» »

Einsamkeit Hilfe

201126.04




302
16
9
1, 2, 3, 4, 5 ... 20  »
Hallo zusammen

nachfolgend findet Ihr eine Seite, die sich mit Einsamkeit und was man dagegen tun kann beschäftigt.

https://www.psychic.de/einsamkeit.php

Alles Gute
Doris

Auf das Thema antworten
Danke8xDanke


6
1
  05.02.2012 14:57  
Danke Doris =)



  12.03.2012 17:55  
Hallo Doris,

ich habe mir ´mal den Artikel "Einsamkeit" auf https://www.psychic.de/einsamkeit.php durchgelesen.

Dort wird empfohlen, "...über Alltägliches zu reden: das Wetter, Fernsehprogramm, einen Zeitschriftenartikel..."

Offen gestanden kann ich mir kaum etwas langweiligeres vorstellen. Wie wäre es statt dessen mit: Das Alltags-Grau durchstoßen, mit aufregenden, spannenden Themen, sich eben gerade nicht auf Smalltalk einlassen, und durch Tiefe Anziehung gewinnen, anstatt durch sinnloses Geschwafel Menschen abzuschrecken, die ihre Synapsen noch beisammen haben? Ich meine, Für oberflächliches Geplänkel haben wir ja schon, Blogs, Facebook und Twitter, findest Du nicht?

Gruß,
nemesus

Danke7xDanke


19396
122
887
  19.04.2012 17:54  
Dem einen gefällt das lieber dem anderen das..



5
17
  20.04.2012 11:05  
ich kann mit diesen Tipps mittlerweile nur noch sehr schwer umgehen!

Seit ich einige Todesfälle zu verarbeiten hatte, werde ich regelrecht zugeballert mit solchen Tipps.

Jeder meint, er müsse mir sein Hobby anpreisen, damit ich aus der Einsamkeit rauskomme.

Ergebnis: Jeder Versuch endete im Desaster und meine Einsamkeit wuchs jeden Tag mehr!

Ich habe Dinge mit gemacht, die hätte ich niemals aus eigenem Antrieb gemacht oder mich dafür interessiert - und alle meinten, das würde doch Spaß machen! Ich könne den Spaß nur nicht sehen - wie bitte?

Es ist zweifellos ein Problem bei Depressionen, dass der Depressive immer über ernsthafte Themen spricht oder sprechen will - was bei mir allerdings so nicht stimmt! die ganzen Floskeln von wegen, übers Wetter reden usw. kann ich auch. Mache ich auch, zu allen möglichen Gelegenheiten - aber eben im Spaß! Das geht auch gut - aber in 24 Stunden treffe ich nicht genügend Menschen, mit denen ich solche Späße machen kann!

Ich hatte mitunter den Eindruck, dass mir mein klarer Blick auf Missstände oder Fehlverhalten verboten werden soll - nach dem Motto: Wenn Du nicht mehr einsam sein willst, dann musst Du Dich damit abfinden!

Ergo: Ich bin bei unpassender Gesellschaft nicht mehr allein - aber einsamer denn je!

Adonis

Danke17xDanke


19396
122
887
  20.04.2012 18:31  
In verein gehen würg, gymnastikgruppen bäh..warum alles durch vor Jahren.
Es kam nichts zustande. Am besten niemals was tun, wo der innere beweggrund ist, hoffe ich finde jemand.
Keine bedürftigkeit signalisieren und immer wenn man was tut, wegen kontakte, oder was sucht: ist es doch wieder der eigene Mangel, die sehnsucht, der wunsch nach liebe, und kontakten, angenommen sein wie auch immer, der uns zu sowas angetrieben hat.
Basteln, oder tanzen mit wildfremden leuten jedesmal ein spiessrutenlauf und eine Freundschaft ist auch nie daraus enstanden.
Nachdem kurs, alle und tschüß"

Danke6xDanke


72
4
21
  24.04.2012 19:15  
Adonis hat geschrieben:
Jeder meint, er müsse mir sein Hobby anpreisen, damit ich aus der Einsamkeit rauskomme.

Ergebnis: Jeder Versuch endete im Desaster und meine Einsamkeit wuchs jeden Tag mehr!

Ich habe Dinge mit gemacht, die hätte ich niemals aus eigenem Antrieb gemacht oder mich dafür interessiert - und alle meinten, das würde doch Spaß machen! Ich könne den Spaß nur nicht sehen - wie bitte?

Es ist zweifellos ein Problem bei Depressionen, dass der Depressive immer über ernsthafte Themen spricht oder sprechen will - was bei mir allerdings so nicht stimmt! die ganzen Floskeln von wegen, übers Wetter reden usw. kann ich auch. Mache ich auch, zu allen möglichen Gelegenheiten - aber eben im Spaß! Das geht auch gut - aber in 24 Stunden treffe ich nicht genügend Menschen, mit denen ich solche Späße machen kann!

Ich hatte mitunter den Eindruck, dass mir mein klarer Blick auf Missstände oder Fehlverhalten verboten werden soll - nach dem Motto: Wenn Du nicht mehr einsam sein willst, dann musst Du Dich damit abfinden!

Ergo: Ich bin bei unpassender Gesellschaft nicht mehr allein - aber einsamer denn je!


This. Mir hängts auch zum Hals raus. Und wenn man dann sagt, man hat das alles schon durch und nichts davon hat einem irgendwas gebracht, ausser noch mehr Frust und Einsamkeit, heisst es: Du brauchst professionelle Hilfe!

Ich kann diese zwei Wörter "professionelle Hilfe" nicht mehr hören! Alle scheinen zu denken, eine Therapie ist ein Allheilmittel. Mir fehlt kein Therapeut, mir fehlen FREUNDE! Ein Therapeut macht nicht, dass ich weniger einsam bin! Er ändert mich auch nicht von grundauf, dass ich "sozialkompatibler" werde.

Ich brauche Freunde, einfach nur Freunde... aber ich finde seit Jahren keine.

Danke19xDanke


19396
122
887
  24.04.2012 19:21  
Da hast du so recht.
Ich bin auch am überlegen, ob ich überhaupt nochmal in die Therapie gehen soll.
Wo ich schwierige Themen angeschnitten hab, da meinte sie nur, sie weiß mir auch keinen Rat und ich muß jetzt halt so klarkommen.
Da wird man schon komisch rausgeschickt.
Und warum ich keine Kontakte habe? Bekomme. Das weiß ich doch nicht!
ich weiß es nicht!
Die hockt ja nicht so da wie ich, oder?
Was meinst du hingehen oder bleiben lassen?
Da meinen welche ne Therapie würd mir helfen.
Dabei ist der springende Punkt, ein gescheiter mann, oder tolle ein zwei Freunde, oder Entlastung im Alltag wär das was ich bräuchte.
Aber nicht die Labertaschen.
Grummel

Danke4xDanke


10
1
3
  11.05.2012 15:48  
Finde auch dass die Tipps hier einem eher runterziehen als aufbauen...


Der Hammer ist ja der folgende Satz:
Sie leiden unter starker Einsamkeit. Ihr Bedürfnis nach Nähe und Kontakt bleibt in Ihrem Leben unerfüllt.

Na danke...

Danke3xDanke


  11.05.2012 16:51  
Meine Literturempfehlung: Sheldon B. Kopp: "Triffst Du Buddah unterwegs... ...so töte ihn."
-- Fazit: Es gibt keine Autorität, die irgendetwas über das Leben, seine Führung oder die Gesellschaft und dessen führung weiß bzw. dafür "Experte" ist. Gibt es schlicht nicht. Jeder ist sein eigener Experte!

Ich teile Eure Ansichten vollumfänglich. Alles Mumpitz. Sokrates sagte: "Wer nicht meine Erfahrungen gemacht hat, der soll mir keine Ratschläge erteilen." Letztlich kann uns niemand sagen, was zu tun ist. Den Therapeuten geht es doch auch um die Konstruktion ihrer Identität u.a. durch das Geben von Ratschlägen. Wobei das ohnehin nicht die Aufgabe von Therapeuten ist. Das ist ja allseits bekannt. Wenn es doch einer tut, ist jeder Ratschlag auch ein Schlag. Es ist immer etwas "Pädagogisches" oder Besserwisserisches daran. Etwas von oben herab und nicht das was man sich wünscht: Verständnis, Einfühlung, emotionale Verbundenheit, Nähe. Ob Ratschlag oder nicht. Es ist immer eine "professionelle", also berufliche bzw. geschäftliche Beziehung. Und ich frage mich auch oft, wieso diese emotionalen Kompetenzen heute an "Experten" deligiert wurden. Vielleicht weil die Mehrheit, vielleicht sogar die sog. Experten hier selbst inkompetent ist, damit nicht umgehen kann?

Danke3xDanke

« Soziale Isolation mit 20 Einsam trotz Familie - wenig Freundschaften » 

Auf das Thema antworten  199 Beiträge  1, 2, 3, 4, 5 ... 20  Nächste

Foren-Übersicht »Partnerschaft & Liebe Forum »Einsamkeit & Alleinsein


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Hilfe gehe an Einsamkeit zu Grunde !

» Einsamkeit & Alleinsein

23

4727

18.04.2016

Einsamkeit nach einschneidenden Erlebnissen Hilfe

» Einsamkeit & Alleinsein

2

1090

21.01.2014

Einsamkeit macht sooo unglücklich, bitte um Hilfe

» Neu hier? Mitgliedervorstellungen & Infos

16

1842

28.07.2015

HILFE geben oder Hilfe nehmen, das ist hier im Forum die Fra

» Erfolgserlebnisse, Tipps & Selbsthilfe Ratgeber

7

1389

19.07.2009

Hilfe! Angst, Panikattacken. Therapieformen und Hilfe gesuch

» Soziale Angst, Redeangst & Angst vorm Erröten & zittern

4

2426

06.04.2008







Partnerschaft & Liebe Forum