Pfeil rechts

Hallo, ich möchte hier meine Trauer zum Ausdruck bringen. Ich suche nun schon eine lange Zeit nach einer Partnerin und erlebe immer wieder das Gleiche. Nach dem Treffen will mich keine mehr sehen und ich wurde schon oft verar... . Es tut so weh, daß ich immer ruhiger werde und dem Menschen schlecht vertrauen kann. Ich bin immer sehr allein und finde keinen Anschluß. Ich habe das Gefühl, daß mich irgendwie keine haben will. Es zermatert mich.
Wem geht es genauso? Wer kann meine Trauer verstehen und erlebt ihr auch so etwas?

01.04.2009 20:42 • 17.04.2009 #1


12 Antworten ↓


also mein problem ist eher, dass kein frau mir gefehlt. aber ansonsten bin ich genauso alleine wie du :-p

03.04.2009 07:25 • #2



Auf der Partnersuche oft enttäuscht.

x 3


Hallo lonely soul

Auch ich kenne das Gefühl ,das ich keinen Partner finde aber ich hoffe das es diesmal anders wird.Ich bin gerade dabei einen Mann kennen zulernen.Ich hatte 2 Jahre eine Beziehung (war aber nur eine reine Sexbeziehung)Nie wieder im Leben würde ich das machen aber es war wohl auch die Angst vor dem Alleine sein das ich das so lange mitgemacht habe.Ich hatte zwischendurch oft versucht einen Mann kennen zulernen aber die meisten suchten nur ihren Spaß ,nicht wirklich eine neue Beziehung.Ich kann deinen Frust gut verstehen .Aber ich denke das nicht alle Männer so sind und auch wenn der Spruch mit dem Deckel nervt ,er stimmt .dachte auch immer ich bin die Große Ausnahme .und gehe einfach mal ohne erwartung zu einem Treffen dann bist du lockerer(denke ich einfach mal )lg und such nicht lass dich finden

03.04.2009 08:17 • #3


Zitat von lonely soul:
Man ist traurig, manchmal schlägt die Trauer auch in Wut um.

Hast Du eine Heidenangst, Deine Wut durchscheinen zu lassen? Könnte ja jemand mitkriegen und Dich sympathisch finden.

03.04.2009 12:52 • #4


Hallo ixmugl

Ja, man soll offen und ehrlich sein,
aber man soll auch gleichzeitig seine Enttäuschung,
seinen Schmerz und seinen Ärger (Wut?) nicht zeigen.

Manchmal frage ich mich,
warum Gott die Welt nicht gleich zu einer viereckigen Scheibe gemacht hat.

Liebe Grüsse, Helpness

03.04.2009 13:10 • #5


Ja, man soll auch wirklich mal seine Trauer und Wut zeigen. Man kann nicht alles immer nur schlucken, habe schon genug schlucken müssen. Ich suche allerdings eine Frau, bin gleichgeschlechtlich. Ich hoffe, daß ihr damit kein Problem habt. Nur leider erhält man keine Antwort auf so viele Fragen, es sagt einem niemand, warum sich Frauen so gemein benehmen. Es kommt immer dieser Spruch von Freunde bleiben. Nun, ich habe hier und da wirklich versucht, erneut Kontakt aufzunehmen, doch wurde jedesmal abgewiesen. Das tut weh.

08.04.2009 00:42 • #6


Huhu lonely soul,

warum Frauen so gemein sind
Nein, sind sie nicht. Wenn ich jemanden gedatet habe und ihn sympathisch fand, hab ich auch Freundschaft angeboten. Ich persönlich fands schade, dass viele denken, entweder Beziehung oder gar nichts.

Eigentlich ist es doch ok, dass direkt nach dem ersten Date gesagt wird: geht nicht.
Warum es nicht geht, sagen Frauen (aber auch Männer) nicht gern. Man will den anderen doch nicht verletzten. Er/Sie kann doch auch nichts dafür, dass er/sie nicht ins eigene Beuteschema passt.

Du wirst ja auch nicht sagen können, dass dir jede Frau gefallen hat. Wie gehst du denn damit um, wenn dir jemand nicht gefällt?

LG Insomnia

08.04.2009 01:13 • #7


Also, wie gehe ich damit um, wenn mir eine Frau nicht gefallen hat. Bisher habe ich es gesagt, daß ich mir keine Beziehung vorstellen kann. Das wurde mir auch schon gesagt, aber leider nicht oft in diesem Sinne. Ich meine, daß dieser Spruch mit dem Freunde bleiben schon so abgenudelt ist, daß ich ihn nicht mehr hören kann. Ich habe es ja hier und da auf einen Versuch ankommen lassen und habe Kontakt aufgenommen, um eine "Freundschaft" anzuschieben. Habe doch nieee was von denen gehört.
Einige kommen zum Treffen, um mir zu sagen, daß sie ja gar keine Zeit für eine Beziehung haben und andere drucksen nur herum. Wenn ich die Frage stelle, ob wir uns wiedersehen wollen, wird entweder ausgewichen, genörgelt oder ich werde gleich abgewiesen. Ich bin doch schließlich auf eine Parnterinsuche und nicht auf Freundschaftssuche. O.k. Wenn sich wirklich eine Freundschaft entwickelt, hab ich doch nichts dagegen. Keine Frage.
Trotzdem bleibe ich immer mit meiner Enttäuschung zurück. Eine sagte mir beim Treffen, ihr sind ja ihre Freunde wichtiger als die Partnerin. Hallo, was ist das denn? Es sollte doch so sein, daß man die Partnerin an die erste Stelle stellt und den Freundes-/Bekanntenkreis pflegt. Ich wurde auch schon beschimpft nach einem Treffen über E-Mails. Habe schon viel erlebt. Ich tue doch keinem was.

08.04.2009 01:44 • #8


Hallo lonely soul

Ich kann gut verstehen, dass du so enttäuscht bist nach solchen Erfahrungen.
Um diese schlechten Erfahrungen in Zukunft etwas einzuschränken solltest du versuchen, einen Weg zu finden, die Leute vor dem Treffen etwas besser einzuschätzen. Oder sind das alles Blind-Dates? Wie kommen denn diese Treffen zustande? Wie kommst du mit den Leuten in Kontakt, und welchen Dialog gibt es vor dem Treffen zwischen euch?

Viele Grüße,

Feuermacher

08.04.2009 12:14 • #9


Hallo lonley soul,

die Fragen von Feuermacher könnten helfen, sich die Situationen besser vorzustellen.

So wie du die gedateten Frauen beschreibst, kam mir spontan in den Kopf: Sei froh, dass nicht mehr draus geworden ist. Denn die waren scheinbar schon sehr merkwürdig.

Liebe Grüße
Insomnia

08.04.2009 13:48 • #10


In einigen Fällen bin ich auch froh, daß da nicht mehr draus geworden ist.
Ich habe die Frauen über das Internet bzw. über eine Kontakthotline kennen gelernt. Es waren bisher Blind Dates. Klar, das ist schon ein echtes Risiko. Aber man muß es ja versuchen. Ich war auch schon auf Frauenparties. Doch das hatte auch nichts gebracht. Da lernt man auch nicht so einfach jemanden kennen Es ist doch so anonym und so viel los, daß die Menschenmassen da nur so an einem vorbeiziehen.

Meine Frage ist einfach nur, warum kommen sie zu einem Treffen, um mir zu sagen, daß sie keine Zeit haben? Soll das heißen, daß sie sowieso nichts von mir wollen? Soll das eine "nette" Abfuhr sein?

Vor den Treffen habe ich mit einigen Frauen schon telefoniert oder Mails geschrieben. Die klangen bisher ja auch alle nett. Doch dann entpuppte sich das alles als ein Fake. Irgendwie habe ich den Eindruck, als wenn sie gar nicht wirklich suchen.
Ist das vielleicht nur ein Test, um zu sehen, ob sie noch gefragt sind?
Fragen über Fragen. Hat jemand eine Antwort für mich? Es würde mir helfen, mit diesen Enttäuschungen besser umzugehen.

15.04.2009 20:21 • #11


Hallo,

es klingt schon wie eine "nette Abfuhr".
Ich find dich ja sehr mutig, dass du dich auf Blind Dates einlässt
Obwohl ich "meine" Männer immer von Fotos kannte, war ich ab und an doch von der Realität mächtig geschockt.

Tausch doch wenigstens vorher Fotos aus, damit man wenigstens schon vorher abklären kann, ob man sich zumindest optisch gefällt.

Hast du es mal in richtigen Partnerschaftsportalen versucht? Allerdings muss man da aufpassen. Frauenanzeigen sind tatsächlich oft nur Fakes oder von Professionellen. Aber das kann man ja eigentlich leicht durch einen Mailkontakt rausfinden.

Liebe Grüße
Insomnia

15.04.2009 22:42 • #12


geben auch nicht immer den wahren Menschen wider. Ich bin eher über das Verhalten der Frauen enttäuscht. Wie oft habe ich schon nett telfoniert, um einen ersten Eindruck zu erhalten.
Jetzt erst wieder habe ich ein Gespräch geführt, das war mir echt zu heftig. Sie zeigte zwar reges Interesse an mir, aber sie wollte hier gleich einziehen. Puh, man muß sich doch erstmal kennenlernen und vor allem Vertrauen fassen. Es gibt irgendwie zwei Extreme, die ich erlebe: entweder werde ich schnell abgelehnt oder sie wollen gleich nach dem ersten Telefonat einziehen. Es gibt offensichtlich kein gesundes Mittelmaß. Ich habe das Gefühl, wenn jemand sich gleich klammert und hier sofort einziehen will, ist nicht wirklich seßhaft. Der zieht auch anderswo schnell ein. Das ist wie das Spiel "Bäumchen wechsel dich."
Soll ich auf solche Frauen eingehen und es auf einen Versuch ankommen lassen oder lieber die Finger davon lassen? Weiß echt nicht mehr weiter.

17.04.2009 22:53 • #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler