Pfeil rechts
146

Bis eben hab ich mir gedacht "Naja muss ja jeder selber wissen" aber jetzt kann ich nur verständnislos den Kopf schütteln. Du bist STOLZ darauf fremd zu gehen ? Dich fremd zu verlieben sich zu einem anderen in die Arme zu flüchten, zwei Ehen auf spiel zu setzen und deinen Mann vor den Kopf zu stoßen und vorsätzlich zu verletzen ? Du bist stolz darauf dass du dich NICHT von deinem Mann trennen willst ? Warum eigentlich nicht weil es bequem ist dass da noch eine sichere Hintertüre offen ist ? Der arme trottel wird mich schon wieder mit offenen Armen aufnehmen? Sorry aber mir tut dein Mann leid was für ein armer Tropf der aus Liebe zusieht wie seine Frau sich wegen eines anderen die Augen ausheult.
Zur Info, ich habe weder Danke geklickt noch irgendwelche Leichen im Keller.
Sondern anscheinend nur eine völlig andere Vorstellung von Ehe, Treue und Moral.

04.01.2016 16:19 • x 8 #41


Hier wird immer mehr zusammen gereimt und jeder gibt noch ein Päckchen dazu.

Ich habe gesagt das mein Mann und ich nicht zusammen schlafen und ich mich nach 25 jähriger Ehe verliebt habe.
Mit diesem Mann war ich zusammen. Ich habe nicht gesagt das ich immer fremd gehe und ich habe auch nicht gesagt das ich es immer machen werde und auch nicht gesagt das ich nicht leide und auch nicht gesagt das ich kein schlechtes Gewissen habe. Ihr gebt immer mehr dazu, wahrscheinlich ist das euer Thema.

Lest mal richtig und deswegen könnt ihr schreiben was ihr wollt. Eine normale Diskussion ist nur mit ganz wenigen Möglich, von den meisten die hier schreiben und mir was andichten wollen, habe ich weder was gelesen noch gehört.
Wenn das Euer Thema ist dann macht einen eigen Thread auf aber verzieht Euch aus meinem. Ich habe das nicht Nötig mir so eine Frechheit hier reinzuziehen.
Ich bin nicht stolz darauf fremd gegangen zu sein, wo habe ich das gesagt?

Und falls es Euch interessiert, mein Mann und ich haben uns ausgesprochen, wir machen doch eine Therapie, ich habe ihm alles gesagt und wir werden auch noch unsere Diamantenhochzeit vollenden.

Ja so gehts auch.
Und ihr fiesen Moppels lästert woanders herum und lügt Euch was zusammen. Jeder gibt noch eins drauf und es entsteht ein schönes Paket von Rufmord.

BITTE THREAD SCHLIESSEN!

04.01.2016 16:43 • x 1 #42



ABENDSCHEIN Tränen Abschied Weinen

x 3


Icefalki
Liebe Abendschein, hab echt nicht alles gelesen, aber insgesamt muss ich nur den Kopf schütteln.

Beziehungen zu führen ist eh schon sehr schwierig und wenn in einer Ehe eine Schieflage herrscht, führt das dazu, dass man sich "verlieben" kann.

Ich weiß jetzt nicht, was daran so unnatürlich ist. Vielleicht eher, dass du noch immer zu deinem Mann hälst, oder gehalten hast, oder wieder tust, der dir einen großen Teil an Intimität vorenthält.

Ich habe das auch schon mal durch. Ich hatte mich auch "verliebt", ohne aber das auszuleben, bis mir klar wurde, dass mein Mann uns etwas auseinandergelebt hatten.

Nach dieser Klarheit haben wir an unserer Beziehung gearbeitet und sie wurde besser, als vorher.

Und in deinem letzten Beitrag sehe ich auch diese Chance bei euch, die wir damals auch genutzt haben.

In diesem Sinne, lass dich nicht runterziehen und ich wünsche Euch, dass ihr das wieder hinbekommt.

04.01.2016 17:09 • x 1 #43


Verstehe jetzt auch nicht, warum wieder rum gehackt wird.
Du warst traurig, brauchtest Trost und hast irgendwie nen Weg gesucht wie es weiter geht.
Anscheinend müssen wir uns immer mehr ins pn zurück ziehen, wenn wir was haben.
Eigentlich schade.

Abendschein ich freue mich für dich, dass ihr beiden eine Lösung gefunden habt. Eine Krise in der Ehe ist nicht immer etwas negatives, sondern kann auch ein Neubeginn sein. Und ich finde es sehr mutig, dass du dieses Thema hier angesprochen hast.
Ich drücke euch beiden fest die Daumen. Und ein Filmtipp noch dazu. "Wie am ersten Tag". Schaut euch den mal zusammen an. Oder schau ihn dir besser vorher allein an
Das spiegelt so richtig wieder, wie in einer Ehe die Sexualität einschlafen kann und wie sie sich wieder finden kann.

04.01.2016 17:12 • x 3 #44


Zitat von Abendschein:
Hier wird immer mehr zusammen gereimt und jeder gibt noch ein Päckchen dazu.

Ich habe gesagt das mein Mann und ich nicht zusammen schlafen und ich mich nach 25 jähriger Ehe verliebt habe.
Mit diesem Mann war ich zusammen. Ich habe nicht gesagt das ich immer fremd gehe und ich habe auch nicht gesagt das ich es immer machen werde und auch nicht gesagt das ich nicht leide und auch nicht gesagt das ich kein schlechtes Gewissen habe. Ihr gebt immer mehr dazu, wahrscheinlich ist das euer Thema.

Lest mal richtig und deswegen könnt ihr schreiben was ihr wollt. Eine normale Diskussion ist nur mit ganz wenigen Möglich, von den meisten die hier schreiben und mir was andichten wollen, habe ich weder was gelesen noch gehört.
Wenn das Euer Thema ist dann macht einen eigen Thread auf aber verzieht Euch aus meinem. Ich habe das nicht Nötig mir so eine Frechheit hier reinzuziehen.
Ich bin nicht stolz darauf fremd gegangen zu sein, wo habe ich das gesagt?

Und falls es Euch interessiert, mein Mann und ich haben uns ausgesprochen, wir machen doch eine Therapie, ich habe ihm alles gesagt und wir werden auch noch unsere Diamantenhochzeit vollenden.

Ja so gehts auch.
Und ihr fiesen Moppels lästert woanders herum und lügt Euch was zusammen. Jeder gibt noch eins drauf und es entsteht ein schönes Paket von Rufmord.

BITTE THREAD SCHLIESSEN!



Hier steht es doch
" Stolz ist eine solche Erfahrung gemacht zu haben und dieses mit Würde trägt. "

Es tut mir leid wenn ich dir nicht das schrieben kann was du gerne lesen möchtest. Trotzdem kann ich deine Reaktion auf Kritik nicht nachvollziehen das ist einfach schlechter Stil welchen du hier grad an den Tag legst.
Du versuchst hier massiv " unter der Gürtellinienie " zu treffen weil du dich angegriffen fühlst, ne das finde ich nicht ok wenn du ein solches Statement wie deine ersten Beiträge online stellst musst du einfach damit rechnen dass nicht jeder sagt " ohje " sondern manche dich eben nicht verstehen oder dein handeln nachvollziehen können.

04.01.2016 17:22 • x 4 #45


Emelierdbeer ich kenne dich zu wenig, um zu wissen warum du so impulsiv an dieses Thema gehst.
Damit meine ich aber auch nicht nur dich alleine, sondern auch andere Angreifer hier.
Man kann aber auch miteinander diskutieren, ohne zu verletzten.
Beide Seiten aufweisen, eigene Erfahrungen beitragen und Lösungsvorschläge bringen.
Das heißt nicht, dass man dem Themensteller nur das schreibt, was er / sie gerne hören würde, aber es kommt auch auf die Form an, wie man das rüber bringt, wenn man anderer Meinung ist.

04.01.2016 17:32 • x 4 #46


Icefalki
Also, wenn ich das jetzt richtig interpretiere, hat Abendschein mit ihrem "Verlieben", jetzt immerhin erreicht, dass ihr Mann mit ihr zur Paartherapie geht und sie sich ausgesprochen haben.

Der andere Mann, oder das andere Paar, hat vielleicht jetzt auch die Kurve bekommen und arbeitet dann an ihrer Beziehung.

Ich selbst bin auch altmodisch, aber durchaus, wie ich geschrieben habe, auch schon mal auf der Kippe gestanden.

Insofern kann ich das verstehen. Heutzutage gibt es verdammt viele Scheidungen und den ganzen Mist.

Wenn sich jemand hier mal outet, und schwach geworden ist, weil er als "Brüderchen" und "Schwesterchen" gelebt hat, wäre meine Intervention mehr in die Richtung gegangen, verdammt Abendschein, warum hast du so lange gewartet, und nicht schon vorher auf den Tisch gehauen?

04.01.2016 17:38 • x 1 #47


Und wo verletze ich bitte schön? Ich habe keine Luist mich hier andauernd zu rechtfertigen.

Was ist daran so schlimm, wenn mein Mann nicht mit mir schlafen möchte und ich mich verliebt habe?
Mehr ist ja gar nicht passiert? Was ihr mir alles unterstellt, das sind Lügen und wohl eher unter der Gürtellinie.
Komisch ist doch auch, das ich ein paar von Euch noch nie hier gelesen habe und bei meinem thema kommen nämlich alle die aus den Löchern was auch ihr Thema ist. Ich habe vieles nicht geschrieben, was ihr mir andichtet und wenn ich ein Mann wäre dann wäre er noch mehr Stolz eine Frau lach gelegt zu haben.
Ich habe mit dem anderen Mann gar nicht geschlafen, was wollt ihr von mir?
Ich habe auch nie gesagt das ich kein schlechtes Gewissen habe. Wenn ihr schon aufs übelste mir etwas andichtet, dann lest auch richtig. Aber ihr wollt nur Eures lesen, ich kenne mich aus. So ist das immer hier und auch in anderen Foren. Könnt ihr nicht bei der Wahrheit bleiben? Wenn das so weiter geht habe ich noch jemanden umgebracht und sitze zur Zeit im Gefängnis, lebenslänglich.

Danke Wolke und Icefalki

Ja ich bin stolz darauf so eine Erfahrung des Verliebtseins gemacht zu haben, damit sich endlich mal etwas ändert.

04.01.2016 17:39 • x 1 #48


Icefalki
Abendschein, dann kannst du keine Paartherapie mehr machen, wenn du im Knast hockst.

Lach mal wieder.

Im Ernst, nehme es dir nicht so zu Herzen.

Diese Themen sind eben manchmal explosiv, und wären wir in Wirklichkeit miteinander im Gespräch, wäre alles viel einfacher und weit weniger verletzend.

Ist einfach so. Ich finde es gut so, dass dein Mann und du daran arbeiten wollt. Das ist die Hauptsache. Und der Auslöser dazu war dein "Verliebtsein". Ja, da musste eben mal die Keule ran.

Wer ändert schon was, wenn der Leidensdruck nicht genügend hoch ist?

04.01.2016 17:47 • x 2 #49


Ohje Abendschein,
dann würde es ja zum reinsten Horrorszenarium kommen, wenn die Gerüchteküche so brodelt
Entschuldigung mein Lächelsmily, aber da ist der Kopf schon wieder am Film drehen.
In einer langjährigen Beziehung schaut man natürlich mal den ein oder anderen an. Fragt sich auch mal, wie wäre mein Leben verlaufen wenn. Und vielleicht kommt da auch mal ein . Hoppla wir sind Meschen.
Hallo, wieviele machen das schon nach ein paar Wochen oder Monaten, oder vielleicht Tagen?
Und es ist doch toll, was daraus jetzt entstanden ist. Da haben zwei wieder miteinander gesprochen. Und stimmt, vielleicht auch da andere Paar. Weil die waren ja auch nicht glücklich.
Es ist nicht immer alles rosarot.
Eigentlich hätte das hier ein ganz tolles Thema werden können.

04.01.2016 17:51 • #50


Zitat von Icefalki:
Abendschein, dann kannst du keine Paartherapie mehr machen, wenn du im Knast hockst.

Lach mal wieder.

Im Ernst, nehme es dir nicht so zu Herzen.

Diese Themen sind eben manchmal explosiv, und wären wir in Wirklichkeit miteinander im Gespräch, wäre alles viel einfacher und weit weniger verletzend.

Ist einfach so. Ich finde es gut so, dass dein Mann und du daran arbeiten wollt. Das ist die Hauptsache. Und der Auslöser dazu war dein "Verliebtsein". Ja, da musste eben mal die Keule ran.

Wer ändert schon was, wenn der Leidensdruck nicht genügend hoch ist?


Aber Icefalki, da könnte eine Frau dann ganz andere Erfahrungen machen. Kann ja auch interessant sein.
Entschuldigung
Nein ich werde jetzt nicht zur Ulknudel, aber icefalki hat Recht. Hopp Abendschein lächel mal wieder.
Ich kann dir nur sagen eine Paartherapie kann auch im sexuellen Bereich bereichernd sein
Da spricht man nämlich plötzlich wieder über Wünsche und Bedürfnisse

04.01.2016 17:57 • #51


Ach Icefalki, ich kann gut Zuhören und kann auch gut raten und ich kann Kritik vertragen, aber was ich nicht kann ist Lügen zu Aktzeptieren und die Gerechtigkeit. Die Waage muß stimmen.
Was hier geschrieben wird und wurde von dreien, die ich vorher nie hier gesehen habe und die mir meinen Thread kaputt gemacht haben, weil ich das nie geschrieben habe was da steht. Und ich bin gespannt was da noch kommt.

04.01.2016 18:00 • #52


Abendschein, wenn du inzwischen so Bauchschmerzen hast, dann lässt du vielleicht wirkich besser dieses Thema schließen.
Schade drum, hätte eine Bereicherung werden können. Aber ich kann dich voll uns ganz verstehen.

04.01.2016 18:05 • #53


Hi Abendschein.

Ich kann es durchaus nachvollziehen, bin aber hier immer FÜR einen reinen Tisch.
Ich habe mich selbst einmal eingemischt und war zugleich, neben "Täter" auch "Opfer", da sich die andere Person für wen ganz anderes entschieden hat.
Seit dem weiss, ich werde unter keinen Umständen der Welt mich anderswo mehr einmischen - ganz egal, was ICH dabei empfinde. Leidtragend sind ja zumeist dann nicht nur 1 Person....

Meine Meinung?
Genieße das, was Du hattest und werde Dir Deiner Gefühle bewusst und trenne Dich von Deinem Mann, wenn DU der Meinung bist, dass Dich nix mehr hält oder kämpfe MIT IHM, wenn noch etwas an ihm liegt.

Sätze wie "Vergiss den Anderen" erspare ich mir, da man solche Dinge nicht mehr aus den kopf kriegen wird und man auch nicht mehr vergessen wird. DU musst vor allem mit DIR und DEINEN Gedanken / Gefühlen klarwerden bzw. in's Reine kommen.

04.01.2016 18:07 • x 1 #54


Icefalki
Bin voll bei dir. Aber ist dir das noch nicht aufgefallen, dass viele Menschen, die eigenen Enttäuschungen nicht ablegen können und darum dann getriggert so reagieren?

Zum Thema, meine damalige Freundin hat auch nur unqualifiziert auf die andere Frau verbal reingedroschen, als ihr Mann eine Affäre hatte. Ok, nennen wir es Selbstschutz.

Aber ich denke, und das halte ich für sehr wichtig, man immer beide Seiten betrachten sollte.

Nichts passiert ohne Grund. Und aus mancher schlimmen Prüfung, entsteht im Nachhinein was Gutes.

Das ist mir in meinem Leben schon sehr häufig so gegangen. Im Moment, wo die Kacke am Dampfen war, war es scheußlich und als das rum war, ging ich immer mit Gewinn aus der Sache raus.

Vielleicht nicht gleich und mein Gewinn war auch mal Verlust, aber die Erkenntnis dabei, die haben sich jedesmal gelohnt.

04.01.2016 18:11 • #55


Für mich ist der Thread trotzdem sehr aufschlußreich @Abendschein. Ich bin kein emotionsgeladener Mensch, um so mehr hat es mich gewundert, daß User hier überaus emotional und verletzend auf dich reagiert haben. Das passiert, wenn Menschen ihre eigenen Probleme woanders abladen und es ist nicht schön, dich als "männerverspeisenden Ehekillervamp" hinzustellen. Ich habe erkannt, daß du eine sehr innige und schöne Erfahrung gemacht hast, die für dich ein Fundament deines Lebens darstellen könnte. Ob du deine Ehe auf dieses Fundament stellen kannst? Das weißt nur du allein und wenn nicht, dann ist es auch allein deine Entscheidung.

Grüße

04.01.2016 18:16 • #56


Uropanoel
Zitat von Abendschein:
Hier wird immer mehr zusammen gereimt und jeder gibt noch ein Päckchen dazu.

Ich habe gesagt das mein Mann und ich nicht zusammen schlafen und ich mich nach 25 jähriger Ehe verliebt habe.
Mit diesem Mann war ich zusammen. Ich habe nicht gesagt das ich immer fremd gehe und ich habe auch nicht gesagt das ich es immer machen werde und auch nicht gesagt das ich nicht leide und auch nicht gesagt das ich kein schlechtes Gewissen habe. Ihr gebt immer mehr dazu, wahrscheinlich ist das euer Thema.

Lest mal richtig und deswegen könnt ihr schreiben was ihr wollt. Eine normale Diskussion ist nur mit ganz wenigen Möglich, von den meisten die hier schreiben und mir was andichten wollen, habe ich weder was gelesen noch gehört.
Wenn das Euer Thema ist dann macht einen eigen Thread auf aber verzieht Euch aus meinem. Ich habe das nicht Nötig mir so eine Frechheit hier reinzuziehen.
Ich bin nicht stolz darauf fremd gegangen zu sein, wo habe ich das gesagt?

Und falls es Euch interessiert, mein Mann und ich haben uns ausgesprochen, wir machen doch eine Therapie, ich habe ihm alles gesagt und wir werden auch noch unsere Diamantenhochzeit vollenden.

Ja so gehts auch.
Und ihr fiesen Moppels lästert woanders herum und lügt Euch was zusammen. Jeder gibt noch eins drauf und es entsteht ein schönes Paket von Rufmord.

BITTE THREAD SCHLIESSEN!



Lieber Abendschein, egal was mann dir hier auch als Ratschläge gibt, mach es so wie du es für richtig hältst, ob es hier einer versteht oder nicht.
Ich finde, schon den Mut zu haben, hier im Forum über ein so bizarres Thema zu schreiben mutig von dir. Ich könnte es nicht, den mut hätte ich dann doch nicht.

Nimm dir hier nicht alles so zu Herzen, wie gesagt, es ist ein eitles Thema und jeder hat dazu seine eigene Meinung und so soll es auch sein, damit muss mann leben.
Mann kann es auch nur verstehen, wenn man sich selbst in dieser Situation befinden würde. Voreilig Urteilen kann mann immer sehr schnell.

04.01.2016 18:17 • x 1 #57

Sponsor-Mitgliedschaft

Uropanoel
Zitat von Wolke P:
Abendschein, wenn du inzwischen so Bauchschmerzen hast, dann lässt du vielleicht wirkich besser dieses Thema schließen.
Schade drum, hätte eine Bereicherung werden können. Aber ich kann dich voll uns ganz verstehen.


Nein Abendschein, lass dein Thema nicht schließen, du hast es eröffnet und stehe weiter dazu.

04.01.2016 18:34 • #58


Zitat von Abendschein:
:trost: Ach Icefalki, ich kann gut Zuhören und kann auch gut raten und ich kann Kritik vertragen, aber was ich nicht kann ist Lügen zu Aktzeptieren und die Gerechtigkeit. Die Waage muß stimmen.
Was hier geschrieben wird und wurde von dreien, die ich vorher nie hier gesehen habe und die mir meinen Thread kaputt gemacht haben, weil ich das nie geschrieben habe was da steht. Und ich bin gespannt was da noch kommt.


Hallo Abendschein,
weißt Du eigentlich was Du da so alles schreibst? Versuch mal Deine eigenen Beiträge hintereinander zu lesen, dann könntest Du erkennen wo Dein Problem ist.
Aber das würde voraussetzen, dass Du Deine Selbstwahnehmung kritisch hinterfragst. Du solltest wiklich Deinen Thread weiterführen und nur noch Meinungen zulassen, die Deinem "Niveau" entsprechen.
Es lohnt nicht mit Dir zu diskutieren, Du bist zu gut für diese welt!

04.01.2016 18:57 • x 1 #59


boomerine
Ich möchte zu dem Thema allgemein noch etwas sagen.
Ist nicht ein großer Teil, von uns angetan, wenn wir Komplimente, nette Worte, liebe Worte, liebe Gesten, verwöhnen, eventuell auch Einladungen.
Wollen / Müssen wir da widerstehen ?
Weil wir es von zuhause nicht mehr bekommen.
Weil ja alles perfekt scheint.
Wer gibt denn wirklich zu das seine Ehe am Ende ist ?
Ist denn jede Ehe zu hundert Prozent perfekt ?
Ist denn nicht in jeder Ehe irgendwann der Lack ab ?
Weil sich der liebe Alltag eingeschlichen hat.
Jeden Tag der selbe Trott, das über Jahre, Jahrzehnte.
Ich möchte damit nicht sagen, das man fremdgehen soll,
weil eben der lack ab ist.
Die wenigstens schaffen den Sprung, sich zu trennen.
Warum auch immer ?
Meist steht das finanzielle im Vordergrund.
Die meisten Frauen sind von ihren Männern finanziell abhängig.
Aus gesundheitlich / sonstigen Gründen.
Die wenigsten lassen sich auf eine Eheberatung / Therapie ein.
Warum auch ?
Für die ist alles normal und bequem, warum sollte man auch was ändern ?
Wozu auch, ist doch alles in Ordnung.
Noch eines, reden ist in Ordnung, nur es gibt auch Männer ( auch Frauen ) die es nicht können.
Weil sie Angst haben, das es etwas unangenehmes auf sie zukommt sprich sie müssten sich mit dem Thema mal auseinandersetzen.

04.01.2016 19:19 • x 3 #60



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler