Pfeil rechts

Guten Morgen.

Ich bin seit fast 3 Jahren mit meinem Freund zusammen ( in der Zeit hat er mich 2 mal betrogen, er ist zu mir zurückgekommen).

Also eigentlich dachte ich ja es würde alles ganz gut laufen, weil er auch übers zusammenzihen gesprochen hat, wir hatten schon ne Wohnung in Aussicht, hat mit dieser Wohnung dann aber doch nicht geklappt. Seitdem wenn ich das Thema anspreche sagt er : ne wir sollten vielleicht nicht zusammenziehen, ich könnt das nicht so eng mit dir...

Wir sind vor ein paar Tagen aus unserem Mallorca urlaub wiedergekommen es war einfach nur total schön da - keine streitereien wir haben viel unternommen und einfach nur Spaß zusammen gehabt..

Seitdem gehts mir ziehmlich dreckig, da ich mich so dran gewöhnt habe ihn jeden Tag zu sehen...er is da anders will mich nach der Zeit erstmal nicht mehr sehen..

Gestern abend haben wir dann getrennt voneinander das Fußbalspiel gesehen er mit seinem ich mit meinem Leuten, ich bin dann noch alleine in die stadt und hab ihn getroffen mit seinen Leuten...ich bin noch bissl mit denen mitgegangen und die hatten auch nix dagegen nur er auf einem: Du machst dich nicht gerade beliebter bei mir, ich will dich nicht sehen also geh nun btte nach Hause...
ich war voll fertig irgendwie seine kumpels meinten auch : sie hat doch nix getan lass sie doch
Er: Nein, wir waren 9 tage zusammen ich möchte sie nicht sehen....und wenn sie jetzt nicht geht, dann überleg ich schluß zu machen. Das vor all seinem Freunden !

Naja ich bin dann halt gegangen, war ziemlich verstört irgendwie bin dann nach Hause und nun sitz ich hier wieder und mir gehts total mies....

Einerseits sagt er er liebt mich ( aber er sagt auch dass wir eine andere auffasung von liebe haben könnten) er kuschelt gerne mit mir und albert rum...aber ich habe mancham das Gefühl, das er mich nur als freundin mag....ich würde gerne mehr unternehmen...er meistens nur was mit seinem Freunden, er will mich nicht so häufig sehen oder das wir was zusammen mit seinem Kumpels machen...Früher war das genau umgekehrt...

Ich weiß nicht woran es liegt...dieses ganze hin und her, nicht zu wissen an was man is, aber mit ihm reden kann ich nicht, da sagt er dann : du bildest dir was ein und nun nerv nicht immer damit.

ich würd gern mal eure Meinungen hören, danke

04.07.2010 10:40 • 08.07.2010 #1


2 Antworten ↓


Hi, wenn du etwas Geduld hast, lies dich hier durch - ich denke das könnte dir helfen.

http://www.salo.de/content03/index.php? ... aengigkeit

Nur ist es so, dass wenn die Kommunikationsbasis grundsätzlich fehlt, und so wie du die Situation beschreibst ist dem so, der vorgeschlagene Lösungsweg nicht realisierbar ist. Ohne beziehungsfähige Leute - ich meine damit konkret deinen Partner - funktionieren Beziehungen nun mal nicht.

04.07.2010 20:18 • #2


Wenn die aktuelle Situation dir nicht passt, dann musst du etwas ändern. Du kannst zwei Dinge ändern: entweder änderst du deine Haltung gegenüber deinem Freund, d.h. du lässt ihn öfter mit seinen Kumpels ohne dich was unternehmen, hast mehr Geduld mit ihm usw. Oder du beendest die Beziehung. Du kannst ihn auch ruhig sagen, dass es dich stört, dass er sich deiner Meinung nach zu wenig Zeit für dich aufbringt. Aber nur dann, wenn er es wirklich nicht weiß oder nicht versteht. Ansonsten macht es wenig Sinn: du setzt ihn damit nur unter Druck und willst deine egozentrischen Ziele durchsetzen.

Ich persönlich halte die Frage, ob er dich liebt oder nicht, für irrelevant. Er sagt doch, dass er dich liebt. Aber vielleicht meint er damit etwas anderes als das, was du dir unter Liebe vorstellst. Jedenfalls liegt das Problem nicht bei deinem Freund.

Ich bin doch selber in einer völlig ähnlichen Situation gewesen wie du und habe aus einem ähnlichem Anlass die Beziehung beendet. Ob es die richtige Entscheidung war, werde ich mit Sicherheit niemals sagen können. Ich habe jedenfalls jede Menge daraus gelernt, vor allem, dass Beziehung nicht zu Abhängigkeit werden darf, und dass man nicht versuchen soll, den Partner zu ändern (es funktionniert sowieso nicht).

Ich kann sehr gut verstehen, wie mies es dir geht. Und ich würde dir den Tipp geben: nutze es, solange du die Möglichkeit dazu hast! Überlege dir ganz genau, warum es dir mies geht. Ein mieses Gefühl entsteht niemals einfach so. Und wenn du denkst, die Ursache liegt an deinem Freund... findest du es nicht blöd, dass ein anderer Mensch deinen emotionalen Zustand bestimmt? Nein, das darf nicht sein, es ist deine Erwartung an ihm, deine Haltung, die dich in diesen Zustand der Enttäuschung versetzt. Finde es heraus und dann kannst du an dir arbeiten.

08.07.2010 11:53 • #3




Dr. Reinhard Pichler