1

Hallo zusammen,

Ich bin jetzt 4 Jahre mit meinem Freund zusammen. Gestern haben wir uns gezofft und da wurde mir von ihm schon einiges an den Kopf geschmissen mit dem ich jetzt probieren möchte umzugehen und daher dachte ich, ich schreib mal. Es war nichts weiter geplant am Wochenende und auf ein Mal schreibt ein Kumpel abends wegen einem B.. Ich war dann mega genervt weil er weg wollte und ich dann wieder allein zu Hause rum sitzen muss. Ich hatte vorher schon immer gesagt das ich gern noch was trinken gehen oder was anderes machen würde.
Er meinte dann es kotzt ihn an das ich immer so reagiere wenn er was mit seinen Kumpels machen will. Dabei machen die auch sehr viel zusammen und ich akzeptiere das auch. Aber ich finde eben es muss nicht immer das ganze Wochenende sein und wir machen dann nichts weil er immer durchhängt. Er will wieder mehr mit Ihnen machen und mehr Freiheiten. Dann sagte er es war ein vergeudeter Abend und ich meinte nur: Danke, das du Abende die wir zusammen verbringen als vergeudet ansiehst. Danach war er noch mehr sauer. Ich solle ihm auch nicht mehr schreiben wenn er weg geht und immer so einen Druck machen. Wenn er weg ist und ich wach werde, habe ich immer geschrieben ob alles klar ist und wo er ist.
Ja klar, da ist wohl auch meine Eifersucht mit Schuld. Irgendwie kam am Wochenende alles zusammen. Ihm schreib eine alte Freundin mit der er schon sehr lange kein Kontakt hatte und das lag wohl auch an mir, da sie immer probiert hat mich eifersüchtig zu machen. Ich hab es durch Zufall gesehen. Er sagt er hat die Nachrichten gelöscht um den Stress mit mir zu vermeiden und das er mir gar nichts mehr erzählen kann. Ich sei nicht mehr so locker wie früher und mache mir wegen allem einen Kopf.
Ich weiß nicht ob es gerade auch alles etwa viel war, wir waren gerade 4 Wochen in Australien und hingen 24/7 aufeinander. Ich weiß nicht ob es ein Fehler ist, aber ich denke immer gleich an eine Trennung und das es dann vielleicht nicht mehr mit uns beiden passt. Was meint ihr dazu?

19.01.2020 09:00 • 19.01.2020 #1


2 Antworten ↓


FeuerWasser
Zitat von Lola1789:
Aber ich finde eben es muss nicht immer das ganze Wochenende sein

Ich sehe das so: du kannst ihm nicht seine Freizeit einteilen. Es ist ok wenn du etwas anderes mit ihm machen möchtest aber du musst ihm auch seine Freiheiten lassen. Es ist verständlich, dass sich ein erwachsener Mann nicht von seiner Partnerin die Zeit einteilen lässt. Ich würde das nicht wollen, würdest du das umgekehrt wollen?

Ihr ward gerade 4 Wochen in Australien, 24h rund um die Uhr zusammen. Das macht es noch verständlicher das er mal Zeit für sich braucht. Du musst dich mit dir selbst beschäftigen können. Eine Partnerschaft ist eine nette Draufgabe im Leben aber kein Partner ist ein Animateur der für deine gute Laune und für Unterhaltung verantwortlich ist.

19.01.2020 09:48 • x 1 #2


Gut mal eine andere Sichtweise zu lesen und das zu verinnerlichen. Ja, das stimmt natürlich (seine Freizeit kann ich ihm nicht einteilen) Und nein, natürlich würde ich das nicht wollen das er es so mit mir macht. Ich bin meines Erachtens vielleicht zu rücksichtsvoll obwohl ich es wahrscheinlich gar nicht so machen sollte/müsste. Hätte mir eine Freundin so kurzfristig geschrieben wegen einem Wein (außer ihr würde es nicht gut gehen oder sie hätte irgendein Problem), dann hätte ich ihm gegenüber ein schlechtes Gewissen das er dann allein zu Hause sitzt. Ja wahrscheinlich sollte ich mir das abgewöhnen.

19.01.2020 18:28 • #3