Pfeil rechts

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und hoffe, dass ich hier im Forum richtig bin und mir jemand weiterhelfen kann.
Ich bin fast am verzweifeln. Hoffe, der Text wird nicht allzu lange, danke fürs Lesen.

Ich habe seit ca 4 Monaten einen neuen Freund. Vor ihm hatte ich zwei Stück. Beide sind mehr oder weniger an meiner krankhaften Eifersucht zerbrochen. Ich hatte mir geschworen, dass das nie wieder passiert, zumal die Eifersucht unbegründet war.

Wichtig war mir jedoch immer, die Vergangenheit, auch die sexuelle, zu kennen. Leider auch zu sehr im Detail. Ich weiß nicht wieso, ich tu mir nur selbst weh. Dennoch bin ich unsicher, wenn ich nicht wirklich alles nachfrage.

Mein Freund und ich haben uns Anfang des Jahres kennengelernt, es lief sofort super. Wir haben viel geschrieben, waren auf einer Wellelänge - alles top. Er gibt mir Dinge und Gefühle, die ich vorher in der Intensität nie hatte. Er zeigt mir vor allem seine Gefühle und das auch vor anderen. Überhaupt ist er vom Typ genau das was ich immer gesucht hatte. Ich spüre wie viel ich ihm bedeute.

Da ich in der Prüfungsphase war, haben wir eben sehr viel geschrieben. Als wir uns dann das erste Mal allein getroffen haben, waren wir schon sehr weit an Dingen die wir voneinander wussten und ich hatte das Gefühl ich kann ihm die Welt anvertrauen. Natürlich haben wir auch über die Expartner geredet - allerdings ganz ungezwungen. Er hat mir gesagt, dass seine letzte Beziehung (2. Freundin) zerbrach wegen Eifersucht und er hat auch keinen Kontakt mehr zu ihr hat. Außerdem meinte er, dass man so sher vertrauen kann und er nicht verstanden hat, wieso sie es nicht konnte. Er hat mit keinen Frauen geschrieben, sich mit keinen getroffen, hat seine Freundin nie betroegen und mit keiner anderen geflirtet.
Er hat mir alle Fragen die ich hatte geduldig beantwortet, auch im späteren Verlauf unserer Beziehung. Auch Fragen wie: Findest du sie noch hübsch, hast du noch das Bedürfnis mit ihr zu reden usw.
Schwachsinnige Fragen einfach.

Versteht mich nicht falsch - ich hatte und habe nicht das Gefühl, dass er noch an einer von beiden hängt. Er hat mir mal etwas geschrieben nachdem es wieder um Exen ging: In einer richtigen Beziehung akzeptiert man die Vergangenheit des anderen, unterstützt die Gegenwart und bereichert seine Zukunft.
Er malt Bildchen für mich, er will mich immer um sich haben...

Als es mit der ersten Freundin vorbei war, hatte er Sex mit einer Arbeitskollegin - ohne Gefühle. Er hat mir das auch ehrlich alles so gesagt. Ich fands komisch - ich steh nicht so auf ONS, aber jedem das Seine.
Neulich haben wir sie im Kino gesehen. Danach ging die Diskussion wieder los... ich wollte wissen, wann er den letzten Kontakt hatte und was sie geschrieben haben. Er war etwas stinkig, hat dann sein Handy genommen, sich neben mich gelegt und den Chat gescrollt. Es war Ende Februar, also als wir schon zusammen waren. Er meinte sie haben sich über ihr Kind unterhalten.
Und jetzt- seid mir nicht böse, aber ich habe dann nach langem Hin und her sein handy gecheckt und mir den Chat angesehen. Er hatte nicht gelogen. Es ging um das Kind.
Allerdings hat er mir ihr auch Anfang November letzten Jahres geschrieben: "Ihrname" Schatz....könntest ja in der Mittagspause vorbeikommen und ich könnt dich vernaschen....bist über die Schwangerschaft ziemlich dick geworden...und lauter solche Dinge. Es war kein langer Chat. Sie meinte ihr Freund wird eifersüchtig und er meinte nur, er würde sowas auch sagen, wenn er eine Freundin hätte und so schlimm ist das doch nicht.

Ehrlich gesagt glaube ich garnicht, dass er so reden würde. Nicht weil es mir nicht passen würde, sondern weil ich weiß, dass er sich so sehr in mich verliebt hat. Seine Schwester sagt mir oft, dass er Dinge tut, die er für die anderen nie gemacht hätte und dass er sich sehr stark verändert hat. Er sagt mir auch immer wieder, dass es mit mir etwas Besonderes ist und er solche Zukunftsgedanken auch mit keiner gehabt hätte. Er bittet mich das mit der Eifersucht doch sein zu lassen, er will nur glücklich sein mit mir und es gibt keinen Grund eifersüchtig zu sein.

Im Chat meinte er noch" Ich hab da was am Start, drück mir die Daumen". Das ist der nächste Punkt: Seine erste Freundin, mit der er nach der zweiten wieder Kontakt hatte. Allerdings nur freundschaftlich - das hat er mir mehrmals gesagt. So oft, dass er jetzt schon wütend wird, wenn ich wieder damit anfange. "Ich habs dir so oft gesagt - nicht nochmal."
Ich kriegs aber einfach nicht aus meinem Kopf heraus. Er sagt mir immer, dass er es mir ja wohl gesagt hätte, wenn da was gewesen wäre. Warum auch nicht. Das ist eh alles vorbei.
Er hat mir alles erzählt was ich wissen wollte, bzw hat auch Dinge von sich selbst aus erzählt: Sie hatten einmal betrunken Sex, allerdings ohne Küssen, weder davor noch danach. Sie wollte zu dem Zeitpunkt auch schon etwas von einem Anderen. Dann gings hin und her, mal wollte sie Freundschaft und mal nicht und irgendwann wars ihm zu blöd. Er hat den Kontakt abgebrochen und gemeint sie solle sich verpissen. (Er war wohl nicht ganz freundlich).

Das war aber auch schon alles vor meiner Zeit. Im Prinzip war alles von dem ich erzählt hab vor meiner Zeit. Aber es tut so weh, so etwas zu lesen. Dass er solche Dinge im Chat gesagt hat. So etwas was ich nie gedacht hätte. V.a. sagte er zu mir, dass er nix mehr von seiner Ersten wollte und dann schreibt er sowas wie "am start haben - wünsch mir glück".... Ich weiß, dass es um sie ging, weil sie grad zur Zeit "aktuell" war. Mich irritiert das, wieso sagt er sowas.... Ich mag nicht dass er mich angelogen hat. Und glauben kann ich es auch nicht. Wir haben so oft drüber geredet. Ich hab gesagt, er soll ehrlich sein, es wäre okay...

Ich bin so fertig mit der Welt und ansprechen kann ich ihn nicht, ich habe ihm geschworen niemals sein Handy zu nehmen. Wie soll ich denn jetzt vorgehen?
Soll ich ihn fragen ob ich den Chat lesen darf? Das erlaubt er mir nie und wird wieder sauer. Er mag keine Eifersucht. Er sagt, dass er mich über alles lieb hat, mich niemals angelogen hat und anlügen wird und dass er so sehr in mich verliebt ist und nie mehr eine andere will. Ich kann ihm vertrauen. Er würde mich niemals verarschen. Und das sagt er oft.
Ich glaube ihm das. Nicht weil ich es will, sondern weil ich spüre wie ehrlich er es meint und er mich auch sooo verliebt ansieht. Denke sowas merkt man als Frau sowieso.

Bis jetzt hat er mich nie belogen, auch wenn ich mal was kontrolliert hab. Nicht ein kleines bisschen. Und wie gesagt, als er mit der einen geschrieben hat über das baby, als wir zusammen waren, war das ganz normal. Sie hat sich bei ihm gemeldet und gesagt, dass das Kind da ist. Er hat gesagt er freut sich und ob es dem Kind gut geht. Sie hat noch ein Bild geschickt. Das war alles. Ein paar Zeilen - wie ich es auch geschrieben hätte.

Es tut mir leid, dass es jetzt soviel wurde, aber meine Gedanken kreisen den ganzen Tag. Ich bin so fertig. Ich will nicht, dass er mich angelogen hat. Kann es eigenltich auch nicht glauben, so oft wie wir drüber gesprochen hatten. So ehrlich wie er es gesagt hätte, v.a. als das mit uns auch noch nichts Festes war. Da sagt man sowas ja auch noch eher.

Bitte helft mir, was soll ich jetzt tun? Ihn drauf ansprechen geht eben nicht... Aber es nagt so sehr an mir...kann mich auf nichts anderes mehr konzentrieren.
Ich weiß, dass er jetzt nur mich will, dass es auch keine andere mehr gibt. Und er mich auch nie betrügen würde.
Warum habe ich einfach so ein großes Problem damit....HILFE!

Antworten gerne auch mit persönlicher Nachricht...Danke!

03.06.2013 12:20 • 24.06.2013 #1


25 Antworten ↓


Dubist
Geht mal schön essen und dann schreib mir wieder, ob es dir besser geht.
Das hört sich sonst recht gut an ich wünsche dir Glück!

10.06.2013 19:25 • #2



Eifersucht auf seine Ex Freundin & Vergangenheit / Verlustangst

x 3


Hallo "Dubist"
Was meinst du mit "geht mal schön essen"? Wir gehen ständig essen....

Und wie "das hört sich gut an"? Verstehe deinen Eintrag nicht so ganz

10.06.2013 19:36 • #3


Willst du mir damit soviel sagen wie "Mädchen du übertreibst, passt doch alles"?

10.06.2013 19:38 • #4


Dubist
Nein du übertreibst nicht, wenn man jemand sehr liebt dann ist man ängstlich.
Er mag dich sehr und du merkst es doch auch.
Ich mag Lügen ja auch nicht.
Mir ist es auch schon passiert, schön war das Gefühl nicht.
Aber das mußt hinter euch lassen.

10.06.2013 19:45 • #5


Dubist
Schön, das ihr dauernd Essen geht.
Hört sich nach frischer Liebe an, freu für dich.
Genieß die Zeit, ist er wo immer Essen gehen will mit dir?
Das ist ein sehr gutes Zeichen. lach

10.06.2013 19:46 • #6


Klar ist es frische Liebe, bei uns ist ja auch alles super...ich spüre wie gern er mich hat.

Wir gehen zusammen essen wenn es sich ergibt
Wieso ist das ein gutes Zeichen wenn es von ihm aus geht?

10.06.2013 19:50 • #7


Ich weiß ich muss die Vergangenheit hinter mir lassen, sonst kann ich nicht nach vorne schauen.
Ich weiß auch garnicht, was mein Problem ist. Er lügt mich nicht an, ich spüre an allem was er tut wie
wichtig ich ihm bin. Er geht das Thema von früher immer wieder mit mir durch und erklärt mir
nochmal, dass da nichts war und sich das ganze Thema erledigt hat. Dass er keinen Kontakt mehr will und auch kein
Interesse mehr hat und ich ihm das endlich glauben soll, dass es nur mich gibt.

Wieso kann ich nciht einfach glücklich sein und die Vergangenheit akzeptieren...

10.06.2013 19:52 • #8


Dubist
Vielleicht hast du selber die person die du eigentlich bist aus den Augen verloren,
vielleicht hast du noch nicht zu dir selber gefunden?
Wenn ein mann mit einer Frau essen gehen will, dann mag er sie und steht auf sie, ist doch logo.

10.06.2013 19:54 • #9


Wir gehen fast jedes Wochenende irgendwo Mittagessen. Das ist doch nichts außergewöhnliches?

10.06.2013 19:55 • #10


Dubist
Am Anfang nicht, lach.

10.06.2013 19:55 • #11


Dubist
Und trotzdem wenn ein mann dich sehr mag dann geht er Essen mit dir sonst nicht.
warum zweifelst du an seiner Liebe?
Wurdest du schonmal hintergangen?

10.06.2013 19:56 • #12


Nein wurde ich noch nie.... ich zweifel auch garnicht an seiner Liebe und seinen Gefühlen.

Ich weiß nur nicht ob ich ihm glauben soll, dass da mit seiner Ex nichts mehr war...dass das alles
freundschaftlich war. Er hats mir immer wieder gesagt, bis er sogar richtig sauer wurde.
Er meinte er weiß nicht mehr was er noch sagen soll. Für ihn hat sich das Thema erledigt, er hat
es jetzt so oft gesagt und ich soll ihm das endlich mal glauben. Er würde mich niemals anlügen oder verarschen.

10.06.2013 20:44 • #13


Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ich jemand mit der Ex trifft und das nur freundschaftlich ist...v.a. wenn man mal länger keinen Kontakt hatte...

10.06.2013 20:46 • #14


Im Prinzip geht es nur darum, dass ich da einfach nicht mehr dran denke. was ich aber leider tu. jeden Tag, fast stündlich...und das quält mich.
Ich weiß es liegt an mir

10.06.2013 20:47 • #15


Hallo
Einsicht ist der erste Weg zur Besserung

Du musst daran was ändern...so geht eine Beziehung nämlich kaputt. Hast schonmal an eine Verhaltenstherapie gedacht. Deine Eifersucht sind extreme Verlustängste, die behandelt gehören!
Ja,auch verlustängste! Jemanden einzusperren beispiel ist nicht perfekt.Man verliert den nur dann.

Außer du hast tatsächlich den Verdacht betrogen zu werden.Dann rate ich dir spreche das sogort an.
Wenn man schon mal betrogen wurden da macht man sich schon so seine gedanken....
Bist du mal betrogen wurden?

10.06.2013 21:01 • #16


Nein ich bin noch nie betrogen worden. Ich weiß auch nicht, woher das alles kommt. Es ist echt schrecklich. habe meine letzte Beziehung dadurch schon zerstört.

Das Krasse daran ist ja, dass ich weiß, dass er mich nie betrügen würde. So wie er jetzt zu mir ist, wie er mich behandelt, was er für mich fühlt, wie er mich ansieht. das sind wahre Gefühle.

Nur seine Vergangenheit lässt mich nicht los, die Tatsache, dass er mich vllt doch angeschwindelt hat. Doch selbst das glaube ich nicht. Ich denke ich verstehe nur nicht, wie man sich mit der Ex gut verstehen kann, wie man überhaupt ein Interesse (freundschaftlich) haben kann etwas mit ihr zu machen. Und weil ich das nicht verstehe, kommt mir das alles nicht so ganz ehrlich vor was er sagt.
Das hat jedoch nichts mit der Tatsache zu tun, wie er es mir sagt. Wenn er mich dabei ansieht und es mir immer wieder sagt, dass ich ihm endlich glauben soll, dann tu ich das. Nur ich selbst hätte eben nie so gehandelt und kann es bei ihm dann nicht nachvollziehen.

10.06.2013 21:14 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

und vor allem war der Kontaktabbruch der beiden, bzw. durch ihn weil sie sich net entscheiden konnte ob sie jetzt freundschaft will oder nicht, schon vor mir...hatte also garnix mit mir zu tun.
nur dann interpretiere ich wieder, dass er vllt gekränkt war weil sie ihn nich wollte und deshalb den kontakt abgebrochen hat.

Meine Gedanken gehen in alle Richtungen, nur am Ende nicht in diejenigen in die sie sollten.

10.06.2013 21:16 • #18


Kann ich aber verstehen. es ist schrecklich wenn der immer mit seiner Freundin redet oder so. man weiß nie was noch passieren könnte,das verstehe ich gut das du da aufpassert.

10.06.2013 21:19 • #19


Er redet jetzt nicht mehr mit ihr. Die wusste nicht ob sie jetzt ne Freundschaft will oder nich und der ist da relativ hart. Der hat ihr ein für alle mal gesagt, dass er nix mehr mit ihr zu tun haben will. seitdem kein Kontakt mehr. Und er wills auch nicht. Er sagt, dass sie eine neutrale Person ist und das jetzt einfach Vergangenheit ist.

10.06.2013 21:21 • #20



x 4


Pfeil rechts