Pfeil rechts
36

Dani_30
Hallo, wie geht ihr mit Eifersucht zur neuen vom EX um?
Er hat mich ja vor 2 Monate wegen ihr verlassen. Er glaubt es ist seine Seelenverwandte, sehen sich jeden Tag in der Arbeit (sind Lehrer). Ich finde es einfach nicht fair das sie jeden Tag seit sie an der Schule ist (September) mit ihm geschrieben hat. Welche Frau macht sowas, mit einem vergebenen Mann schreiben, sowas würde mir niemals einfallen.
Er hat das ganze mal beendet gehabt, weil ich ihm darauf gekommen bin und nicht wollte das er mit ihr schreibt.
Mein anderer EX hat sich wegen dem gleichen Grund von mir getrennt, daher bin ich da etwas geschädigt.

Ich weiß ja nicht was die beiden die ganze Zeit in der Schule geredet haben, das es so weit kommen konnte. Er meinte sie haben nie geflirtet, sie hat ihn nie gesagt das sie was von ihm will. Erst wie mit mir Schluss war hat sie angeblich gesagt dass sie sich auch in ihn verliebt hat. Glaube aber das sie das schon früher gesagt hat.
Sie hatte in der Schule mal eine Panikattacke im Dezember und da hat er sie getröstet, glaube ab dem Zeitpunkt sind sie sich näher gekommen. Er kannte sie nicht mal richtig und hat nach 2 Monaten kennenlernen unsere Beziehung einfach aufgegeben.
Ich weiß nicht was ich denken soll, wie kann man als Frau einfach so sein. Sie ist Schuld an der Trennung. Ich würde mir so blöd vorkommen seinen Freunden und Familie gegenüber, wenn ich weiß das ich der Grund für eine Trennung bin.
Ich hasse das Wort Seelenverwandte inzwischen schon dermaßen und könnt kotzen. Meiner Meinung nach gibt es zick tausende Menschen was für einen passen könnten.
Früher oder später wird er sowieso draufkommen was er an mit hatte.

26.04.2022 11:03 • 29.04.2022 x 1 #1


35 Antworten ↓


S
Dani, Du solltest nach vorne schauen.

Dein Ex hat sich von Dir getrennt.

So schmerzhaft das auch ist, Du musst loslassen.

26.04.2022 11:08 • x 4 #2


A


Eifersüchtig auf neue von EX

x 3


Dani_30
@partugal Hach jaa ich weiß, ich falle allerdings immer wieder zurück. Es ist echt schwer und ich hinterfrage so viele Sachen

26.04.2022 11:11 • #3


L
@Dani_30 es ist nicht einfach, aber genieß das singel da sein.
Hab Spaß

26.04.2022 11:20 • x 2 #4


Anonym99
Huhu.
Es ist nicht ihre Schuld, dass er sich von dir getrennt hat.
Natürlich denke ich auch, man sollte sich nicht an vergebene Männer/Frauen ranmachen und mir würde sowas auch niemals in den Sinn kommen.
Im Endeffekt ist es aber so, dass er da hätte drüber stehen müssen.
Ich wurde auch schon betrogen, ich war aber nie sauer auf die Frau. Natürlich dachte ich mir wieso macht sie sich an einen vergebenen Mann ran? Im Endeffekt war aber mein damaliger Partner derjenige, der sich dazu entschieden hatte mitzumachen. Zwingt ihn ja keiner.
Du solltest nach vorne schauen. Und wenn er irgendwann wieder an der Tür klopft, dann nimmst du ihn hoffentlich nicht wieder zurück.
Es gibt keinen Grund zur Eifersucht denn wenn er wieder eine neue Seelenverwandte kennenlernt, wird er die aktuelle Seelenverwandte wahrscheinlich auch in den Wind schießen.
Man kann das ganze natürlich nicht auf jeden Mann/Frau projizieren, aber erfahrungsgemäß in zwei Beziehungen erlebt: wer einmal hintergeht, hintergeht auch erneut. Besonders wenn Mans immer wieder verzeiht. Und die Verhaltensmuster ändern sich dann auch mit anderen Partnern nicht.
Sei froh ihn los zu sein.

26.04.2022 11:29 • x 2 #5


Haferbub
Zitat von Dani_30:
@partugal Hach jaa ich weiß, ich falle allerdings immer wieder zurück. Es ist echt schwer und ich hinterfrage so viele Sachen

Da gibt es aber nicht mehr groß was zu hinterfragen.
Ob sie sich näher kamen in der Beziehung oder erst danach.
Ob er ihr trotzdem schrieb oder nicht.
Ob er das gut findet oder nicht, dass sie der Grund für eine Trennung ist.

Spielt absolut keine Rolle mehr.
Es ist vorbei.
Er ist glücklich (scheinbar, sonst hätte er sich nicht getrennt).
Es ist nun an dir, das zu verarbeiten.
Und das geht nicht, wenn man sich immer wieder fragt: Was wäre wenn? Was macht er gerade? Warum sie?

Es gibt diverse Hilfsmittel, sollte das alleine nicht klappen.
Von Ratgebern im Internet, über Bücher zum Thema, bis hin zu ein paar Sitzungen beim Therapeuten.
Zu irgendwas davon rate ich, da sich deine Themen ja scheinbar überwiegend darum drehen und ein loslassen deinerseits entweder nicht gekonnt oder gewollt ist.

26.04.2022 11:31 • x 1 #6


Dani_30
@Anonym99 Danke für deine Worte Betrogen hat er mich nicht, aber mit einer anderen jeden Tag schreiben, wenn ich daneben liege, ist für mich Hintergehen auf Emotionaler Ebene und das ist genauso schlimm.
Betrügen macht man meistens nur einmal, jeden Tag schreiben über Monate und mir etwas von Liebe vormachen und nochmals ganz was anderes.

Er hat es bei seiner Ex und der Ex davor genauso gemacht. Er braucht immer die Bestätigung oder das Schreiben mit anderen Frauen. Daher lache ich jetzt schon wieder, da er das gleiche mit ihr machen wird HAHA

26.04.2022 11:33 • x 2 #7


Dani_30
@Alex_NRW Ja ein loslassen meinerseits ist momentan noch nicht gekonnt. Wollen würde ich es liebend gerne.
Ja er ist wieder glücklich, das hat er mir schon gesagt.

Ich lese ein Buch darüber, das mir ein wenig hilft. Und eben Meinungen von anderen Leuten, wie hier.
Es geht mir schon auf alle Fälle besser als vor 2 Monaten, wo ich nicht mehr nach vorne oder hinten wusste. Das kann ich auf alle Fälle sagen. Es gibt halt Tage, wo ich wieder zurück falle. Mit dem muss ich lernen umzugehen.

26.04.2022 11:36 • x 1 #8


Islandfan
Zitat von Dani_30:
Ich weiß nicht was ich denken soll, wie kann man als Frau einfach so sein. Sie ist Schuld an der Trennung. Ich würde mir so blöd vorkommen seinen Freunden und Familie gegenüber, wenn ich weiß das ich der Grund für eine Trennung bin.


An einer Trennung ist niemals nur einer Schuld und es ist nun mal so, dass sich Gefühle ändern können, das kann jedem passieren, selbst in guten Partnerschaften. Würde mein Mann sich von mir wegen einer anderen trennen, dann würde ich ihr nicht die Schuld geben.
Wäre ich Single und würde ich mich in einen verheirateten Mann verlieben, wäre mir dessen Frau total egal, das müsste er mit sich ausmachen.

Zitat von Dani_30:
Früher oder später wird er sowieso draufkommen was er an mit hatte.

Ich denke mal, dass das noch sehr aus der Verletzt-und noch Verliebtheitsphase aus dir spricht. Ich hoffe für dich, dass es dir früher oder später einfach egal sein wird, denn erst wenn du ihn als neutrale Person siehst, die dir egal ist, dann hast du es überwunden.

26.04.2022 11:41 • x 2 #9


L
Zitat von Islandfan:
Wäre ich Single und würde ich mich in einen verheirateten Mann verlieben, wäre mir dessen Frau total egal, das müsste er mit sich ausmachen

Also z.b wenn man schreibt das man was für eine Person empfindet obwohl sie vergeben verlobt oder verheiratet ist.
Ist das was normales so lange man seine Gefühle nur äußert richtig ?

26.04.2022 11:46 • #10


Islandfan
Zitat von Life8:
Also z.b wenn man schreibt das man was für eine Person empfindet obwohl sie vergeben verlobt oder verheiratet ist. Ist das was normales so lange man seine Gefühle nur äußert richtig ?

Ich sage mal so, wenn ich verliebt bin, dann bin ich verliebt, egal, welche Hürden es gibt. Ich kann meine Gefühle nicht unterdrücken, das funktioniert, zumindest bei mir, nicht mit der Vernunft.
Wenn ich die Frau des anderen nicht kenne, dann ist sie mir egal. Vielleicht klingt das hart, aber so sehe ich das Leben. Ob der Mann schließlich fremdgeht, liegt in seinen Händen und nur er hat es seiner Partnerin gegenüber zu verantworten.

26.04.2022 11:53 • x 2 #11


L
@Islandfan und wenn man denn Freund kennt und es trotzdem sagt was man fühlt ohne das man in Erwägung zieht fremd zu gehen.
Ist das dann verwerflich ?

26.04.2022 11:58 • #12


Islandfan
Zitat von Life8:
und wenn man denn Freund kennt und es trotzdem sagt was man fühlt ohne das man in Erwägung zieht fremd zu gehen.
Ist das dann verwerflich ?

Also du meinst, der Partner der Frau, für die du schwärmst, ist mit dir befreundet? Das ist dann sehr, sehr schwierig, weiß ich aus eigener Erfahrung. Leider kann man seine Gefühle ja trotzdem nicht abstellen, denn Gefühle sind nie rational. Wenn man es nur sagt, ist es noch lange kein Fremdgehen, die Frage ist eher, was man mit der Offenbarung bezweckt. Insgeheim wünscht man sich wahrscheinlich doch, dass der andere darauf eingehen wird.
Ich denke selbst über solche Dinge nach, aber es ist je nachdem, wie wichtig einem die Freundschaft ist, besser es zu verheimlichen. Oder man geht auf volles Risiko und verliert im schlimmsten Fall den Freund.

26.04.2022 12:03 • #13


L
@Islandfan damals war ich mit ihr befreundet.
Denn Freund habe ich durch ihr kennenlernen dürfen.
je länger ich mit ihr geschrieben hatte.
Desto mehr mochte ich sie.
Ich hab es damals zu ihr gesagt das ich was empfinde.
Mir war bewusst das es entweder klappen kann oder nicht.
Mir war auch bewusst das eine Freundschaft so nicht aufrecht bleiben kann.
Deshalb brach ich kurz danach denn Kontakt, denn sie hat nicht das gleiche empfunden.
Was in Ordnung war.
Doch einige sagten zu mir ich hätte das nicht tun dürfen.
Deshalb wollte ich gern deine Ansicht hören.
Ich persönlich habe nichts falsch gemacht

26.04.2022 12:08 • #14


Islandfan
Nein, du hast überhaupt nichts falsch gemacht, du warst sehr mutig. Ich glaube, je länger und je mehr man die Gefühle, die man nicht ausleben darf, unterdrückt, desto schlechter geht es einem. Und wenn man dann noch befreundet ist und sich immer sieht, dann ist es fast unmöglich aus dem Teufelskreis auszusteigen.
Du bist auf Risiko gegangen und das war gut, auch wenn dadurch der Kontakt abgebrochen ist.
Lass dir nicht einreden, was andere sagen, das muss man selbst erst erlebt haben, um das überhaupt ansatzweise nachvollziehen zu können.

26.04.2022 12:11 • x 1 #15


L
Zitat von Islandfan:
Nein, du hast überhaupt nichts falsch gemacht, du warst sehr mutig. Ich glaube, je länger und je mehr man die Gefühle, die man nicht ausleben ...

Danke für die schnell Antwort

26.04.2022 12:14 • x 1 #16


Dani_30
Also ich finde es nicht toll wenn man mit einem vergebenen mann schreibt. Meine meinung einfach, das gehört sich nicht finde ich. Ich würde mir da extrem schlecht vorkommen seiner frau/freundin gegenüber. Für mich ist fremd flirten ein no go

26.04.2022 17:08 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Islandfan
Zitat von Dani_30:
Also ich finde es nicht toll wenn man mit einem vergebenen mann schreibt. Meine meinung einfach, das gehört sich nicht finde ich. Ich würde mir da extrem schlecht vorkommen seiner frau/freundin gegenüber. Für mich ist fremd flirten ein no go

Das Problem ist, dass Gefühle entstehen können und meistens stärker sind als die Vernunft. Natürlich ist es besser, wenn der Mann Single ist, aber manchmal hat man da keinen Einfluss drauf. Wenn ich die Frau nicht kennen würde, wäre es mir egal. Immerhin muss er entscheiden, ob er das machen möchte. Das mag hart klingen, wäre bei mir aber so.

27.04.2022 13:17 • #18


Cathy79
@islandan absolut deiner Meinung. Ich schreibe auch mit einem vergebenen Mann und wir treffen uns auch ab und zu mal, allerdings nur zum quatschen. Seine Freundin kenne ich nicht. Und ausserdem ist es sein Problem, nicht meines. Er muss mir ja nicht schreiben wenn er nicht will. Ich bin Single betrüge schließlich niemanden. Wen man nicht kennt kann man nicht betrügen. Meine Meinung. Wenn man den Partner des anderen allerdings kennt oder sogar befreundet ist, sieht die Sache ganz anders aus.

27.04.2022 13:29 • x 2 #19


Islandfan
Genau, das muss der Vergebene mit sich ausmachen. Und wenn er mitmacht, dann läuft in ihrer Beziehung vielleicht auch was schief.

27.04.2022 13:34 • x 2 #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag