Pfeil rechts
9

Mifey
Hallo liebe Leute!

Ich hab ein großes Problem!
Ich habe Angst für immer Alleine zu sein! Ich bin weiblich (28 Jahre) und ich schaff es nicht Freunde zu finden. Frauen meiden mich meistens und Männer reden wenigstens mit mir! Aber die wollen was von mir und das will ich nicht, weil sie nie meinem Typ entsprechen! Ich traf 2015 das erste mal auf einen Mann der so lieb zu mir war und immer für mich da war wenn ich Probleme hatte, das wir zusammen kamen! Ich war noch nie so verliebt! Doch leider trennten wir uns vor kurzem! Jetzt Sitz ich jeden Tag allein zu Hause mit meiner Trauer und den Verlust und weiß nicht weiter! Ich sitze nur vorm PC und Spiele und weine das ich meinen besonderen Mann in meinem leben verloren habe.

Ich weiß nicht was ich tun soll! Jedem dem ich schreibe ob er/sie was unternehmen will hat entweder keine zeit oder Lust usw.
Das einschlafen und das Aufstehen in der Früh ist das schlimmste für mich!

LG

22.10.2017 13:17 • 14.11.2017 #1


29 Antworten ↓


Hallo liebe Mifey,

ich kann es nachvollziehen, habe auch keine Freunde, außer meinen Ex..und tue mich schwer in RL welche zu finden.
Vor 4 Jahren, als meine Krankheit (Psychose) ausgebrochen war, haben sich die "Freunde" und "Bekanntschaften" von mir abgewendet. Seit dem bin ich alleine.
Ich lerne hin und wieder neue Menschen, also Frauen kennen, z.b. letztens in einer Klinik, aber es hält nie lange an und scläft ein, keine Ahnung wieso!
Seit 5 Jahren bin ich auch ein Single..und es ergibt und ergibt sich nichts. Soll wohl (noch nicht?) sein..
Wieso habt ihr euch getrennt, wenn ich fragen darf?

22.10.2017 13:22 • #2



Angst für immer Alleine zu sein!

x 3


suekre
Hey Mifey,

mir ging's vor etwas über einem Jahr genauso wie dir, von daher lass dir erst mal gesagt sein, dass das zwar ziemliche Schei.ße aber eben auch völlig normal ist. Du brauchst jetzt erst mal 'ne Weile, um mit deinem Verlust fertig zu werden und irgendwann wird sich ein Schalter umlegen und du kannst anfangen wieder zu dir selbst zurückzufinden. In solchen Momenten fühlt man sich nicht nur vom Partner sondern irgendwie auch von der ganzen Welt verlassen und man hat diesen Hang nur das Negative zu sehen.

Kopf hoch! Es wird besser!

Das soll dich jetzt nicht entmutigen aber bei mir hat's tatsächlich gut ein Jahr gedauert, bis ich wirklich nach vorne blicken und mich wieder völlig auf mich selbst besinnen konnte oder, besser gesagt, bis ich es aushalten konnte auch über längere Zeit mal allein zu sein und es auch zu gut zu finden. Das heißt allerdings nicht, dass ich keine schönen Momente zwischendrin hatte.

Du schreibst, dass Frauen dich meiden. Das finde ich interessant, denn mir geht's irgendwie auch so. Ich habe zwar ein paar wirklich tolle Freundinnen, seit Jahren, die ich auch total gern habe aber die eben auch alle vergeben und mittlerweile auch eher mit Familienplaung beschäftigt sind. Irgendwie schaff ich's nicht, mit anderen Singlemädels längerfristige Kontakte aufzubauen, so dass man auch einfach mal zu zweit (zu dritt, zu viert, ...) losziehen kann. Nicht mal um auf Männerfang zu gehen sondern einfach mal so. Find' ich jetzt nicht rasend schlimm, ich verbringe mittlerweile auch wirklich gern Zeit allein und geh auch gerne alleine los, in die Stadt, ins Cafe, zum Essen, etc. Ich frage mich manchmal einfach nur, woran das liegt. Ein Freund von mir hat mich mal mit zu einem Videospieleabend zu Freunden eingeladen. Da war noch eine andere Frau außer mir und die war von Anfang an so unterschwellig feindselig mir gegenüber. Hat sogar mein Kumpel gemerkt, dem war das super unangenehm.

Wie dem auch sei - halte ein bißchen durch! Das ist jetzt im Moment wirklich hart und es wird auch noch etwas dauern... aber es wird besser und sobald du wieder etwas weiter blicken kannst als bis zu den Tränen auf deiner Nasenspitze, dann wird sich alles andere finden. Dann wirst du Dinge finden, die dir Spaß machen, mit denen du dich bis ins Nirvana und zurück beschäftigen kannst. Es ist einfach unheimlich wichtig, dass du mit dir selbst zurechtkommst, bevor du es drauf anlegst, andere Leute kennenzulernen. Natürlich kannst du es versuchen aber nach meiner persönlichen Erfahrung zu urteilen geht das oft nach hinten los. Man versucht irgendwie immer, das Glück bei anderen zu suchen. Das geht aber auf Dauer nicht gut.

22.10.2017 13:41 • x 4 #3


Maniac84
Hey!

Mir gehts genauso... ich befinde mich gerade in der trennungsphase und leide auch sehr darunter. Meine Freunde habe ich alle nach und nach verloren. Keine Ahnung wieso.

Du bist nicht allein.

22.10.2017 14:28 • #4


Liebe Mifey,

ich kann leider auch nur schreiben, dass es mir ähnlich - bzw. noch schlechter - geht: Seit 20 Jahren kein Kontakt zur Familie, seit 17 Jahren Single (wobei die eine Beziehung, die ich hatte, nur kurz war, schlecht lief und eine Fernbeziehung war) und seit 9 Jahren ohne Freunde. Ich habe mich bereits darauf eingestellt, dass es immer so bleiben wird; dass sich das Blatt nach so langer Zeit noch wendet, ist schließlich unwahrscheinlich. Was mir Angst macht, ist das völlige Alleinsein im hohen Alter, wenn ich womöglich gebrechlich, verwirrt und hilflos werde und niemanden habe, der auf mich schaut. Besonders seit hier in Österreich ein neuer Pflegeskandal (alte Menschen wurden in einem Heim systematisch gequält und missbraucht) ans Licht gekommen ist, muss ich oft daran denken.

22.10.2017 14:50 • x 1 #5


Mifey
Wir haben uns getrennt weil wir beide Psychische Probleme haben und er zusätzlich Bedürfnisse hatte die ich nicht stillen konnte! Er war der erste Besondere Mensch in meinem Leben!
Ich weiß nicht wie ich ohne ihn Leben soll! Er war immer lieb zu mir und hat mir geholfen bei Problemen! Wir konnten auch stunden lang Telefonieren, obwohl ich nicht so der Mensch bin für Telefonate.

Und jetzt bin ich nur noch Einsam.

Ich muss auch zugeben das ich mit Männern besser zurecht komme, weil ich mit denen mehr Gemeinsamkeiten habe als mit Frauen.

22.10.2017 15:35 • #6


Maldur
ich hab es auch aufgegeben, jemals wieder ne funktionierende beziehung zu haben. meine letzte liegt nun auch schon 4 jahre zurück und war nicht sonderlich lang. auch da lag das problem darin, dass beide psychisch angeschlagen waren, das ging dann auf dauer nicht gut.

aber bei mir ist es recht einfach, wieso ich niemanden finde: ich bin selbst mehr als unzufrieden mit mir. mir wird häufig gesagt, ich sei so nett, hilfsbereit, sehe nicht so schlecht aus. aber meist sind es vergebene frauen, wo ich zumindest bzgl der optik eher vermute, dass es nur nett gemeint ist^^ ich strebe immer wieder an an mir was zu ändern, aber scheiter im endeffekt doch nur an mir selbst. aber gut, so brauch ich wenigstens niemand anderem die schuld geben.

22.10.2017 15:44 • #7


Zitat von Mifey:
Hallo liebe Leute!

Ich hab ein großes Problem!
Ich habe Angst für immer Alleine zu sein! Ich bin weiblich (28 Jahre) und ich schaff es nicht Freunde zu finden. Frauen meiden mich meistens und Männer reden wenigstens mit mir! Aber die wollen was von mir und das will ich nicht, weil sie nie meinem Typ entsprechen! Ich traf 2015 das erste mal auf einen Mann der so lieb zu mir war und immer für mich da war wenn ich Probleme hatte, das wir zusammen kamen! Ich war noch nie so verliebt! Doch leider trennten wir uns vor kurzem! Jetzt Sitz ich jeden Tag allein zu Hause mit meiner Trauer und den Verlust und weiß nicht weiter! Ich sitze nur vorm PC und Spiele und weine das ich meinen besonderen Mann in meinem leben verloren habe.

Ich weiß nicht was ich tun soll! Jedem dem ich schreibe ob er/sie was unternehmen will hat entweder keine zeit oder Lust usw.
Das einschlafen und das Aufstehen in der Früh ist das schlimmste für mich!

LG


Kommt mir auch sehr bekannt vor.
Sitze auch meist nur noch am Pc, spiele und lasse so meine Zeit verstreichen. Immerhin hat es bei deiner Beziehung ne weile gehalten, bei mir hat es noch nie übern Jahr gehalten. Darf ich wissen wie es zur Trennung kam?

Edit: Oh okay hat sich erledigt

Das was suekre schreibt kann ich so unterschreiben.
Das wär mal was, mit Freunden loszuziehen und auf Weiberjagd zu gehen, noch nie gemacht sowas, aber zusammen ist man doch gleich viel stärker und mutiger, oder? Leider hab ich die Freunde dazu auch nicht.

22.10.2017 15:47 • #8


Maldur
Zitat von Mifey:
Hallo liebe Leute!

Ich hab ein großes Problem!
Ich habe Angst für immer Alleine zu sein! Ich bin weiblich (28 Jahre) und ich schaff es nicht Freunde zu finden. Frauen meiden mich meistens und Männer reden wenigstens mit mir! Aber die wollen was von mir und das will ich nicht, weil sie nie meinem Typ entsprechen! Ich traf 2015 das erste mal auf einen Mann der so lieb zu mir war und immer für mich da war wenn ich Probleme hatte, das wir zusammen kamen! Ich war noch nie so verliebt! Doch leider trennten wir uns vor kurzem! Jetzt Sitz ich jeden Tag allein zu Hause mit meiner Trauer und den Verlust und weiß nicht weiter! Ich sitze nur vorm PC und Spiele und weine das ich meinen besonderen Mann in meinem leben verloren habe.

Ich weiß nicht was ich tun soll! Jedem dem ich schreibe ob er/sie was unternehmen will hat entweder keine zeit oder Lust usw.
Das einschlafen und das Aufstehen in der Früh ist das schlimmste für mich!

LG


hm, jeder mann, den du triffst/kennst will was von dir? ich mein ok, das foto hier bei dir zeigt ne attraktive lustige frau, aber es soll doch auch ncoh männer geben, die an einer freundschaft intressiert sein könnten? also einer "normalen".

was möchtest du denn so unternehmen, also wo hast du lust zu? männer und frauen ticken da ja auch ein wneig anders. und was zockst du? ich hab als ich noch aktiv wow gezockt hab zu der zeit ne menge leute kennen gelernt, meist natürlich "nur" ingame und über ts, aber auch das war oft sehr witzig. auch ne frau hab ich damals so kennen gelernt, aber aufgrund einer 3. partei war uns dann irgendwie das glück nicht holt.

22.10.2017 18:06 • #9


Mifey
Zitat:
hm, jeder mann, den du triffst/kennst will was von dir? ich mein ok, das foto hier bei dir zeigt ne attraktive lustige frau, aber es soll doch auch ncoh männer geben, die an einer freundschaft intressiert sein könnten? also einer "normalen".

was möchtest du denn so unternehmen, also wo hast du lust zu? männer und frauen ticken da ja auch ein wneig anders. und was zockst du? ich hab als ich noch aktiv wow gezockt hab zu der zeit ne menge leute kennen gelernt, meist natürlich "nur" ingame und über ts, aber auch das war oft sehr witzig. auch ne frau hab ich damals so kennen gelernt, aber aufgrund einer 3. partei war uns dann irgendwie das glück nicht holt.



Ich hatte immer wieder Kontakt mit Menschen über TS aber nie lange! Ich Spiele derzeit nur mehr Heroes of the Storm von Blizzard und ab und zu noch ARK!
Eigentlich war ich immer Shooter Fan aber leider vertrage ich das nicht mehr und mir wird immer übel und schwindelig.

Ich ziehe immer Männer an die verzweifelt eine Partnerin suchen irgendwie?! Bin halt auch immer zu nett zu ihnen.

Außer Gaming weiß ich gar nicht was mich Interessiert? So Kino oder Fortgehen ist mir auf dauer zu Langweilig. :/

LG

22.10.2017 22:17 • #10


Maldur
ahjo. naja, ich zock weiterhin neben diversen fb spielen nur wow^^ aber mittlerweile alleine.

hm, ausgehen ins kino oder so, hab ich ewig nich gemacht. gerad kino verträgt sich mit meiner angststörung nicht so prickelnd. wobei ich zugeben muss, dass ich es lang nich mehr getestet hab. ist aber auch ne finanzielle frage (als h4 mensch muss man ja bissel mehr rechnen. aber da ich viel mit fußball zu tun hab (einigen sagen zu viel) und da im ehrenamtlichen bereich tätig bin, hab ich immer etwas um die ohren an wochenenden eig. dies wochenende war in meiner stadt zudem nen kleines goth/rock/folk/metal festival und ich war zudem noch auf ner 90er party^^ das merk ich nun aber heut auch, bin richtig im eimer. aber ich bin auch froh, wenn ich dann wie heut abend einfach nur mal aufm sofa liegen kann und serien glotze.

was machst du denn sonst, arbeiten? sport? kochen? spazieren? lesen? gibt ja doch vieles. häufig vergesse ich was mir wirklich gut tut und merke es erst wieder wenn ich es mache (zb sport). lieber liege ich dann rum und bade mich in selbstmitleid^^ zudem nehme ich seit fast 2 monaten neue tabs, und irgendwie, hm, so richtig zufrieden bin ich nciht mehr mittlerweile. zubeginn, da wars richtig gut, haben mich super aktiviert. aber mittlerweile, machen die mich eher lethargisch. naja in 2 wochen termin beim psychiater, mal schauen was der dazu sagt.

und bzgl männer, die verzweifelt suchen. bist ncht auch du es, die verzweifelt sucht? vor allem nachdem du erfahren durftest wie schön es ist, wenn man den richtigen gefunden zu haben scheint. bei mir ist es immer so, wenn ich mal alle jubeljahre wen kennen lerne, dann gehe ich meist schon unterbewusst auf abstand weil ich angst habe verletzt zu werden. angst habe, dass mir das passiert was dir passiert ist, dass ich denke sie sei die richtige und dann gehts doch weswegen auch immer daneben. das ist mir so oft passiert. das hat mich arg geprägt.

22.10.2017 22:35 • #11


Mifey
Zitat von Maldur:
ahjo. naja, ich zock weiterhin neben diversen fb spielen nur wow^^ aber mittlerweile alleine.

hm, ausgehen ins kino oder so, hab ich ewig nich gemacht. gerad kino verträgt sich mit meiner angststörung nicht so prickelnd. wobei ich zugeben muss, dass ich es lang nich mehr getestet hab. ist aber auch ne finanzielle frage (als h4 mensch muss man ja bissel mehr rechnen. aber da ich viel mit fußball zu tun hab (einigen sagen zu viel) und da im ehrenamtlichen bereich tätig bin, hab ich immer etwas um die ohren an wochenenden eig. dies wochenende war in meiner stadt zudem nen kleines goth/rock/folk/metal festival und ich war zudem noch auf ner 90er party^^ das merk ich nun aber heut auch, bin richtig im eimer. aber ich bin auch froh, wenn ich dann wie heut abend einfach nur mal aufm sofa liegen kann und serien glotze.

was machst du denn sonst, arbeiten? sport? kochen? spazieren? lesen? gibt ja doch vieles. häufig vergesse ich was mir wirklich gut tut und merke es erst wieder wenn ich es mache (zb sport). lieber liege ich dann rum und bade mich in selbstmitleid^^ zudem nehme ich seit fast 2 monaten neue tabs, und irgendwie, hm, so richtig zufrieden bin ich nciht mehr mittlerweile. zubeginn, da wars richtig gut, haben mich super aktiviert. aber mittlerweile, machen die mich eher lethargisch. naja in 2 wochen termin beim psychiater, mal schauen was der dazu sagt.

und bzgl männer, die verzweifelt suchen. bist ncht auch du es, die verzweifelt sucht? vor allem nachdem du erfahren durftest wie schön es ist, wenn man den richtigen gefunden zu haben scheint. bei mir ist es immer so, wenn ich mal alle jubeljahre wen kennen lerne, dann gehe ich meist schon unterbewusst auf abstand weil ich angst habe verletzt zu werden. angst habe, dass mir das passiert was dir passiert ist, dass ich denke sie sei die richtige und dann gehts doch weswegen auch immer daneben. das ist mir so oft passiert. das hat mich arg geprägt.


Naja mittlerweile hab ich ja Angst wieder jemanden zu verlieren, aber gleichzeitig möchte ich schon wieder die Liebe spüren. Davor war es mir egal ob ich einen Partner habe oder nicht. Aber mein letzter Freund war anders und das vermisse ich so!

Ich Spiele Daheim nur und schau Twitch oder Youtube weil eh keiner was mit mir unternehmen will. Einfach mit Leuten Plaudern gehen wäre schon toll!

23.10.2017 20:32 • #12


Maldur
Jau. Das kenn ich. Einfach Mal schnacken. Daher Chatte ich zB viel. Aber gut, ich sehe auch oft Leute wg Fussball / Ehrenamt. Gibt es bei dir irgendwas wo du dich ehrenamtlich engagieren könntest? Weiß ja nicht wie groß die Gegend ist wo du wohnst. Durch sowas lernt man ja viele Leute kennen.

23.10.2017 20:35 • #13


Senri
Hey ho,

da melde ich mich doch glatt mal zu Wort.
Das Problem was du hier beschreibst kenne ich nur allzu gut. Seit knapp 3 Wochen mache ich mir wieder Gedanken für immer allein zu sein aber ich weiss auch, wenn man nicht raus geht kann man niemand kennen lernen.
Den Tipp von Maldur mit dem Ehrenamt würde ich auch in Betracht ziehen.

23.10.2017 20:55 • #14


Maldur
und @Mifey hast du nen job? um darüber leute kennen zu lernen?

23.10.2017 20:59 • #15


Bedankt euch beim Internet und Social Media. Ist leider so, dass dadurch die Angst, sich für das Falsche zu entscheiden, beträchtlich zugenommen hat! Es gibt viel zu viele Optionen und der Traumpartner wartet vermeintlich immer hinter dem nächsten Klick. Moment - da ist ja noch ein Traumpartner und da noch einer usw...

Unsere einzige Chance als Gesellschaft nicht zu zerfallen, besteht darin, diese Problematik zu erkennen und uns sukzessive wieder von den virtuellen Welten abzuwenden. Mit der ausufernden Informationsmenge kann der Mensch einfach nicht umgehen.


@mifey: Wenn du dich gerne so reizvoll gibst, wie auf deinem Profilbild, ziehst du natürlich eher die Männer an, die es nicht so mit Tiefgang haben. Wenn du eigentlich weg von der Oberflächlichkeit und Unverbindlichkeit willst, solltest du es vielleicht mit dezenterem Auftreten probieren. Dann schreckst du die schüchternen Männer nicht so ab, die oft auch zu mehr Hingabe und Treue neigen.

@maldur: Du bist ja nun schon sehr aktiv mit Sport, Parties und Ehrenamt. Ich bin selber mit 1-2 Kumpels ziemlich isoliert und dachte immer, ich müsste bloß raus unter Leute gehen und dann klappt das schon irgendwie mit neuen Kontakten, Freundin und so. Das gibt mir jetzt echt zu denken...

26.10.2017 13:07 • x 2 #16


Grüße alle

Joar mit dem ewig allein sein hab ich mich auch schon beschäftigt.
Will hier auch nicht mehr viel zu sagen da meine Vorredner das alles schon ziemlich gut ausgedrückt haben.^^
Irgendwer meinte, lass es ruhig angehen.
Gönn dir mal was gutes, das ist nie verkehrt.
Weiss nicht z.b ein langes Bad mitn Sketchen oder irgendwie was erholsames.
Das macht jedenfalls schon mal den Kopf frei.

Zum feiern: Ich bin jedes Wochenende in meinen stammclub^^
Und finde so richtig lernt man da keinen kennen.
Viele sind oberflächlich, weil es geht nur rein ums äußerliche...
Und weiß nicht ob einer von euch SPD Kennt?
Die singen in einem Lied" Namen die man am nächsten Tag schon wieder vergisst"
Ich hab 2 mal wenn kennengelernt, beides im Endeffekt im sande verlaufen.
Und was auch lustig ist^^ man muss der Person die man ansprechen will so ins Ohr brüllen weil die Musik so laut ist... also elegant geht anders.

Da find ich die Vorschläge wie Sport machen besser.
Im Fittnessstudio, jetzt wo es kalt wird passt das doch.
Oder irgendwelche Events besuchen.
Du zockst gern, gamescom wäre sowas.
Oder eine Vorlesung in einer Bibliothek.
Irgendwie was was eher ruhiger ist^^ und wo die Chance höher ist, ich sag mal "gebildete Menschen" zu treffen.

Verbessert mich wenn ich was falsch gemacht habe^^

Grüße
Stoppelbart

26.10.2017 13:31 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Senri
Moin ^^

@ichbeideundsie Was genau findest du an dem Bild jetzt reizvoll?

@Stoppelbart Also bei der Gamescom jemanden kennen lernen empfinde ich als sehr schwierig, zumal das nur einmal im Jahr ist und dann ist es total überfüllt und auch relativ laut.

26.10.2017 14:36 • #18


Maldur
Zitat von ichbeideundsie:
Bedankt euch beim Internet und Social Media. Ist leider so, dass dadurch die Angst, sich für das Falsche zu entscheiden, beträchtlich zugenommen hat! Es gibt viel zu viele Optionen und der Traumpartner wartet vermeintlich immer hinter dem nächsten Klick. Moment - da ist ja noch ein Traumpartner und da noch einer usw...

Unsere einzige Chance als Gesellschaft nicht zu zerfallen, besteht darin, diese Problematik zu erkennen und uns sukzessive wieder von den virtuellen Welten abzuwenden. Mit der ausufernden Informationsmenge kann der Mensch einfach nicht umgehen.


@mifey: Wenn du dich gerne so reizvoll gibst, wie auf deinem Profilbild, ziehst du natürlich eher die Männer an, die es nicht so mit Tiefgang haben. Wenn du eigentlich weg von der Oberflächlichkeit und Unverbindlichkeit willst, solltest du es vielleicht mit dezenterem Auftreten probieren. Dann schreckst du die schüchternen Männer nicht so ab, die oft auch zu mehr Hingabe und Treue neigen.

@maldur: Du bist ja nun schon sehr aktiv mit Sport, Parties und Ehrenamt. Ich bin selber mit 1-2 Kumpels ziemlich isoliert und dachte immer, ich müsste bloß raus unter Leute gehen und dann klappt das schon irgendwie mit neuen Kontakten, Freundin und so. Das gibt mir jetzt echt zu denken...


also ich lern permanent neue leute kennen, so ist das nicht. ich bin auch nciht allein, wenn es nur auf freunde/bekannte geht, da kenne ich viele. aber wenn es um eine partnerin geht, da bin ich allein, seit langer zeit und sehe momentan auch keine besserung. zum einen, weil ich stark im fußballumfeld mich aufhalte und auch wenn der anteil der frauen langsam steigt ist es immernoch eine männerdomäne. zudem sauf ich seit 5 jahren nicht mehr. damals mit alk ging das einfacher^^ aber ich bin halt mit mir unzufrieden. arbeitslos, zu dick, arm (alg 2 + privatinsolvenz), psychisch krank. keine anreize für eine frau in meinen augen. klingt oberflächlich, oft höre ich auch was für nen toller kerl ich bin. aber wenns ums eingemacht geht möchte niemand nen pflegefall. ich selbst ja auch nicht^^

26.10.2017 16:00 • #19


Maldur
Zitat von Senri:
Moin ^^

@ichbeideundsie Was genau findest du an dem Bild jetzt reizvoll?

@Stoppelbart Also bei der Gamescom jemanden kennen lernen empfinde ich als sehr schwierig, zumal das nur einmal im Jahr ist und dann ist es total überfüllt und auch relativ laut.


nun das bild von mifey ist schon sehr attraktiv

26.10.2017 16:03 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler