Pfeil rechts
13

Soma
Also mir geht es seit einiger Zeit nicht gut. Ich war früher in meiner Ehe nie eifersüchtig, aber jetzt ist etwas passiert bei mir. Wir hatten eine lange Krise von etwa 6 Jahren und standen fast vor einer Trennung. In dieser Zeit hat sich bei mir eine Angst entwickelt, sie könnte jemanden besseren kennenlernen. Die Krise scheint jetzt aber überwunden und wir haben uns irgendwie sogar neu verliebt. Es läuft auch im Bett plötzlich wieder sehr gut. Allerdings baut sich bei mir nun immer mehr das Gefühl auf, dass sie fremdgeht. Sie ist sehr oft auf Facebook und anderen Netzwerken und hat oft das Handy in der Hand. Wenn sie unterwegs ist, dauert alles ewig und ich weiß nicht wo sie ist. Ich bin schon soweit, dass ich mir auch bestimmte Szenarien ausmale, in denen Sie etwas mit anderen Männern macht. Sie hat auch viele männliche Bekannte, mit denen sie in den sozialen Netzwerken befreundet ist. Sie hat mir noch nie einen konkreten Anlass gegeben, misstrauisch zu sein, aber ich bekomme das Gefühl nicht los, dass sie mich hintergeht. Wie bekomme ich wieder die Kurve, damit sich dieses, für mich eigentlich eher fremde Gefühl wieder legt?

29.08.2022 19:13 • 10.09.2022 #1


22 Antworten ↓


zWo3
Hallo,

Jo da hilft wohl nur ein offenes Gespräch oder du musst in eine Therapie starten man kann natürlich nun deiner Frau was unterstellen aber ohne triftigen grund wäre das sehr unfair. Du musst das unbedingt in den griff bekommen ansonsten ist die Beziehung am ende. Eifersucht ist Gift für jede Art von Beziehung.

Hast du Freunde mit denen du darüber sprechen kannst? Aufjedenfall musst das professionel behandelt werden sonst weitet sich die Eifersucht auch auf andere Aspekte der Beziehung aus und dann ist das Scheitern vorprogrammiert.

Alles gute und Kopfhoch. Das kann klappen. Ich wünsche es dir und deiner Frau.

Lg

29.08.2022 19:24 • x 1 #2


A


Bin ich zu Unrecht eifersüchtig?

x 3


Isalie
Wenn ihr wieder wie neu verliebt seid und auch im Bett alles super ist, mal ehrlich...
warum sollte sie sich dann anderweitig umsehen ?
Ich mag es, wenn mein Mann mal eifersüchtig ist, das zeigt mir, dass ihm etwas an mir liegt.
Kommt aber selten vor, früher öfter
Rede mit deiner Frau, anders wird das nichts. Aber besser ohne Vorwürfe.

29.08.2022 19:48 • x 2 #3


Soma
Ich habe mit ihr darüber gesprochen. Sie weiß, dass ich da derzeit ein Problem habe, das sich in all den Jahren scheinbar bei mir entwickelt hat. Sie sagt, dass sie mir immer treu war und ich auch keine Befürchtungen haben muss. Es ist schon seltsam, denn eigentlich läuft es seit ein paar Monaten wirklich wieder besser. Ich habe meine psychosomatischen Beschwerden im Griff und bin meistens symptomlos und bin deswegen auch viel ausgeglichener und nicht gereizt. Wir machen wieder mehr gemeinsame Unternehmungen und wir haben guten Sex, was vorher zwei Jahre lang gar nicht der Fall war. Und dennoch kommt dieses Gefühl bei mir auf. Sie hat sich in meiner schlimmen Zeit mit Panikattacken und meiner extremen Gereiztheit sehr von mir distanziert, was auch teils nachvollziehbar ist. Allerdings fehlt mir das jetzt plötzlich, was mir in meiner schlechten Zeit aber nicht auffiel. Ich trainiere viel, was sich körperlich bemerkbar macht und ich fühle mich viel attraktiver und gesünder dadurch. Aber meine Frau zeigt mir nicht, dass sie mich attraktiv findet. Nicht mit Worten oder Blicken und auch nicht durch Berührungen. Beim Sex geht es ihr um den Spaß. Ich fühle mich dabei nicht begehrenswert. Es ist schön, aber wir tun es halt einfach. Ich weiß auch nicht was ich ihr wert bin. Sie zeigt es mir nicht, oder kann es mir nicht zeigen. Ich weiß es nicht.

29.08.2022 19:59 • #4


Isalie
Wenn du nicht attraktiv und begehrenswert wärst, würde sie dann mit dir im Bett Spaß haben ?
Wie zeigst du deiner Frau denn, dass du sie toll findest ?

30.08.2022 11:47 • x 1 #5


Soma
Ich sage ihr sehr oft, wie gut sie aussieht. In vielen Gelegenheiten. Ich umarme sie auch sehr oft und gebe ihr einen Kuss. Das macht sie von sich aus nicht.

30.08.2022 19:01 • #6


Soma
Seit ein paar Tagen hat sich mein Gefühl wieder etwas gelegt. Wir verstehen uns gut und haben Spaß zusammen, auch wenn es oft stressig ist im Alltag. Ich habe auch seit einiger Zeit festgestellt, dass es mich sogar anmacht, wenn ich daran denke, dass sie fremdgeht. Echt total widersprüchlich alles. Seit ich das bemerkt habe, ist meine Eifersucht aber tatsächlich in den Hintergrund gerückt. Ich weiß aber gerade echt nicht, was ich von diesen Gefühlen halten soll. Ziemlich verwirrend. Was sagt ihr dazu?

03.09.2022 17:16 • #7


zWo3
Zitat von Soma:
Seit ein paar Tagen hat sich mein Gefühl wieder etwas gelegt. Wir verstehen uns gut und haben Spaß zusammen, auch wenn es oft stressig ist im Alltag. Ich habe auch seit einiger Zeit festgestellt, dass es mich sogar anmacht, wenn ich daran denke, dass sie fremdgeht. Echt total widersprüchlich alles. Seit ich das ...

Das zeigt das ich mit meiner aussage recht habe bei dir ist einiges Kaputt sry aber wer bei dem Gedanken das seine Frau fremdgeht lustgefühle bekommt und davor Angst hat das Sie fremdgeht und daher Verlustheitsängste hat der ist eindeutig Therapiebedürftig. Ich mein wir alle haben hier Probleme der eine mehr der andere weniger. Vielleicht suchst du dir ja wenn du möchtest hilfe du solltest dich wirklich damit auseinandersetzen woher diese Gefühle und Zustände kommen normal ist das leider ganz sicher nicht.

Aber es freut mich das ihr euch wieder gut versteht vielleicht nicht hinter jeder Aktion sofort vermuten das was schlimmes ist

Lg und alles gute.

04.09.2022 14:24 • x 1 #8


Soma
Zitat von zWo3:
normal ist das leider ganz sicher nicht.

Ich denke man muss zwischen Fantasie und Realität unterscheiden. Es kann mich in der Fantasie sehr wohl anmachen oder erregen, aber nüchtern betrachtet bzw. wäre es Realität, ist es doch schon ein ziemlich großer Unterschied, oder?

10.09.2022 14:52 • x 1 #9


Islandfan
Zitat von Soma:
Ich denke man muss zwischen Fantasie und Realität unterscheiden. Es kann mich in der Fantasie sehr wohl anmachen oder erregen, aber nüchtern betrachtet bzw. wäre es Realität, ist es doch schon ein ziemlich großer Unterschied, oder?

Ich habe eine Bekannte, deren Freund es expliziet will, dass sie mit einem anderen Mann schläft und wenn sie es getan hat, dann will er jedes Detail wissen. Nichts ist unnormal, wenn es sich für dich normal oder gut anfühlt.
Die Frage ist eher, wie du dich fühle würdest, wenn sie tatsächlich mit einem anderen Mann schlafen würde. Das kannst nur du allein entscheiden.
Ich bin da mittlerweile sehr offen und denke, dass man sein Leben lang nicht nur einem Menschen sich sexuell widmen kann. Ich behaupte sogar, dass die meisten, die überzeugt treu sind, in der Phantasie öfters mal fremdgehen.

10.09.2022 14:58 • x 1 #10


Soma
Ich weiß es nicht. Denke ich würde mich nicht gut fühlen, wenn sie es wirklich täte. Wenn, dann müsste ich schon dabei sein.

10.09.2022 16:23 • #11


Acipulbiber
Zitat von Soma:
Ich denke man muss zwischen Fantasie und Realität unterscheiden. Es kann mich in der Fantasie sehr wohl anmachen oder erregen, aber nüchtern betrachtet bzw. wäre es Realität, ist es doch schon ein ziemlich großer Unterschied, oder?


seh ich genauso

10.09.2022 16:44 • x 1 #12


Soma
Zitat von Acipulbiber:
seh ich genauso

Gut. Danke. Ich glaube nämlich nicht, dass bei mir Vieles kaputt ist was meine Psyche angeht. Ich bin nur gerade etwas in einem Zwiespalt und habe einiges auszuarbeiten.

10.09.2022 16:53 • x 1 #13


Acipulbiber
ich kann jedenfalls bestätigen, daß vieles was mich in der Phantasie anmacht in der Realität total abstoßen würde.
Also, ich denke da ist alles im grünen Bereich

10.09.2022 17:05 • x 1 #14


Soma
Zitat von zWo3:
Das zeigt das ich mit meiner aussage recht habe bei dir ist einiges Kaputt sry

Ich glaube nicht, dass Du da urteilen kannst, nur weil Du ein paar Zeilen von mir gelesen hast. Ich würde sogar sagen, dass es Dir nicht mal annähernd zusteht, diese Aussage zu treffen. Du bist kein Psychotherapeut, der einem kurzen Text zu Folge diagnostiziert.

10.09.2022 17:06 • #15


Islandfan
Zitat von Soma:
Ich weiß es nicht.

Zitat von Soma:
Denke ich würde mich nicht gut fühlen, wenn sie es wirklich täte. Wenn, dann müsste ich schon dabei sein.



Und ein Dreier a la MMF? Es gibt Menschen, die das anmacht. Das meine ich jetzt ernst.

10.09.2022 17:07 • #16


Soma
Zitat von Islandfan:
Und ein Dreier a la MMF?

Macht mich in der Fantasie total an. In der Realität währenddessen vielleicht sogar auch, aber im Nachhinein wäre es katastrophal.

10.09.2022 17:09 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Islandfan
Es ist schon mal gut, dass du es in der Phantasie zulässt. ALLES ist erlaubt, solange es allen gefällt. Ich finde es nicht abwegig.

10.09.2022 17:13 • x 1 #18


Soma
Zitat von Islandfan:
Es ist schon mal gut, dass du es in der Phantasie zulässt. ALLES ist erlaubt, solange es allen gefällt. Ich finde es nicht abwegig.

Aber das war eigentlich nicht das Thema. Denkst Du das könnte mir mit den Eifersuchtsgefühlen irgendwie helfen? Ich merke schon, dass mir der Gedanke daran hilft, das schlechte Gefühl auszublenden.

10.09.2022 17:19 • #19


Islandfan
Zitat von Soma:
Denkst Du das könnte mir mit den Eifersuchtsgefühlen irgendwie helfen?

Keine Ahnung, Eifersucht ist ja erst mal ein normales Gefühl, das wohl jeder schon einmal hatte. Gefühle zu unterdrücken, sind nie der richtige Weg. Lass sie erst mal zu genauso wie deine Phantasien. Im Endeffekt wird sich zeigen, wohin euch das führt. Manchmal ändern sich auch Sichtweisen im Leben und man sieht plötzlich alles anders. Freiräume finde ich mittlerweile überlebensnotwenig für eine Beziehung. Jemanden einzuengen kann dazu führen, dass der andere sich unglücklich fühlt und dann Ausschau nach jemand anderem hält.
Es ist und bleibt kompliziert. Die Gesellschaft schreibt eine keusche Monogamie vor, der Trieb des Menschen ist aber meistens dafür nicht gemacht. Also ist und bleibt es ein Spannungsfeld.

10.09.2022 17:24 • x 1 #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag