Pfeil rechts

hallo

ich weiß gar nicht so recht wo ich anfangen soll...
ich bin ziemlich schüchtern und fand mich auch immer hässlich..leidete auch sehr stark an einer sozialen phobie und zukunftsangst..konnte die letzten jahre kaum auf partys usw. gehen wegen der ängste. dachte auch immer mich mag keiner weil ich so schüchtern bin....habe mich die letzten jahre so einsam gefühlt und immer mehr zurückgezogen und hab mir einfach freunde gewünscht mit denen ich was unternehmen kann...und wünschte mir dass ich einfach so wäre wie die andren..selbstbewusst, angstfrei, eine beziehung , viel freunde und spaß am leben (was bei mir die letzten jahre nicht der fall war) aber seit ca. einen jahr ging es mir dann endlich wieder besser..da ich seit dem medikamente nehme..

aber seit ca. 3 monaten hat sich mein leben komplett verändert..es ist das eingetreten was ich mir immer erträumt habe...
ich bin öfter bin einer alten schulfreundin auf partys gegangen und mir machte es immer mehr spaß und habe durch sie auch viele jungs kennen gelernt..und ich hab mich auch überwunden und habe mit ihnen geredet, ich hatte zwar nicht direkt angst mit ihnen zu reden aber ich war trotzdem sehr angespannt...wegen meiner schüchternheit..vor allem wenn ich mich mit ihnen unterhalten habe, wenn ich keinen Alk. getrunken habe!
und meine freundin und ich machen jetzt seit ca. 3 monaten jedes wochenende was gemeinsam mit den jungs..und ich kann sogar ich einer richtigen clique auf partys mitgehen..und ich versteh mich eig. recht gut mit den jungs..aber ich merkte nach einer weile dass mir dass alles zu viel geworden ist..weil die letzten jahre bin ich die meiste zeit zu hause allein gewesen und jetzt auf einen schlag war ich nur noch unterwegs..und das auch noch mit so viel jungs..ich war das überhaupt nicht gewohnt ..aber ich dachte mir , die haben ja eh kein interesse an mir ..und ich verdrängte irgendwie dass die angst wieder kam..und bin dann grad extra wieder wohingegangen..weil ich dachte mit der zeit gewöhne ich mich schon dran dass jetzt eben jungs dabei sind ..

bloß hatte einer der jungs dann doch mehr interesse an mir..er schrieb mir smsn dass ich hübsch bin und ob wir nicht mal was gemeinsam machen könnten..das war vor ca. 2 monaten und seit dem gehts mir allgemein nicht mehr so gut, habe wieder angst auf partys zu gehen usw. weil ich weiß das ER dann dort auch wieder ist..und mich ständig anstarrt..ich weiß eig. nicht warum ich wieder angst habe..weil genau das wollte ich immer dass ich mich mit jungs endlich mal mehr reden traue..und dass mich auch mal jemand hübsch findet ..ich wünsche mir so gern eine beziehung..aber hab gleichzeitig wieder so angst davor..wenn diese blöde schüchternheit nicht wäre, dann hätte ich wahrscheinlich meine ganze probleme nicht.
ich frage mich ob es das wirklich alles wert ist, dass ich mich in diese sache wieder so reinsteigere, dass meine ganzen alten ängste (wo ich gedacht habe, dass sie weg wären) wieder alle da sind...
bloß mein problem ist, vor paar monaten als die angst öfter mal wieder kam..bin ich dann eben wieder ein paar wochen nicht mehr ausn haus gegangen bis mir wieder besser ging..ich war auch niemand eine rächenschaft schuldig warum ich zu hause bleibe , da ich so selten wohin gegangen bin , hat auch niemand nachgefragt..weil ich ja so gut wie eh nie zu sehen war..doch das hat sich jetzt geändert und das macht mir angst..ich weiß das meine freundin jedes wochenende wieder schreibt was wir dieses wochenende machen werden..und was soll ich schreiben wenn ich z.b. wie jetzt wieder mal angst habe? ich kann nicht jedes wochenende eine andre ausrede bringen..dann zieh ich mich wieder zurück wie die letzten jahre und es wird alles wieder schlimmer mit der einsamkeit usw. aber was soll ich machen, wenn die ängste einfach immer schlimmer werden? wochenende für wochenende!

und seitdem mir der eine junge geschrieben hat dass er mich so hübsch findet..habe ich angst mit jungs überhaupt zu reden weil ich dann denke, dass sie mir vllt auch am nächsten tag übers internet schreiben könnten! ich war einfach schon jahrelang davon überzeugt dass mich keine jungs hübsch finden und mehr von mir wollen als freundschaft.., da ich mich einfach so hässlich fand, und wegen der schüchternheit! ich bin jetzt um so mehr geschockt..dass es doch anders ist. das macht mir angst und ich weiß nicht warum..ich hab langsam keine lust mehr auf das scheis leben..kaum ist man einmal ein paar monate fast angstfrei ..kommt schon wieder eine kleinigkeit wo ich wieder starke angst bekomme..und wenn ich mal wieder so richtig angst bekomme, kann ich dann auch nix mehr essen und mich würgt es die ganze zeit..dann habe ich in voraus schon immer angst wenn eine party is, dass es mich dann wieder würgt, und das es dann andre sehen dass es mir so schlecht geht..
ich bin praktisch jetzt wieder so weit wie vor einen jahr..dass ich wieder angst vor der angst habe! vllt muss ich einfach meine medikamentendosis erhöhen?
oder kommt die ganze angst davon, weil ich jetzt jedes wochenende Alk. getrunken habe, und sich das einfach nicht mit den medis verträgt..oder weil Alk. allgemein auch angst auslösen kann??


versteht i-jemand mein problem? und kann mir helfen?
sorry wegen dem langen text, aber ich bin zur zeit einfach wieder sehr verweifelt! ich bedanke mich schon in voraus wer es wirklich ganz durchgelesen hat!

02.10.2011 20:17 • 16.12.2011 #1


33 Antworten ↓


Hi,

lief bei mir genau so ab in dem Alter.
Mißtrauen, geringes Selbstvertrauen, null Erfahrung, vermeidendes Verhalten.
Das wird nicht besser, wenn man sich aus allem raushält.
Ich schätze, mit dem Alk. möchtest Du nur lockerer sein und die Angst betäuben.
Das ist aber nicht die Lösung, es schafft nur neue Probleme, wenn Du das Zeug ständig brauchst, um locker zu sein.

Mit 18 scheint man heute schon unnormal zu sein, wenn man noch nie eine Beziehung hatte.

Wenn das bei Dir schon sehr heftig mit der Angst ist, daß es Dein Leben einschränkt, wäre professionelle Hilfe nicht schlecht. Selbst ist man oft machtlos.
Du bist noch jung, um es in den Griff zu bekommen - mit einer Therapie.

Liebe Grüße,
Joe

03.10.2011 01:40 • #2



18 jahre- noch keine Beziehung wegen starker Schüchternheit!

x 3


Die Angst davor mit Jungs zu reden wird nur kleiner wenn du mit Jungs redest.

Es bringt nichts der Situation aus dem Weg zu gehen in der Hoffnung dass es später irgendwann besser geht, es wird nur besser wenn man sich den Situationen aussetzt.
Ich weiss das ist leichter gesagt als getan, ich hasse es ja selbst wenn mir das jemand sagt.

Mach dir klar:
DU HAST NICHTS ZU VERLIEREN UND NUR ZU GEWINNEN.
Vielleicht läuft es schlecht mit dem Jungen, vielleicht aber auch gut, egal wies läuft du hast dadurch das du dich dem stellst einen Schritt gemacht um zu erlenen mit Jungs umzugehen und deine Ängste in den Griff zu bekommen.
Ich denk mir immer jedesmal wenn ich mich meinen Ängsten stelle wird es ein bisschen besser, die Veränderung ist zwar oft nur klein sodass mans nicht gleich merkt, aber wenn man kontinuirlich an seinen Ängsten arbeitet, merkt man es wenn man 1-2 Jahre auf sein selbst zurückblickt. Ähnlich wie mit dem altern ist es mit persönlicher veränderung, man altert eigentlich jedes Sekunde aber man merkt es erst wenn man ein Bild von sich selbst betrachtet das ein paar Jahre alt ist.

Was mir hilft:
Was ist das schlimmst was passieren kann und wie schlimm wär das wirklich:
Der Typ macht nach kurzer Zeit wieder Schluss, dann bist du nicht schlechter dran als vorher sogar besser denn du hast an Erfahrung dazugewonnen.
Ich versuch meine Angst oft in Agression umzulenken, wenn ich merke das meine Angst mich wiedermal davon abhält dinge zu tun die ich will, werd ich wütend auf meine Angst und sag mir selbst: "ICH WILL EIN SELBSTBESTIMMTES LEBEN FÜHREN und ICH LASS MICH VON MEINER ANGST NICHT UNTERKRIEGEN"

Hör auf ständig so hart mit dir selbst in Gericht zu ziehen, ist ja unmenschlich
Ich hab kürzlich einen guten Tipp bekommen, ich führe seit kurzen ein Tagebuch in dem ich alles was gut gelaufen ist an einem Tag aufschreib, das hilft sich der postiven Dinge bewusster zu werden.

Rausgehn Rausgehn Rausgehn....
Es muss nicht immer gleich Party sein, wichtig ist das man Rausgeht (sofern man kann) und Gelegenheiten nutzt um mit Menschen zu sprechen, zb. mit der Kassiererin an der Kassa ein paar Worte wechseln (egal was kannst ja auch was fragen).
Ein wenig spazieren gehn und dabei ein paar Menschen die man am Weg trifft in die Augen schaun etc...

Sich dinge bewusst machen wenn man nervös ist etc:
Ich hab mich ein wenig in Meditation geübt, und auch wenns schwer ist dabei gelernt mir meine Atmung bewusst zu machen, das funktioniert manchmal wenn ich Angst habe bzw. die Nervosität im Bauch spüre. Das funktioniert sogar besser für mich wenn ich mir das Bewusstmache was ich gerade tue (zb eine Schraube anschrauben) dann versuche ich Bewusst zu spüren welche muskeln an der Bewegung beteiligt sind udn wie alles zusammenspielt.

Zu guter letzt, such dir proffesionelle Hilfe, oder eine Selbsthilfegruppe, oder eine Hobbygruppe im internet. Man muss raus und mit Menschen umgehn, um mit Menschen umgehn zu lernen es führt kein Weg dran vorbei.

Ich hoff es warn ein paar brauchbare TIps dabei.

mfg
DieSuppe

03.10.2011 18:29 • #3


@ joe
Bei dir war das genauso? Wie alt bist du dann jetzt? Wie hast du es geschafft dass es besser geworden ist?

Naja vor paar wochen noch konnte ich mich auch ohne Alk. sehr gut mit jungs unterhalten..bloß ich war halt einfach nicht so locker eher angespannt..aber ich konnte es sehr gut überspielen sodass es niemand gemerkt hatte..aber ich denke ich hab von mir einfach zu viel verlangt, wenn ich mich jedes wochenende wieder dieser angst ausgesetzt habe…oder was denkst du?
Aber weiß auch nicht in laufe der wochen, ist diese anspannung immer stärker geworden..weil mich mit der zeit auch immer mehr jungs kennen und mit mir reden..und wenn man so schüchtern is wie ich (vor einen jahr noch habe ich kein einziges wort mit jungs geredet) dann kostet dass mir eben doch noch viel überwindung..!!

Ich bin ja bereits bei einen Psychotherapeuten und habe ihn bereits von meine problem erzählt , und dass es mir zur zeit deswegen wieder schlechter geht..aber der hat nichts drauf gesagt..außer dass ich mich meinen ängsten stellen muss und keinen Alk. trinken soll.
Also er verschreibt mir immer nur wieder neue medis und hilft mir so eig. Nicht richtig weiter!
Ich glaub auch i-wie dass man sich nur selbst helfen kann..bloß wie is halt die frage

@ die suppe

Ja ich habe mich ja die letzten wochen trotzdem immer wieder meiner angst gestellt, und bin trotzdem auf partys gegangen und habe mit jungs geredet obwohl es mir nicht gut ging..
Und ich hab ja auch gemerkt, dass meine bedenken und ängste im laufe von einem jahr schon immer besser geworden sind..ich bin mit der zeit immer selbstbewusster worden..in der schule, auf partys und auch mit jungs zu reden viel mir immer leichter..
Und genau diese einstellung hatte ich ..ich dachte mir ich hab nichts zu verlieren wenn ich was mit jungs rede..entweder sie mögen mich so wie ich bin .oder sie mögen mich nicht..aber ich dachte wirklich NIEMALS dass mich dann einer gleich so mag, dass er mit mir was unternehmen will und smsn schreibt dass ich so hübsch bin und so weiter..dass war i-wie ein schock für mich ..obwohl dass ich mir dass jahrelang gewünscht hatte..dass sowas mal ein junge zu mir sagt…und jetzt wo mein leben so ist, wie ich es immer haben wollte…habe ich wieder angst , dass kann doch nicht sein..ich weiß nicht mehr weiter…
Ja das rede ich mir auch oft ein, letztes wochenende erst wieder wollte ich fast wieder absagen auf die party zu gehen , weil ich wieder angst hatte..doch dann redete ich mir ein dass ich mir von dieser scheis angst mein leben nicht kaputt lassen mache!
Und danke für deine tipps ich werde versuchen sie umzusetzen!

Liebe grüße steffiiii

09.10.2011 13:32 • #4


hey steffiii

ich kann mich sehr gut in deinen problemen selbst wiedererkennen ich bin sogar 19 und bin noch nicht mal so weit wie du nur habe ich das problem mit mädchen
ich habe leide keine freunde mit denen ich unterwegs bin oder auf partys gehen kann eine freundin hatte ich bis jetzt auch noch nicht und reden fällt mir an sich garnicht mal so schwer also mit mädchen über weiß ich was kann ich eigentlich schon nur mein problem ich das ansprechen das geht bei mir überhaupt nicht weil ich auch eine extreme schüchternheit habe
früher war es sogar so schlimm das ich mich nicht mal getraut habe fremde leute auf der straße anzusprechen wenn ich nach dem weg fragen wollte heute geht das zwar schon aber ein mädchen ansprechen und ein kurzes gespräch führen das kann ich bis heute noch nicht
also ich kann gut verstehen wie es ist angst zu haben das gefühl für das andere geschlecht unatraktiv zu wirken oder nicht gemocht zu werden und wenn ich dann mal durch zufall oder so mal in kontakt komme fühle ich mich dennoch unwohl bei der sache weil ich einfach nicht glauben kann das mich ein mädchen toll finden könnte weil es bis heute nunmal leider nie für eine beziehung gereicht hat und kontakt zu anderen habe ich leider sehr sehr wenig bis garkeinen

und wenn ich dir einen tipp geben darf ich weiß von jemanden wie mir vllt bisschen komisch oder unglaubwürdig aber wenn dich schonmal ein junge mag gut du hast angst aber warum weil es für dich ganz einfach ein fremdes gefühl oder eine fremde situation ist genau so wie auf partys gehen also früher bei dir und ja welcher konkrete grund spricht denn gegen den versuch mal mit dem jungen was zu unternehmen wenn du zu einem date gehen solltes was ich für dich hoffe denn das kann dich nur weiter bringen das heißt ja dann nicht gleich das dein ganzes leben vorbestimmt ist oder so wenn es gut läuft dann läuft es eben gut und du hast positive erfahrungen gemacht ist doch sehr schön wenn sowas passiert und wenn es nicht so gut läuft ist es auch eine positive erfahrung denn das nächste mal weißt du schon etwas mehr auf was du achten solltest bei nem jungen und der andere positive apsekt dabei ist ja auch du hast ein date dann auch erlebt und weißt wie sowas ist das heißt wenn dich mal wieder einer einläd weißt du so ungefähr wie das so ist also würde ich mal sagen probieren geht über studieren

ich wünsche dir noch viel glück und auf jeden fall erfolg

Gruß Daniel

12.10.2011 09:33 • #5


Hallo Steffii,

zum ersten möchte auch ich dich davor warnen, Alk. zu trinken. Und wenn du es tust, dann verbraucht dein Körper vermehrt die Anti-Stress-Nährstoffe Magnesium und Vit.-B-Komplex. Ich nehme diese dann vorher oder nachher zusätzlich ein.

Zum anderen: Du hast in deinem Bericht völlig ausgeblendet, was DU eigentlich mit diesem Jungen vorhast. ? Wie findest du ihn denn? Möchtest du dich näher mit ihm befassen, oder interessiert er dich nicht wirklich? Das sollte für dich das Entscheidende sein. Du bist frei zu tun und zu lassen, was du willst bzw. nicht willst. Du hast das Recht, unerwünschte Kommunikation und Kontakte abzuwehren oder nicht auf sie einzugehen oder einfach dem Jungen ganz ehrlich zu sagen, ob er bei dir Chancen hat oder keine. Z.B. "Ich finde dich ganz nett, aber weiter möchte ich keinen Kontakt mit dir." oder sowas in der Art. Denn zum Von-Jungs-hübsch-gefunden-werden gehört ganz unbedingt die Fähigkeit und Bereitschaft, unerwünschte Angebote mehr oder weniger freundich abzulehnen! Andernfalls wäre ja jedes hübsche Mädchen Opfer des erstbesten Mannes oder gleich aller Männer - gelle?

Üb das mal zu Hause oder sprich mit deinen Freundinnen darüber, wie sie das dann eigentlich machen, wenn sie von Jungs kontaktiert werden, die sie nicht weiter interessieren. Denn das ist eine Kunst, die wirklich gelernt sein will.

Wie ist das denn bei dir zu Hause gegenüber deinen Eltern und deiner Familie: Kannst und darfst du da NEIN sagen, wenn du etwas nicht willst, und darfst du Wünsche äußern und werden diese ernst genommen?

12.10.2011 11:38 • #6


@ xenon: ich dachte auch immer ich habe keine freunde und fühlte mich sehr einsam..dachte immer mich mag keiner weil ich so ruhig bin.. doch dabei lag es genau an mir , weil ich so verschlossen war und mich selber einfach überhaupt nicht mehr mochte
Man muss sich erst mal selbst akzeptieren damit einen die andren mögen können

Dann machte ich den ersten schritt und bemühte mich darum , wieder mehr kontakt zu meinen alten bekannten aus der schule herzustellen…man sollte nicht zu hause rumsitzen und jammern weil sich keiner bei einen meldet..sondern man muss sich einfach mal selbst aufraffen…
.und auf einen schlag änderte sich mein ganzes leben.. ich könnte , jedes wochenende mit meinen „freunden“ fort gehen..was ich in den letzten 3 monaten auch regelmäßig mache..doch dann kommt sie auf einmal wieder..diese scheis angst..auf einmal war sie da ..ich habe sie lange zeit ignoriert und wollte es nicht wahrhaben..doch die angst ist woche für woche wieder schlimmer geworden..weil ich mich immer mehr reinsteigerte … und versucht habe sie mit Alk. zu betäuben , ich hatte zwar dann keine angst mehr und war so locker und nicht mehr so schüchtern usw. wie ich einfach immer sein wollte..

Aber gestern/heute gings mir so schlecht, dass ich meinen freunden absagen musste…weil es mir so schlecht ging..und ich hätte gestern fahrer machen müssen, und das hätte ich mir nie verziehen, wenn ich in meinen zustand auto gefahren wäre, und dann wäre etwas passiert… also machte ich es wie früher und sagte..dass ich heute keine luste habe wohin zu gehen..

Genau das ist mein problem ich kann wegen meiner angst nichts mit einen jungen unternehmen weil essen könnte ich da dann sowieso nichts weil mir immer übel wird wenn ich starke angst habe..und dann würgt es mich die ganze zeit stark, was der andre dann auch sehen würde..und dass wäre das schlimmste für mich wenn der andre sehen würde dass es mir überhaupt nicht gut geht und ich solche angst habe..

Ich find das einfach so traurig..ich habe echt gedacht ich hab mein ängste überwunden und kann jetzt endlich mal wieder ein normales leben wie jeder andre mensch führen..und dann bekomme ich bloß meine ganzen alten ängste wieder , weil ein junge mal mehr interesse zeigt? Das kann doch nicht sein…  weil zur zeit habe ich echt wieder vor allem angst..dass war schon immer so wenn eine angst da war, dann waren gleichzeitig alle andren ängste auch wieder da..weil dass alles zusammenhängt wie ein teufelskreis ..der wahrscheinlich nie enden wird… 

@ gast B

Wieso willst du mich davor waren Alk. zu trinken? Hast du etwa schon sehr schlechte erfahrungen damit gemacht?

Ich finde den jungen ganz nett..aber kann mir nicht vorstellen , dass wir einmal ein paar werden. Dass habe ich ihn auch geschrieben, seitdem schreibt er (gott sei dank) auch fast nicht mehr..
Das problem ist einfach , dass der junge in meiner clique also mit denen ich mitgehen kann, auch dabei ist..und dass lässt sich dann einfach schlecht vermeiden, dass ich ihn fast den ganzen abend um mich habe..
Ja meiner freundin hat der gleiche junge geschrieben, und sie fühlt sich sehr genervt von ihm aber sie schreibt ihn einfach nicht mehr zurück..aber er lässt einfach nicht locker..
Ich persönlich finde dass i-wie unhöflich und würde das auch nicht machen, dass ich einfach nicht zurückschreibe..dafür bin ich viel zu gutmütig.. und würde mir hinterher vorwürfe machen..
Ich hatte auch ein schlechtes gewissen..als ich den jungen immer absagte als er was mit mir machen wollte..ich hätte vielleicht was mit ihn gemacht, wenn meine angst nicht ganz so groß wäre.. aber so ist dass leben..einfach nur ungerecht und scheise..

Meine eltern wissen meine ganzen probleme und versuchen mir zu helfen wo es geht.. zu hause bin ich auch ganz anderes ..da sag ich alles , wenn mir etwas nicht passt..usw.

15.10.2011 11:33 • #7




Wenn es eh kein Typ auf dauer wäre ...was solls. Du bist erst 18. Nicht das Leben ist ungerecht sondern Du ihm gegenüber wenn Du ihm nicht klar machst das Du keinen Sinn in einem Zusammensein siehst weil er einfach nicht Dein Typ ist.

Wenn er zudringlich wird, hol deine Clique zu Hilfe oder zeig ihn an. Die sind Hormongesteuert

Da ist das Hirn manchmal in der Hose da hilft nur eine klare Ansage. Warum hast Du das nicht mal unter Alk. geschafft ?

Alk. ist schei.. Lass es bleiben. Such Dir nen vernünftigen Typen und mit 18 hab ich keine Clique mehr gebraucht.

Na ja.jedem das Seine

15.10.2011 15:25 • #8


Ich hab GastB einfach gern . Als ich das mit den Medis und dem Alkohl gelesen habe der wohl fast jedes Wochende fließt hatte ich ziemlich das gleiche im sinn zu schreiben wie GastB xD.

GastB muss dich nicht unbedingt vor Alkohl warnen nur weil Sie/Er, ( ich kenne GastB hier im Forum schon so lange und weiß immmer noch nicht ob GastB eine Sie oder ein Er ist ! ) schlechte Erfahrungen damit gemacht hat . Das macht jeder mal mit und ist auch kein Weltuntergang sich mal zu übergeben weil man zu tief ins Glas geguckt hat .

Ich denke eher du wirst davor gewarnt das du dich zu sehr an den Alkohl gewöhnen könntest... Du schreibst ja selbst " Ich kann mit Jungs besser reden wenn ich Alk. getrunken habe " Das ist klar, mit Alk. Intus kann jeder besser das sagen was er will, nur versteht man diese Menschen von der Aussprache dann etwas schlechter xD . Alkohl nimmt dir deine Ängste und Hemmungen Teilweise weg und du bist offener und gleichzeitig Glüklicher, was in diesen Momenten ja schön ist, aber auf längere Zeit betrachtet ist das ein Fataler Fehler ! Unterbewusst wird dir klar das du nur mit Jungs sprechen kannst wenn du Alk trinkst, also trinkst du Alk . Irgendwan brauchst du dieses Höllisch Heilige Gebräu immer wieder um zu der " Ich kann jetzt mit Jungs reden Steffi" kommen .
Das willst du nicht und will sonst auch keiner, Alkohl ist was schönes wen man es nicht übertreibt, tut man es doch macht es ziemlich viel im Körper und vorallem im Kopf kaputt, der soll ja wieder geheilt werden dein Kopf .

Außerdem wissen alle Jungs der Welt folgendes " Trinkt das Mädchen mehr, will sie mehr " damit ist nicht unbedingt der Alk. gemeint... .
Das kann auch nach hinten los gehen und du erwischst mal den falschen Jungen, der wohl erst von der " och ist das ein lieber und zuvorkommender Junge " sorte ist und sobald er paar euros in Cocktails für dich Investiert hast ist seine Zuckergusslasur weg und der wahre Monsterguss kommt zum Vorschein, denn du dann aber nicht mehr mitkriegst weil du zu betrunken bist, er hat dich abgefüllt und im schlimmsten Fall gefügig gemacht, weiter muss ich das ja jetzt nicht mehr erklären...
Da musst du als Junge Frau seeeehr gut Aufpassen, es gibt einige dieser Jungs .
Da ich selbst ein Junger Mann bin kann ich dir aus Erfahrung sagen das du dich lieber an die Jungs halten solltest die nicht andauernt sagen " Willst du noch einen Cosmopolitan oder Pretty Woman ? " Ich kenne diese Typen .
Ich will dir jetzt keine Angst vor uns Männern machen, nur klar machen das der Alk. nicht immer dein Freund ist und du als Frau sehr Vorsichtig damit umgehen solltest !

Ansonsten kann ich dir zu der Alk. sache noch eines sagen das sehr wichtig ist !

Willst du lieber mit Alk. gesprächiger sein, oder lieber nüchtern, sodass du noch was vom Gespräch selbst mit kriegst und DU immer noch Herrin deiner Sinne bist ?

Hast du Stimmungsaufheller bekommen ? Die solltest du nicht mit Alkohl kombinieren !
Sonst haben deine Medis nicht mehr die Wirkung die sie haben sollten. Generell kombiniert man Medikamente jeglicher Art niemals mit Alk. . Der Alk. wird dann nämlich noch unberechnebarer als er so schon ist, wenn man seine Grenzen nicht kennt kann das ziemlich schlimm enden, muss es aber nicht, es kann sage ich .

Du solltest wissen was du mit den Jungs vorhast, willst du nur mal reden oder eine Freundschaft, ist das völlig in Ordnung, mach dir blos keinen Druck und sage " Ich muss einen Freund finden weil alle 18 Jährige einen Freund haben " Musst du überhaupt nicht, unsere Kranke Kaputte Gesellschafft schreibt das zwar aus einem unerklärlichen Grund vor, dass ist aber völliger Quatsch, lass dich nicht von der Allgemeinheit zu etwas zwingen das du gar nicht selbst willst, dass hilft dir kein bisschen weiter und du wirst nur noch Unglücklicher !
Lass dir doch Zeit, du bist Jung und mit Sicherheit eine Nette Junge Frau, da wirst du schon einen Kerl finden der zu dir passt .

Naja vorallem mal den Alk. weglassen die Muntermachen wieder nehmen oder weiterhin nehmen, dann geht es dir schon wieder besser, dann kannst du dich deinen Ängsten auch mal stellen .
Ich kann dir eines ganz sicher sagen, das wird dir auch jeder hier oder sonst wo bestätigen !
Es gibt kein Medikament das Psychische Probleme einfach "löscht" und es dann so ist als wäre nie etwas gewesen ! Alk. hilft da auch nicht weiter .
Das muss dir klar sein, die Medikamente helfen nur, eigentlich senden sie meist nur die Botenstoffe von denen man zu wenig hat wieder weiter so wie es sein soll oder Hemmen bestimmte Stoffe, aber komplett Heilen können sie dich nicht ! Es gibt nur ein Medikament das da helfen kann ! Das Medikament bist DU Steffi, nur du kannst dir wirklich langfristig Helfen, am besten geht das wenn du dich mit deinen Ängsten auseinander setzt, stell dich ihnen , fang nicht gleich an einen Jungen anzubaggern, dass musst und sollst du ja auch nicht, fang langsam an, sehe es als einen Weg zum Gipfel deines Berges der Angst, immer Etapenweise, angefangen mit einem Jungen ohne Alk. zu reden . Setz dir selbst die Ziele bis du irgendwan oben auf dem Gipfel des Berges der Angst stehst schaust runter, siehst was du vollbracht hast und steckst eine Fahne mit der Aufschrift " Die Angstfeie Steffi ! " in den Berg .

15.10.2011 15:42 • #9




Danke für deine fachkundigen Alk. Erklärungen! Die hätte ich nie so gut machen können - zumal ich durch Steffiiis Frage erstmal perplex war.



(Wie oft habe ich dir eigentlich schon mein Geschlecht mitgeteilt. )

15.10.2011 15:52 • #10


@ ozonik 7

Ich habe den jungen ja bereits geschrieben dass ich mir nicht vorstellen kann, dass wir mal ein paar werden…da war er sehr enttäuscht und dann hat er mir i-wie leid getan..darauf hin hab ich dann wieder geschrieben, dass ich mir es nochmal überlegen kann..aber wenn ich ihn i-wo treffe gehe ich ihn meistens aus dem weg...und rede nur das nötigste mit ihm...und mittlerweile hat er es auch kapiert das ich nichts von ihm will. Aber meistens fällt es mir echt schwer ihm aus dem weg zu gehen, weil er immer mit denjenigen weggeht, mit denen ich auch weggehe und wie soll ich ihn z.B. da im mc donalds aus dem weg gehen , wenn er direkt neben mir sitzt? Das wird dann echt ziemlich schwer…Ich hab eig. ja nichts gegen ihn ich finde ihn ganz nett und so ..deswegen weiß ich eig. nicht warum ich so panik bekomme wenn ich weiß dass er auf der party auch sein wird…Vielleicht liegt es einfach daran, dass ich weiß, dass er mehr von mir will als freundschaft...und weil es der erste junge ist, der mir gesagt hat dass ich so hübsch bin..Weil es einfach für mich noch sehr ungewohnt ist…und ich immer vom gegenteil überzeugt war. Doch unter Alk. habe ich mich dinge zu ihm sagen trauen, die ich sonst wahrscheinlich nie gesagt hätte...

Und da gibt’s da noch andre jungs also die auch immer mit uns weggehen , die mit in der clique sind, die finde ich echt ganz süß und so und ich merkte, seitdem sie dabei sind , dass ich da nervös werde.. wenn ich mit ihnen reden muss..sie bringen mich immer zum lachen und sind super gut drauf..das wollte ich ja eig. Immer dass es lustig is..ich könnte im moment echt so ein leben haben, wie ich es mir immer erträumt habe..und dann kommt plötzlich einfach diese scheis angst wieder!!
ich habe auch schon 2 mal einen ganzen abend mit ihnen geredet ohne Alk. zu trinken weil ich auto fahren musste…aber das war schon im august ..und ich war dann zum schluss immer ganz zufrieden mit mir weil ich die situation so gut gemeistert hatte..ich weiß selbst nicht warum ich auf einmal wieder so angst habe… und ich dachte mir wenn ich mich öfter der angst nüchtern stelle, umso lockerer werde ich mit der zeit..aber falsch gedacht!

Und die clique mit der ich jetzt fort gehen kann, kenne ich ja erst so richtig seit juli ..und ich versuchte mich am anfang sehr zu verstellen, also ich wollte dass meine neue bekanntschaften nicht gleich erkennen , dass ich so schüchtern bin..also setzte ich mich sehr unter druck mehr zu reden..weil ich wollte ja einen guten eindruck hinterlassen… weil wenn man so ruhig ist, dann hinerlässt man meistens keinen guten eindruck..ich hab in den letzten monaten immer versucht jemand anders zu sein, als ich eig. bin.. ich wollte endlich selbstbewusster werden..neue leute kennen lernen usw. ich wollte nicht mehr so sein, dass ich den ganzen abend da sitzte und nichts rede.. und ich bin so blöd..und hab echt gedacht dass ich jetzt anders bin, dass ich mich geändert habe.. hab ich mich echt zu früh gefreut..wäre ja auch zu schön gewesen…dass sich mein ganzes leben innerhalb so kurzer zeit zum guten wenden kann..ich habe mich so gefreut endlich freunde zu haben..und einmal neue leute kennen zu lernen..mit denen ich was unternehmen kann und die mich wirklich mögen..!! Aber anscheinend waren die letzten monate einfach nur wie ein traum..und jetzt is es wieder genauso wie zuvor mit den ängsten... ich kann langsam nicht mehr ich hab echt gedacht ich hab es geschafft … ich habe wirklich gedacht ich kann jetzt endlich meine medikamente absetzen…und so richtig mit den andren feiern gehen ohne bedenken wegen den Alk. zu haben!

@ despair

Ich hab es ja schon öfter geschafft mit jungs zu reden ohne Alk. ..aber ich war immer sehr angespannt und dachte mir was der andre wohl von mir denkt..und ob er sieht dass ich angst hab…aber ich habe es meistens immer sehr gut geschafft meine ängste zu überspielen ..sodass es keiner merkte..bloß wenn die angst dann wie jetzt mal wieder so groß wird , dass es mich würgt und ich meine dass ich mich gleich übergeben muss..dann bekommt dass der andre auch mit, das es mir nicht gut geht.. und das macht mir dann schon wieder angst…
Und wenn ich eben Alk. getrunken habe , mache ich mir diese ganzen gedanken nicht, da bin ich einfach so wie ich bin…und mir ist es egal was andre von mir denken! bin dann auch ganz locker und unterhalte mich gern mit jungs…wovor ich sonst eher panik habe.!
Ich sauf mich ja nicht mal richtig zu.. meistens trink ich eh bloß 2 cocktails mehr sollte ich auch wegen der medis nicht trinken! (mein psychiater meinte, dass ich eig. Überhaupt nichts trinken sollte) Aber bei mir reicht das schon, ich denke auch dass wegen der medis der Alk. , auch wenn ich nicht viel trinke..schon stärker seine wirkung zeigt als bei andren…

Aber ich denke auch, dass es besser ist, wenn ich es nicht übertreibe mit den alk. weil zum schluss mache ich echt noch etwas und bereue es dann am nächsten tag…
Natürlich will ich es schaffen ohne Alk. gesprächiger zu werden..ich habe es ja auch schon öfter mit großer überwindung geschafft..aber anscheinend habe ich mich selbst die ganzen monate so unter druck gesetzt endlich anders zu werden und mehr zu reden..dass es mir mit der zeit alles zu viel geworden ist..vor allem weil ich an den wochenenden immer sehr wenig schlaf hatte..da musste ich in der vergangenheit schon oft die erfahrung machen , dass es mir dann wieder schlechter ging..und jetzt wo ich wieder zur ruhe komme.gehts mir noch schlechter und hab sozusagen einen starken rückfall bekommen…
Ich nehme seit ca. einen jahr venlafaxin ein..das ist extra ein medikament gegen soziale phobie…ich nehme sie eig. Immer durchgehend..manchmal lasse ich sie morgens weg wenn ich weiß dass ich abend Alk. trinke, aber das bringt ja angeblich nichts weil der wirkstoff schon im ganzen körper verteilt ist.

Ich setzte mich ja eig. Nicht unter druck einen freund zu finden… ich sehne mich nur manchmal nach einen, weil ich weiß dass ich wahrscheinlich nie einen freund haben kann, wegen dieser ängste weil kann mir nicht vorstellen dass mich wirklich mal jemand so mag wie ich bin, eben so ruhig und ängstlich!

Als ich merkte dass die angst auf einmal wieder kam, dachte ich mir dass ich mich der angst gegenüber jungs endlich stellen muss..und habe dann gerade extra mit den einen jungen geschrieben..noch vor einen jahr hätte ich einen jungen nicht mal meine nummer gegeben so angst hatte ich davor mit jungs in kontakt zu sein..
Und ich bin dann auch immer extra wohin gegangen..aber ich denke, mir ist das dann einfach zu viel geworden..da ich mich fast jedes wochenende dieser angst gestellt habe..oder was meint ihr dazu?

Manchmal denke ich mir echt, dass es schön wäre wenn ich sterben würde ..weil was soll man noch auf dieser welt, wenn es einen überhaupt keinen Spaß mehr macht? Und nur noch Angst hat? Und mit ansehen muss was für ein schönes leben andre haben?

Danke schon in voraus wer sich dass alles durchgelesen hat 

15.10.2011 19:35 • #11


Warum sagst du denn zu einem Jungen " Ich kann mir nicht vorstellen das aus uns was wird " um dann zu sehen wie er drunter leidet und dann zu sagen "Ich überlege es mir nochmal " Da gibts nicht viel zu überlegen, du hälst ihn nur am Haken, dass tut ihm nicht gut .

Man hört bei dir ziemlich oft Alk.... Lass das zeug mal lieber weg .Deine Denkweise über das zeug ist sowieso völlig Falsch .
Ich sagte doch Alk. ist nicht dein Freund ! Er macht dich nur im Moment des Genusses Glücklich und zu denken das du dank dem Alk. sein kannst wie du wirklich bist ist auch Falsch, dass würde ja heißen das du eigentlich immer unter Alk. stehst, tust du ja aber nicht, DU bist wie DU bist wenn du Nüchtern bist ! Das ist die Steffi die deine Freunde, Bekannte und Familie kennen .
Die Steffi die angetrunken in einer Bar steht ist nicht die wahre Steffi ! Was wollen wir Männer haben ? Wir wollen die wahren Frauen haben, auch wenn sie Ängste und andere Probleme habe, es gibt soooo viele Nette Männer da drausen die genau eine wie dich suchen, klingt für dich zwar völlig bescheuert ist aber wirklich so ! Viele wollen solche Frauen wie dich viel lieber haben als kleine oder große Partymäuschen die jedes WE in irgendwelchen Clubs Sternhagel voll rum fliegen und am nächsten Morgen immer in einem anderen Bett aufwachen . Die Typen die solche "Partymäuschen" suchen sind sowieso meist nur die die einfach Spaß haben wollen, denen sind deine Gefühle und Ängste egal . Solche Typen willst du ja auch gar nicht .
Männer die Frauen wie dich haben wollen sind da eher die Netten, die wollen etwas zum Beschützen haben, so zeigen sie ihre Männlichkeit und dich kann man mit deinen Ängsten und Problem Beschützen .
Das hört sich wirklich völlig bekloppt an, es ist aber einfach so, natürlich gibt es ausnahmen wie überall, aber in der Regel trifft das so zu .

Du musst deine Ängste einfach akzeptieren und lernen damit umzugehen, dann kannst du dich auch mit den Ängsten auseinander setzen und sie bearbeiten bis sie dich nicht mehr Beherrschen !

Der Psychiater hat da schon recht wenn er sagt " Kein Alk. ! " . Was glaubst du denn warum es dir jetzt wieder schlechter geht ? Die Medis erzielen jetzt nicht mehr ihre Wirkung . Solche Medikamente brauchen in der Regel 3 Wochen bis sie anfangen zu wirken, erst dann merkt man erste Veränderungen, trinkst du Alk. wird die Wirkung wieder aufgehoben und dann wars das wieder mit der Zeitweise Angstfreien Zeit .
Solche Tapletten sind ziemlich Stark, Werkeln im Hirn rum, genau wie der Alk., beides zusammen verträgt sich einfach nicht .

Da musst du dich entscheiden .
Sollen die Medis lieber ihre Wirkung erzielen sodass du mit einem Nüchternen und Klaren Kopf durch die Welt gehst und lernst mit deinen Ängsten umzugehen und sie zu bekämpfen .
Oder.
Du nimmst die Medis weiterhin in der Hoffnung sie erzielen einfach ihre Wirkung ( was sie nicht tun werden ) während du Alk. zu dir nimmst und als die " Angetrunkene aber eigentlich nicht Wahre Steffi" mit Jungs besser reden kannst, bis dann wie der jetzige kommt, Interesse an dir hat und du Angst bekommst .
Meinst du die finden dich nur Interessant wenn du Angetrunken bist ? Versuch es mal nüchtern, sollten die dich dann nicht mehr Interessant finden hast du absolut nichts verloren ! Dann war es einfach nicht der richtige ! Du kannst ja nicht immer Alk trinken um auf dein Level der Fröhlichen und offenen Steffi zu sein, nur das dich ein Kerl Interessant findet ! Ich sag ja, wir Männer(zumindest die die halbwegs normal sind ) wollen lieber die wahren Frauen kennen lernen, denn mit denen müssen wir ja im Fall einer Beziehung auskommen .

16.10.2011 01:21 • #12


Hallo steffiii

Berührungsängste zum "anderen Geschlecht" mit Alk. ausschalten
zu wollen, war auch mein Irrweg in deinem Lebensalter.
Bei mir hat es dann einige Jahre später ein böses Ende gefunden, denn
irgendwann wurder der Alk. zum Lebensmittelpunkt.

Despair hat völlig recht wenn er dir schreibt, dass die Leute (die Männer)
die wirkliche Steffiii erleben und mögen wollen, und nicht die vom Alk.
veränderte Steffiii.
Konfrontation und Übung sind der bessere Weg gegen diese Ängste.

Liebe Grüsse, Der Beobachter

@ Despair und GastB:

Euch beiden an dieser Stelle mal ganz herzliche und liebe Grüsse von mir.
Bin ja nicht mehr so oft hier, schaue aber gelegentlich noch immer mal rein.

16.10.2011 09:02 • #13


@ despair

Ich war ja auch schon 2 mal nüchtern als ich mich mit ihm unterhalten habe..und trotzdem hat er mir weiter geschrieben.. er schrieb mir aber nach dem abend eine sms..ob ich mit ihm eig. Überhaupt nicht reden will?! Daraufhin hab ich dann geschrieben, dass ich immer so schüchtern bin… aber er schrieb trotzdem weiter mit mir .., was mich sehr wunderte ich dachte mir, wenn er mich öfter nüchtern erlebt wie schüchtern ich da bin, dann schreibt er eh nicht mehr ..aber so kann man sich täuschen… aber mittlerweile hat derjenige echt kapiert, dass ich nichts von ihm will…
Und das ist ja auch so ein junge, der schreibt mit mehreren mädls gleichzeitig, er will einfach unbedingt eine freundin..und bekommt einfach keine…

Du hast ja recht, ich möchte ja auch dass mich die andren so mögen wie ich wirklich bin, eben ruhig… aber wenn man die ganze zeit fast nichts sagt..kommt einfach nicht gut an..
Und ich habs ja wirklich in den letzten monaten auch geschafft ohne Alk. mehr zu reden..bloß mir kostete dass solch eine große überwindung..und hatte ein wenig angst davor..aber die angst ist jedes wochenende schlimmer geworden… vielleicht hat es mir anfangs echt nichts ausgemacht , als ich Alk. getrunken habe..weil es mir so gut gegangen ist, dass ich die medikamente eig. gar nicht mehr brauchte..mein arzt hat ja gemeint dass man die medis demnächst mal weglassen kann, wenn es mir so gut geht und ich das selbst möchte! … aber da meine angst bei jungs gut rüberzukommen immer stärker wurde..habe ich wahrscheinlich auch die wirkung der medis wieder gebraucht..und wenn das so ist wie du sagst..dass die wirkung der medis dann aufgehoben wird..dann is es vllt echt besser wenn ich so gut wie keinen Alk. in nächster zeit trinke…

Aber was soll ich machen, ich habe ja jetzt schon angst, weil mich meine beste freundin fragte ob wir nicht nächsten Samstag mal wieder was machen könnten.. und natürlich sind die jungs da auch wieder dabei … ich weiß nicht wie ich das schaffen soll, wenn ich jetzt schon deswegen keinen appetit mehr habe und nicht mehr gut schlafen kann… am liebsten würde ich einfach absagen..bevor dass am Samstag jeder sieht dass ich krank bin..wenn es mich die ganze zeit würgt und mir schlecht is… weil das wäre das schlimmste für mich wenn das jemand erfahren würde, dass ich eig. so krank bin!

@ beobachter

Meinst du mit böses ende, dass du Alk. wurdest?

16.10.2011 10:50 • #14


Hi!!

In deinem alter hatte ich das auch noch, hatte kein Selbstbewusstsein, fand mich hässlich und habe mich von jeglichen Kontakt zu jungs zurück gehalten und war kaum weg!!

Und der Alk. denke ich mal macht dich lockerer, so das du dann anfängst mit den Jungs zu reden!

Es hört sich vielleicht doof an, aber wenn du mal einen Jungen/Mann kennen lernen solltest(und das passiert irgendwann), dann wirst du diesem irgendwann so sehhr vertrauen, das du dich mit ihm auf eine Beziehung einlassen kannst!

Ich habe mich vor einem Jahr das erste mal auf eine Beziehung eingelassen und da war ich erst 22 Jahre!!

Es ist auch ganz egal was die anderen darüber denken, es ist dein Leben, ich weiß das es zwar doof ist, auch anderen das Problem zu erklären, weil man angst hat es versteht keiner, aber reden hilft auch, und es gibt auch Freunde die dir helfen, glaub mir!

Lg Lara0103

16.10.2011 18:03 • #15


Ich habe bei dir nur Arzt, Medikamente und Alk. gelesen. MAchst du auch eine Therapie? Wäre es nicht wichtig für dich über all das mit einem Psychologen zu sprechen und das regelmäßig. Weiß du wo deine Ängest her kommen? Ich würde dir wirklich an Herz legen dich in therapeutische Hände zu begeben. In deinem Alter gibt es gut Chancen mit Therapie wieder Symptomfrei zu werden. Nutz die Chance.
Und zu den Jungs, versprich ihnen nichts, was du schon vorher weißt was du nicht halten kannst. Das ist nicht fair den Jungs gegenüber. Du solltest immer und überall versuchen so zu sein wie du bist und niemandem vormachen wollen, dass du jemand anders bist

16.10.2011 19:00 • #16


Zitat von Lara0103:
wenn du mal einen Jungen/Mann kennen lernen solltest(und das passiert irgendwann), der dir gefällt, (Einschub von GastB) dann wirst du diesem irgendwann so sehhr vertrauen, das du dich mit ihm auf eine Beziehung einlassen kannst

16.10.2011 19:44 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Warum sollte dich denn die Menschen weniger gern haben nur weil du so ruhig bist ?
Ich denke der Großteil der Menschen hat lieber ruhige Menschen um sich als Hyperaktive Dauerschwätzer die nicht ruhig sein können !
In unserer Heutigen Zeit ist alles so verdammt Stressig und Hektisch, da hat man wirklich lieber mal einen ruhigen Menschen um sich !

Ich kann dir das aus eigener Erfahrungen bestätigen . Ich bin selbst ein sehr ruhiger Mensch, bin ich auf Partys fragen mich meine Freunde/Freundinen schon gar nicht mehr ob ich nicht mal mit auf die Tanzfläche will . Nein brauch ich nicht, ich bin ein wahrer Genießer und brauch das alles nicht so, auch so rede ich nicht viel weil ich einfach nicht gerne rede, wenn ich mal rede kommt dafür kein Mist dabei raus, sondern was lustiges oder auch etwas ernstes bei einem normalen Gespräch, ich mag die Ruhe, dass weiß jeder und jeder Akzeptiert es , trotzdem haben mich die Leute sehr gern, ich denke auch das es eine ziemlich große Rolle spielt das ich kein nervender Depp bin .

Das bist du wohl auch nicht wenn du so ruhig bist, du bist eben ruhig und das müssen deine Freunde akzeptieren, nur dann sind sie auch deine Freunde und wer es nicht akzeptiert könnte auch niemals dein Partner werden .
Bleib einfach wie du bist, die ruhige Steffi, auch wenn die meisten Menschen absolut kein Feingefühl und Taktgefühl mehr haben, sie merken trotzdem noch wenn etwas nur aufgesetzt ist .
Ist man einfach so wie man ist zeigt man allein dadurch schon Selbstbewustsein, außerdem zeigt man den anderen so auch das man zu sich selbst steht und keinen anderen Menschen vorgibt .
Das bringt dich viel weiter voran als wenn du denkst dich kann so wie du bist keiner gern haben oder gar lieben und deshalb musst du irgendwie anders werden, völliger Quatsch .
Du willst doch das sich jemand in dich verliebt so wie du bist, nicht wie du gern sein würdest oder wie du ab und zu nach 2 Drinks bist .

16.10.2011 21:39 • #18


Huhu steffiii

Ja, genau das habe ich gemeint.

Ich habe damals, so ab meinem 16 Lebensjahr, bei sozialen Freizeittreffen
aus Angst (besonders vor Bezienungen) immer mehr zum Alk. gegriffen.

Anfangs nur an Wochenenden, später auch Wochentags. Das Ende war dann
Alk., Arbeitslosigkeit und Wohnungsverlust. Danach ganze 13
Monate stationäre Suchttherapie (1985), seit dem trocken.

Lasse es bitte bei dir nicht so weit kommen,

ganz liebe Grüsse, Der Beobachter

17.10.2011 12:08 • #19


@ lara

Wie hast du es geschafft, dass du selbstbewusster wurdest?
Hm vllt hast du recht und ich sollte mal mit meinen freunden darüber reden…

@ prinzessin 22589

Ich gehe so alle 2 bis 3 monate zum psychologen und erzähl ihn dann immer wovor ich noch angst hab usw. er hört mir zu und schreibt alles mit.. dann sagt er bloß meistens : dass ich mich weiter allen ängsten stellen soll .. vor allem den situationen die ich vorher gemieden habe.. und sonst sagt er eig. nicht viel dazu.. also er geht nicht wirklich auf meine probleme ein..er verschreibt mir nur immer wieder neue medis.

Meine großen ängste,vor allem angst vor ablehnung traten bei mir in der 8ten klasse das erste mal auf, als mich meine beste freundin einfach sitzen hat lassen und mich einfach schlecht behandelt hat.. und nichts mehr mit mir zu tun haben wollte...(sie war genau das gegenteil von mir, also super selbstbewusst usw.) Sie wollte lieber was mit den „coolen“ unternehmen als mit mir.. ich war viel zu ruhig und uncool..
ich stand auf einmal ganz alleine da ..wusste nicht mal mit wem ich ins zimmer gehen sollte wenn klassenfahrten waren… ich fühlte mich lange zeit sehr einsam ..und andre in der klasse behandelten mich auch nicht gut, ich kann schon fast sagen, dass ich manchmal gemobbt wurde..alle ließen einfach ihre schlechten launen an mich aus, weil sie wussten ich würde mich nicht wehren und würde auch nicht böse auf sie sein..
In dieser zeit habe ich mich so zurückgezogen, dass sich da eine richtig starke soziale phobie entwickelte.. doch dann half mir damals jemand aus meiner klasse..meine jetzige beste freundin.. sie merkte wie die andren mich schlecht behandelten und verteidigte mich und sagte zu den andren, dass sie mich in ruhe lassen sollen… seit der 9ten klasse war ich dann sehr gut mit ihr befreundet… doch die angst abgelehnt zu werden usw. ist seit dem in mir.

@ gast B

Ich hoffe doch, dass ich wirklich so ein vertrauen einmal in einen jungen haben werde, mit dem ich dann über alles reden kann…

@ despair

Nja ich habe das gefühl, dass gesprächigere menschen besser durchs leben kommen und mehr freunde und spaß am leben haben, weil sie sich einfach mehr zutrauen und sich nicht über alles so viel gedanken machen…

Viele meiner bekannten wollen mich abfüllen mit alk, dass ich endlich mehr rede.. das ist ja auch ein zeichen dafür, dass sie es lieber hätten, wenn ich mehr reden würde..
Weil was will man mit freunden, die fast nie was sagen.. dass wird ja für den andren..der mehr redet auf dauer langweilig, wenn er sich mit niemanden richtig unterhalten kann…
Meine freunde akzeptieren mich zwar auch, wenn ich ruhig bin..aber habe gemerkt, dass sie mich lieber mögen wenn ich mehr rede…

Ja klar mag ich, dass mich die andren mögen, so wie ich wirklich bin…
Aber es ist halt mal so, dass jeder alk auf partys trinkt (außer die Fahrer) und was soll ich dann sagen, warum ich auf einmal überhaupt nichts mehr trinke?

@ beobachter

Soweit werde ich es nicht kommen lassen, dass ich Alk. werde…
Ich werde in zukunft schauen, so wenig alk wie möglich zu trinken .. und öfter mal einfach wieder zu hause zu bleiben, man muss ja nicht jedes wochenende feiern gehen.. vor allem wenn man solche ängste wie ich hab/hatte..!!

17.10.2011 12:54 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler