Pfeil rechts
7

S
Hallo zusammen,

Ich hab seit Wochen so Schmerzen im Magen, wie so ein brennen im Magen war schon beim Doc die hatte Verdacht auf Magenschleimhautentzündung und sollte dann 2 Wochen Pantoprazol 40 mg morgens und abends nehmen. Leider zeigt das nur überhaupt keine Wirkung, ich hab das Gefühl die Schmerzen und dieses brennen werden immer schlimmer. Nach dem Essen ist es am schlimmsten, ich traue mich schon gar nicht mehr was zu essen weil direkt Völlegefühl, Magenbrennen und so ein Druck bis hoch in den Hals auftaucht. Und dann noch dieses Rumoren denn ganzen Tag es macht mich echt verrückt.

Könnt ihr mir helfen, hatte von euch schon jemand das gleiche? Weil so langsam werde ich panisch.

27.09.2023 16:11 • 09.11.2023 x 1 #1


9 Antworten ↓


Othello
Zitat von saskia1995-:
Hallo zusammen, Ich hab seit Wochen so Schmerzen im Magen, wie so ein brennen im Magen war schon beim Doc die hatte Verdacht auf Magenschleimhautentzündung und sollte dann 2 Wochen Pantoprazol 40 mg morgens und abends nehmen. Leider zeigt das nur überhaupt keine Wirkung, ich hab das Gefühl die Schmerzen und dieses ...

Vermute es könnte Psychisch bedingt sein. Etwa das dein Bauch verkrampft ist.

27.09.2023 16:20 • x 2 #2


A


Magenschmerzen nichts hilft

x 3


J
Hallöchen
Ich bin selbst in der Gesundheitsbranche tätig und möchte dir gerne versuchen zu helfen. Dafür hab ich aber ein paar Fragen:

Wie sieht deine Ernährung aus? Isst du viele Kohlenhydrate, sehr fettig ?

Isst du direkt vor dem Schlafen gehen?

Trinkst du Alk. und / oder rauchst du ?

Wie hat das ganze angefangen? Kam es einfach von einem auf den anderen Tag? Hat sich in dem Zeitraum irgendwas verändert? Neue medis zb ?

Liebe Grüße

27.09.2023 16:25 • x 1 #3


S
@jellibelli91
Ich ernähre mich jetzt schon ne Zeit vegan und laktosefrei

Nein direkt vor dem Schlafen gehen, tue ich nichts essen so 3 bis 4 Stunden vorher.

Alk. trinke ich keinen, aber ich rauche.

Ja kam von jetzt auf gleich, und hört seitdem nicht mehr auf.
Nein Medikamente hab ich keine neuen.


Und hab auch das Gefühl das es im Sitzen und Stehen am schlimmsten ist. Im Liegen geht es so einigermaßen..

27.09.2023 16:34 • #4


J
Okay.
Wurdest du mal auf eine Gluten Unverträglichkeit getestet? Falls nein kannst du mal probieren dich etwas Glutenarmer zu ernähren und zu schauen ob es dadurch besser wird.

Was auch immer sehr gut ist ist eine Schüssel Haferschleim am Morgen. Dieser legt einen natürlichen Schutzfilm um die schleimhäute.

Auf Säurelastige Lebensmittel würde ich die nächsten Tage auch verzichten . (Orangensaft, Tomatensauce zb..)

Ich kann und darf dir hier keine Diagnose stellen .
Aber ich sag mal so:

Der Bauch ist das Spiegelbild der Seele .

Wenn du schon vom Arzt abgecheckt wurdest und auf den ersten Blick nichts bei raus gekommen ist , solltest du dir nicht all zu große Sorgen machen. Die Psyche kann einem so viele Streiche spielen. Mir wollten sie im Krankenhaus mal den Blinddarm und ein anderes mal die Gallenblase entfernen weil meine Psyche große Überzeugungskraft geleistet hat

Habe beides noch und lebe noch ^^

Lenk dich ab. Iss lieber mehrere kleine Mahlzeiten am Tag, trink Tee und vertrau deinem Körper mehr

27.09.2023 16:44 • x 2 #5


J
Ach und was mir auch gerade eingefallen ist: vll auch mal auf Kaffee verzichten.

Ich bin selbst Raucher, ich habe von April bis August geschafft aufzuhören und leider aktuell einen Rückfall. In der Zeit als ich nicht rauchte hatte ich keine Probleme. Seit ich wieder angefangen habe, hab ich auch stark Sodbrennen.

27.09.2023 18:00 • x 1 #6


N
Wie gehts dir heute?

04.11.2023 16:40 • #7


sumara80
Ich habe das eben in einem anderen Beitrag zu ppi gepostet. Evtl. ist es eine Nebenwirkung:

Ich hab ganz schlechte Erfahrung mit ppis, v.a. Pantoprazol. Ich bekam es wegen einer Gastritis (leicht mit Speiseröhrenentzüdung). Trotz der Einnahme hielten Zungenbrennen und Halsbrennen an. Die Hausärzting riet mir daraufhin die Dosis zu erhöhen. Da wurde alles noch viel viel schlimmer. Also nach 2 Monaten erneut zur Magenspiegelung mit dem Ergebnis, dass rein gar nichts mehr entzündet ist! Es waren die Nebenwirkungen der ppi. Leider hat mir der Arzt nur gesagt ich soll die Tabletten ab sofort nicht mehr nehmen... Nach einer Dosis von 80mg pro Tag ist das keine lustige Sache! Der Magen produziert dann so richtig viel Säure.
Es hat lange gedauert, bis ich die Tabletten wieder los wurde! Ganz langsam ausschleichen. Nach der letzten Tablette muss man ca. 14 Tage durchhalten/ mit Gaviscon oder H2 Blockern überbrücken. Dann geht es.
Pantoprazol gibt mir das Gefühl als hätte ich Haare im Hals und verursacht einen Druck auf die Speiseröhre.

09.11.2023 09:29 • #8


-IchBins-
@sumara80
Bei mir wurde es damals durch das Zeug auch nur schlimmer (Pantoprazol und Omeprazol).
Besser wurde es mit Stressreduktion, Ernährungsumstellung und sanften Mitteln (Beispiel Caricol Gastro) Das ist natürlich und ein Gel. Flohsamenschalen und es gibt auch Trinkmoor von Sonnenmoor.at, das habe ich aber selbst noch nicht genommen, weil es seither keine Beschwerden mehr gab, das ist jetzt auch schon länger her.
Das ist, was mir dazu einfällt. Ach ja, hatte noch ein Tipp bekommen mit Kamillentee und Süßholzwurzeltee zu 50/50 Mischung. War auch gut.

09.11.2023 15:02 • #9


docrollo
Versuche mal L Carnosin und Zink. Dazu noch Probiona kulturen...und Tee.

09.11.2023 15:14 • #10


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Youtube Video

Dr. Matthias Nagel