Pfeil rechts

Hallo ihr da draußen.


Ich habe den Beitrag woanders geschrieben aber erst gesehen das dieses hier auch für Verlustängste steht daher möchte ich meins hier nochmal reinsetzen in der Hoffnung das mit Jemand einen Rat geben kann wie ich den Fluch ein für alle mal los werde

Hallo meine Lieben


Ich bin länger hier angemeldet aber lange nichts von mir hören lassen. Wenn ich darf würde ich gerne mein Herz einmal ausschütten und danach meine Frage stellen.

Ich muss zu mir sagen das ich seit dem ich denken kann leider unter Verlustängste leide. Die Konsequenz ist das jede Beziehung in die Brüche geht und mein Liebeskummer immer wieder kommt und es mein leben noch schwerer macht als es so schon ist mit der Verlustangst. Am Sonntag hat sich meine Freundin von mir getrennt weil meine Angst zu groß war. Aus Eigenschutz hat sie den Kontakt abgebrochen. Es tut sehr weh und ich weiß nicht wohin mit mir und meinen Schmerz.

Ich habe eine Tagesklinik besucht und bin in Therapie aber ich schaffe es einfach nicht mich von der Angst zu lösen.

Hat jemand Erfahrung mit der Verlustangst und weiß wie es in den griff zu bekommen ist? Und ob Hypnose gegen Verlustängste eine Lösung ist endlich Befreit zu leben, oder eine Langzeit Klinik? Ich hoffe ihr schreibt mir


Euer Patrick

05.05.2014 14:15 • 11.05.2014 #1


3 Antworten ↓


Hallo PAtrick,
Also ich denke das ich auch unter verlustängsten leide.
Ich war jetzt nicht deshalb in der Klinik aber schon mal geim Psychiater das angebracht was mir auch nicht gebracht hat da die Dame damals imemr nur zuhörte und mir keine Tipps oder Hilfestellung gab.
Ich glaube ich bin auch ein schwerer Fall das damit gut umgeht weil ich sehr stark bin bzw eine Kämpferin nur wie lange weiß ich auch nicht mehr.
Also ich wurde in meinem Leben schon als Kind mit 2 Monate verlassen(zu Oma)
Mit 10 von Oma zu Cusinen
Mit 16 Eltern mich in ein Fremdes Land geholt(waren quasi wie fremde für mich)
Mit 17 erster Freund und bis 25 jeder hat mich immer verlassen das mir was bedeutet hat. (Männer)
mi 25 geheiratet hmmm weil ich zu einsam war und er sehr liebevoll(falscher Weg) 2 Kinder
Hab ihn verlassen mit 41
seit da mehrere Beziehungsanläufe die MICH wieder alle verlassen haben.
Manche habe ich auch abgelehnt die ich nicht wollte klar...Aber die ich dachte ok..ein versuch ist es wert nach paar mal sehen waren die Weg.,
Ich hab Hammerharte Komplexe bekommen und mag auch keinen Mann mehr Daten oder irgendwas den ich werde eh verlassen.
Warum..keine Ahnung!
Bin ich ein Monster?
Sonst sehr (nach aussen)Selbstbewusst..Stresse(werde ich im Privatumfeld genannt)...Stehe auf eigenen Beinen...unabhängig..Direkt...Hart(nach Aussen)...gut aussehend anscheinend(was ich überhaupt nicht bestätigen kann)
Ich glaube ich bin mit meine 1,76 so gross wie ein Haus den die viele Männer sagen mir immer..WOOOOW du bist abeeeeeeeeeeerrrrrrrrr sehr gross für eine FRau?
IDIOTEN sag ich immer....
Usw..USw...USw..
Manchmal denke ich ich platze aus allen Nähten wenn mir einer mal einen Komplimment macht und mich anmacht..(Ich denke immer..Hej...lass es du wirst mich eh bald verlassen)
Ich finde es ist traurig.
Alle haben Partner..auch die Ex von Ex und der und die Freundin..oder sogar mehrere und ich kann nichtmal einen ordentlichen halten.
Hammer
ICH HAB VERLUSTÄNGSTE

07.05.2014 23:04 • #2



Verlustängste in der Beziehung besiegen / Ursachen?

x 3


Das sie sich von dir trennt wenn du ihr die Ohren vollquatscht wegen Verlustängsten kann ich mir zwar nicht vorstellen aber es wäre möglich das sie denkt du hast einen Knall.
Ich werde verlassen und keiner hat jemals von meinen Verlustängsten erfahren.
Ich schäme mich dafür.....Das kann ich doch nicht erzählen ....Wer weiß was man dann von mir denkt wenn ich schon vorhineine erzähle ich wurde immer verlassen..dann wäre das nächste verlassen schneller als ich mir denken kann.

07.05.2014 23:07 • #3


Leider hat sie mich wegen der Verlustangst verlassen... zumindest hat sie das behauptet. aber meine Freunde stehen hinter mir und sagen ich habe nix falsch gemacht. Man kann nicht von mir erwarten einfach so den Ex Freunden zu begegnen. Nicht nach meiner Vergangenheit... aber nun es ist so und ich kann es nicht verhindern aber ich versuche dafür zu sorgen das es mir iwan besser geht mit einer Frau die mich wie meine Freunde versteht. Schämem muss man sich für nix nur weil man solche Schwierigkeiten hat.

11.05.2014 22:17 • #4




Dr. Reinhard Pichler