Pfeil rechts
151

boomerine
Liebes Rosenresli, als ich deine Zeilen heute gelesen hab bin ich echt erschrocken, man glaubt ja immer, ich bin am schlimmsten dran, aber du ? gut wie Teddybär schon geschrieben hat, ich kenn dein Alter nicht, aber gibt es nicht für alles Möglichkeiten ? eventuell Frauenhaus ? so das du weg bist von deinem Mann, das wär das eine Problem, gesundheitlich, weiß ich nicht wie du betroffen bist, aber auch dafür gibt es Einrichtungen ? Ja und für das Alter gibt es kein Rezept, leider. Ich weiß es redet sich leicht, wenn man nicht in deiner Haut steckt, da kann man leicht Ratschläge geben aber selber Ratschläge annehmen da tut man sich schwer. Denk doch mal darüber nach. Ich bin auch auf dieser Seite zu finden, da kannst du ja mal nachlesen, ich bin auch eine von der Sorte die lieber Ratschläge gibt als annimmt, ich brauch dazu immer länger um etwas anzunehmen, ich bin ein totaler Gefühlsmensch, der zuerst mit dem Bauch entscheidet und dann mit dem Kopf, was in der heutigen Zeit auch ein Problem ist. Es gibt für alles Lösungen wenn man sie will, ich weiß der Satz redet sich auch schon wieder leicht nein so ist es nicht, ich hatte auch eine schei. Zeit, ich wusste auch nicht wie und was plus Einsamkeit, ich hatte schon die bescheidensten Gedanken, ich fragte mich zu oft was soll das alles noch ? geh freiwillig, irgendwann musst du sowieso gehen, Nein das wollte ich dann doch nicht, es gibt noch schönes zu sehen man muss es nur wollen. Es wir immer mal eine Sonne geben und die wird auch für dich wieder scheinen. Ich mag dir gegenüber einen Vorteil haben ich hab einen Vierbeiner und mit dem muss ich raus ob ich will oder nicht und der lenkt mich dann wieder ab und da komm ich dann, an einen Tag wie heute Regen, Wind und Schnee raus und genieße das schöne Wetter. Ich bin gerne auch für dich da unter PN, trotz allem noch einen schönen Abend boomerine

23.03.2014 19:39 • x 1 #81


Teddy, nach welchen Kriterien hast du eigentlich mein Alter so richtig eingestuft?
"Frauenleid" sollte nicht abwertend klingen. Ich ging einfach von meinem introvertierten Mann aus, der nie über seine Gefühle und Bedürfnisse spricht. Ich finde es gut, dass auch Männer zugeben, den Wunsch zu haben, mal in den Arm genommen zu werden oder dass sie sich einsam fühlen. Das war halt bei der älteren Generation, zu der ich mich zähle, ein tabu. Aber Zeiten ändern sich.
Warum will deine Tochter die Medis nicht einnehmen, die ihr der Arzt verschrieben hat? Sieht sie die Notwendigkeit nicht ein? Eigentlich müsste man sie selbst entscheiden lassen, denn sie ist ja alt genug und sie sollte lernen, Verantwortung für sich zu übernehmen. Vielleicht wird sie das ja tun, wenn sie auf eigenen Füßen steht. Loslassen ist schwer, aber wichtig. Ich hatte damit auch Probleme, aber aus Erfahrung wird man ja klug.

23.03.2014 19:44 • #82



Einsamkeit Hilfe

x 3


Dubist
Puh, es geht mir besser, mir hilft sehr, das ich nette verbündete zum schreiben gefunden habe hier und meinen Kumpel mit dem ich so gut verstehe.
Das tröstet mich grad sehr und macht mich auch dankbar.
Das kann ich gut verstehen liebe Rosenreslige, ich umarme so gerne und sehne mich auch immer wieder nach einer warmen Umarmung-.
das hat auch nichts mit verwelkter haut zu tun, aber hallo.
wenn man gut duftet dann ist es doch egal wenn man älter wird und sich freut in Arm genommen zu werden.

23.03.2014 19:51 • #83


Zitat von boomerine:
Liebes Rosenresli, als ich deine Zeilen heute gelesen hab bin ich echt erschrocken, man glaubt ja immer, ich bin am schlimmsten dran, aber du ? gut wie Teddybär schon geschrieben hat, ich kenn dein Alter nicht, aber gibt es nicht für alles Möglichkeiten ? eventuell Frauenhaus ? so das du weg bist von deinem Mann, das wär das eine Problem, gesundheitlich, weiß ich nicht wie du betroffen bist, aber auch dafür gibt es Einrichtungen ? Ja und für das Alter gibt es kein Rezept, leider. Ich weiß es redet sich leicht, wenn man nicht in deiner Haut steckt, da kann man leicht Ratschläge geben aber selber Ratschläge annehmen da tut man sich schwer. Denk doch mal darüber nach. Ich bin auch auf dieser Seite zu finden, da kannst du ja mal nachlesen, ich bin auch eine von der Sorte die lieber Ratschläge gibt als annimmt, ich brauch dazu immer länger um etwas anzunehmen, ich bin ein totaler Gefühlsmensch, der zuerst mit dem Bauch entscheidet und dann mit dem Kopf, was in der heutigen Zeit auch ein Problem ist. Es gibt für alles Lösungen wenn man sie will, ich weiß der Satz redet sich auch schon wieder leicht nein so ist es nicht, ich hatte auch eine schei. Zeit, ich wusste auch nicht wie und was plus Einsamkeit, ich hatte schon die bescheidensten Gedanken, ich fragte mich zu oft was soll das alles noch ? geh freiwillig, irgendwann musst du sowieso gehen, Nein das wollte ich dann doch nicht, es gibt noch schönes zu sehen man muss es nur wollen. Es wir immer mal eine Sonne geben und die wird auch für dich wieder scheinen. Ich mag dir gegenüber einen Vorteil haben ich hab einen Vierbeiner und mit dem muss ich raus ob ich will oder nicht und der lenkt mich dann wieder ab und da komm ich dann, an einen Tag wie heute Regen, Wind und Schnee raus und genieße das schöne Wetter. Ich bin gerne auch für dich da unter PN, trotz allem noch einen schönen Abend boomerine


boomerine, ich habe mich sehr gefreut über deine mail und die Anrede "Liebes Rosenresli." Kleinigkeiten wie diese lassen mein Herz schon hüpfen. Wie bescheiden man wird, wenn man sich wie eine ausgepresste Zitrone fühlt.
Also ins Frauenhaus möchte ich bestimmt nicht, nur weil mein Mann mich nicht in den Arm nehmen und seine Gefühle schlecht zeigen kann. Ansonsten ist er mir eine große Stütze bei der Hausarbeit. Mir fehlt einfach eine gute, vertraute Freundin, mit der man sich evtl. mal treffen kann oder telefonieren. Durch meinen schlechten Gesundheitszustand hat man von mir immer mehr Abstand genommen, natürlich auf eine diskrete Weise (haha). So ist das halt, aber ich hatte lange daran zu knabbern. Gute Zeiten-schlechte Zeiten scheint heute wohl nicht mehr bei allen zu gelten?
Schön, wenn man einen Vierbeiner hat. Oft ist so ein Tier treuer als ein Mensch. Gassi gehen tut auch dir gut und kuscheln kannst du sicherlich auch mit ihm, oder?
Ich beneide auch zwei.
Ich bin 70, kann außer jammern aber auch sehr lustig sein. Vielleicht nennt man das Galgenhumor.

23.03.2014 20:03 • #84


Dubist
Der >Humor ensteht durch schwere Zeiten.
Den echten meine ich.
Ich umarme dich mal virtuell wenn ich darf.
Hätte auch kein >problem es in echt zu tun, ich umarme doch so gerne.

23.03.2014 20:05 • x 1 #85


Zitat von Dubist:
Puh, es geht mir besser, mir hilft sehr, das ich nette verbündete zum schreiben gefunden habe hier und meinen Kumpel mit dem ich so gut verstehe.
Das tröstet mich grad sehr und macht mich auch dankbar.
Das kann ich gut verstehen liebe Rosenreslige, ich umarme so gerne und sehne mich auch immer wieder nach einer warmen Umarmung-.
das hat auch nichts mit verwelkter haut zu tun, aber hallo.
wenn man gut duftet dann ist es doch egal wenn man älter wird und sich freut in Arm genommen zu werden.



Dubist; die welke Haut duftet vielleicht nicht, aber sie ist immer schön frisch gewaschen. Ja, das sind Kleinigkeiten, wenn man sich mag und sich drücken will.
Mir ist aufgefallen, dass du dir einen Mann ausgesucht hast nach dem Muster deines Vaters. Beide scheinen dir nicht gut zu tun, so, wie du schreibst. Aber jeder ist seines Glückes Schmied, Dubist, und manchmal muss man sich dazu zwingen, wenn man die Notwendigkeit einsieht. Kann es sein, dass du von deinem Mann emotional abhängig bist oder warum seid Ihr noch zusammen? Ich kann mich gut in deine Situation versetzen, denn ich bin auch mal in solcher hängen geblieben. Viel zu lange, aber dann habe ich den Absprung geschafft. Manche brauchen halt ihren Tiefpunkt. Ich hoffe, du nicht, seufzt die welke Haut.

23.03.2014 20:16 • #86


Dubist
Zitat von Rosenresli:
Zitat von Dubist:
Puh, es geht mir besser, mir hilft sehr, das ich nette verbündete zum schreiben gefunden habe hier und meinen Kumpel mit dem ich so gut verstehe.
Das tröstet mich grad sehr und macht mich auch dankbar.
Das kann ich gut verstehen liebe Rosenreslige, ich umarme so gerne und sehne mich auch immer wieder nach einer warmen Umarmung-.
das hat auch nichts mit verwelkter haut zu tun, aber hallo.
wenn man gut duftet dann ist es doch egal wenn man älter wird und sich freut in Arm genommen zu werden.



Dubist; die welke Haut duftet vielleicht nicht, aber sie ist immer schön frisch gewaschen. Ja, das sind Kleinigkeiten, wenn man sich mag und sich drücken will.
Mir ist aufgefallen, dass du dir einen Mann ausgesucht hast nach dem Muster deines Vaters. Beide scheinen dir nicht gut zu tun, so, wie du schreibst. Aber jeder ist seines Glückes Schmied, Dubist, und manchmal muss man sich dazu zwingen, wenn man die Notwendigkeit einsieht. Kann es sein, dass du von deinem Mann emotional abhängig bist oder warum seid Ihr noch zusammen? Ich kann mich gut in deine Situation versetzen, denn ich bin auch mal in solcher hängen geblieben. Viel zu lange, aber dann habe ich den Absprung geschafft. Manche brauchen halt ihren Tiefpunkt. Ich hoffe, du nicht, seufzt die welke Haut.


du verstehst auch vieles, du scheinst auch sehr erfahren.
Mach dir um mich keine Sorgen.
Jeder mensch findet seinen Weg. auch ich drückerle

23.03.2014 20:17 • #87


Liebe Rosenresli

mit dem Alter war wirklich reiner Zufall Und bitte was ist denn schon 70? Meine Großtante wird dieses Jahr 96! Ich finde es sehr wichtig den Humor nicht zu verlieren....viele von uns müssen einige Schicksalsschläge im Laufe ihres Lebens ertragen und wie auch boomerine stand ich schon oft vor der Frage wofür? Warum gehe ich nicht einfach? Doch habe ich eine Tochter und somit auch Verantwortung aus der ich mich nicht einfach stehlen kann..... Es ist zwar irgendwie etwas paradox aber ich sehe das Leben als Spiel und wir sind die Figuren die irgendwann vom Spielbrett gekickt werden.... Manchmal ist es für mich aus der Sicht leichter..... ich habe auch gar nicht so viele Probleme außer meine Gesundheit (die ich in den Griff kriegen kann) und meine Tochter allen voran...durch sie habe PA bekommen obwohl ich vorher nie Probleme mit Epilepsie hatte....doch sie war in meinen Augen schon mehrfach kurz vor dem Tod und das macht mir einfach angst.... hab schon oft gesagt, dass ich gerne mit ihr tauschen würde und auch für sie sterben wenn es notwendig wäre um sie gesund zu kriegen oder sie glücklich zu machen...ihr Problem ist das sie die Krankheit nicht akzeptiert und einfach ihrer Mutter die Schuld gibt.....ich habe es mehrfach versucht ihr die Verantwortung zu überlassen und das Resultat war das sie nach kurzer Dauer Krampfanfälle bekam....mit Medis nicht! Und das Gericht sagte dass ich eben verpflichtet sei darauf zu achten das sie sie einnimmt! Also was soll ich tun? Viele Möglichkeiten habe ich nicht...sie will nur mit 18 spätestens zu ihrer Mutter zurück, denn da muss sie nichts tun, sich an keine Regeln halten oder sonst was....was glaubst du warum ich sonst das alleinige Sorgerecht trotz Vollzeitarbeit habe!? Nur leider zu spät bekommen...doch versuche ich bis zum Schluss für ihr Wohl zu kämpfen....und entweder kriege ich sie jetzt noch zwangseingewiesen oder sie geht dann zu ihrer Mutter zurück und ich seile mich von der Verantwortung ab....
Also mit den Gefühlen musst ich auch erst lernen....Irgendwann war es auch kein Problem mehr, außer das man leichter verletzbar ist...aber dennoch finde ich es wichtig sie zu zeigen....und natürlich haben wir Männer auch die gleichen Bedürfnisse wir ihr Frauen....wird sind nicht alle Machos und das ist auch mehr getue.....

Boomerine, schön von dir zu lesen

Einen schönen Abend euch noch....

23.03.2014 20:34 • #88


Pucki_2
Zitat von Dubist:
wenn man gut duftet dann ist es doch egal wenn man älter wird und sich freut in Arm genommen zu werden.


Ey, das hat nix mit Duft oder Alter zu tun, sondern ob man jemanden mag! Zumindest hab ich meine Oma ganz dolle gemocht, und sie dann dementsprechend auch geknuddelt..

Den Rest des Threads hab ich mir jetzt aber nicht so durchgelesen, darum Sorry Rosenresli. Ich glaube einfach ein paar Umarmungen und Streicheleinheiten wünscht sich jeder, egal wie alt oder jung er ist.

23.03.2014 20:41 • #89


Dubist
sorry, aber ich mag es nicht wenn jemand stinkt und sich nicht pflegt.
Den muss ich sonst sehr gerne haben, lach.

23.03.2014 21:33 • #90


Zitat von Dubist:
Zitat von Rosenresli:
Zitat von Dubist:
Puh, es geht mir besser, mir hilft sehr, das ich nette verbündete zum schreiben gefunden habe hier und meinen Kumpel mit dem ich so gut verstehe.
Das tröstet mich grad sehr und macht mich auch dankbar.
Das kann ich gut verstehen liebe Rosenreslige, ich umarme so gerne und sehne mich auch immer wieder nach einer warmen Umarmung-.
das hat auch nichts mit verwelkter haut zu tun, aber hallo.
wenn man gut duftet dann ist es doch egal wenn man älter wird und sich freut in Arm genommen zu werden.



Dubist; die welke Haut duftet vielleicht nicht, aber sie ist immer schön frisch gewaschen. Ja, das sind Kleinigkeiten, wenn man sich mag und sich drücken will.
Mir ist aufgefallen, dass du dir einen Mann ausgesucht hast nach dem Muster deines Vaters. Beide scheinen dir nicht gut zu tun, so, wie du schreibst. Aber jeder ist seines Glückes Schmied, Dubist, und manchmal muss man sich dazu zwingen, wenn man die Notwendigkeit einsieht. Kann es sein, dass du von deinem Mann emotional abhängig bist oder warum seid Ihr noch zusammen? Ich kann mich gut in deine Situation versetzen, denn ich bin auch mal in solcher hängen geblieben. Viel zu lange, aber dann habe ich den Absprung geschafft. Manche brauchen halt ihren Tiefpunkt. Ich hoffe, du nicht, seufzt die welke Haut.


du verstehst auch vieles, du scheinst auch sehr erfahren.
Mach dir um mich keine Sorgen.
Jeder mensch findet seinen Weg. auch ich drückerle


Dubist, nein, ich mache mir keine Sorgen und ich bin überzeugt, dass auch du deinen 'Weg finden wirst. Ich wollte dir nicht zu nahe treten, aber ich wäre in meiner damaligen ähnlichen Situation froh gewesen, wenn mir jemand so einen psychologischen "Senf" geschrieben hätte. Vielleicht hätte es meine Leidenszeit, die ich mir lange nicht eingestehen wollte, verkürzt. Ich habe nur meine Erfahrungen an dich weiter gegeben. Mehr sollte es nicht sein.

Alles Gute für dich und pass auf dich auf,

Rosenresli

24.03.2014 13:45 • #91


Dubist
Roseli, nein du bist mir da nicht zu nahe getreten. Du darfst das alles sagen.
Aber das Schlimme ist, ich weiß das alles schon.
Weißt du, Absprung ist alles gut und schön, aber dann nur wenn man nicht vom Regen in die Traufe kommt. Alles andere wäre unverfünftig.
Jeder kann sich soviel Glück schmieden wie gerade machbar ist, alles andere ist etwas unrealistisch.
ganz liebe Grüße

24.03.2014 13:50 • x 1 #92


boomerine
Hallo, ich denk dabei an meine Uroma, sie war 96 jahre alt, aber sie hatte eine schöne alte weiche runzlige Haut und das mochte ich so an ihr. Wir haben ein weises Thema, kommen wir nicht alle in den Genuss irgendwann ? Meine Augenfalten stehen mit den Sommersprossen auf einer Wellenlänge, ich find sie hübsch. Nur wie ihr schreibt sie sollte gepflegt sein. boomerine

24.03.2014 18:29 • #93


Dubist
Es gibt interessante Leute. In jedem Alter.

24.03.2014 19:18 • #94


boomerine
Liebes Rosenresli, wie geht es dir heute ? Magst du über deine Gesundheitlichen Probleme mal weiter ausholen ? würde mich sehr interessieren. Ich frag auch aus einen bestimmten Grund gibt es bei euch keine Einrichtung sowie den VDK bei uns in Bayern oder etwas soziales ? Bei uns gibt der VDK nämlich sehr viel an ältere oder Leuten die nicht mehr so gut zu Fuß sind, die haben da sich da sehr viel einfallen lassen, es gibt bei uns sogar, so Art Mittagstreff zum Essen (wo auch gegessen werden kann ) anschließend werden Spiele gemacht, ich find das sehr schön, da gehen auch Pärchen hin, die nicht alleine sein wollen oder können, sie werden teilweise sogar abgeholt. Ich beobachte sehr oft wenn wir da unsre Runde drehen. Oder ist in der Nachbarschaft vielleicht jemand da, an dem du Interesse hättest, bzw. die dir zusagen würde ? Fragen kostet nichts. Ich weiß, ich bin auch nicht so diejenige die auf andere zugehen kann, nur wenn mich dann der Rappel wieder mal packt, sag ich mir fragen kostet ja nichts. Ich weiß aber auch, wenn wir zurückgezogen leben, da meinen die anderen wir wollen ja nichts mit denen zu tun haben. Dies ist auch wieder so eine Seite an uns, leider. In diesem Sinne noch einen schönen Abend boomerine

24.03.2014 19:49 • x 1 #95


Pucki_2
Zitat von Dubist:
sorry, aber ich mag es nicht wenn jemand stinkt und sich nicht pflegt.
Den muss ich sonst sehr gerne haben, lach.


Naja, wenn jemand stinkt, ich glaube nicht, das das jemand leiden kann, der noch ne gute Nase hat. Aber zwischen Stinken und gut duften liegt halt noch eine ziemlich Bandbreite unterschiedlicher Gerüche. Und meine Oma hatte hier eine gute Pflege gehabt. Mama hat sie jeden Tag gewaschen, und wund gelegen war sie auch nicht..

24.03.2014 21:54 • #96


Dubist
Bin so müde gerade und Abends kommt als erstes mal wieder seit heute Morgen diese blöde Einsamkeit hoch. Am besten schlafen oder noch fernschauen.
Forget it

24.03.2014 21:57 • #97


Zitat von boomerine:
Liebes Rosenresli, wie geht es dir heute ? Magst du über deine Gesundheitlichen Probleme mal weiter ausholen ? würde mich sehr interessieren. Ich frag auch aus einen bestimmten Grund gibt es bei euch keine Einrichtung sowie den VDK bei uns in Bayern oder etwas soziales ? Bei uns gibt der VDK nämlich sehr viel an ältere oder Leuten die nicht mehr so gut zu Fuß sind, die haben da sich da sehr viel einfallen lassen, es gibt bei uns sogar, so Art Mittagstreff zum Essen (wo auch gegessen werden kann ) anschließend werden Spiele gemacht, ich find das sehr schön, da gehen auch Pärchen hin, die nicht alleine sein wollen oder können, sie werden teilweise sogar abgeholt. Ich beobachte sehr oft wenn wir da unsre Runde drehen. Oder ist in der Nachbarschaft vielleicht jemand da, an dem du Interesse hättest, bzw. die dir zusagen würde ? Fragen kostet nichts. Ich weiß, ich bin auch nicht so diejenige die auf andere zugehen kann, nur wenn mich dann der Rappel wieder mal packt, sag ich mir fragen kostet ja nichts. Ich weiß aber auch, wenn wir zurückgezogen leben, da meinen die anderen wir wollen ja nichts mit denen zu tun haben. Dies ist auch wieder so eine Seite an uns, leider. In diesem Sinne noch einen schönen Abend boomerine



Liebe Boomerine,
ich spüre gerade wie gut es mir tut, wenn man mich nach meinem Befinden fragt. Es ist nur schwer zu glauben, dass sich jemand "freiwillig" für meine gesundheitlichen Probleme interessiert. Scheinst ein warmherziger und empathischer Mensch zu sein. Danke! Über meine diversen Weh-Wehchen möchte ich lieber nicht im Forum berichten.
Vielleicht in einer PN an dich, wenn du willst.
Ich wohne auf dem Land, dass leider nicht viel in dieser Richtung zu bieten hat. Einmal war ich zum Senioren-Treff und ich kam mir sehr als Außenseiter vor. Anstandshalber hat man zwar mit mir ein paar freundliche Worte gewechselt, aber die Anwesenden wandten sich bald wieder ihren Grüppchen zu, denn es waren alles Einheimische, die sich schon viele Jahre kannten und vertraut waren. Ich bin eine Zugezogene und hatte hier nie einen intensiven Kontakt mit jemanden. Ich wohne in einem Haus mit jungen Mietern, die alle berufstätig sind und nach Feierabend auch keine große Lust verspüren, sich mit einer "Alten" zu treffen. War mal eine Zeit lang 1-mal wöchentlich zum Bibelaustausch und der Pfarrer hat mich sogar abgeholt für diese Treffen, aber dort musste man mit allen ins gleiche Horn blasen, was die Religion anging, aber ich wollte das nicht, weil ich eine andere Meinung dazu hatte, und wurde deswegen "ausgepfiffen." Also blieb ich das nächste Mal zu Hause.
Eigentlich kann ich ganz gut auf Menschen zugehen, spüre aber auch schnell, ob ich erwünscht bin oder nicht. Ich glaube, ich bin diesbezüglich etwas mimosenhaft.
So, jetzt drehe ich noch ein paar Runden auf dem Heimtrainer und dann gehts husch-husch in die Heia.

Eine angenehme Nacht oder einen schönen Tag wünscht allen,

Rosenresli

25.03.2014 01:12 • #98


boomerine
liebes Rosenresli, ich bin für dich auch über PN zu erreichen, da kannst du dich dann mal verausgaben, das wird dir gut tun. über deine jetzigen Zeilen, das ist nicht gut, gut ich gehöre auch zu der Sorte die sich schwer tut auf andere zu zugehen, nur von ein zwei mal etwas zu erwarten das ist zu wenig, wenn du denen aber eine Chance gibt's vielleicht geht doch was. Wenn dies ein kleines Dorf ist gibt es doch auch noch eine Möglichkeit, pick dir doch mal eine oder zwei Damen raus, wo du glaubst, das könnt was sein, und lad sie zum Kaffee ein. Ist denn gar keine dabei die dich ein wenig mit zieht ? Ich weis auch ich brauch hin und wieder eine Nadel in den Po, so ungefähr jetzt los. Ich fühle mich auch oft einsam, für das müsst ich jetzt zu weit ausholen ( kommt schon noch ) ich weis aber auch ich ziehe mich zurück weil ich zudem Zeitpunkt es nicht ertrage und aber doch wieder haben möchte, es ist eine verzwickte Situation. Ich stell mir dich jetzt gerade vor, ältere Dame weiß ich ja, fit im Computer, grauhaarig, große braune Augen und zum lesen brauchst du eine Brille, humorvoll hast du schon bewiesen, in den kurzen Zeilen, mich hast du überzeugt, wenn du in meinem Eck wohnen würdest hättest du viele Möglichkeiten, bei uns wird zwar auch noch geschaut aber das ist schon zur Nebensache geworden, ich denk mir das oft wenn ich mittags am Seniorentisch vorbei gehe, der eine mit dem Rolli, der andere mit dem Rollstuhl usw. die sitzen beisammen, haben ihren Spaß und dann werden sie wieder nachhause gebracht oder sie helfen sich gegenseitig. Der eine redet zu viel der andere weniger, das gleicht sich wieder aus, das der Kommentar. Es gibt in dieser Hinsicht keine Außenseiter, außer es sind solche, die das gar nicht wollen. So, und nun in diesem Sinne wünsch ich dir noch einen schönen Abend und mach`s gut boomerine

25.03.2014 19:54 • #99


Timelord
@Teddybaer2010
Hallo Niedersache. Bin auch einer

Ich hab das mit deiner Tochter grad gelesen. Das klingt nicht gut das sie die Medizin nicht nehmen will.
Logisch das man sich da Sorgen macht.

Mal zu meiner Erfahrung mit der Krankheit:
Ich hatte in meiner Kindheit selber Epilepsie gehabt.
Zwar hab ich immer das Bewusstsein verloren wenn es einen Anfall gab, aber ich kann mich zumindest ein bisschen in deine Tochter einfühlen.
Ich hab die Tabletten auch nur ungern genommen.
Die Anfälle traten bei mir immer in der Nähe von Wasser auf.
Während meiner Schulzeit hatte ich die Medikation während einer Klassenfahrt selbstständig abgesetzt, in der Hoffnung das ich nach einem Anfall nicht mehr aufwache (Schulzeit war die Hölle). Bin dann im Krankenheus aufgewacht und hab erfahren das mich zwei Klassenkameraden aus nem Springbrunnen gefischt haben.

Bei mir ist die Epilepsie während der Pubertät zum Glück verschwunden.
Mein Cousin hatte das Glück nicht. Der geht mittlerweile auf die 40 zu und muss immernoch Tabletten nehmen. Da er (ähnlich wie ich) ein Computerfreak ist und nicht oft raus geht ist das nicht ganz so schlimm.


Was deine Tochter angeht:
Ich denke nicht das eine Zwangseinweisung der richtige Weg ist.
Das könnte dazu führen das sie den Rest ihres Lebens eingesperrt ist.

Vieleicht wäre eine WG mit anderen Epileptikern eine Möglichkeit.
Da könnten sie dann gegenseitig auf einander achten und wären trotzdem selbstständig.

28.03.2014 00:33 • #100



x 4


Pfeil rechts



Dr. Reinhard Pichler