Pfeil rechts

hallo zusammen,
ich bin 38 jahre alt,habe zwei kinder,ein job,und eine beziehung die mich krank macht.und weiß nicht weiter.
ich bin eifersüchtig geworden das ich mir immer nur gedanken mache warum wieso weshalb.die sache hat sich so:
seit 1 und 1/2 jahre führe ich eine beziehung...wir haben uns über jappy kennengelernt, eine chattform.irgendwann kam es zu treffen,nach sehr lange zeit und es hat bang gemacht...sofort......am zweiten tag habe ich erfahren das es eine frau gibt....nur auf dem papier aber es gibt sie.....aha.....ich müsse nur so drei jahre abwarten bis seine kinder die ausbildung fertig haben und dann werden die karten neu gemischt.sehr schön..aber es war zu spät...ich war über beide ohren verliebt.
nach einiger zeit voll eifersucht szenen aus seiner seite warum ich immer noch chatte habe ich mir als geburtstagsgeschenk ausgedacht das ich mich abmelde....ich habe ja meinem schatz....und habe es auch gemacht......voll erwartung das er das gleiche tut...ist bis heute nicht passiert.ich war enttäuscht . und in unserem ersten gemeinsamen urlaub habe ich das angesprochen.geweint gefragt warum er nicht das gleiche tun kann...er hat doch mich ...er braucht nix anderes...es kam eine versprechung man versuche es zu reduzieren....ich bin ja die liebe seines lebens....ja....
vor einiger zeit habe ich raus gefunden das er auch bei badoo weitere chatterei angemeldet ist....wieder trenen wieder reden....trennung ein zwei mal...weil er es nicht schafft das zu lassen......versöhnung ....ich solle mir kein kopf machen...er macht doch nix...steht doch vergeben da.....egal ob bei jappy oder badoo.....es macht mich krank....diese ewige suche...nach was??
warum??soll ich es einfach akzeptieren? mich damit abfinden?oder einfach gehen?
er wird es nicht lassen...es wird immer da sein....
und das ist nur ein teil von dem was mich beschäftigt.
bin so weit gegangen das ich mich auch überall angemeldet habe um zu sehen ob er da online ist oder nicht....und dann sitze ich da und starre die lämpchen an wenn ja und es tut so weh....denn die zeit ist so vergoldet.und ich komme mir so unnutz vor.denn in dem moment denke ich das ich immer nur die zweute wahl bin.ich will da raus...
ich war nie so.ich möchte wieder ich sein.ich war immer selbstbewusst.und ich schaffe es nicht alleine.
alles dreht sich im kreis.immer wieder das gleiche.
die liebe ist da aber das vertrauen ist weg....was hat mit einer geschichte zu tun.ist nicht ohne grund.ich brauche ratschläge,andere ansichten,ein tritt in den Ar.....das ich mich sammle und endlich was unternehme.
ich möchte ihm nicht verlieren aber manchmal denke ich es wäre das beste.
denn ich möchte keine option sein für jemandem der nicht die priorität sieht.

08.11.2011 17:52 • 12.11.2011 #1


28 Antworten ↓


Hi,
für mich hört sich das alles nicht echt an. Auch das er sich nicht trennen kann ist doch Blödsinn. Du hast doch gesagt die Kinder sind in der Ausbildung, dass heißt doch, dass sie nicht mehr klein sind. Und selbst das wäre kein Grund, wenn es nicht mehr klappt, dann sollte man sich trennen. So hilft man den Kindern ganz bestimmt nicht. Und das mit dem ganzen chatten finde ich auch seltsam.
Ich kann jetzt nur für mich sprechen, aber ich würde sowas nicht wollen. Man opfert ne lange Zeit, verschenkt sein Herz und am Ende ist man doch der Doofe.

Aber das ganze ist natürlich deine Entscheidung.

Lg

08.11.2011 19:00 • #2



Ja ich bin eifersüchtig geworden

x 3


ich weiß....es fühlt dich damit nicht echt an.....ich hatte solche hoffnung....aber letzte zeit sitze ich da und denke das ich einfach was besseres verdient habe.das ich mehr wert bin als sms...mal in der woche sich per camera sehen und die wochenenden.dabei wohnen wir nur 40 km voneinander entfernt.
und das ich nix anderes mache mehr als zu spioniern mach die sache nicht besser.
aber die entscheidung ist so schwer...obwohl ich sie treffen muss...da ich kaum freunde mehr habe...habe ich angst dann ganz alleine zu bleiben?
ich weiß nicht wie ich es angehen soll..denn ich habe es paarmal versucht mich zu trennen,aber immer wieder nachgegeben....mist was ist nur aus mir geworden

08.11.2011 19:21 • #3


Tja Tessa, du mußt es selber wissen. Aber er fällt in nen warmen Schoß und du auf den harten Boden wenn ihr euch trennt. Nach deinen Erzählungen, bin ich mir nicht mal sicher ob seine Ehe wirklich so schlecht läuft oder er dir nicht alles nur erzählt, damit du mit ihm zusammen bist. Dafür spricht meiner Meinung nach auch die Sache mit dem Chat. Ich meine wenn er bei dir doch das gefunden hat was er sucht, warum dann noch Flirtportale??!!
Lg

08.11.2011 19:55 • #4


ja gute frage.....die habe ich auch gestellt...weil er es braucht um sein mangelndes Selbstbewusstsein zu repaieren......so die antwort....er ist internet süchtig....mit der frau ist es so eine sache...keine ahnung wie er das macht aber er ist jedes wochenende da wenn wir nicht gerade streit haben.....silvester...urlaub.....klar habe ich ab und zu meine bedenken ...aber die frau war das kleinste problem....als wenn es die nicht gibt....
egal wie ich es drehe am ende weiß ich das du recht hast.....ganz ehrlich sagt auch meine umgebung.....aber was mach ich dann mit der liebe?wie soll ich es verarbeiten?weg stecken..

08.11.2011 20:06 • #5


Dir jemanden suchen der es ehrlich meint mit dir. Ausser natürlich du möchtest das noch über Jahre so mitmachen. Er braucht das für sein Selbstbewußtsein?
Was wird ihm denn im Internet erzählt, was sein Ego aufbaut? Ich finde so etwas hast du nicht nötig, dass hat niemand nötig...

08.11.2011 20:15 • #6


nein möchte ich eben nicht.
aber es war wirklich seine antwort.im chatt kann man anders sein...sich verstellen spielen...ich denke das ist es...zu hören wie witzig man ist...oder schlau...groß? ich danke dir für dein beitrag...es hat mir geholfen darüber zu reden..
jetzt muss ich irgendwie anfangen aufhören zu schauen wann wo er online war...und mir gedanken machen.danke.es wird nicht leicht sein....ich bin einfach zu gut für diese welt

08.11.2011 20:53 • #7


Hi Tessa, ja, wenn er doch selbst sagt, im Chat kann man anders sein, dann hast du dort ja auch in ihm jemanden kennengelernt, der eigentlich ganz anders ist, oder hat er sich bei dir nicht verstellt?

Ich kenne das Problem aus beiden Perspektiven. Ich habe mich auch vor etwa 18 Monaten in so einer Kontaktbörse angemeldet. Ja, es macht süchtig. Aber ehrlich gesagt gucke ich da nur dann häufig rein, wenn unsere Beziehung gerade wieder so beschissen läuft, und sie läuft immer häufiger beschissen.

Diese Kontaktbörse hat mir irgendwie nur Dauerstress gebracht. Ich habe das Gefühl, 80% der Männer wissen gar nicht was sie wollen, einige wissen genau,, dass sie ne Sex-Affaire wollen, ganz viele sind verheiratet oder getrennt lebend, oft gerade mal eine Woche ausgezogen oder noch am Koffer packen. Die suchen Trost und Ablenkung in einer schwierigen Lebensphase... Und ich war auch 2 mal in Männer verliebt, die ganz eindeutig weiter gesucht haben, im Internet und vielleicht auch woanders. Ist halt sehr verlockend, dieses Chatten. Ein bunter Supermarkt mit Überangebot.

Ich habe auch vor einem Jahr dort einen Mann kennengelernt und mich total verliebt. Da war er gerade ein paar Wochen aus der ehelichen Wohnung raus. Am Anfang lästerte er pausenlos über sie, wie schrecklich sie doch wäre, und die Beziehung, was für ein Gefängnis, und dass ja bald die Scheidung käme.... und und und. Mit uns war alles ganz wunderbar, hatte ich das Gefühl, und er schaute schon nach einer gemeinsamen Wohnung.

und dann -peng- zog er sich im Mai plötzlich zurück, ständige Müdigkeit und er müsse nachdenken, um sich sicher zu sein, das Richtige zu tun. Seitdem ein ewiges Hin- und her, Treffen werden kurzfristig abgesagt und er gibt an, Krisen zu haben. Und die Scheidung, die eigentlich schon im Sommer hätte sein können, ist nun auch kein Thema mehr.

Klar, dann habe ich auch schon mal wieder gechattet, aber nur aus Frust. Das Traurige ist ja, dass ich gar keine Lust habe, andere Männer zu treffen, ich liebe ja nur den EINEN. Vielleicht hat dein Freund auch nicht vor, die Frauen real zu treffen. Aber es ist doch ein Zeichen für Unzufriedenheit, meine ich.

Geht mir wie dir, ich hätte nie gedacht, dass ich mal nen verheirateten Mann anschmachte, mich gefühlsmäßig mit Almosen zufriedengebe und offensichtlich hinhalten und verarschen lasse. Das mit dem Verarschen gilt zumindest für MICH. Aber wie du schon sagst: Wie kommt man davon los?

Ich glaube, da muss erst ein innerer Prozess bei uns ablaufen. Irgendwann gibt es den großen Knall und es wird uns wie Schuppen von den Augen fallen, und dann erst sind wir bereit Konsequenzen zu ziehen.

Irgendwann kommt der Punkt, da werde ich überzeugt sein, dass er von seiner Ex nicht loskommt und unehrlich zu mir ist. Und dann kann ich gehen. Noch sind es nur Indizien, und ein paar fehlen noch um zu überzeugen. Und ich kann erst dann gehen, wenn ich davon überzeugt bin, dass ich keine Chance habe.

Allerdings geht es mir psychisch so beschissen, dass ich nicht weiß, wie lange ich mir dieses Hin- und her noch angucken kann. Mein ganzes Denken kreist um die Fragen: Will er mich? Hat er noch was mit seiner Frau? Wird er zu ihr zurückgehen?

Tja, jetzt habe ich viel über MICH erzählt, anstatt dir Rat zu geben. Aber irgendwie habe ich da trotz der Unterschiede auch einige Parallelen gesehen. Ich hab das Gefühl, dich gut zu verstehen.

LG Hanna

08.11.2011 22:35 • #8


du musst das naatürlich entscheiden kein außenstehender kann verstehen was zwischen 2 menschen wirklich abläuft..aber ich würde ihn verlassen.ich glaube du verlässt ihn sowieso irgendwann also warum dann nicht jetzt?wenn er nicht mal bereit ist sich für dich da abzunelden;was bedeutest du ihm dann?

hoffe konnte dir etwas helfen

ganz liebe grüße

09.11.2011 00:14 • #9


so sitze wieder da und muss die entscheidung durchziehen.klar warum warten...warum nicht jetzt...weil egal was war ich liebe noch...aber die liebe reicht nicht.leider.ich sollte mich retten bevor es spät wird.sehe ja wieder das er lieber chattet...habe schon wieder nachgeschaut und es tut weh...es wird immer weh tun...warum überlege ich noch

09.11.2011 02:21 • #10


ich glaube du weißt was das richtige ist.egal wie deine entscheidung ausfällt ich wünsche dir alles gute und ganz viel kraft und das du mal den richtigen triffst!!

09.11.2011 02:30 • #11


hallo
ich kenn das auch gut hab ein ähnliches problem. warum du noch wartest kann ich dir sagen und zwar ist es die hoffnung das doch noch alles gut wird. was du machen müsstest wäre dich mehr auf dich selber zu konzentrieren und nicht dein glück von ihm abhängig machen. das ist schwer ich weiß und ich habs bis jetzt selber noch nicht geschafft.
und hör lieber auf hinter ihm her zu spionieren das macht einen erstrecht kaputt ich und mein freund sind bei facebook und ich reg mich auch immer auf wenn ich was von ihm lese was mit frauen zu tun hat. ich lass das jetzt bleiben ist gesünder.
lg karo

09.11.2011 09:33 • #12


hallo hannna,
doch er hat sich verstellt .er war so witzig und verständnissvoll und so cool.es hat richtig spaß gemacht nur mal mit ihm zu schreiben.
ich denke gegen jeder sucht kann man was unternehmen wenn man es wirklich will.so auch gegen diese sucht.ich sage es so.
wir sind erwachsen...wir mussen doch erkennen was wichtig ist.wenn ich sehe das meine beziehung dadrunter leidet dann lasse ich es doch oder beschränke es so weit das der andere sich keine gedanken machen muss.ich habe nichts dageggen sich mit anderen menschen auszutauschen.in gewissen masse!!" sich aber überall 20 mal am tag anzumelden um zu schauen was ich verpasst habe ,,,jeden neuen zugang mir anzuschauen...das macht unsicher.das tut weh...und das fühlt sich nicht gut an.egal wie oft er sagt er liebt mich...egal wie oft er das schreibt die tatsachen sprechen andere sprache.wir streiten wirkklich nur deswegen...andauernd.jetzt ist es wieder so weit.es steht mir bis zum hals das er lieber bei badoo andere anschaut als mir die zeit zu geben.denn die ist ja da.
fakt ist das ich auch keine lust habe andere kennenzulernen.ich habe mein herz verloren.aber unter diesen umständen denke ich wirklich ich hole es mir zurück.denn so ein verhalten macht einen menschen wertlos.vielleicht hilft wenn ich wirklich für bestimmte zeit einfach verschwinde....auf nichts reagiere...ich habe es mal versucht und mich paar tage "tot" gestellt.da hat er panik bekommen.vielleicht muss ich es für lange zeit durchziehen damit ihm klar wird das er mich wirklich verliert wenn er etwas nicht ändert.und wenn nicht ,dann die zeit nutzen um zu lernen das es auch ein leben ohne ihm gibt.und das es keine zukunft geben wird.
denn wenn er nicht reagieren wird,dann waren alles nur spielchen und leere worte.
ich mag kein spielzeug mehr sein....kein opfer.

wie man sieht habe ich immer noch nix gemacht.....stecke immer noch tief drin in meiner entscheidung

09.11.2011 09:44 • #13


ja würde ich wirklich gerne es lassen,aber ich möchte hier nicht ahnungslos stehen.und das blaue vom himmel glauben.denn im dezember hatten wir so ein fall.da hat er mit deiner ex freundin kontakt aufgenommen und ihr waas vorgemacht...angäblich weil sie ihm gelt schuldete und er versuchte es zurück zu bekommen.ich habe es mit bekommen...und ihm zu rede gestellt.
hätte ich das nicht mitbekommen wer weiß wie es sich entwickelt hätte,es kam zwar zu keinem treffen aber er hat es ihr versprochen das er zu ihr kommt..denn ich habe auch die frau zu rede gestellt was los ist.ihre version war natürlich anders als seine.aber da ich ihm kenne und sie nicht habe ich ihm gegalubt.aber seit dem schaue ich immer wieder nach.seit dem habe ich keine ruhe.

09.11.2011 09:49 • #14


Hallo,

meiner Meinung hat dieses Warten eher etwas mit einer Schockstarre zu tun. Selbstverständlich ist da immer noch so ein kleiner Anteil von Hoffnung, die allerdings doch bei einer realitätsgetreuen Betrachtung keinen Bestand haben wird, oder?
Es ist doch eher so wie bei dem Kaninchen, daß vor der Schlange hockt, jede kleinste Bewegung könnte für das Kaninchen zu einem unglücklichen Ende führen.
Und genauso ist das aus meiner Sicht auch bei solch unglücklichen Beziehungen.
Jede Regung die jetzt gemacht wird, führt erst einmal zu einer unangenehme Konsequenz, da läßt man es lieber gleich...
Du weißt Du solltest von ihm weggehen, unangenehme Konsequenz daraus ist die resultierende Einsamkeit und das von Neuem suchen, da bleibt man lieber da wo man ist, auch wenn es nicht gut tut.
Gehst Du auf ihn zu, akzeptierst dieses Verhalten wäre die unangenehme Konsequenz, ein Verhalten zu tolerieren, daß aus Deiner Sicht nicht tolerabel ist.

Im Gegensatz zu der allgemeinen Meinung bin ich der Ansicht, daß dieses "Überwachen" im Internet eher der Gesundung dient. Auch wenn es dem Betroffenen selber als "krank" erscheint. Bei diesem "Hinterherschnüffeln" werden Gründe gesucht und gefunden, die eine Trennung erleichtern. Dabei gehe ich von einem gesunden Menschenverstand aus, der Stalking ausschließt. J
Und irgendwann wird es dann auch "klick" machen. Vor allem wenn schon erkannt wird, daß diese Beziehung krank macht.


LG
Angela

09.11.2011 10:31 • #15


nein,mit Stalking hat das wirklich nichts zu tun.ich mag halt keine überraschung der unangenehmer art mehr.
mein verhalten ist kindisch und in meinen augen bescheuert.aber es hilft mir über mein schmerz weg zu kommen und die erkenntniss anzunehmen das ich mich in diesem menschen so getäuscht habe.der letzte knall fehlt halt damit ich es beende denn in einer sache hast du recht.hoffnung stirbt zu lettzt.aber mir ist klar das es so weiter nicht geht.das ich es nicht möchte so wie es ist.dann ist nichts besser als das.
ja angst habe ich.vor dem letzten schritt..große angst.
diese schreiben hier hilft mir aber sehr.danke an alle

09.11.2011 11:00 • #16


ich habe es gemacht...allles was mich verbunden hat mit diesem mann gelöscht....mich verabschiedet.und es tut weh.....verdammt sehr weh......

09.11.2011 23:33 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Hey tessa,

du hast das gut gemacht! Deine Worte klingen nach Trennung? ich nehme es jetzt mal an.
Es ist klar, dass es weh tut. Das braucht seine Zeit. Nimm sie dir!

Und wenn es dir besser geht, und du vielleicht irgendwann einen netten Mann kennen lernen willst, probier es doch mal auf moms-dads-kids.de.

09.11.2011 23:59 • #18


tag 2.
habe kaum geschlafen,essen geht auch nicht.ich hoffe das ich mich bald wieder fange.die letzten worte habe ich noch in meinen ohren.habe ihm ja geschildert was los ist und was mir weh tut und das ich mit seiner sucht nicht klar komme.diese sucherei im internet nach einem kick.zu hören habe ich bekommen ach die gleiche leirer wieder.wenn ich wieder klar im kopf bin kann ich mich ja melden.....bin ich das problem gewesen?
sollte ich einfach locker sein und mit einem lächeln zuschauen wie mein freund sich lächerlich macht und andere frauen über daas internent anbaggert?ist das heute zu tage normal?bin ich zu verklemmt?zu altmodisch?

10.11.2011 10:59 • #19


ndein du bist nicht altmodisch.klar macht heutzutage jeder eigene regeln in einer beziehung man kann kompromisse schließen ist nicht mehr so traditionell wie damals wahrscheinlich.aber ich glaube jede frau auch die toleranteste modernste selbstbewussteste frau auf der welt würde es zu schaffen machen wenn ihr freund da mit irgendwlchenanderen frauen rumflirtet als würde er was besseres suchen oder so?.also für mich wäre es ein trennungsgrund.ich finde wenn man so etwas macht hat man keinen respekt vor der anderen person,es ist irgendwie demütigend finde ich.ich weiß wie schwer es ist jemanden zu verlassen aber glaubemir du verlässt ihn sowieso!vllt. brauchst du auch noch zeit um zu begreifen dass es keinen sinn hat.ich bin auch so ein spätchecker habe 1 jahr gebraucht um aus meiner alten beziehung rauszukommen..aber jetzt bin ich darüber hinweg!!ehrlich die zeit heilt wunden,es braucht seine zeit aber irgendwann denkt man nicht mehr ständig an den anderen.ich denke vllt. einmal die woche an meinen ex.es geht vorbei.und jetzt habe ich mr.right getroffen

ganz lieben gruß

10.11.2011 14:46 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag