Pfeil rechts
37

okonski
Hallo an alle. Ich bin neu hier im Forum und habe direkt ein riesiges Problem, bei dem ich mir Hilfe erhoffe.
Zur Vorgeschichte:
Meine Frau und ich sind jetzt seit sieben Jahren zusammen, seit fünf Jahren verheiratet. Wir haben eine Tochter, die bald fünf Jahre alt wird. Leider haben wir von Seiten unserer Familie bezüglich Kinderbetreuung wenig Entlastungsangebote, so dass unsere Freizeit rar gesät ist.

Vor etwa vier Jahren hörte unser gemeinsamer Chef auf (meine Frau und ich sind Arbeitskollegen). Weil meine Frau mit ihm gut klar kam, tauschten sie ihre Nummern, damit sie in Kontakt bleiben konnten.
Das lief anfangs auch in vernünftigen und für mich nachvollziehbaren Bahnen, was Häufigkeit und Intensität des Kontakts anging.
Nach einiger Zeit aber würde es immer mehr. Teilweise schrieb sie abends stundenlang mit ihm, während ich daneben auf der Couch saß. Irgendwann habe ich dann gesagt, dass mir das zu viel wird und es in unserer Beziehung zu viel Raum einnimmt. Sie sagte, dass sie es einschränken würde.
Eines Tages las ich dann durch Zufall (ihr Handy lag auf dem Tisch und der Bildschirm ging an), was er ihr so alles schrieb. Dass sie eine tolle Frau sei, dass sie wunderschön sei etc.
Darauf habe ich sie angesprochen und sie verneinte ein angebliches Interesse von seiner Seite, was über eine Freundschaft hinaus gehen würde. Sie habe auch kein Interesse daran.
Der Kontakt würde jedoch nicht weniger, allerdings war er ab sofort nur noch heimlich. Sie stritt ab, dass sie mit ihm geschrieben hat, aber da mein Misstrauen schon geweckt war, fing ich fälschlicherweise an, ab und an in ihr Handy zu schauen. Alles voller Nachrichten von ihm, einige davon inhaltlich belanglos, andere schon eindeutiger.
Ich bat sie darum, den Kontakt offen zu gestalten, sie versprach es. Tat sie aber nicht. Irgendwann hat mich die Sache so mitgenommen, dass ich sie darum bat, den Kontakt abzubrechen. Das hat sie dann auch angeblich getan, mit der Begründung, dass der Kontakt ihr selbst auch nicht gut tun würde, das habe sie gemerkt.
Leider musste ich dann im Verlauf von zwei Jahren immer wieder feststellen, dass sie wieder/immer noch Kontakt zu ihm hatte. Sie erklärte es mir erst mit einer emotionalen Abhängigkeit, dann sagte sie mehrfach, dass sie sich in ihn verliebt habe, nur um es dann zu widerrufen. Letztendlich und zum guten Schluss landete sie dann wieder bei der emotionalen Abhängigkeit.
Seit zwei Jahren ist jetzt wirklich kein Kontakt mehr da. Laut ihrer eigenen Aussagen weiß sie bis heute nicht, warum sie für die Sache unsere Beziehung aufs Spiel gesetzt hat.
Was blieb, war die fast schon verzweifelte Suche nach einer Freundschaft mit einem Mann (sie sagt, sie könne einfach besser mit Männern). Von meiner Seite aus ist das kein Problem, solange es offen und nicht zu raumfüllend geschieht.
Im vergangenen Jahr beendete ihre beste Freundin die Beziehung zu ihrem Freund. Dies ging mit ziemlich viel Ärger und Theater von statten. Ihre Freundin bat meine Frau damals darum, mit ihrem Ex-Freund zu sprechen und ihn zu besänftigen. Dies geschah auch mehrmals. Die ganze Sache zog sich mehrere Wochen, irgendwann sagte ich dann, dass es langsam zu viel wird, zumal auch er dann wieder Sachen schrieb wie Du bist eine tolle Frau. Daraufhin endete dies.
Vor einigen Wochen blinkte ihr Handy auf, als sie es am Schreibtisch liegen lassen hat. Ich las eine Nachricht des Ex-Freundes ihrer Freundin, in der stand, dass das diese Woche nichts geben würde. Ich habe sie darauf angesprochen, sie meinte, dass er sich plötzlich nochmal gemeldet habe, weil er immer noch nicht über die Trennung hinweg sei . Ich fand es nicht so prickelnd, habe aber gesagt, dass es ihre Sache sei, ob sie nochmal mit ihm sprechen würde oder nicht.
Am nächsten Morgen aber offenbarte sie mir, zugegeben auf etwas Druck von mir, dass sie schon seit Monaten Kontakt zu ihm habe. Daraufhin ist es bei uns völlig eskaliert. Wieder war sie nicht offen zu mir. Alles, was geheim abläuft, hat für mich immer einen Geschmack des Verbotenen. Deshalb würde ich sauer und laut, ließ mich aber trotzdem darauf ein, dass sie ab und an mal miteinander telefonieren und sich auch mal treffen. Sie solle mir das aber dann bitte auch sagen.
Letzte Woche hatte sie sich schon am Mittwoch mit ihm für den Freitag verabredet. Ich wusste das am Freitag morgen, weil ich misstrauisch war und leider wieder mal in ihr Handy geschaut habe. Bis Freitag Mittag hatte sie mir nichts davon erzählt. Dann platzte es aus mir heraus und ich sagte ihr, dass ich Bescheid wissen und fragte, warum sie es mir nicht gesagt habe. Sie sagte, dass sie nicht den richtigen Zeitpunkt gefunden hätte, sie hatte es mir kurz vorher per WhatsApp schreiben wollen . Es gab mal wieder einen riesigen Streit, weil ich ihr das nicht glaubte und die kurzfristige Kommunikation per WhatsApp auch nicht für eine gute Sache hielt.
Sie haben sich dann am Freitag bei ihm zu Hause getroffen. Mir ging es ehrlich gesagt nicht gut damit, aber ich habe es geschluckt.
Anfang dieser Woche habe ich nochmal mit ihr gesprochen und gesagt, dass ich aufgrund der Heimlichtuerei kein gutes Gefühl bei der Sache habe, und dass ich erst einmal lernen müsse, damit umzugehen, weil es nun so plötzlich und so wichtig für sie ist. Bis vor zwei Wochen wusste ich ja nichts davon. Sie sollte mir Zeit geben und sich nicht jetzt wöchentlich mit ihm treffen, das war meine Vorgabe.
Gestern nun ging ich wieder an ihr Handy, weil ich einfach ein komisches Gefühl hatte. Und siehe da, sie fragte, ob er am Freitag, während der Turnstunde unserer Tochter, Zeit für ein Treffen habe. Er hat aber abgelehnt, schrieb aber, dass er sie bald gerne nochmal sehen würde. Ich habe ihr erzählt, dass ich an ihrem Handy war und das gelesen habe und sie konnte gar nicht verstehen, warum ich das zweite Treffen innerhalb einer Woche so problematisch finde. Sie hätte das Gefühl gehabt, dass es ok wäre. Wieder fühlte ich mich völlig falsch verstanden und es kam zum Streit.
Heute morgen, endlich war sie mal offen, sagte sie, dass er heute Nacht geschrieben habe, dass er sie dich heute gerne sehen würde.
Mir wird das alles langsam zu viel, ich kann keinen klaren Gedanken mehr fassen. Sie wirft mir vor, dass ich immer so eifersüchtig sei, was ich nicht so sehe. Aber ich sage, dass diese ganze Heimlichkeit eine hohe Dunkelziffer an nicht erwünschten Dingen beinhaltet. Sie gibt mir nie die Chance, einen Mann, der in ihr Leben tritt, zu akzeptieren und für gut zu befinden, weil sie immer alles im Verborgenen macht. Mein Vertrauen in sie ist deshalb völlig gestört.
Oder bin ich wirklich krankhaft eifersüchtig? Ich weiß mir keinen Rat mehr.

21.01.2022 11:39 • 24.01.2022 #1


58 Antworten ↓


YIn Eurer Beziehung läuft etwas schief. Du hast kein Vertrauen mehr und liest die Nachrichten auf ihrem Handy.

Und nein, Du bist nicht zu eifersüchtig. Wenn zB der Chef schreibt, sie ist eine tolle Frau, Alarmglocken.

Die Frage ist aber, warum sie das macht/braucht.

Gibst Du Ihr auch Komplimente? Hat sich in Eurer Beziehung sonst etwas verändert?
Sexleben immer noch dasgleiche?

21.01.2022 12:23 • x 1 #2



Grundlos / übertrieben eifersüchtig?

x 3


okonski
Hallo, vielen Dank für deine Antwort.

Ja, ich mache ihr oft Komplimente. Und unser Sexleben ist immer noch gut, natürlich nicht mehr so oft wie früher.

Wenn sie solche Komplimente bekommt, entkräftet sie immer jegliche Hintergedanken indem sie sagt, dass es doch bitte ohne eine bestimmte Intention möglich sein sollte, dass ein Mann einer Frau oder eine Frau einem Mann so etwas sagen kann.

21.01.2022 12:27 • #3


okonski
Und was Veränderungen in unserer Beziehung angeht, ist sie halt alltäglicher geworden, vor allem nach der Geburt unserer Tochter. Wir haben große Unterschiede in unserer Auffassung von Erziehung, was auch schon mal in Streitigkeiten endet. Und durch mangelnde Entlastung haben wir sehr wenig Zeit als Paar. Daran störe ich mich aber mehr als sie, sagt sie zumindest.

21.01.2022 12:32 • #4


Ja aber warum macht sie die Sachen denn heimlich? Da hat sie meiner Meinung nach was zu verbergen.

21.01.2022 12:34 • x 1 #5


okonski
Sie begründet es damit, dass sie Angst vor meiner Reaktion hat, weil ich ja so extrem eifersüchtig sei. Dass es viel schlimmer ist, wenn so etwas dann nach Monaten raus kommt, weiß sie zwar, sie hat aber die Hoffnung, dass ich es nicht rausfinden werde.

21.01.2022 12:37 • #6


Nee, lass das mal nicht gelten. Sowas macht man nicht.
Ziemlich blöde Ausrede.
Total unehrlich dem Partner gegenüber.
Sowas geht nicht.

Wenn Du sie schon ertappst, wer weiß, was sie sonst noch alles verheimlicht?

21.01.2022 12:41 • #7


Luna70
Also finde deine Bedenken weder übertrieben noch grundlos. Immerhin ist sie unehrlich zu dir, das ist ja Fakt. Für mich zählt bewusstes Verschweigen auch als unehrlich und Lügen gab es auch. Die Frage ist, wozu braucht sie diese Kontakte zu anderen Männern? Geht es um Aufmerksamkeit, Bewunderung, Abwechslung, Langeweile?

Du hast schon klar gesagt, dass du diese intensiven Kontakte nicht möchtest und das ist meiner Meinung nach legitim. Sie hält sich aber nicht dran, weiß dass es Ärger geben kann und führt den Kontakt trotzdem weiter und hofft, dass es unter deinem Radar bleibt.

So steuert ihr auf einen ganz unguten Weg zu, würde ich sagen. Macht ihr denn was als Familie zusammen, also gemeinsame Unternehmungen oder so oder ist das ansonsten eher so ein Nebeneinander?

21.01.2022 14:32 • x 1 #8


okonski
Nein, wir machen schon viel als Familie zusammen. Ich werte diese Sachen auch als Unehrlichkeit. Ich bin ja auch ab und zu unehrlich, aber was Kontakte zu anderen Frauen angeht, da wäre ich ehrlich. Es sei denn ich hatte keine guten Absichten.
Es ist einfach so traurig, weil sie es wirklich nur manchmal, in hellen Momenten nachvollziehen kann, was das mit mir macht. In alles anderen Momenten scheint ihr das Recht auf ihre Selbstverwirklichung wichtiger zu sein.
Die Kontakte suchte sie, wie oben geschrieben, weil sie angeblich mit Männern besser zurecht kommt. Sie hat aber einen sehr festen Freundeskreis, bestehend aus drei Freundinnen.

21.01.2022 16:18 • #9


Ganz offen und ehrlich gesagt ,um es auf den Punkt zu bringen , sie wird längst nicht nur reden


Es wäre geradezu dümmlich zu glauben ,das da nicht mehr läuf ,ihre Gespräche die Nachrichten sind viel zu Intim

21.01.2022 16:33 • x 2 #10


Islandfan
Es macht einen riesigen Unterschied, ob man mit Männern besser zurecht kommt als Frau und deswegen befreundet ist, oder ob man flirtet und das, was deine Frau macht, ist flirten. Ein Kumpel schreibt auch nicht der Freundin, dass sie wunderschön wäre und macht ihr keine großen Komplimente, was das Aussehen angeht. Ich denke, dass deine Frau es genießt, dass sie so gut bei Männern ankommt und da geht es ihr nicht nur darum, einen guten Freund zu haben.

21.01.2022 16:37 • #11


flow87
Zitat von okonski:
Hallo an alle. Ich bin neu hier im Forum und habe direkt ein riesiges Problem, bei dem ich mir Hilfe erhoffe. Zur Vorgeschichte: Meine Frau und ich sind jetzt seit sieben Jahren zusammen, seit fünf Jahren verheiratet. Wir haben eine Tochter, die bald fünf Jahre alt wird. Leider haben wir von Seiten unserer Familie ...

Ich verstehe dich voll und ganz. Dieses Verhalten würde ich niemals von meiner Freundin oder Frau akzeptieren. Für mich ist sie auf der Suche nach was neuem. Vielleicht keine Beziehung aber es klingt fast als ob sie das Verbotene reizen würde und da wäre ich echt vorsichtig.
Ich würde mich von so einer Frau trennen. Ehrlichkeit ist für mich das wichtigste und Dinge heimlich zu tun ist der Anfang vom Ende.

21.01.2022 16:42 • x 1 #12


okonski
Zitat von Martin123:
Ganz offen und ehrlich gesagt ,um es auf den Punkt zu bringen , sie wird längst nicht nur reden Es wäre geradezu dümmlich zu glauben ,das da nicht ...


Also, sie hat nie irgendwas verfängliches geschrieben. Nur die Männer haben ihr die Komplimente gemacht.

21.01.2022 16:44 • #13


Zitat von okonski:
Also, sie hat nie irgendwas verfängliches geschrieben. Nur die Männer haben ihr die Komplimente gemacht.


Es tut mir echt leid für dich ,und ich denke auch du hattest lange sehr sehr sehr viel Geduld

21.01.2022 16:48 • #14


Du hast ja nicht jede SMS gelesen.

Ein Kumpel würde sie als Kumpel sehen, einfach aus Respekt vor Dir und keine Komplimente per SMS machen.

21.01.2022 16:49 • x 2 #15


@okonski sie hat aber SMSe verschwiegen. Eine ehrliche Partnerin macht sowas nicht, ihr seid doch ein Team

21.01.2022 16:49 • #16


Islandfan
Zitat von okonski:
Also, sie hat nie irgendwas verfängliches geschrieben. Nur die Männer haben ihr die Komplimente gemacht.

Und das tut den meisten Frauen unendlich gut, wenn sie beachtet werden und Komplimente bekommen. Solange es dabei bleibt, wäre es nicht so schlimm, aber im schlimmsten Fall kann das natürlich zu einer Affaire führen. Das beste wäre, ihr würdet euch zusammen tun und mehr gemeinsam machen.
Mach ihr selbst Komplimente und sag ihr, dass du sie attraktiv findest. So etwas tut jedem in einer längeren Beziehung gut.

21.01.2022 16:50 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Mariebelle
Ich denke auch,dass da etwas nicht stimmt.
Maenner (ACHTUNG:ggfs nicht alle) baggern ja nicht ohne Hintergedanken.

21.01.2022 16:50 • x 2 #18


Zitat von portugal:
Du hast ja nicht jede SMS gelesen. Ein Kumpel würde sie als Kumpel sehen, einfach aus Respekt vor Dir und keine Komplimente per SMS machen.


Ich muss da leider zustimmen , sie geht sogar zu ihnen nach Hause

Eindeutig ist da mehr im Spiel ,höchstwahrscheinlich sogar bei beiden Männern

21.01.2022 16:51 • x 1 #19


Zitat von Islandfan:
Mach ihr selbst Komplimente und sag ihr, dass du sie attraktiv findest.

Macht er ja schrieb er.

Es hört sich für mich so an, als ob irgendwas gewaltig nicht stimmt.

Wenn mich ein Mann ständig anbaggern würde, kann ich den Mann doch meiden, wenn mir das unangenehm wird?

21.01.2022 16:53 • x 2 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag