Pfeil rechts

Hey Leute!
In den letzten Wochen habe ich mal überlegt, woran es liegen könnte, dass ich sehr oft alleine bin. Irgendwie bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich ja irgendetwas an mir haben müsste, was mich für andere Leute unattraktiv macht. Vielleicht gehe ich anderen Leuten auch einfach auf den Keks? Vielleicht finden sie mich einfach zu nervig? Denkt ihr das manchmal auch, dass ihr anderen Leuten auf die Nerven geht und sie deswegen Kontakte mit euch vermeiden?

24.11.2010 18:29 • 29.11.2010 #1


14 Antworten ↓


Mercutio
Magst du dich?

24.11.2010 19:37 • #2



Gedanke: Andere Leute finden mich nervig

x 3


Hallo Falco,

bist du derjenige der das denkt oder haben andere Menschen in deiner Umgebung
dir eine solche Rückmeldung gegeben?

Es hat meist mehrere Ursachen und/oder Gründe, hast du schon mal mit einem Menschen gesprochen der dir eine zeitlang etwas näher gestanden hat
wenn nicht kannst du ihn ggf mal um eine Feedback (Rückmeldung) bitten?

Wie definierst du den selbst anderen auf den Keks zu gehen bzw andere zu nerven,
kannst du dein beobachtetes verhalten etwas genauer beschreiben?

Schönen Abend noch...

24.11.2010 20:11 • #3


Zitat von smiley01082010:
Wie definierst du den selbst anderen auf den Keks zu gehen bzw andere zu nerven,
kannst du dein beobachtetes verhalten etwas genauer beschreiben?


Wenn ich mal frühere Bekannte in der Stadt sehe, dann endet das Gespräch immer abrupt nach ein paar Sätzen. Es sieht so aus, als würden diese Personen vor mir flüchten. Ich merke ganz schnell, dass diese keine Lust haben mit mir zu reden und nach nur wenigen Sätzen gehen sie eiligen Schrittes weiter. Das passiert mir schon mal öfter!

Habt ihr denn nie das Gefühl, dass ihr teilweise nervig seid? Wenn ich mir einige Reaktionen so anschaue von anderen Leuten, dann komme ich irgendwie zu keinem anderen Ergebnis, als dass ich nervig sein müsste.

24.11.2010 23:55 • #4


Open Water
wie definierst du nervig? Als nervige Fragen stellen, nervig aussehen? Nervige Art haben, oder, oder...

Ich nerve Menschen garantiert, weil ich sensibel und dominant bin, weil meine Themen ihnen zu abgehoben und anstrengend sind, weil ich offen und temperamentvoll bin, weil ich auffalle, weil ich meine Meinung sage und dazu stehe, weil ich facettenreich bin und nicht 0815, weil ich neugierig und wissbegierig bin, weil ich Zweideutigkeiten mag etc.

25.11.2010 00:05 • #5


Zitat von Open Water:
wie definierst du nervig? Als nervige Fragen stellen, nervig aussehen? Nervige Art haben, oder, oder...


Genau kann ich das ja nicht sagen, weil ich die Einschätzung der anderen Leute ja nicht weiß. Von meiner Empfindung her würde ich aber sowas wie Nervige Fragen stellen und eine allgemein nervige Art haben noch am ehesten nennen.

25.11.2010 00:10 • #6


Open Water
Gibt's in deinem Umfeld jemanden den du da mal offen fragen könntest wie du so rüberkommst? Hab ich schon gemacht auch wenn ich dann komisch angeschaut wurde und die Pers. sich oft erst nicht getraut hat was zu sagen. Es kann dann auch pos. und nicht nur neg. Feedback kommen!

25.11.2010 00:21 • #7


Mercutio
also läuft es letztendlich darauf hinaus, dass du garnicht weißt ob du nervig bist.. du denkst nur du wärst es.. und darum begründest du auch alles was du erlebst darauf, dass du nervig bist... du siehst quasi alles duch die ichbinnervigbrille

wenn das nervig begründet ist durch du redest zu viel.. mein gott, dann sind die anderen selbst schuld, ich denk mal du hast schon ne menge zu erzählen...

wie die überschrift schon schön heißt GEDANKE... schieb den mal wieder weg...

und konzentrier dich mal mehr auf dich... und auf leute die dich tollen kerl nervig finden.. kannste eh schei. oder?

25.11.2010 00:23 • #8


Mercutio
Zitat von Open Water:
Es kann dann auch pos. und nicht nur neg. Feedback kommen!


auch ne gute Idee!
und wenn da was is, dann frag mal was da eventuell falsch rüberkommt... nicht wie du dich verändern kannst...

25.11.2010 00:24 • #9


Zitat von Falco:
Ich merke ganz schnell, dass diese keine Lust haben mit mir zu reden und nach nur wenigen Sätzen gehen sie eiligen Schrittes weiter. Das passiert mir schon mal öfter!

Das ist ganz normal im Alltag, das ist Smalltalk. Man redet ein paar Sätze - übers Wetter - und gut isses. Damit kann man den ganzen Tag mit vielen Leuten kommunizieren.

Du suchst wahrscheinlich, wie weiter oben angemerkt wurde, längere und tiefere Gespräche. Nunja, dann musst Du auch andere Situationen suchen und Dich tiefer verhalten. Im Alltag wirkt das deplaziert und aufmerksamkeitsheischend; zu recht.

25.11.2010 19:12 • #10


redest du vielleicht immer über die gleichen schoten? die eh jeder kennt?

kenne das von einem guten freund von mir, wenns um partys geht, ist jeder voll dabei, aber ihm zuhören mag kaum einer. er redet auch immer um die gleichen themen rum, er fühlt sich nicht attraktiv genug für frauen, nicht interessant genug, ist immer für andere da. aber andersrum mag ihm kaum einer zuhören... manchmal liegt es auch an der wahrnehmung.
eigentlich fragt ihn nämlich ständig jemand, wie es ihm geht.

25.11.2010 19:27 • #11


Open Water
Also ich hab gemerkt das Leute die immer jammern extrem nervig sind. Quasi nur darüber reden wie schlecht es ihnen geht und von jedem bemuttert und bedauert werden wollen. Ok, ich jammer hier auch viel rum, aber das sind eher kurze Texte hier und in der Realität halte ich mich zurück, weil ich eben weiss das es nervt. Genauso schlimm finde ich dann auch die Angeber/Arroganten oder Typ Hobby-Psychologe/Hobby-Krankenschwester die immer alles besser Wissen und dir ihre Meinung und tollen Ratschläge aufdrücken wollen, die gar nicht passen oder hilfreich sind, nur um dann vor anderen als Held dazustehen oder ihr eigenes Ego zu pushen.

26.11.2010 20:04 • #12


Lasse dich nicht zur Marionette deiner Mitmenschen machen,
die Themen und
verhaltensweisen die menschen nerven können sehr unterschiedlich
empfunden/aufgefasst werden.

Ich habe in den Kursen zur Führungskraft eingetrichtert bekommen
der Körper spricht immer mit, mal beobachten was du wahrnimmst,
wenn du das spürst kannst du ja mal einhaken,
wenn du in Zeitdruck bist...hättest du Lust auf ne Verabredung?

Steigere dich nicht so drauf rein, andere nerven auf und ganz anders...
umsomehr du dich reinsteigerst je mehr sensibilisierst du dich dafür...

Buchtipp: Nerv nicht...
aber nicht das du denn die Leute alle nur noch beobachtest... (eventl bücherei €17,50)

Genau die Leute die dich nervig empfinden haben auch nervige Unarten,
meist stört am anderen die eigenen Eigenschaften.

26.11.2010 21:08 • #13


Ich kann total mitfühlen. Ich denke auch sehr oft, dass ich meine Mitmenschen wohl nerve und sie froh sind, wenn sie nen Bogen um mich machen können. Wenn es mal dann doch passiert, dass einer offen und herzlich auf MICH zukommt, dann ist das jedesmal wie.. ich kann es gar nicht beschreiben.. es tut einfach unglaublich gut und ich versuche es mir möglichst lange zu merken und davon zu zehren.

Ich respektiere natürlich auch die Meinung der anderen, die hier geschrieben haben.. und ich versuche auch für mich daraus zu lernen.. aber wenn ich höre, dass es als unangemessen gefühlt werden könnte, wenn man mal etwas zu viel reden will.. (dabei finde ich persönlich es eher doof wenn Leute einfach nur so fragen wie es einem geht, sie aber statt dessen gar nichts davon hören wollen).. oder wenn einer einem Ratschläge gibt, dass das als als Held aufspielen empfunden werden könnte.. dann würde es mich nicht wundern, wenn man mich als nervig empfindet.. da ich beides mache. Wenn sich einer ausheult, dann kann ich fast nicht anderes.. und will so gerne demjenigen helfen.. dass ich meistens versuche ein paar Ratschläge zu geben. Und ich versuche auch so gut es geht ein Gespräch ins Gang zu bringen.. wie soll man denn sonst jemals Freunde finden?! Ich bin mir ziemlich sicher, dass wenn ich einfach nur ruhig wäre.. total passiv, dass ich dann GAR NIEMANDEN mehr hätte. ..Von alleine kommt keiner auf mich zu.. und ich glaub ich würde sonstwas drum geben MICH 'belästigt' zu fühlen. ^^' (Aber vielleicht rück ich ja den anderen so sehr auf die Pelle, dass diese einen Flucht-Instinkt entwickeln? Wobei wiederum andere sagen ich wäre ruhig.. und eher schüchtern?! Manchmal habe ich das Gefühl man kann es den anderen gar nicht recht machen.. ^^')

Wollt nun gar nicht sooo viel von mir erzählen, aber vielleicht findest Du, Falco, Dich ja teilweise darin auch wieder. Dann hätten wir schon mal die selben Probleme.. ^^' Ich wünsche Dir ganz viel un-nervigkeit..

28.11.2010 01:09 • #14


Zitat von -Moni-:
Ich kann total mitfühlen. Ich denke auch sehr oft, dass ich meine Mitmenschen wohl nerve und sie froh sind, wenn sie nen Bogen um mich machen können. Wenn es mal dann doch passiert, dass einer offen und herzlich auf MICH zukommt, dann ist das jedesmal wie.. ich kann es gar nicht beschreiben.. es tut einfach unglaublich gut und ich versuche es mir möglichst lange zu merken und davon zu zehren.


Ich freue mich auch sehr über ein längeres Gespräch, das tut manchmal richtig gut. Vor allem auch, wenn dies sonst nicht vorkommt.


Zitat von -Moni-:
Und ich versuche auch so gut es geht ein Gespräch ins Gang zu bringen.. wie soll man denn sonst jemals Freunde finden?! Ich bin mir ziemlich sicher, dass wenn ich einfach nur ruhig wäre.. total passiv, dass ich dann GAR NIEMANDEN mehr hätte. ..Von alleine kommt keiner auf mich zu.. und ich glaub ich würde sonstwas drum geben MICH 'belästigt' zu fühlen. (Aber vielleicht rück ich ja den anderen so sehr auf die Pelle, dass diese einen Flucht-Instinkt entwickeln? Wobei wiederum andere sagen ich wäre ruhig.. und eher schüchtern?! Manchmal habe ich das Gefühl man kann es den anderen gar nicht recht machen...


Vielleicht ist ja das auch das Problem?! Ich versuche eben auch, ein Gespräch in Gang zu bringen, wenn ich mal jemanden Bekanntes treffe. Warum sollte ich das auch nicht machen? Vielleicht haben aber andere Leute auch einfach keine Lust auf längere Gespräche. Das müsste ich dann ja auch akzeptieren.

Besonders auffällig ist es, wenn Jemand irgendwo in aller Seelenruhe ALLEINE herumsteht und ich diese Person dann sehe und auf sie zugehe. Kaum bin ich dort angekommen, ergreift derjenige dann sofort die Flucht! Das finde ich dann immer etwas seltsam und auf äußere Umstände (keine Zeit) schiebe ich das dann auch nicht mehr. Und wenn sowas öfter vorkommt bei verschiedenen Leuten frage ich mich natürlich auch, warum das so ist - und komme dann zu dem Schluss, dass ich die anderen Leute nerve.

29.11.2010 17:38 • #15



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler