Pfeil rechts

Ich habe meinen freund bertogen, zwar nur mit einem kuss, aber dennoch habe ich vergangene woche meine angst ihm mitgeteilt das er soetwas machen koennte.
Und wirklich, da ist eine gewisse angst, hat natuerlich auch was mit spiegelung meiner eigenen angst zu tun...
Nur das probleem ist das ich in betrunkenem kopf was getan habe was ich nur schwer von ihm akkzeptiert haette.
natuerlich habe ich ihm es gleich erzaehlt und nun haben wir den Salat.
wie kann ich ihn davon ueberzeugen mir weiterhin vertrauen zu koennen?

10.11.2008 17:35 • 27.11.2008 #1


3 Antworten ↓


Wahrscheinlich nicht mit Worten, sondern eher indem du es ihm auf die Dauer beweist.
Allerdings, wenn du mal wieder was trinkst, kann das dann nicht auch mal wieder passieren? Oder was macht dich jetzt plötzlich so sicher?
Gruß

10.11.2008 19:38 • #2



Nie jemanden so behandeln wie man es für sich selber wúnscht

x 3


Hallo,

ich habe das entgegengesetzte Problem: mein Freund hat mich mit einem Kuss betrogen.
Daher kann ich nachvollziehen, wie dein Freund empfinden muss.
Natürlich fühlt er sich gekränkt, und er hat Angst.
So etwas lässt sich nicht schnell wieder gutmachen, jedoch wird mit Sicherheit sein Schmerz mit der Zeit vergehen, und bis dahin ist es einfach wichtig, dass du ihm zeigst dass du ihn, und zwar nur ihn, liebst, und so etwas nicht wieder vorkommen lässt. Es war natürlich richtig, so ehrlich zu sein, ihm das zu beichten =)
ich bin mir sicher dass ihr beide diese Krise bewältigen werdet.

Liebe Grüße

20.11.2008 22:23 • #3


für mich wäre das thema und damit auch die beziehung und das vertrauen sofort durch, brauch ich gar nicht mehr zu diskutieren.

ich weiss deshalb nicht ob ich demnach jene bemitleiden oder bewundern sollte, die ihren eigentlich doch so geliebten partner nochmal eine chance geben. nicht unbedingt nachvollziehbar... aber verrückte welt halt.

ich will nicht unbedingt unruhe in dieses thema bringen, aber ich seh das nunmal so.
zumal du auch schon dazuschreibst, dass du, SOLLTE dein freund sowas mal tun, es NICHT akzeptieren würdest.

unpassende worte, wenn man bedenkt das du doch vertrauen suchst.

Zitat von SadSoul:
und bis dahin ist es einfach wichtig, dass du ihm zeigst dass du ihn, und zwar nur ihn, liebst, und so etwas nicht wieder vorkommen lässt.


hier mag es nur um einen kuß gehen, aber...
passt nicht, wirklich nicht. ich kann nicht friede freude eierkuchen vermitteln und hinter dem rücken meines partners fremdgehen, UND DANN wenn ich reue zeige - ja wenn ich sie dann endlich zeige, füge ich noch das kleingedruckte hinzu nach dem motto: "aber wehe du tuest mir sowas auch mal an..."

meiner meinung nach einfach das machen worauf man grad lust hat und sich seiner beziehung entledigen, das erspart beiden seiten viel ärger und kummer.

28.11.2008 00:11 • #4