Pfeil rechts

Hallo zusammen
Ich habe eine 18 jährige (für mich) glückliche Ehe hinter mir. Bis mein Mann sich in eine Kollegin verliebt hat. Er war sehr verzweifelt und sagte mir, er weiß genau, wenn er bei mir ist, dann gehört er hierher, aber wenn er bei ihr ist sind seine Gefühle für sie genauso.
Ich bat ihn, für 2 Wochen zu seiner Schwester zu ziehen, um sich klar zu werden, was er wirklich will. Dann habe ich mich mit der Neuen getroffen und habe sie gebeten, ihn in diesen 2 Wochen in Ruhe zu lassen, damit er sich über seine Gefühle klar werden kann.
Ich habe mich daran gehalten, sie sich aber nicht! Er hat dann mich und unsere beiden Kinder verlassen.
Nach einem Jahr habe ich mich dann in einen Mann aus unserer Stadt verliebt. Er hatte aber noch eine Geliebte um die Ecke und jedesmal wenn ich nicht da war, hat er sich mit ihr getroffen. Das habe ich aber leider erst 2 Jahre später erfahren. Natürlich habe ich die Beziehung beendet. Nie wieder wollte ich eine Beziehung haben!
Dann habe ich vor 6 Jahren einen Bekannten wiedergetroffen. Er wohnt jetzt 160 km entfernt und wir haben nach dem Treffen täglich telefoniert und uns dann nach Monaten auch besucht. Dabei habe ich mich verliebt.
Er kannte meine Vorgeschichte und auch mein Mißtrauen (auch ihm gegenüber) und hat alles getan, damit ich wieder Vertrauen fassen kann. Er hat erzählt, wo er hingeht, was er tut und wenn ich es überprüft habe, stimmte es auch.
Wir haben jedes Wochenende, die Feiertage und die Ferien zusammenverbracht.
Einmal hat er mich gefragt, ob es mir etwas ausmachen würde, wenn er in einem Lokal seine Ex auf einen Kaffee einladen würde. Ich habe ihm ehrlich gesagt, daß ich Angst davor hätte, vielleicht kommen alte Gefühle hoch oder sie will ihn zurück etc. Das hat er verstanden und meinte, er gehe nicht hin.
Und nun dies: Gestern sagte mein Partner, er habe sich verliebt. Er hat im I-Net eine Frau kennengelernt und 2 Jahre mit ihr gemailt, dann hat er sie mal besucht und da hat er sich verliebt. Er erklärte mir, er habe immer heimlich gemailt, da er wußte, daß es mich stören würde, er sich aber sonst gegängelt gefühlt hätte. Seine Ex hat er übrigens auch getroffen, es wäre nichts passiert, deshalb war er sich sicher, daß er auch die I-Net-Bekannte treffen könne, ohne das was passiert.
Nun hat er heute seine Sachen geholt, mir meine gebracht und es ist vorbei.
Wie soll ich je wieder zu Jemandem Vertrauen fassen.
Wie kann man noch vor ein paar Tagen von großer Liebe sprechen und dann so schnell alles hinter sich lassen.
Hab ich zu sehr geklammert?
Er wußte doch von meinen Ängsten.
Hab ich ihn mit meinem Mißtrauen und meinen Ängsten dazu getrieben?
Warum passiert mir das immer wieder?
Ich verstehe es nicht!
Gruß
Tränendes-Herz

26.08.2010 21:54 • 28.08.2010 #1


9 Antworten ↓


Hallo Tränendes-Herz!!

Deine Geschichte ist sehr ergreifend und ich weiß eigentlich gar nicht, was ich so recht sagen soll. Weißt Du, es gibt ja auch Frauen, die verprügelt werden und immer wieder an solche Männer geraten, nie davon loskommen. Wie ein Teufelskreis halt. Vielleicht ist das bei dir auch so. Aber die ständige Kontrolle, deine ständige Angst er könnte vielleicht....ist auch ein Zwang und engt die meißten Männer ein. Dann gehen sie stiften...weil sie es nicht aushalten. Vielleicht gehst du einfach mal zu einem Therapeuten und sprichst mit ihm darüber, vielleicht reichen dir die Gespräche mit ihm aus, um wieder selbstbewußter zu werden und deinen Zwang zur Kontrolle in den Griff zu bekommen? Bin auch in Therapie und ich muss sagen, es ist nichts schlimmes.

wünsch dir ganz viel glück

alles wird wieder gut....
snowhite

27.08.2010 06:28 • #2



Hab ich ihn vertrieben?

x 3


hi, snowhite

es ist ja nicht so, daß ich ihn ständig kontrolliert habe. Habe weder sein handy, noch seinen PC durchwühlt, keine Taschen durchforstet oder in seiner Wohnung geschnüffelt.
Und Beweise für seine Ehrlichkeit hab ich in einer Mappe für Themen nach einem Fortbildungsabend oder in Karten für ein Konzert gefunden. Und er hat vorher gesagt, er geht zur Fortbildung oder in ein Konzert.
Nur die Angst war ständig da, wenn ich z.B. vergessen hatte, daß er abends weg war und ich telefonierte und er war nicht da. Dann entstand eine Hitze in mir und ein Würgen im Hals.
Hat sich im Nachhinein immer als unbedeutend herausgestellt.
Ich konnte auf die Entfernung ja auch nicht sehen, was er tut.
Und nun stellen sich meine Ängste als richtig heraus, er hat jahrelang etwas verheimlicht.
Er hat ständig mit einer Anderen gemailt!
Er hat eine Andere heimlich getroffen und sein Verliebtsein 1 Woche verheimlicht.
Ich fühle mich hintergangen und nun schiebt er alles auf mich, obwohl er es früher akzeptiert hat.
Ist das was er getan hat wirklich fair, oder war ich einfach nur zu empfindlich?
Gruß
tränendes-Herz

27.08.2010 09:19 • #3


Hallo Herz,

Ist doch egal ob Andere es als fair empfinden, die Schuld eher bei dir oder bei ihm sehen würden. Meiner Meinung nach haben am Ende einer Beziehung immer Beide Schuld, einer allein kann sie nicht tragen.
Und meiner Meinung nach solltest du deine Gefühle im Bezug auf die Beziehung und deren Ende auch nicht von Forumsusern abhängig machen. Wenn du es fies fandest was er abgezogen hat, sei sauer. Wenn es dir leid tut, sei traurig. Wenn es dir hilft, lass die Gefühle einfach raus. Egal ob das jetzt fair ist oder nicht, diverse Phasen (Trauer, Liebe, Abneigung, Wut, evtl. auch Zorn) nach einer Trennung durchzumachen ist normal, und das solltest du dir auch gönnen. Leb aus wie es dir geht und hinterfrag nicht ob das jetzt richtig oder fair ist.


Liebe Grüße,
Bianca

27.08.2010 13:20 • #4


Hallo,

also ich würde das auch nicht so persönlich nehmen, das hat sicher nichts mit dir zu tun, manchmal hat man einfach pech, das man eben ausgerechnet an diese typen gerät. aber ich denke nicht das du ein typ bist der ausgerechnet immer auf jemanden hereinfällt. ich denke durch diese internetgeschichten passiert das heute eh immer öfter, mir geht es ähnlich, ich finde es scheusslich, habe in der zeit als single in den single foren soviel verheiratetete kollegen gesehen, wo ich mich echt frage, man was machen die hier. du solltest versuchen positiv in die zukunft zu blicken, gesundes misstrauen, aber nicht von vornherein jedem unterstellen das er auch so ein schlawiner ist.

gruß trixi

27.08.2010 14:22 • #5


hallo,
wie soll ich es nicht persönlich nehmen, wenn ich immer wegen einer anderen Frau verlassen werden.

Und, liebe Pilongo, ich bin ja extra hier, um eure Meinung zu hören. Wenn ich auf meine Fragen auch Antworten hätte, brauchte ich hier nicht zu schreiben.

Klar bin ich jetzt wütend. Aber ich weiß nicht ob über ihn oder über mich.
Gruß
Tränendes-Herz

27.08.2010 14:42 • #6


na,

ich meine es hat doch sicher nichts mit dir als solches zu tun, sondern einfach damit das die einstellung der menschen sich meiner meinung nach huete so verändert hat. noch toller, noch besser, mman gibt sich nicht mehr mit etwas zufrieden, schau doch hier neuer fernseher, da neues auto usw.

mir ist das auch schon oft passiert, ich find das auch tragisch, aber ich sehe nicht ein mich deswegen abzuwerten, ich weiss was ich wert bin und das es genug andere gibt die nur auf ihre chance warten würden, bei schlägt die enttäuschung dann schnell in wut um, und dann ist es auch zum glück schnell vorbei. ich leide da nicht mehr so lange.
aber wie gesagt, ich denke das porblem wird sich auch grundsätzlich immer mehr verstärken, also nicht nur bei dir sondern bei allen. die möglichkeiten heute seinen partner zu betrügen sind so einfahc und vielfältig, und alle haben die einstellung, das will ich auch....da muss man schon echt viel viel glück haben das man an einen menschen gerät der nicht so ist.....

27.08.2010 14:48 • #7


Hi, Trixi

Dann möchte ich einfach auch mal Glück haben

27.08.2010 15:02 • #8


das wirst du sicher auch....ist natürlich sehr unglücklich, das es bei dir nun immer nacheinander so passiert ist, das gebe ich zu, aber die hoffnung aufgeben, ne das würd ich nicht tun. war da aber schon immer eher die kämpfernatur, liegt wohl auch an meinem dickkopf. das leben ist zu kurz um es mit groll zu veschwenden, mal kurz ok, aber danach blicke ich nach vorn, in der hoffnung das da doch noch ein lieber ist...und irgendwie kommt ja doch immer einer.....

27.08.2010 15:29 • #9


Zitat von Trixi2010:
... mal kurz ok, aber danach blicke ich nach vorn, in der hoffnung das da doch noch ein lieber ist...und irgendwie kommt ja doch immer einer.....

Wie Viele verbrauchst du jährlich - so im Schnitt?

28.08.2010 12:40 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag