Pfeil rechts

Hallo!

Ich wollte mal wissen, ob einer von euch jemals (egal aus welchem Grund) ohnmächtig geworden ist. Wie war das? Also, war das schlimm? Wie haben die anderen Leute reagiert/ wie ging es danach weiter?

LG

25.06.2008 20:23 • 13.07.2008 #1


17 Antworten ↓


Hallo

Ich war einmal ohnmächtig
Die Stimmen außen rum gingen immer weiter weg und alles verschwamm dann wurds schwarz und ich lag aufm Boden als ich wieder aufwachte
geholfen hat mir keiner
Das passierte mitten in der Stadt als ich auf die S Bahn gewartet hab

Lg

25.06.2008 21:23 • #2



Schon mal ohnmächtig geworden?

x 3


Dazu kann ich auch was berichten. Ich bin zweimal ohnmächtig geworden. Einmal beim Schlange stehen und einmal bin ich nachts aufgewacht und mir war ganz komisch. Bin dann ins Bad und dann ist mir schlecht geworden und dann schwarz vor Augen und dann bin ich auf dem Boden wieder zu mir gekommen. Kein schönes Gefühl ehrlich gesagt. Das erste Mal ist jetzt 6 Jahre her und das zweite 5 Jahre. Danach ging es mir super. Zumindest ein halbes Jahr. Habe überhaupt nicht mehr dran gedacht bis dahin. Dann bekam ich immer öfter das Gefühl und die Gedanken "Was machst du jetzt, wenn du wieder umkippst" und habe mich da richtig bis zur PA reingesteigert. Jedoch umgekippt bin ich seitdem nicht mehr. Tja und jetzt messe ich oft am Tag meinen Blutdruck und wenn er denn mal bei 100/60 ist, bin ich in heller Panik. Obwohl ich davor nichts von meinem niedrigen Blutdruck gespürt habe.

Sorry, vom Thema abgelenkt, du wolltest ja nur wissen, wie man sich bei einer Ohnmacht fühlt. Mir fällt dazu nur ein Gedanke ein: Hilflos.

LG Nadine

26.06.2008 20:04 • #3


hmm du kriegst panik bei einem blutdruck von 100/60 =?
ich hab ganz oft 97/48

gruß

26.06.2008 21:13 • #4


Hallo Fenjal!
Ich weiß auch dass das Quatsch ist, aber es hat sich in meinem Kopf festgeankert. Ich kenne Leute mit noch viel niedrigeren Werten, aber ich kriege trotzdem jedesmal Panik bei meinen Werten.

26.06.2008 21:52 • #5


ja verstehe das , man steigert sich wirklich ganz arg in diese vermeindlichen horror situationen
das macht kein spass mehr , soviel angst wo andere sich drüber lustig machen, ich lieg hier schon wieder mit sooooooooooo schlechten gefühl, nun kommt wieder die nacht die man überstehen muss und der morgen der wieder ein kampf wird

26.06.2008 22:15 • #6


bin ziemlich neu hier, aber wollte hier auch mal posten, ich bin vor knapp einen jahr in einem kaufhaus auf der rolltreppe phnmächtig geworden, ich hatte vorher starke bauchschmerzen, kam alles ganz pltzlich und mir war total schwindelig, da meinte ich zu meiner mutter "ich muss hier raus" und dann sind wir halt hochgefahren, mir war ganz komisch, als würde ich neben mir stehen, ich nahm kaum etwas war, alles schien sich zu drehen und zu flimmer, pltzlich war alles schwarz und ich hörte nur noch stimmen. "Meine mutter hatte mir später erzählt das ich auf dem weg nach oben die ganze zeit gesagt hätte "Ich gib gleich um" und ein mann war über die rolltreppen gejumpt und hatte mich mit in ein krankenzimmer getragen, dort habe ich ein glas wasser bekommen und meine hände hatten total gezittert ich konnte den becher kaum halten, anschließend sind iwr zum kranken haus und zu den verschiedensten ärzten, aber es wurde kein grund gefunden, seid dem habe ich jeden tag panische angst und gehe kaum noch aus dem haus, jedes mal wenn ich in einem supermakrt bin bekomm ich panik mein herz rast, meine beine werden wackelig, meine gedanken spielen völlig verrückt, ich hab dann gar nicht mehr die kontrolle über mich selbst. es ist einfach schrecklich, selsbt wenn ich nur spazieren gehen will, habe ich angst davor das ich gleich angst bekommen könnte.

12.07.2008 23:40 • #7


Hallo Nena!
Fühl dich mal ganz doll gedrückt! Ich kann dich so gut verstehen. Mir gehts auch öfter so wie dir!!
Was machst du denn gegen deine Angst. Warst du schon beim Arzt?

VLG Nadine

12.07.2008 23:50 • #8


Schmetterling1968
Hy Nena !
Hattest Du an diesem Tag wenig getrunken und schlecht gefrühstückt? Das begünstigt die Panik. Also erst kippt der Kreislauf, und das Unterbewußtsein speichert das.

Und entweder bist Du wegen dem Kreislauf gekippt, oder aus vermeintlichem Selbstschutz des Körpers....

12.07.2008 23:54 • #9


freggle
hallo nena

ich hab diese ohnmachten auch. gut, meine letzte war vor 5 jahren aber ich weiß genau wie du dich fühlst. es ist ein schreckliches gefühl und ich hab es heute noch. jeden tag denke ich das ich umkippe. es macht mich wahnsinnig....

13.07.2008 02:33 • #10


danke das ihr so schnell geantwortete hab, ja nach dem zusammenbruch selbst war ich bei einigen ärzten und als erstes gleich im krankenhaus, die haben ein blutbild gemacht, mich kurz untersucht und mit den worten "das ist in meinem alter völlig normal" wieder nach hausgeshcickt, danach die tage war ich bei den verschiedensten ärzten, begonnen beim hausarzt, über internist, neurologen, selbst eine kernspinthomographier hatte nichts gezeigt, ich seie halt nur körperlich gesund, ein langgzeit ekg war auch angesezt, aber hier in den krankenhäusern ist sowas leider noch nicht vorhanden. Dabei hatte der tag damals ganz normal begonnen, normal gefühstückt, wie immer realtiv viel getrunken...zwar ist es mir bis jetzt nie wieder passiert, darüber bin ich auch heilfroh, aber die angst ist jeden tag da

13.07.2008 11:02 • #11


Oh nein...
Hatte nachgefragt, weil ich mich mit dem Thema konfrontieren wollte und hören wollte, dass das im nachhenein gar nicht so schlimm war, aber leider höre ich hier eher das gegegnteil...
Ich würde wohl gerne mal Zuhasue ohnmächtig werden, damit ich weiß, wovor ich Angst habe...
Wahrscheinlich empfindet jeder die Ohnmacht anders.
Gibt es hier auch Leute, die das überhaupt nicht schlimm fanden? Und was genau ist daran so unangenehm?
Ich kenne auch leute, denen das ganz egal ist und es okay fanden.

LG

13.07.2008 13:12 • #12


Sorry Vana, aber dafür habe ich grad kein Verständnis mehr. Wie kann es einem egal sein, wenn einem plötzlich total übel, schwindlig, schwarz vor Augen und leer im Kopf wird. Das kann doch nicht dein Ernst sein? Wie ich schon geschrieben habe, war das für mich total schrecklich. Sowas kommt so unerwartet, dass es einem doch nicht normal vorkommen kann. Ich kann nur hoffen, dass mir das nie wieder passiert und ich glaube, dass das jeder hofft, dem das schonmal passiert ist!

Ich glaube kaum, dass dir hier jemand schreiben wird, dass er das toll fand und ihm egal ist, wenn er das wieder hat. Was soll auch normal daran sein, die Kontroll komplett über seinen Körper zu verlieren.

Falls dir das mal passieren sollte, wäre es doch viel wichtiger zu lernen, wie man danach mit der Angst vor der Ohnmacht umgeht.

LG Nadine

13.07.2008 14:12 • #13


hey vana
dazu möchte ich auch was sagen, die ohnmacht ist aufkeinen fall toll oder dergleichen, aber es ist so in dem moment wo du ohnmächtig bist, hast du keine schmerzen, aber danach ein ganz mieses gefühl und man denkt halt ständig darüber nach, bei mir wurde wie gesagt eine richtig angst daraus und ich kann mich nur anschließen, ich wünsche niemanden, das er so etwas erlebt

13.07.2008 15:02 • #14


Ja, Nena, ich kann das vollkommen nachvollziehen wie es dir geht. Ich habe auch große Angst, dass mir das wieder passiert. Das letzte Mal als ich in Ohnmacht gefallen bin, ist zwar schon 5 Jahre her, aber ich habe trotzdem jeden Tag Angst davor, dass mir das wieder passiert. Ein schreckliches Gefühl. Ich kann mich auch noch genau erinnern, wie mies man sich dabei fühlt

VLG Nadine

13.07.2008 15:26 • #15


Mir wurde auch einmal schwarz vor Augen, hatte aber mit ner fiesen Nierenbeckenentzündung und den Schmerzmitteln zu tun. Ich muss ganz ehrlich sagen, schlimm fand ich es nicht

13.07.2008 16:12 • #16


hallo
also toll ist das nicht bin schon 3 mal weggekippt die ersten beide male als kind einmal mit 6 und einmal mit 9. das dritte mal mit 16. bei mir ist es der niedrige blutdruck. ich habe das glück das ich es merke und rechtzeitig mich hinlegen und die beine hoch .
bei mir ist es so ich merke wie der blutdruck absackt der hals wird kalt als wenn man hustenbonbon lutscht. dann ohrensausen dann wird es höchste zeit sich hinzulegen. lkalter schweiss kommt noch.
wenn das toll ist und das einem nichts ausmacht dann verstehe ich die welt nicht mehr. den dieses gefühl ist schon schlimm ich selber weiss zwar das ich wieder wach werde aber das gefühl ist echt bescheiden

13.07.2008 16:22 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Hi

Okay, wenn es für euch so schlimm war, dann muss die Angst wirklich schlimm sein. Das ist doch furchtbar, wenn man vor etwas Angst hat, bei dem man weiß, wie schlimm man es findet, was aber jederzeit passieren kann.
Ich habe die Hoffnung, dass ich das nicht schlimm finden würde, falls es mal passiert. habe von leuten gehört, die das nicht schlimm fanden und denen es egal war. denen ist es passiert und sie denken gar nicht mehr dran. Das schlimme daran ist wohl eher, dass andere Leute das sehen und dieses hilflose. Man hat keine Kontrolle über die Situation, das stört. daran muss man arbeiten. Die Meinung der anderen muss einem egal sein.
Daran arbeite ich momentan. Die Ohnmacht selbst kann man leider nicht verhindern.

LG

13.07.2008 22:17 • #18



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky