Pfeil rechts

03.08.2017 17:02 • 03.05.2021 #1


4 Antworten ↓


patriot
Hy

hab das mal nachgelesen:

Da es sich beim Othello-Syndrom um einen Wahn und damit eine psychiatrische Erkrankung handelt, muss sie von einem Psychiater behandelt werden. Als Medikamenten kommen Neuroleptika (Clozapin, Haloperidol) zum Einsatz, die bei Wahnvorstellungen eine sehr gute Wirksamkeit zeigen. Allerdings muss der Betroffene die Medikamente wirklich immer nehmen, was eine Einsicht der eigenen Krankheit zur Voraussetzung hat.
Aber ich denke eine langhaltige Verhaltenstherapie wäre Nebenwirkungsfreier?!?

05.08.2017 05:13 • #2



Orthello Syndrom

x 3


Hallo
Ich bin auch neu hier und mir geht es nicht anders nur höre ich nicht unbedingt musik ich versuche zu spielen jedoch drücke ich immer wieder auf Pause um zu schauen wann sie zuletzt online war und und und
Also mir hat es Schonmal geholfen diese Meldung auszustellen wann wer online ist am Anfang ist es sehr schwer ich habe es auch mehrmals rückgängig gemacht aber jetzt habe ich es schon seit knapp 1monat und das nimmt mir viel ab.
Man schaut zwar immer noch ob sie momentan online ist aber nicht mehr ganz so oft Vllt hilft dir ja das schon weiter abe da es bei dir ja schon krankhaft nachgewiesen ist (was ich bei mir auch glaube traue mich nur nicht zum Psychologen) weiß ich nicht wie es dir hilft aber man kann es ja mal versuchen das wenigstens eine Last schon wenige ist.
Ich rede auch viel mit Freunden die mich dann wieder runter bringen und mir eine andere sichtweiße zeigen

05.08.2017 17:36 • #3


einsamallein

02.05.2021 04:49 • x 1 #4


Hallo,
mein Freund ist auch extrem eifersüchtig und würde wahrscheinlich auch das Othello-Syndrom diagnostiziert bekommen. Ich sehe das etwas anders mit der Eifersucht und bin auch gegen Diagnosen von psychischen Krankheiten. Für meinen Partner habe ich die männlichen Freundschaften aufgegeben und habe das auch nicht bereut. Das ist für viele Menschen ganz anders und vielen Menschen helfen auch die Diagnosen von psychischen Krankheiten, weil sie sich dadurch besser kennenlernen. Aber für mich war es sogar eine große Entlastung, die Freundschaften mit Männern aufzugeben, weil sie mich selbst belastet hatten, bevor ich meinen Partner hatte. Nicht alle Menschen kommen mit der neuen Offenheit der Gesellschaft zurecht und für viele widerspricht das auch ihren eigenen Werten.

03.05.2021 09:52 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag