Pfeil rechts

Mein ganzes Leben bin ich alleine und fühle mich irgendwie nicht angenommen. Das schlimme an der Einsamkeit ist, das man zunimmt, weil man die Frust vom alleine sein in sich hinein frist. Ich finde mich dazu auch nicht mehr schön und habe oft Angst mich so zu zeigen wie ich bin. Es tut mir richtig weh nur Freunde in der Internet-WElt zu haben und wenn die mich sehen, wollen die nix mit mir zu tun haben. Ich weis ich über die Einsamkeit denke, mir fällt es nur schwer drüber zu reden. Weil ich glaube, das ich anders bin.

23.04.2012 21:36 • 24.04.2012 #1


3 Antworten ↓


Hallo HERZKraft,

ich finde es ganz wichtig, daß Du Dich (wieder) schätzen lernst und liebst.
Versuche, Dich nicht in den Köpfen Anderer aufzuhalten.
Versuche Dir zu sagen: Ich bin o.k. - Du bist o.k.
Ich bin in Ordnung und liebe das Leben, bzw. versuche es wieder lieben zu lernen.

Die Selbstannahme ist ein ganz wichtiger Schritt.

Ich selbst hatte viele Jahre damit zu kämpfen und kann mir mittlerweiler eingestehen,
daß ich trotz einiger Fehler oder Unzulänglichkeiten weitgehend o.k. bin.

Und schließlich habe ich (wie auch andere) eine Persönlichkeit, die mich ausmacht, unterscheidet und lebenswert / liebenswert macht.

Liebe Grüße
Dirk aus Bonn

23.04.2012 21:56 • #2



Alleine sein

x 3


Hey,

Erzähl doch mal etwas über dich!

Wie heisst du und was machst du so? Leidest du unter ängsten in der öffentlichkeit?


Grüße
Alex

24.04.2012 14:39 • #3


Dubist
Das dicksein kann es nicht alleinsein. Denn es gibt durchaus auch dicke die angenommen sind und mit Freunden um die Wette kichern und Spass haben.
Es ist wie es ist, selbst wenn du schlank wärst, kann es sein, dass die dich nicht wollen.
Bist du männlich oder weiblich?
Du kannst mal deinen Bodymasindex berechnen, dann siehst du wieviel übergewicht du eigentlich schon hast.
Das bedeuter, daran kannst du schon ablesen was noch im normalen Bereich liegt und was eben nicht. Und ich würd das mit Hilfe von Waight Watchers oder so schon versuchen in Griff zu bekommen.
Warum? Weil ich denke das kaum ein Mensch mit zum Beispiel 20 oder 30 kg übergewicht gesund rüberkommt und was für seine Gesundheit tut?
Nein, es geht nicht um mich. Mir kann es egal sein, wenn jemand dick ist.
Mich stört es nicht.
Aber wenn man sich nicht dauernd treten lassen will und gesund sein will, dann muß man auch was dafür tun..
Ich glaub deinem Selbstbewußtsein würd das echt gut tun, wenn du was für dich tust und das in Angriff nimmst.
Du mußt ja nicht spindeldürr werden.
Ich war auch mal mollig, ich habe ohne Diät abgespeckt, einfach durch Ernährungsumstellung.
Aber weißt du mit 25 kg übergewicht würd ich einfach nicht mehr gut aussehen, ist halt so bei mir.
Ich wünsch dir die Kraft und den Mut, nicht auf dein Dicksein zu starren, sondern die Vision in deinem Herzen wachsen zu lassen. Das wer dich nicht dick mochte auch schlank nicht verdient.
ABer du, du hast das beste verdient, es tut mir so weh, durch den Kummerspeck baust du einen dicken Schutzpanzer und das hast du einfach nicht verdient, dass du dadurch krank und häßlich wirst.
Keiner fragt warum man so dick wird, da wird nur gelästert.
Aber wo ich immer schlanker wurde, da hieß es denn, ob alles in Ordnung bei mir ist, und ob es mir gut geht. Aber wenn ich immer fetter werd.

Stell dir mal was vor: wie würdest du dich fühlen viele Kilos leichter:
Beängstigend?
Ein schöner Traum?
ich doch nicht
ich werd es in Angriff nehmen
ich will das und werd jetzt sofort anfangen
Das wär wunderschön
mir kommen die Tränen
will nicht schlank sein
eine fatamorgana

du kannst schlank werden, red dir das nicht ein, du kannst schlanker werden.
Du spielst es in deiner Fantasie durch.
Wie leute dich dann ansehen, die sich wundern und vorallendingen die erkennen dich nicht mehr wieder.
zeig es denen.
Du mußt nur den Willen haben dich nicht so gehen und hängen zu lassen.
Sondern deine kraft in dir neu zu erwecken.
Du kannst ein neues Leben beginnen jeden tag.
Du mußt es nur wollen.

24.04.2012 15:21 • #4




Dr. Reinhard Pichler