Pfeil rechts

Kann das jemand hier machen und gleichzeitig dabei locker sein ?

also ich finde es schlimm samstag abends alleine durch die stadt zu laufen und andere beim spaß haben zu beobachten.
früher als ich noch freunde,....naja sagen wir besser gesellschaft hatte, habe ich auch über die einzelnen "komischen typen" in discotheken oder bars gelacht
jetzt bin ich selbst so einer.

habt ihr schon einmal samstag abends leute kennen gelernt ?
also richtig , und nicht nur 3-4 sätze miteinander geredet.


p.s.: ich habe noch nie italiener, türken , etc. alleine durch die stadt rumlaufen gesehen.
die haben immer gesellschaft. scheint wirklich so zu sein, dass es in deutschland mehr einzelgänger gibt als woanders.

20.06.2010 00:13 • 02.08.2010 #1


26 Antworten ↓


also ich habe kein problem mal alleine durch die stadt zu gehen...es ist natürlich viel schöner wenn man freunde dabei hat und sich mit denen unterhalten und lachen kann, wünsche mir das auch mal wieder...also bisher hatte ich immer riesenprobleme leute kennen zu lernen und dann auch weiter kontakt zu halten...wir sind eben eine schei. gesellschaft geworden, keinen interessiert noch was mit dem nachbarn ist oder wenn jemand schwierigkeiten hat ignoriert man denjenigen, ich finde das sehr traurig denn einsamkeit und alleinsein muss doch echt nicht sein...die leute die nicht wissen was es heisst alleine zu sein verstehen das nicht und können das auch nicht verstehen das wir schwierigkeiten haben...wir mit den problemen gehören eben nicht dazu, wir sind eben zu schwach...das finde ich sehr schade und auch traurig, aber über sowas denke ich kaum nach, denn wenn jemand kein interesse an mir hat, bitteschön dann eben nicht, der weiss gar nicht was er an mir hätte...sein verlust nicht meiner...

lg stephanie

20.06.2010 08:53 • #2



Alleine weggehen ?

x 3


Wenn man z.B. in Bar oder Disco geht, wozu braucht man da denn Leute, mit denen man da hingeht? Weil man sich nicht allein hintraut oder weil man sich blöd vorkommt? Verstehe ich nicht. Also ich bin, als ich noch gegangen bin, gern allein in die Disco gegangen, weil da hab ich doch Leute kennengelernt. Darum bin ich ja da hingegangen. Nicht nur, aber auch. Ist aber sicher auch ne Typfrage. Das alle Einzelgänger sind, die allein weggehen, glaube ich nicht. Es ist machmal sicher nur eine Frage des Selbstbewusstseins.
Zitat:
p.s.: ich habe noch nie italiener, türken , etc. alleine durch die stadt rumlaufen gesehen.

Ja, weil die sich nur in der Gruppe gut fühlen und stark sind.

20.06.2010 11:48 • #3


Zitat von 30secondstomars:
p.s.: ich habe noch nie italiener, türken , etc. alleine durch die stadt rumlaufen gesehen.

Das täuscht. Die anderen sitzen zuhause und trauen sich nicht vor die Tür... oder schreiben hier im Forum.

Das andere ist das, worauf man sein Augenmerk richtet. Suchtest Du eine Freundin, würdest Du "nur" engumschlungene Männlein und Weiblein auf der Strasse sehen.

20.06.2010 18:36 • #4


Zitat von crazy030:
Wenn man z.B. in Bar oder Disco geht, wozu braucht man da denn Leute, mit denen man da hingeht? Weil man sich nicht allein hintraut oder weil man sich blöd vorkommt? Verstehe ich nicht.


naja man geht auch feiern um spaß zu haben, da macht es vielen Leuten halt mehr spaß, rum zu albern und zu tanzen. Ich persöhnlich gehe nie auf Party mit dem Grundsatz Leute kennen zu lernen.

Zitat von crazy030:
Ja, weil die sich nur in der Gruppe gut fühlen und stark sind.


naja, bischen klischeehaft.

20.06.2010 20:52 • #5


Zitat von Idod:
Zitat von crazy030:
naja, bischen klischeehaft.

Also wenn ich die Gruppen von Jugendlichen hier nachts im Wohngebiet sehe, rumbrüllen, Flaschen werfen..., die sind ganz stark. Würde ich da manche von denen am nächsten Tag allein im Internetcafe deswegen anquatschen, würde der wahrscheinlich fast heulen.

20.06.2010 20:58 • #6


Zitat von crazy030:
Zitat von Idod:
Zitat von crazy030:
naja, bischen klischeehaft.

Also wenn ich die Gruppen von Jugendlichen hier nachts im Wohngebiet sehe, rumbrüllen, Flaschen werfen..., die sind ganz stark. Würde ich da manche von denen am nächsten Tag allein im Internetcafe deswegen anquatschen, würde der wahrscheinlich fast heulen.


ja nun da gibt's auch genug deutsche
kann auch sein das ich einfach noch nie das Pech hatte das mich sowelche Gruppe anmachen, wer weiß.
Und ich wohn in Hamburg nicht in der besten gegend, auch nicht in der schlimmsten, doch hier verhalten sich eigendlich alle ok.

20.06.2010 21:05 • #7


das kommt ja auch noch hinzu: es kann auch durchaus gefährlich werden, wenn man alleine unterwegs ist...

20.06.2010 23:38 • #8


ich würde niemals nachts wenn es dunkel ist alleine fort gehen, viel zu gefährlich...ich bin sowieso ein kleiner schisser, also ohne begleitung geht gar nix

22.06.2010 13:55 • #9


Zitat von Idod:
Zitat von crazy030:
Wenn man z.B. in Bar oder Disco geht, wozu braucht man da denn Leute, mit denen man da hingeht? Weil man sich nicht allein hintraut oder weil man sich blöd vorkommt? Verstehe ich nicht.


naja man geht auch feiern um spaß zu haben, da macht es vielen Leuten halt mehr spaß, rum zu albern und zu tanzen. Ich persöhnlich gehe nie auf Party mit dem Grundsatz Leute kennen zu lernen.

Zitat von crazy030:
Ja, weil die sich nur in der Gruppe gut fühlen und stark sind.


naja, bischen klischeehaft.



nein, weil das anonyme Nebeneinanderleben bzw. der Individualismus
bei denen noch nicht so ausgeprägt ist wie bei uns Deutschen.

22.06.2010 22:42 • #10


Zitat von 30secondstomars:
nein, weil das anonyme Nebeneinanderleben bzw. der Individualismus
bei denen noch nicht so ausgeprägt ist wie bei uns Deutschen.


hat auch was mit der Erziehung zu tun. Ich will nur sagen das es halt nicht nur assige Gruppen gibt.

24.06.2010 21:08 • #11


sorry fürs jammern, aber es macht durchaus keinen spaß ein event wie die wm alleine zu verfolgen. alleine aufs public viewing rockt ja sooowas .
bilanz:
wm 06, em08 ,wm 10--- allein

03.07.2010 21:34 • #12


Mh.. immerhin könnt ich mir eher vorstellen, dass man beim Public Viewing jemanden kennenlernen könnte. Also zumindest eher als in einer Disco.

Grundsätzlich sehe ich es aber auch gensuso wie du: alleine weggehen frustriert. Man fühlt sich dann einfach nicht locker und toll, sondern klein und einsam. Und dann lern mal bitte jemanden kennen, wenn man sich wie ein häufchen Elend vorkommt.. das strahlt man dann ja leider auch aus. *seufz*

(Um nicht nur negatives geschrieben zu haben: vielleicht geht es ja hier mehreren so und es findet sich über dieses Forum noch spontan eine kleine Gruppe zum WM schauen? ^^)

04.07.2010 00:26 • #13


Kenn das leider auch. Hab gestern Deutschland Argentinien zuhause geschaut. Alleine ist das eben nicht so, wie mit Leuten. Aber mich irgendwo alleine hinzustellen oder zu setzen ist nicht so mein Ding. Geht mir wie vielen hier, anrufen und fragen, ob man mit schaut tut eh keiner. Versuche, mich irgendwo anzuschließen hab ich unternommen, hat leider nicht geklappt. Ich habe auch keine Lust immer irgend jemand hinter her zu rennen oder quasi drum zu betteln eingeladen zu werden.

@ -Moni-: Wird schwer sich zusammen tun, wenn man in allen Himmelrichtungen wohnt.

Grüße
StillSearching

04.07.2010 10:12 • #14


hallo an alle

ich war schon alleine in der disco und es hatt mir sogar spass gemacht .. bis zu einem gewissen punkt dann merkt man oder besser ich man ist alleine hier und kennt niemanden ...ich bin dann etwas gerfustet nach hause gefahren....

ich war auch schon mit meinem bruder und seinen freunden weg , hatt mir sehr gut gefallen und eine frau hatt mich sogar gefragt ob wir tanzen wollen .. ich ja ... nachdem wir noch etwas getrunken hatten (wasser) hatt sie nur gesagt das es ihr hier zu laut ist und das sie gehen muß und ich sagte nur auf wiedersehen..

vieleicht sollten wir die alleine und einsam sind beim nächten besuch in einem kaffee oder eisdiele jemanden suchen der alleine an einem tisch sitzt und fragen ob man sich mit hinsetzen kann , vieleicht kommt man ins gespräch und lernt so jemanden kennen..

ich war auch schon eine zeit lang abends in einer kneipe , da lernt man auch jemanden kennen zum reden , ich habe dann gemerkt das es auch noch menschen gibt den es schlechter geht

vieleicht solte man einfach ein paar tips hierlasen wo man alleine weggehen kann und trotzdem leute kennen lernt

ich wünsche euch allen einen schönen sonntag

oliver

04.07.2010 10:51 • #15


@oli
Zitat:
nachdem wir noch etwas getrunken hatten (wasser) hatt sie nur gesagt das es ihr hier zu laut ist und das sie gehen muß und ich sagte nur auf wiedersehen..

Vielleicht hättest du ihr anbieten sollen sie zu begleiten. Klingt für mich sehr nach etwas, das ich sagen würde, wenn ich mich mit Jemandem zurück ziehen und ruhig und gesittet unterhalten will, ohne ihm mit dem Mund am Ohr kleben zu müssen.


Ich finde, dass Alleine weg gehen schon mal ein guter erster und mitunter heilsamer Schritt ist weg von der Einsamkeit. Ich finde allerdings Dissen oder Kneipen eher nicht geeignet zum Aufbauen von Kontakten, aus denen Freundschaften werden können. Kneipen vielleicht schon eher, da kann man sich meiner Meinung nach auch ganz gut unterhalten, aber in Discos lerne ich immer nur Party-Kontakte kennen. Die schreiben dann vielleicht mal ne SMS ala "Ey gehst du morgen ins Loop?", und wenn ich komm isses lustig, wenn nicht naja, dann ist's auch nicht so tragisch hab ich den Eindruck.
Wo man super feste Bindungen aufbauen kann ist meiner Meinung nach über Vereine und Hobbies. Da hat man ja eh schon mal ein gemeinsames Interesse und damit ein Gesprächsthema, und dann sieht man sich wirklich regelmäßig einmal die Woche oder sogar noch öfter. Über Erfolgserlebnisse oder Rangkämpfe und die gemeinsame Zeit auf z.B. Sommerfesten, Grillabenden, bei Vereinsfeiern oder bei Wettkämpfen entsteht dann oft so ein richtig dickes Band.
Mit fällt spontan kein verlässlicher guter Kontakt ein, den ich in der Disco kennen gelernt hab, aber die Menschen, die ich über Hobbies und Vereine kenne, die kenne ich schon seit Jahren und auf die kann ich mich auch verlassen.
Und über Gassigehen mit Hunden hab ich seltsamerweise auch sehr viele Menschen kennen gelernt, die mich immer grüßen und fragen wie es mir geht und mir im Wald zwischen Hundehaufen und Schlammpfütze ihre halbe Lebensgeschichte erzählen.

Liebe Grüße,
Bianca

06.07.2010 05:46 • #16


hallo bianca

ich habe eben nach 20 jahren beziehung es einfach verlernt auf so etwas richtig zu reagieren

vereine und gemeinsame hobbis finde ich gut ....
hund geht nicht da ich zulange auf arbeit bin und in 2 schichten arbeite
hobbi habe ich auch nicht und mir fählt auch zur zeit keins ein was mich interesieren könnte

vereine da weiss ich auch keinen und ich hätte sehr viel mut aufbringen müssen um mich erst einmal anzumelden ..

aber ich werde das auf jeden fall noch im auge behalten

liebe grüße oliver

06.07.2010 08:46 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

ich schaue die WM am mittwoch auch alleine...kann nicht mal weg weil ich die kleine habe...keine sorge mit deinen Problemen und dem alleine fernseh oder fussball schauen bist du nicht alleine...

06.07.2010 10:25 • #18


Zitat von StillSearching:
@ -Moni-: Wird schwer sich zusammen tun, wenn man in allen Himmelrichtungen wohnt.


Klar kann die Entfernung ein Problem sein, aber.. es gibt hier ja auch den "Treffpunkt".. darüber könnten sich ja Leute aus der gleichen Ecke treffen..

06.07.2010 17:32 • #19


alleine weggehen bringt nix. das merke ich immer wieder in letzter zeit.

28.07.2010 00:37 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler