2

Hallo ihr Lieben,
Das ist jetzt vielleicht eine komische Frage an euch, aber ich weiß nicht, wie und vor allem wo ich mich anders mitteilen kann.

Ich studiere und bin 20 Jahre alt. Mein Name ist Sina.
Ich bin auf der Suche nach Menschen, denen es wie mir geht und mit denen ich mich austauschen kann, die mich verstehen und bestenfalls im ähnlichen Alter sind.
Und zwar habe ich mich seit dem Seitensprung meines Freundes total verändert. Vielleicht hat jemand ähnliches durchgemacht. Ich bin nicht direkt eifersüchtig, aber ich zweifle seit dem sehr an mir, obwohl ich eigentlich immer lebensfroh war. Ich kann andere Frauen nicht so recht akzeptieren (hier natürlich schon!) und mache mich selber damit kaputt. Ich fühle immer wie eine leichte Übelkeit und bin oft sehr traurig. Obwohl das ganze nun schon 2 Jahre her ist und der Seitensprung an sich mir keinen Kummer mehr bereitet.
Ich würde mich wirklich freuen, wenn sich jemand melden würde, damit man sich etwas austauschen und vielleicht helfen kann!

Liebe Grüße, Sina

26.06.2017 21:34 • 13.07.2017 #1


3 Antworten ↓


Hotin
Hallo Sina,

willkommen hier im Forum.
Zitat:
Und zwar habe ich mich seit dem Seitensprung meines Freundes total verändert.

Ich hoffe Du hast Dich nicht verändert.
Ich glaube Deine Unsicherheit allerdings verstehen zu können.
Zitat:
…aber ich zweifle seit dem sehr an mir, obwohl ich eigentlich immer lebensfroh war.


Du solltest nicht an Dir zweifeln, wenn Dein Freund einen groben Fehler begeht.
Es ist sein Problem, nicht vordergründig Dein Problem.
Habt ihr euch ausgesprochen, oder steht da noch etwas Ungesagtes zwischen euch?
Zitat:
und mache mich selber damit kaputt.
Obwohl das ganze nun schon 2 Jahre her ist und der Seitensprung an sich mir keinen Kummer mehr bereitet.



Warum machst Du Dir etwas vor. Der Seitensprung macht Dir keinen Kummer
mehr, aber Du machst Dich selbst kaputt.
Kannst Du Dich bitte entscheiden, welche dieser beiden Aussagen für Dich
wichtig und richtig ist. Beides geht nicht und macht Dich deshalb fertig.

Viele Grüße

Bernhard

27.06.2017 01:01 • x 1 #2


FeuerWasser
Ich bin der Ansicht, Vertrauen das mal zerstört wurde kommt auch nicht wieder bzw. nicht in dem Maße wie es am Anfang war.
Man lässt sich mit den besten Absichten auf eine Partnerschaft ein, schenkt seinem Gegenüber einen Vertrauensvorschuss was
schlussendlich schamlos ausgenutzt wird.

Wie jeder Einzelne damit umgeht ist individuell verschieden. Manche leiden weiterhin leise vor sich hin, andere versuchen eine
Paartherapie, wiederum andere (dazu zähle auch ich) würden sich ausnahmslos und unwiderruflich trennen. Mir persönlich wäre
die Zeit zu schade, Energien und Gefühle in einen Menschen zu investieren der sich unloyal und respektlos sondersgleichen verhält. Damit entsteht ein Ungleichgewicht das nicht mehr zusammenpasst.

11.07.2017 23:57 • x 1 #3


weißt du denn was der "grund" für den Seitensprung war? War es einmalig? Hat er es zugegeben oder hast du es rausgefunden?

Was tut er um dir zu helfen dein Vertrauen aufzubauen?

warst du vorher wirklich eifersuchtsfrei oder ist das ganze auf fruchtbaren Boden gefallen?

Fragen über Fragen;-)

die Bücher "kann ich dir jemals wieder vertrauen" und "liebe dich selbst und es ist egal wen du heiratest " finde ich beide sehr gut.

13.07.2017 19:57 • #4