Pfeil rechts

Also was aufgefallen ist,das ich wirklich viel aushalten kann.
Im Augenblick geht es besser,und dann wieder schlechter,heute gehts,morgen wieder vielleicht nicht.
Ich wär froh,wenn ich eine nette Gefährtin hätte.Ich hatte ja nie eine,war das ganze Leben lang allein.
Aber morgen ist auch noch ein Tag.
lieb guck


Bis zum nächsten Tag

Herr Klaus

26.08.2009 17:13 • 26.08.2009 #1


3 Antworten ↓


Mein lieber Herr Kinski!
Wir können glaub alle sehr viel aushalten, und das ist in der heutigen Welt immer schon so.
Angefangen hat dieses Leiden meist nach dem Krieg. Ich weiß, ich hole sehr weit aus.
Doch man sollte sich nicht einem kalten Krieg zuhause aussetzten, denn dann wird es in der Wohnung nicht so warm.
Ich wünsche es Dir sehr, aber bedenke, dass es für eine etwaige Partnerin die Hölle wäre, mit Deiner Mutter eng an eng wohnen zu müssen.
Ich schätze Dich sehr, und frage mich, ob Du wen oder was mehr aushalten solltest.
Liebe Grüße

26.08.2009 18:28 • #2



Des Herrn Kinskis Worte!

x 3


So manches Ehegespons wünscht sich wieder die Freiheit zurück, weil es sich ver-heiratet hat, aber die Junggesellinnen und Junggesellen und die es noch werden wollen, wollen das selten wahrhaben.

Es gibt ja auch die Erfahrung, dass Frauen aus einem rigiden Umfeld sich wieder Männer suchen, die Gewalt ausüben. Ich meine, auch für Männer gilt das und ein Vollblutweib würde Herrn Kinski schon bis vor den Altar bringen und dann kann er viel aushalten.

Bitte bitte ich nehme jede Frau, wenn es nur eine Frau ist, macht nur Sinn, wenn derjenige dann auch für die Folgen einer Nicht-Liebesbeziehung ala 'ich habe das gekocht und das wird gegessen' bereit ist. Wenns schee macht...

Ey Kinski, wo bleibt Dein Stolz?

26.08.2009 19:32 • #3


Editfunction emulated by da anhänging of da vermissing text

Und dem Morgen graute....

26.08.2009 19:35 • #4




Dr. Reinhard Pichler