2

Hallo ich habe seid ca 4 Jahren schlimme symptome die 24h da sind. Ich habe starkes Druckgefühl im Nacken der in die Nase und Kiefer zieht . Ich habe extremen Muskelhartspann in der Hws. Dazu habe ich Benommenheit, Schwindel , Druck auf dem Kehlkopf, Atemnot . Das ganze beginnt immer morgens nach dem wach werden. Da ich Arbeiten muss zwinge ich mich mit den Symptomen zur Arbeit . Wenn ich frei habe schlafe ich meistens nur da ich körperlich mich total erschöpft fühle . Manchmal schlafe ich 18 stunden oder sogar mehr durch , da ich mit den Symptomen nicht aufstehen mag und im schlaf Merke ich nichts. War schon bei verschiedenen orthopäden , mrt der hws und kopf , verschiedene physio und osteopathen .
Nichts half. Ich weiß auch nicht mehr weiter , würde gerne ein Autoführerschein machen aber mit den Symptomen. Geht das leider nicht Da ich diese schon 4 jahre habe und die Ärzte mich nicht ernst nehmen habe ich keinen Lebensmut mehr und sehe alles negativ, habe nur schlechte laune und alles ist mir mitllerweile egal, ich funktioniere nur noch . Was kann ich noch tun? Ich will wieder ohne schmerzen etc leben ,

30.01.2020 20:01 • 05.02.2020 #1


22 Antworten ↓


Akinom
Halle ich grüße dich,würde es an deiner Stelle von einem Schmerztherapeuten abklären lassen.
Liebe Grüße

30.01.2020 20:04 • #2



Hallo Unnormal94,

Druckgefühl im Nacken / nichts hilft - was kann ich tun

x 3#3


Zitat von Akinom:
Halle ich grüße dich,würde es an deiner Stelle von einem Schmerztherapeuten abklären lassen.Liebe Grüße


Danke für deine Antwort. Was macht so ein Schmerztherapeut genau ? Lg

30.01.2020 20:28 • #3


NIEaufgeben
Hallo,das mit dem Schmerztherapeut könnte eine Idee sein,
Bist du in Psychotherapie?
Nimmst du Medikamente?

30.01.2020 20:31 • #4


Zitat von NIEaufgeben:
Hallo,das mit dem Schmerztherapeut könnte eine Idee sein,Bist du in Psychotherapie?Nimmst du Medikamente?

Nein

30.01.2020 21:11 • #5


Akinom
Der Schmerztherapeut wird in einem Erstgespräch alle deine Symptome mit dir besprechen und dir sehr viele Fragen stellen wie wann wo usw.Er wird dich auch eingehend untersuchen .Mein Schmerztherapeut hat bei mir sofort eine small Fiber Fibromyalgie diagnostiziert,ich hatte ähnliche Symptome wie du,dann hat er mir noch zu einer Biopsie geraten da wird eine Gewebeprobe vom Unterschenkel genommen und dadurch wurde die Diagnose bestätigt. Liebe Grüße

30.01.2020 21:21 • #6


NIEaufgeben
Zitat von Unnormal94:
Nein

Ich habe dich das nur gefragt weil du dich ja hier in einem forum für psychisch kranke Menschen angemeldet hast..
Vielleicht wäre eine Therapie eine Möglichkeit um an den Grund deiner Symptome zu kommen

30.01.2020 21:24 • #7


Zitat von NIEaufgeben:
Ich habe dich das nur gefragt weil du dich ja hier in einem forum für psychisch kranke Menschen angemeldet hast..Vielleicht wäre eine Therapie eine Möglichkeit um an den Grund deiner Symptome zu kommen

Ja mir geht es psychisch natürlich garnicht mehr gut , wegen den symptomen schmerzen

30.01.2020 21:25 • #8


Zitat von Akinom:
Der Schmerztherapeut wird in einem Erstgespräch alle deine Symptome mit dir besprechen und dir sehr viele Fragen stellen wie wann wo usw.Er wird dich auch eingehend untersuchen .Mein Schmerztherapeut hat bei mir sofort eine small Fiber Fibromyalgie diagnostiziert,ich hatte ähnliche Symptome wie du,dann hat er mir noch zu einer Biopsie geraten da wird eine Gewebeprobe vom Unterschenkel genommen und dadurch wurde die Diagnose bestätigt. Liebe Grüße

Das wäre tatsächlich mal was . Weil bei ärzten ist immer nur rein 5 min und wieder raus . Kann mich mein hausarzt dahin überweisn oder kann ich da direkt selber ein termin machen ?

30.01.2020 21:27 • #9


NIEaufgeben
Zitat von Unnormal94:
Ja mir geht es psychisch natürlich garnicht mehr gut , wegen den symptomen schmerzen

Hast du dir mal überlegt das die Symptome und Schmerzen psychischer Natur sein könnten?so wie es bei den meisten hier ist?

30.01.2020 21:28 • #10


Akinom
Bei mir war es so das durch die Psyche meine Fibromyalgie entstanden ist .
Ausgelöst durch etliche Jahre Anspannung dadurch Muskel-Verhärtung ,Rücken,Kopf,Kiefer, Nackenschmerzen usw.Es ist eine somatoforme Fibromyalgie, zusätzlich habe ich noch small Fiber die hat aber andere Symptome.Es ist also durchaus möglich das diese Erkrankung durch die Psyche ausgelöst wird. Liebe Grüße
Du brauchst eine Überweisung

30.01.2020 22:04 • #11


Zitat von Akinom:
Bei mir war es so das durch die Psyche meine Fibromyalgie entstanden ist .Ausgelöst durch etliche Jahre Anspannung dadurch Muskel-Verhärtung ,Rücken,Kopf,Kiefer, Nackenschmerzen usw.Es ist eine somatoforme Fibromyalgie, zusätzlich habe ich noch small Fiber die hat aber andere Symptome.Es ist also durchaus möglich das diese Erkrankung durch die Psyche ausgelöst wird. Liebe GrüßeDu brauchst eine Überweisung

Danke bei mir fängt es nach dem schlaf immer an , war es bei dir vielleicht auch so ähnlich ?

30.01.2020 22:22 • #12


Zitat von Unnormal94:
Hallo ich habe seid ca 4 Jahren schlimme symptome die 24h da sind. Ich habe starkes Druckgefühl im Nacken der in die Nase und Kiefer zieht . Ich habe extremen Muskelhartspann in der Hws. Dazu habe ich Benommenheit, Schwindel , Druck auf dem Kehlkopf, Atemnot . Das ganze beginnt immer morgens nach dem wach werden. Da ich Arbeiten muss zwinge ich mich mit den Symptomen zur Arbeit . Wenn ich frei habe schlafe ich meistens nur da ich körperlich mich total erschöpft fühle . Manchmal schlafe ich 18 stunden oder sogar mehr durch , da ich mit den Symptomen nicht aufstehen mag und im schlaf Merke ich nichts. War schon bei verschiedenen orthopäden , mrt der hws und kopf , verschiedene physio und osteopathen . Nichts half. Ich weiß auch nicht mehr weiter , würde gerne ein Autoführerschein machen aber mit den Symptomen. Geht das leider nicht Da ich diese schon 4 jahre habe und die Ärzte mich nicht ernst nehmen habe ich keinen Lebensmut mehr und sehe alles negativ, habe nur schlechte laune und alles ist mir mitllerweile egal, ich funktioniere nur noch . Was kann ich noch tun? Ich will wieder ohne schmerzen etc leben ,

Hast du auch Druck im Kopf?

30.01.2020 22:24 • #13


Akinom
Also bei mir ist es so,dass ich Nachts davon wach werde. Liebe Grüße

30.01.2020 22:26 • x 1 #14


Zitat von Kolllegah:
Hast du auch Druck im Kopf?

Eher im nacken/ hinterkopf und im kiefer .
Boss ;D

31.01.2020 01:41 • #15


Zitat von Unnormal94:
Eher im nacken/ hinterkopf und im kiefer .Boss ;D

Versuch mal eine Wärmeflasche bei akuten Beschwerden unter dem Nacken zu legen und zu entspannen.

31.01.2020 02:04 • #16


Zitat von Kolllegah:
Versuch mal eine Wärmeflasche bei akuten Beschwerden unter dem Nacken zu legen und zu entspannen.


Bringt alles nichts, sobald ich aufstehe gehts los extremer Muskelhartspann hws , nichts hilft außer abwarten , meist 7-8 stunden dann legt es sich etwas , bis ich wieder schlafen gehe und alles von vorne anfängt .

31.01.2020 02:30 • #17


Zitat von NIEaufgeben:
Hast du dir mal überlegt das die Symptome und Schmerzen psychischer Natur sein könnten?so wie es bei den meisten hier ist?


Ja habe ich , ich werde auch mal nach ein Antidepressiva bei mein Hausarzt fragen. Manche AD lindern ja auch schmerzen , ein versuch ist es jedenfalls wert finde ich .

04.02.2020 22:01 • x 1 #18


Angor
Hallo

Da Du diese Probleme beim wach werden hast, könntest Du Dir vorstellen, dass diese wohlmöglich mit Verspannungen zu tun haben, die aus einer ungünstigen Schlafposition entstehen? Vielleicht hast Du das falsche Kissen oder eine falsche Matratze?

Auch die Psyche kann dafür sorgen, das Dein Körper nicht entspannen kann, liegst Du dann noch ungünstig dass sich Deine Muskulatur auch nicht im Schlaf entspannen und lockern kann, kann es Deine Probleme verursachen

Hier ein Video was u.a. zeigt, wie man am besten schlafen sollte, damit man morgens nicht mit diesen starken Verspannungen und Schmerzen aufwacht.


LG Angor

04.02.2020 23:52 • #19


Zitat von Angor:
HalloDa Du diese Probleme beim wach werden hast, könntest Du Dir vorstellen, dass diese wohlmöglich mit Verspannungen zu tun haben, die aus einer ungünstigen Schlafposition entstehen? Vielleicht hast Du das falsche Kissen oder eine falsche Matratze?Auch die Psyche kann dafür sorgen, das Dein Körper nicht entspannen kann, liegst Du dann noch ungünstig dass sich Deine Muskulatur auch nicht im Schlaf entspannen und lockern kann, kann es Deine Probleme verursachenHier ein Video was u.a. zeigt, wie man am besten schlafen sollte, damit man morgens nicht mit diesen starken Verspannungen und Schmerzen aufwacht. LG Angor


Hmm hab schon eingws kissen extra bestellt und verschiedene Schlaf Positionen . Normalerweise schlafe ich auf der Seite , dann mal auf dem Rücken prorobiert auch das gleiche. Mal auf meiner couch und mal bei meinen eltern , auch alles gleich . Druck imHinterkopf und ganzes Gesicht mit Schwindel , Benommenheit . Einfach keine ahnung

05.02.2020 14:03 • #20





Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser