» »

Einsam verheiratet

201812.02




4
1
Hallo ihr lieben ich bin neu hier,
Hoffe hier auf hilfereiche antworten. Vor einem halben jahr haben wir unser 3Kind bekommen, meine Kinder erfüllen mich total, ich liebe sie über alles. Durch die schwangerschaft habe ich über 30kilo zugenommen. Schon 17 kilo sind wieder runter. So sprüche wie ja wenn du abnimmst kauf ich dir das kleid usw, oder in unsrem einkaufscentrum stand eine dame gebückt über einen verkaufstisch ich dachte er nimmt sie gleich von hinten bei seinem blick, das schlimme daran wir hatten die kinder dabei. Das fühlt man sich als Frau wie der letzte dreck. Im grunde geht es darum das ich mich so einsam fühle und immer alleine bin. Er hilft mir im haushalt und mit den kindern ja aber er nimmt mich nicht in den arm, er hört mir nicht zu. Er nimmt mich nicht ernst. Geht vor mir ins Bett so das ich nicht auf die idee kommen würde, (S.). Er kukt mich nicht mehr verliebt an. Das tut so weh. Und ich möchte eigendlich nicht aufgeben und uns trennen. Auch den kindern kann ich das nicht antun. Wir sind 10jahre zusammen 1jahr verheiratet. Seit dieser Hochzeit ist alles kaputt. Irgendwie. Wir schlafen nicht mehr soviel miteinander wie vor der Hochzeit ja auch das fehlt mir so sehr. Wenn dann immer nur schnell mal. Jetzt bin ich 26Jahre was soll ich den tun. So weiter leben? Bin für jede hilfreiche antwort dankbar.

Auf das Thema antworten


271
10
47
  12.02.2018 01:33  
Typische, 0815, Scheidungsgeschichte.

Probier es mal mit reden. Warte danach ab. Danach ziehst du deine Schlüsse.





4
1
  12.02.2018 01:35  
Wie meinst du das typische 0815 Scheidungsgeschichte? Wir reden. Nur kommt da nichts an. Ich bin nicht 0815. Und meine geschichte auch nicht.



278
24
43
  12.02.2018 01:45  
Liebe Lisa, ich kann es gut nachvollziehen.
Es geht mir genauso wie du.
Auch wir haben drei Kinder.
Ich weiß auch keinen Rat, ich habe das Reden aufgegeben und leider resigniert.

Danke1xDanke


1789
17
NRW
564

Status: Online online
  12.02.2018 01:51  
Hallo ihr lieben,

also ich finde das Thema ziemlich schwer und offen gesagt fällt mir nichts vernünftiges ein.

Es wäre vermutlich gut die Liebe neu zu erwecken. Nur wie?
Oder was die Intimität betrifft etwas neues auszuprobieren.

Hat sich die Spannung verringert, weil du zugenommen hast oder weil ihr verheiratet seit und er sich vielleicht zu bequem ist?

Du bist noch sehr jung. Ich hoffe, du findest ein Weg.

Liebe Grüße

Danke1xDanke


615
9
122
  12.02.2018 01:57  
Hallo liebe Lisa,
Hast du mit deinem Mann schon mal gesprochen über deine Sorgen und Gefühle? Wie sieht er das alles? Würde euch eine Paar Therapie helfen? Ich bin mit meinem Mann 6 Jahre zusammen, davon 3 verheiratet. Haben 1 gemeinsamen Sohn, den Großen habe ich mitgebracht... Bei uns funktioniert es schon länger nicht mehr. Durch seine egoistische, aggressive und großkotzige Art rede ich eigentlich nie mit ihm über etwas. Er macht sich lustig über mich, nimmt es nicht ernst. Sein Alk. Konsum macht es auch nicht besser. Klar hat er auch liebe Seiten, die hat er für mich jedoch mit seinen Beleidigungen und herab setzen kaputt gemacht. Ich fahre nun bald in Kur und gehe davon aus das er in der Zeit auch fremdgehen wird :( bei uns ist es festgefahren. Trennen kann ich mich aber nicht :(
Rede mit deinem Mann. Ich hoffe ihr schafft das. Wünsche dir alles Gute

Danke1xDanke




4
1
  12.02.2018 02:00  
Das tut mir so leid für dich. Traurig wenn du "weisst" er betrügt dich. Ich danke dir wünsche dir viel kraft.



148
3
Zuckerwattewolke
85
  12.02.2018 08:34  
Meine Gedanken dazu sind Folgendes:
Ob du so weiterleben willst, musst du wissen. Ich würde es nicht tun. Es geht um dich und dass du glücklich bist. Mach das alles nicht wegen deinen Kindern weiter mit, die bekommen das auch mit und lernen so vielleicht ein falsches Bild einer Beziehung und leiden auch unter eurem Verhältnis.
Mit dem richtigen Umgang mit einer Scheidung werden sie es verstehen, besonders wenn sie dann selbst alt genug sind und lernen, dass es eben irgendwann in einer Beziehung zu Ende geht.
Du hast ein Recht darauf dich attraktiv, begehrt und akzeptiert zu fühlen.
Du brauchst die Kraft für dich und deine Kinder. Nicht dafür um ihm alles Recht zu machen.
Wenn Kommunikation nicht mehr funktioniert, sehe ich in solchen Situationen nur den Schlussstrich.
Alles Gute dir.

Danke1xDanke


  12.02.2018 09:04  
Dass er anderen Frauen hinterher guckt ist selbstverständlich mehr als verletzend. Sollte nicht passieren.

Ich denke, dass er vielleicht gerade eine eigene Krise zu bewältigen hat. Kinder, Ehe....ist es das...gibt es da noch mehr? Deine Beschreibungen wirken, als würde ihm vieles durch den Kopf gehen, und das er sich Dir gegenüber nicht anvertrauen möchte. Vielleicht aus Scham oder aus Angst vor deiner Reaktion.
Darüber reden, ist für mein Verständnis der einzige richtige Weg. Allerdings wäre es ratsam den richtigen Moment ab zu passen und ihm dann das Gefühl geben, das er nicht kritisiert wird, für das was er zu sagen hat. Du willst wissen, was bei ihm los ist. Reden bedeutet auch zu zuhören. (Auch wenn es einem nicht gefällt was man hört, ist die Wahrheit immer besser.)

Ihr habt Kinder. Gleich über eine Trennung zu grübeln.....noch gibt es mehr Wege. Wir Männer sind nun mal auch nicht immer aus Stein und können alles verkraften, gerade dann wenn wir uns ebenfalls unverstanden fühlen.

Ich hoffe, ich war nicht zu anmaßend. Ich wünsche Dir/Euch alles Gute.

Danke1xDanke


688
2
Wien
329
  12.02.2018 10:42  
Zitat:
Mach das alles nicht wegen deinen Kindern weiter mit, die bekommen das auch mit und lernen so vielleicht ein falsches Bild einer Beziehung und leiden auch unter eurem Verhältnis.
Mit dem richtigen Umgang mit einer Scheidung werden sie es verstehen, besonders wenn sie dann selbst alt genug sind und lernen, dass es eben irgendwann in einer Beziehung zu Ende geht.


Das möchte ich doppelt und dreifach unterstreichen. Mir wäre tausend Mal geholfen gewesen, wenn es meine Eltern sein hätten lassen ....
Zuvor natürlich reden, aber wenn das nicht fruchtet, dann auch Konsequenzen ziehen.


« Sehnsucht nach einer Seelenfreundin Ich leide an Einsamkeit nach der Scheidung » 

Auf das Thema antworten  10 Beiträge 

Foren-Übersicht »Partnerschaft & Liebe Forum »Einsamkeit & Alleinsein


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Bald 30 Jahre verheiratet und plötzlich so einsam

» Einsamkeit & Alleinsein

6

652

22.04.2017

Jetzt bin ich verheiratet!

» Erfolgserlebnisse, Tipps & Selbsthilfe Ratgeber

12

1307

05.09.2008

Verheiratet aber total alleine

» Neu hier? Mitgliedervorstellungen & Infos

29

1494

12.04.2014

Bin verheiratet aber doch allein

» Kummerforum für Sorgen & Probleme

5

753

01.05.2014

Verheiratet und verliebt in Frau mit Freund

» Liebeskummer, Trennung & Scheidung

7

569

29.10.2017







Partnerschaft & Liebe Forum