casiro

7
3
Hallo Ihr Lieben
mein Partner ist extrem eifersüchtig ..und mich macht diese Eifersucht total wütend ....traurig ... und hilflos ..
es ist nicht so das er mir dinge verbietet .. und kontrollieren tut er mich auch nicht .. er geht einfach davon aus das ich ihn betrüge ...das ich Affären habe .. eine ganze zeit lang kann ich mit ruhe und dicken nerven dagegen reden (wie bei einem kleinen Kind ) ..aber wenn es dann bei ihm so ist das er mich ablehnt ..das heißt ..kaum Zärtlichkeiten geben kann...dann tut es mir verdeammt weh .. dieses ablehnen ruft in mir ganz viele Gefühle gleichzeitig aus ..das macht mich verrückt .Im moment ..sind wir gerade wieder in so einer Phase ..mitunter kann es dann sein das wir tagelang nichts voneinander hören .. das zerreist mir mein Herz ..und manchmal hab ich das Gefühl das ich das nicht länger aushalte ..aber wie kann ich mich von einem Mann trennen den ich über alles liebe .
hoffe ihr könnt mir helfen ..vielleicht geht es hier jemandem genauso wie mir
Lg Casiro

26.07.2011 15:42 • 28.07.2011 #1


12 Antworten ↓


weiti6611


Hi Casiro und herzlich willkommen hier!

Vielleicht hilft Dir der Thread
http://www.psychic.de/forum/eifersucht-forum/partner-ist-eifersuechtig-auf-beste-freund-t37041.html
weiter.

Kannst ja erst einmal lesen. Steckt ne Menge drin, wie ich finde!

Lieber Gruß und Kopf hoch!

Sven

27.07.2011 09:43 • #2


casiro


7
3
Hallo Sven
Danke Dir für deine Antwort und den Thread....hab es heut abend gelesen ..denke das ich es aber nochmal lesen werde . Sind interessante Themen dabei ... denke das du mir auch wieter helfen kannst .. wäre toll .
Wünsch dir noch einhen tollen Abend ... bis dann
Casi

27.07.2011 20:32 • #3


weiti6611


Hi Casi!

Ich helf gerne, wenn ich kann. Nur heute geht nicht mehr!

Hab mich gestern ein wenig überfordert. Das hat die Eifersucht gleich genutzt!
Die Nacht war ein wenig kurz!

Morgen gibs mehr.

Lieber Gruß
Sven

27.07.2011 22:28 • #4


casiro


7
3
Guten Morgen
Als du mir gestern geschrieben hast ..lag ich schon längst im Bett und war am schlafen .. es ist interessant .. ich lese aus deinen Berichten das du die Eifersucht als was einzelnes siehst .. was den Eifersüchtigen befällt ... nicht als ein Teil von ihm ?

Bei uns ...oder besser gesagt bei ihm ist es dann wohl auch so ... wir hatten eigentlich eine gute letzte Zeit ...und jetzt jetzt geht es wieder los .

Er nimmt dann Abstand von mir .. weniger Umarmungen ..kaum Küße .. und das nimmt mich immer sehr mit ..weil genau seine Nähe das ist was ich brauche .

Ich weiß das ich was ändern will .. bis jetzt hab ich immer mit Ruhe und Gelassenheit reagiert wenn er ..Stichelt .. und mich auf meine angeblichen ;Liebhaber ; anspricht ...den das tut er mal mehr mal weniger .Habe dann immer gesagt das es keine Liebhaber gibt .
Und auch mit Logik brauch ich ihm dann nicht kommen ...und wenn ich gar nicht reagiere dann fragt er genauer nach und pocht richtig auf eine Antwort . Manchmal hab ich schon überlegt ob ich das bejahen soll .. ob ich wenn er fragt ..ob ich bei meinem Liebhaber komme ..das ich dann ja sagen soll ..aber dann tue ich ihm weh ..und das ist das was ich gar nicht möchte ..denn in den anderthalb Jahren die wir jetzt zusammen sind sehe ich wie ihn die eifersucht lähmt .
So das war es erst mal von mir ..jetzt am frühen morgen .. hoffe heute noch von dir zu lesen .. Lg Casi

28.07.2011 09:23 • #5


weiti6611


Guten Morgen, oder besser Mahlzeit, Casi!

Zitat:
es ist interessant .. ich lese aus deinen Berichten das du die Eifersucht als was einzelnes siehst .. was den Eifersüchtigen befällt ... nicht als ein Teil von ihm ?
Stimmt! Die Eifersucht, so habe ich es empfunden, macht etwas aus mir, dass auch mir fremd und unangenehm ist. Ich habe mich von der Eifersucht zu Dingen hinreißen lassen, die nicht nur nichts mit Rationalität, Liebe und Vertrauen in der Partnerschaft zu tun haben, sondern die auch komplett meinen Vorstellungen von Anstand, Respekt, Moral, Rücksichtnahme usw. widersprechen.

Ich versuche mich von der Eifersucht zu distanzieren, in dem ich ihr so zu sagen eine eigene Persönlichkeit gebe. Ich hab dadurch auch die Möglichkeit, Abstand zu dem Sven zu bekommen, der ich unter dem Einfluss der Eifersucht war. Könnte ich das nicht, wäre ich die ganze Zeit mit meinen Selbstzweifeln beschäftigt, was kontraproduktiv wäre. Eifersucht erwächst wohl nicht selten aus einem mangelnden Selbstwertgefühl. Selbstzweifel helfen aber nicht, um letzteres zu steigern.

Diese Distanz oder der Abstand zu meinem eifersüchtigen Selbst (bewusst in diesem Fall ausnahmsweise einmal die Eifersucht mit mir identifiziert) bedeutet nicht, dass ich die Verantwortung für mein Tun ablehne. Aber ich kann es aus der Distanz einfach emotionsloser und sachlicher betrachten und deshalb viel mehr erkennen, was für einen schei. ich gebaut habe, wie sehr ich mich hab verleiten lassen, wie sehr ich die Kontrolle abgegeben habe, was ich meiner Partnerin damit angetan habe, und vor allem, welche Konsequenzen daraus erwachsen können oder schon sind.

Das größte Problem für den Partner, denke ich, ist, dass selbst wenn Du bereit bist, seine Eifersucht als Krankheit oder Handicap zu betrachten, dann ist es immer noch er, der Dir die Szenen macht und Dich mit ungerechtfertigten Vorwürfen bombardiert. Meiner Meinung nach ist es aber zu einfach, einen Menschen in die Schublade Eifersucht zu stecken, weil ich eben denke, dass ein krankhaft eifersüchtiger Mensch mehr als eben nur der Ar. ist, der nicht einsehen will, dass er mir vertrauen kann, der nicht bereit ist zu erkennen, wie sehr er mir mit seinem Misstrauen weh tut, und der bereit ist, für seine abgedrehten Fantasien die Beziehung aufs Spiel zu setzen.

Ein Mensch, der krankhaft eifersüchtig ist, leidet darunter, und zwar erheblich. Bei mir war es so, dass es sich für mich anfühlte, als ob meine Liebste mich schon betrogen hätte und es immer noch tut. Die Gefühle sind so echt, und sie sind so mächtig, dass ich mich ihnen gegenüber völlig machtlos fühlte. Und weil sie so echt und machtvoll sind, wird daraus der Zwang, eine Bestätigung für diese Gefühle zu erhalten. Oder eine Sicherheit zu finden, dass ich im Unrecht bin. Nur die Sicherheit gibt es nicht. Die heißt nämlich Vertrauen und hat nichts mit Wissen zu tun. Die einzige Sicherheit, die es gäbe, wäre den Partner auf frischer Tat zu ertappen. Dann hätten diese fiesen Gefühle endlich ihre Berechtigung und ich müsste mir nicht mehr vorwerfen lassen, Gespenster zu sehen.

Ok, was nutzt Dir das? Erst einmal gar nichts. Ist leider so. Du kannst noch so viel Verständnis und Geduld aufbringen, wie Du möchtest. Wenn Dein Partner nicht irgendwann bereit ist, die Verantwortung für seine Probleme bei sich und nicht bei Dir zu suchen, dann bleibt alles so wie es ist, oder wird sogar noch schlimmer. Du kannst versuchen Verständnis aufzubringen, aber es muss bei ihm Klick machen, nicht bei Dir.

In gewisser Hinsicht ist er ein Gefangener seiner Eifersucht. Es ist wirklich wie eine Sucht. Aber Du musst für Dich selber entscheiden, was Du aushalten kannst und magst. Ich kann Dir nur empfehlen, Dich von seiner Eifersucht nicht einsperren zu lassen. Tue die Dinge, die Dir wichtig sind. Du kannst versuchen Rücksicht zu nehmen, aber sei gewiss, dass seine Eifersucht dann immer mehr fordern wird. Sie ist NICHT zufrieden zu stellen!

Zitat:
Manchmal hab ich schon überlegt ob ich das bejahen soll .. ob ich wenn er fragt ..ob ich bei meinem Liebhaber komme ..das ich dann ja sagen soll
Provozieren solltest Du es auch nicht, dass ist schon richtig. Aber versuche trotzdem Dir nicht so viele Gedanken darum zu machen, was ihm weh tun könnte. Die Eifersucht tut ihm weh, oder wenn Du so willst, er sich selber. Wenn Du Dich mit einer Freundin verabredest und er damit ein Problem hat, dann ist und bleibt das seine Verantwortung, nicht Deine.

Es ist so wichtig, dass Du auf Dich selber acht gibst. Es nutzt ihm nichts, wenn Du versuchst, um jeden Preis auf ihn Rücksicht zu nehmen, vielleicht bis zur Selbstaufgabe. Dann steht am Ende doch wieder die Trennung.

Versuche mit ihm zu sprechen. Versuche ihm klar zu machen, dass Du für ihn da bist, dass Du seine Situation bis zu einem gewissen Punkt verstehen kannst und vielleicht noch mehr verstehen möchtest, weil er Dir wichtig ist. Aber mache im klar, dass auch Du Deine Grenzen hast, und Dich nicht einsperren lassen wirst. Klar, Du läufst Gefahr, ihn zu verlieren. Aber das ist doch eh schon so, oder?

Ich könnte noch so viel mehr schreiben. Aber ich denke das reicht für den Moment. Ich wünsche mir von Dir, dass Du das erst einmal sacken lässt, bevor Du irgendetwas tust. Versuche Dir darüber klar zu werden, welchen Einfluss die Eifersucht auf Euer Leben hat, und vor allem, an welchen Stellen Du vielleicht schon begonnen hast, auf ihn Rücksicht zu nehmen, und sei es auch nur, um ‚unnötigem’ Ärger oder Auseinandersetzungen aus dem Wege zu gehen.

Wenn Du noch etwas wissen willst, dann frage bitte. Ich werde mir in der Zwischenzeit auch weiter Gedanken machen, und wenn mir etwas wichtiges einfällt, dass Dir helfen könnte, es Dir schreiben.

Lieber Gruß
Sven

PS: Doch noch ein paar Kleinigkeiten:

Zitat:
Er nimmt dann Abstand von mir .. weniger Umarmungen ..kaum Küße .. und das nimmt mich immer sehr mit ..weil genau seine Nähe das ist was ich brauche
Er bestimmt auch, aber für ihn fühlt es sich wohl an, als würdest Du ihn betrügen. Könntest Du dann Nähe zulassen?

Zitat:
Und auch mit Logik brauch ich ihm dann nicht kommen ...und wenn ich gar nicht reagiere dann fragt er genauer nach und pocht richtig auf eine Antwort
Die Eifersucht hat ihre eigene Logik und Rationalität. Durch die Gefühle beeinflusst sie die Gedanken, die dann zielgerichtet nur noch in eine Richtung fliesen. Sie wird von alleine wohl nicht aufhören. Sie will alles wissen, was es zu wissen gibt. Und immer noch mehr…

Zitat:
denn in den anderthalb Jahren die wir jetzt zusammen sind sehe ich wie ihn die eifersucht lähmt
Dieser Satz hat mich gefreut, für Euch Beide. Letztlich könnt ihr das nur gemeinsam schaffen. Du zeigtest mir damit, dass Du verstanden hast, dass die Eifersucht auch für ihn ein Problem, ein Gefängnis ist. Das bedeutet, Du versucht ihn zu verstehen, oder? Und das ist etwas, dass er bestimmt von Dir möchte, wie auch umgekehrt – verstanden werden!

28.07.2011 11:45 • #6


Golfinchen


11
1
Zitat von weiti6611:
Ein Mensch, der krankhaft eifersüchtig ist, leidet darunter, und zwar erheblich. Bei mir war es so, dass es sich für mich anfühlte, als ob meine Liebste mich schon betrogen hätte und es immer noch tut. Die Gefühle sind so echt, und sie sind so mächtig, dass ich mich ihnen gegenüber völlig machtlos fühlte. Und weil sie so echt und machtvoll sind, wird daraus der Zwang, eine Bestätigung für diese Gefühle zu erhalten.

Du spricht mir sowas von aus der Seele. Ich fühle mich auch, wenn ich meine Eifersuchtsgefühle und Misstrauensgefühle wieder habe, wie eine ständige Betrogene und Belogene. Seit gestern auch wieder. Und wenn er mich dann in den Arm nimmt, könnte ich einfach nur noch anfangen zu weinen. Und wenn ich mal ein paar Tage keine Eifersuchtsgefühle habe, dann kommt es mir so vor, als wenn was nicht stimmen würde in der Beziehung, obwohl das ja das Normalste auf der Welt ist! Dank meinen Bachblüten, geht es mir zum Glück was besser.

28.07.2011 11:54 • #7


wurm134


27
4
Also ich sehe Eifersucht als eine Verlustangst oder als zu wenig Bestätigung. Erzähl deinen Freund doch einfach mal, dass er der Beste ist, nicht als Antwort auf seine Fragen, sondern einfach mal so. Gib ihm das Gefühl, dass nur er dich glücklich machen kann.

28.07.2011 12:04 • #8


weiti6611


Hallo zusammen!

Golfinchen schrieb:
Zitat:
Und wenn ich mal ein paar Tage keine Eifersuchtsgefühle habe, dann kommt es mir so vor, als wenn was nicht stimmen würde in der Beziehung, obwohl das ja das Normalste auf der Welt ist!
Weil die Eifersucht niemals schläft, denke ich. Ich glaube, die Eifersucht ist ein Mechanismus, der einen warnen soll, ähnlich wie Schmerz. Bei der ‚krankhaften’ Variante verselbstständigt sich die Eifersucht. Sie beobachtet, kontrolliert, interpretiert. Sie sagt einem immer wieder, „PASS AUF, ETWAS STIMMT NICHT!“
Bei mir war es am Ende so, dass ich in den ‚entspannten’ Phasen Angst bekam, dass die Eifersucht wieder kommt. Also habe ich versucht vorzubeugen. Und vorbei war die Entspannung!


wurm134 schrieb:
Zitat:
Also ich sehe Eifersucht als eine Verlustangst oder als zu wenig Bestätigung.
Ja, ist wohl auch so. Aber ...

1. Meiner Erfahrung nach kann die Eifersucht einfach nie genug kriegen. Wenn meine Liebste mir gesagt hat, sie liebt nur mich, kam die Frage auf, ob sie es nicht auch sagen würde, obwohl sie mich betrügt? Mag ja sein, dass sie einfach nur Lust auf Sex mit anderen Männern hat. Das heißt ja noch nicht, dass sie unsere Beziehung bewußt aufs Spiel setzen will. Abgedreht, ich weiß. Aber so funzt die Eifersucht bei mir.

2. Wenn mangelndes Selbstwertgefühl mit eine Ursache für die Eifersucht ist, diese Lücke kann niemand für einen schließen. Das würde Abhängigkeit von der Aufmerksamkeit und Bestätigung durch andere Menschen bedeuten. Maximal kann man sich durch komplimente besser fühlen, aber eine Heilung? Kann ich mir nicht vorstellen. Zumindest nicht bei krankhafter Eifersucht. Was nicht heißen soll, dass Bestätigungen und Komplimente überflüssig, unnütz oder unwichtig sind!

Lieber Gruß
Sven

28.07.2011 12:33 • #9


Golfinchen


11
1
Zitat von weiti6611:
Bei der ‚krankhaften’ Variante verselbstständigt sich die Eifersucht. Sie beobachtet, kontrolliert, interpretiert. Sie sagt einem immer wieder, „PASS AUF, ETWAS STIMMT NICHT!“


Da hast du vollkommen recht Sven. Ich beobachte, kontrolliere und interpretiere. Ist in den letzten sechs Wochen weniger geworden, aber heute fühle ich mich durch die zwei gefundenen dunkelen Haar bei meinem Freund auf der Couch wieder total hilflos. Wegen Haaren! Wie krank bin ich nur? Aber auf der anderen Seite denke ich, vll. ist doch was dran!! Ich weiß es net.

LG, Golfinchen

28.07.2011 13:02 • #10


weiti6611


Hi Golfinchen!

Zitat:
Ich weiß es net
Eben, man kann sich nie absolut sicher sein! Aber soll ich mal etwas gemein sein? Es ist schietegal, ob Du hintergangen wirst oder nicht! Wenn Du ein Eifersuchtsproblem hast, ist es in jedem Fall gut, etwas dagegen zu unternehmen. Denn auch wenn Du die jetzige Beziehung nicht retten kannst, die nächste kommt bestimmt, oder? Jedenfalls sag ich mir, dass ich meine Liebste nicht verlieren will, dass es aber Grenzen gibt, die sie nicht überschreiten sollte. Tut sie es doch, kann ich es nicht ändern, auch nicht durch Kontrolle o. Ä. Das Zauberwort heißt Vertrauten!

Ok, es hat Wochen gedauert, bis ich das weit genug verinnerlicht hatte, dass es mir etwas nütze! Es braucht halt alles seine Zeit.

Wer weiß, wo er sich die Haare eingefangen hat. Gibt wahrscheinlich ne ganz harmlose Erklärung dafür. Wenn Du hintergangen wirst, wirst Du es früher oder später merken. Wenn Du es nicht bemerkst, braucht es Dich auch solange nicht zu belasten. Macht auf alle Fälle keinen Sinn, sich im Voraus den Kopf heiß und das Herz schwer zu denken, oder?

Gruß
Sven

28.07.2011 13:25 • #11


casiro


7
3
Hallo Ihr Lieben
Würde gerne auf alle Beiträge antworten ..besonders auf Sven.den du mir heut mittag geschrieben hast .. kann ihn aber nicht aufrufen wenn ich auf antworten gehe hab ich die nachricht die du golfinchen geschrieben hast ... und du hast so viel geschrieben das ich mir das dann alles gar nicht merken kann ... wie geht das ..das ich speziell auf deine nachricht schreibe..auch wenn danach noch nachrichten geschrieben sind... mein Gott ..der pc und ich ...
hoffe auf hilfe

28.07.2011 16:54 • #12


weiti6611


Hi Casi!

Unter dem letzten Beitrag einer Seite gibt es links nen großen Button "antworten". Du hast wohl auf "zitieren" geklickt.

Wenn Du nen Rechtsklick drauf machst und dann auf "Link in neuem Fenster öffnen" linksklickst (könnte sein, dass das bei Dir etwas anders heißt, je nachdem welches Betriebssystem Du hast), dann wird das Antwortfenster separat geöffnet. Zum Nachlesen im Beitrag, auf den Du antworten möchtest, dann einfach zwischen den Fenstern hin- und herspringen.

Wenn Du hierzu noch Fragen hast, auch da helfe ich gerne!

Gruß
Sven

28.07.2011 18:18 • #13




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag