als Weg

26.04.2024 20:50 • x 1 #870


Ferrum
Hallo @NochSoEiner Ich habe gerade dein Tagebuch gelesen und festgestellt, dass du wirklich große Probleme hast. Allerdings ist das, was du hier in diesem Thread machst, albern. Jeder Satz, ob mitfühlend oder helfend, wird von dir sehr grob mit selbstkasteiendem Zynismus oder Verdrehung beantwortet. Du stößt die Menschen damit vor den Kopf. Bitte hör auf damit. Die User hier haben alle eigene Probleme. Niemand kann aber dir richtig helfen, denn alle sind fern und sind Laien. Nur ermutigende Worte kannst du in so einem Forum bekommen. Die Haupthilfe musst du von Ärzten erhalten. Aber mach das nicht selbstzerstörerisch kaputt, denn dir wird das auch nichts bringen.

26.04.2024 21:01 • x 4 #871


S
Zitat von NochSoEiner:
ich hätte mir eine ehrliche Rückmeldung gewünscht.

Was verstehst du darunter?
Ich gehe davon aus, dass die meisten Kommentare hier ehrlich gemeint sind. Sie entsprechen bloß nicht deinen Erwartungen. Du willst lieber weiter in deiner Opferrolle schmoren, statt dich mit deiner negativen Einstellung zu dir selbst auseinanderzusetzen.
Das ist jetzt ganz ehrlich gemeint...

26.04.2024 21:20 • x 2 #872


-IchBins-
Zitat von NochSoEiner:
ja ich hatte ja gesagt das ich dumm bin, mehrfach.

Hier auch wieder: DU sagst das, dass du dumm bist. Und warum sagst du das von dir selbst? Kann ja gar nicht sein, so wie du hier deine Beiträge schreibst. Aber ich bin ja wieder jemand anders, also auch hier wieder deine eigene Wahrnehmung und Einstellung, wenn du das so siehst.
Und nicht verstehen heißt nicht gleich dumm zu sein.
Du fügst dir selbst Leid zu, aber so wie es mir erscheint, willst du das auch. Deshalb wird hier auch kein Beitrag helfen, dir einen Weg zu zeigen, wie es besser werden kann.
Du musst mich auch nicht mehr zitieren oder hierauf eine Antwort geben, denn ich werde jetzt nichts mehr dazu schreiben, weil es ein Fass ohne Boden ist.
Warum antwortest du dann überhaupt noch oder gehst auf Antworten ein, wenn dir niemand und nichts in irgendeiner Weise etwas für dich sinnvolles mitgeben kann. Denn wenn das alles so ist, wovon du fest überzeugt bist, dann baucht es keine ellenlangen Seiten, indem du immer wieder beteuerst, wie dumm und ekelig du bist. Es ist dein Denken, dein Fühlen, dein Handeln, also liegt es nur in deiner Hand, etwas zu ändern, falls du es willst. Das verstehe ich nämlich nicht, denn du hast ja auch den Thread eröffnet. Für was denn dann eigentlich? Du willst keine Tipps an die Hand oder Hilfe? Warum dann der Thread?
Aber wie gesagt, ich schreibe nichts mehr dazu und wünsche dir trotzdem einen Weg, den du dir selbst ebenen kannst mit dem, was für dich wichtig ist.

27.04.2024 07:39 • #873


hereingeschneit
Kennt ihr nicht alle auch so Phasen, wo man zu macht? Wo es keine Chance gibt, dass man einen erreichen kann? Wo es egal ist, was der andere sagt, ich liebe dich, ich hasse dich, alles kommt negativ an, alles ist zu viel? Man will nicht mehr denken, nicht mehr fühlen? Und schlägt man in diesen Phasen nicht wild um sich, wenn man nicht in Ruhe gelassen wird, weil die Wut sich einfach dadurch steigert?

Derjenige, der solche Phasen kennt, der kann sich ja mal Gedanken machen, was genau er in diesem Augenblick braucht. Ich brauche da einfach meine Ruhe und meine Zeit um mich selbst wieder zu finden und zu sortieren, um mich zu beruhigen und mich wieder zugänglich zu machen. Erst dann bin ich wieder für Ratschläge offen, aber vielleicht ist das bei einigen auch anders oder sie kennen diese Phasen nicht.

Dass man nicht zugänglich ist, will man nicht hören, das weiß man selbst, aber man kann es in diesem Moment eben nicht einfach so ändern bzw will es auch nicht, das braucht seine Zeit. Wenn man danach gemeinsam in Ruhe reflektieren kann, ohne gegenseitigen Vorwürfe, sondern mit dem Wissen dass beide unter Strom standen, dann könnte man mit der Zeit diesbezüglich auch etwas verbessern, so dass diese unzugänglichen Phasen immer kürzer und schwächer werden.

Jetzt sollte man nur noch ein Gefühl dafür kriegen, wann jemand in so einer Phase ist und sich selbst soweit im Griff haben, dem anderen dann auch seine Ruhe zu lassen und nicht meinen, das muss gerade jetzt geklärt und ausdiskutiert werden. Das ist übrigens auch eine Phase, wo man unbedingt mit dem Kopf durch die Wand will und deswegen keine Ruhe geben kann. Treffen diese Phasen aufeinander, dann..... passt es einfach nicht.

Das sind so meine Gedanken nachdem ich hier mitgelesen habe. Ob ich richtig liege.
Das kann man nie wissen wenn so Laienpsychologen um sich schlagen.

27.04.2024 09:36 • x 4 #874


Zwiebeltreter
Zitat von hereingeschneit:
Das kann man nie wissen wenn so Laienpsychologen um sich schlagen.

Was bitte ist ein Laienpsychologe ?
Ein Profipsychologe kann Politiker beraten, wie er die Leute betrügen kann!
Ein Profipsychologe kann die Werbeindustrie beraten wie man Kunden manipulieren kann!

Für das Seelenheil gibt es keine Profipsychologen, also sind wir alle Laien !

27.04.2024 10:46 • #875


A


x 4





Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler