Pfeil rechts

Hallo,
ich bin neu hier und habe mir schon einige Geschichten durchgelesen, in denen ich mich wiedergefunden habe. Gern möchte ich Euch jetzt mein Problem beschreiben, in der Hoffnung, dass er mir eine Einschätzung geben könnt.

Ich bin jetzt seit genau 8 Wochen Single und am WE nun endlich in meine neue Whg. gezogen. Vorher war ich 2 Jahre mit meinem Ex Freund zusammen. Er, 41 Jahre-kommt deutlich jünger rüber, gutes elternhaus, macht nebenbei musik, viel unterwegs.

Bei mir ist folgende Situation:
Ich bin dieses jahr januar zu ihm gezogen ER hat mich gefragt ob ich zu ihm ziehe. ich denke im nachgang war es zu früh. er war schon einmal verheiratet vor langer zeit und ist schon ein lebemensch der viel freiheit braucht und vor mir viel affären etc. hatte. jedenfalls gibt er als begründung an, dass er mich nicht "richtig" liebt (nicht so wie seine Ex Frau damals) und kein begehren nach mir hat. dennoch hat er mir oft gesagt das er mich liebt und sich auf mich freut und mich auch vermisst. jedenfalls war es mit ihm immer ein auf und ab aber dennoch eine schöne zeit. einmal war es schön mit mir, dann sagte er ich mach zu wenig für mich..
wir standen letztes jahr schon einmal an dem punkt uns zu trennen, jedoch haben wir uns zusammengerauft.
ich glaube aber auch zu wissen das er mal eine affäre hatte. habe ihn dann auch irgendwann mal darauf angesprochen. er hat zwar versucht ruhig zu bleiben, jedoch war er innerlich angespannt und hat es abgestritten - klar.

irgendwann im mai hat er plötzlich panikattacken bekommen. er ist körperlich kern gesund aber die ärztin meinte sowas könnte beruflich oder privater stress sein. das war für ihn natürlich en gefundenes fressen. er fühlt sich nicht wohl in der beziehung und deshalb hat er die panikattacken. so einfach ist das für ihn. ich habe mich schlau gemacht. wenn jemand panikattacken bekommt steckt da mehr dahinter. meine vermutung ist, dass er entweder die trennung seiner frau nicht verarbeitet hat oder er angst bekommt wenn es zu eng wird... keine ahnung, zur einer therapie geht er natürlich nicht, dazu ist er zu stolz...ich habe auch fehler gemacht in der beziehung das weis ich. ich hätte öfters meinen mund aufmachen müssen und mich nicht selbst verlieren sollen. hab nicht mehr so viel allein gemacht aber auch weil ich nach der arbeit k.o war etc. er ist ständig auf achse. wir haben aber auch viel zusammen gemacht.

wir wohnten bis zum We noch zusammen. ich versuche nett und höflich zu ihm zu sein, versuche jeglichen körperlichen kontakt zu unterbinden und versuche ihm aus dem weg zu gehen. klappte natürlich nicht immer. manchmal haben wir abendbrot zusammen gegessen. dennoch kam manchmal das gefühl hoch als wenn gar nichts ist. wir guckten fernsehen zusammen etc. und das komische war, was ich überhaupt nicht verstanden habe ist, dass ER ständig den kontakt zu mir suchte. d.h. er umarmte mich, gab mir ein kuss, schrieb mir sms wo er ist bzw. fragte mich was ich mache. so wie immer.... ich war mal eine woche bei freunden weil ich das "normale"nicht ausgehalten habe. da hat er mich angerufen, gefragt wo ich bin. meinte ich soll mich melden, hat mir sogar gesagt das er mich die woche vermisst hat. auch ist er eifersüchtig und hat wenn wir mehrmals darüber gesprochen haben tränen in den augen.... Auch meinte er dass er 7 Jahre lang eine Frau gesucht hat und dann mich gefunden hat, alles perfekt aber er hat das Gefühl nicht... obwohl manchmal sein Verhalten was anderes sagt.

Ich verstehe das nicht. er "liebt" mich seiner meinung nach nicht, kommt aber ständig an. kam die nacht sogar angekuschelt oder sagte mir letztens das es im weh tut wenn er nicht weis wo ich bin. Trotzdem fragte er wie der Stand der Wohnungssuche ist?WAS SOLL DAS??

Letzte Woche haben wir uns zum ersten mal gestritten. das ist noch nicht mal in der beziehung vorgekommen so richtig mit anschreien. er war sauer das mir ein kumpel von ihm beim umzug hilft. auch hat er mir den umgang mit seinen/unseren freunden verboten! ich dachte ich höre falsch. selbst bei seinen freunden die gern mit mir kontakt hätten, untersagte er mir den kontakt. ich ihn gefragt was er für ein problem hat. denkt er ich erzähle irgendwas? wovor hat er angst? er kam und entschuldigte sich für sein verhalten.... habe aber das treffen mit unserer freundin abgesagt-wollte keinen stress

vor meinen umzug, war er glaube ich auch sauer weil ich seine hilfe nicht angenommen habe für den umzug. habe ihm erklärt das mir es noch mehr weh tut wenn er beim umzug mit dabei ist. komme mir dann vor, als wenn ich meine henkersmahlzeit bekomme und er mit mir dafür noch einkaufen geht. er hat dann mit seiner affäre telefoniert... hab ich im telefon gesehen.
dann wenn ich beim packen tränen in den augen hatte, kam er nahm mich in den arm und meinte ich bin der wichtigste mensch in seinem leben. ich zu ihm: ich war der wichtigste mensch....

am samstag bin ich ausgezogen. er war das we nicht da. ich war abends nochmal in der whg. und hab alles ein wenig ordentlich gemacht und ihm mit einem kleinen zettel den schlüssel hingelegt. er meldete sich sonntag abend bei mir per sms.... "ist ganz schön leer hier.. ist doch einsam und ungewohn- er hatte angst davor, - er hofft es geht mir einigermaßen und denkt an mich... - ich habe darauf nicht geantwortet... versuche mich an die ks zu halten..

Ich liebe ihn und würde auch gerne wieder mit ihm zusammenkommen aber ich verstehe ihn dann nicht.... akzeptiere die Trennung und renne ihm auch nicht hinterher aber es tut schon weh wenn er alles einfach so wegschmeisst. er mus wissen was er will... glaube auch er ist sich selbst nicht sicher.. sagte er auch mal

Verstehen ihr das Verhalten?
l.g. caro

02.09.2009 16:48 • 05.09.2009 #1


3 Antworten ↓


puh..also für mich liest es sich so: er spiet dir was vor,und hat anstatt den eigentl.unschönen aber fairen weg zu wählen, den ,des...ach mensch ich lieb dich nicht aber ich vermise dich doch so....gewählt...ist aber nix weiter wie...es ist aus...zieh aus.....sehr geschickt...wie erklärst du dir,das er an dem we wo du aus ziehst, natürlich unterwegs war?..ich weiß,meine worte treffen dich wie ein stein,aber es war deine frage und ich würde es so lesen....und verstehen....vieleicht irre ich mich ja auch...ich kann nur von dem urteilen was du schreibst....wenns so sein sollte,sei stolz auf dich das du den schritt des auszugs geschafft hast,da du ihn noch liebst,würdest du dich nur unnötig quällen...

ich würde sogar noch einen schritt weiter spekuliere,hat er wirklich panik....hast du schon mal eine mit bekommen,hat er dir davon erzählt? will nix unterstellen, aber das er eure beziehung die schuld dafür gibt ist schon sehr zweifel haft......noch eins was für mich gegen ihn spricht...

hm....aber nur du allein kannst dir im grunde ein urtei bilden

was sagt den herz?
was sagt dein verstand?



lg kerstin

03.09.2009 23:05 • #2



Hin & her - hat panikattacken- liebt er mich überhaupt?

x 3


Hallo Kerstin,
danke für deine antwort!

ja ich hab schon 2 panikattacken mitbekommen. habe sogar notarzt geholt. wie gesagt ärzte haben nichts festgestellt und die neurologin/psychologin meinte es könnte privater/beruflicher stress sein. deswegen war es für ihn ein gefundenes fressen... er gibt nicht mir die schuld dafür, sondern schon ihm bzw. der beziehung in der er sich nicht wohlgefühlt hat. meiner meinung nach kommt es aber daher, da er sich noch immer nicht richtig mit der trennung seiner ex frau auseinandergesetzt hat. deswegen hatte er danach nie mehr eine richtige beziehung- bis ich kam und auf einmal passt alles - so wie er sich das gewünscht hat. aber irgendwas in ihm kommt dann doch nicht klar damit-hat angst. vielleicht denkt er auch er muss seine freiheit aufgeben? er brauch den freiraum, den zuspruch von leuten, die bewunderung... eine freundin von mir und ein psychologe sagten sogar er hat leichte narzistische züge an sich... und dann noch die panikattacken...und die kommen doch nicht von irgendwoher. habe hier auf der panikseite gelesen, dass wenn ein mensch angst vor nähe hat und dann aber den "richtigen" gefunden hat, er auf einmal wieder freiraum will usw. will und auch panikattacken bekommen kann. er hatte diese vorher noch nie gehabt. erst seit er mich kennt.... er sagte ja auch ich bin so wie er sich seine frau immer gewünscht hat aber hat das gefühl nicht, mich so zu lieben wie seine ex frau... hallo? ich bin nicht seine ex! glaube auch wer will/kann es nicht zulassen - meine liebe...

er wollte mir beim umzug helfen, habe ihm aber gesagt, dass ich das nicht möchte weil mir das weh tut. daraufhin meinte er das ihm das auch nicht leicht fällt aber dann wird am we nicht da sein.

ich denke er kommt momentan selbst nicht mit sich klar, weis nicht was los ist und will aber den bequemen weg gehen... da er ja zuviel stolz hat sich helfen zu lassen. keiner seiner freunde versteht warum er sich getrennt hat.

das was mich so kirre macht, ist einfach das er eigenlich keinen richigen grund zu trennung angeben konnte. alles nur dahergezogene sch... das ich mich in der beziehung zu sehr auf ihn konzentriert habe weis ich und das war ein fehler an dem ich jetzt für mich arbeite.
aber dennoch sagt mir mein gefühl das da mehr dahinter steckt und ich ihm wahrscheinlich doch wichtiger bin als er denkt...?
ziehe mich zurück und gehe auf abstand. er hingegen ist sauer und bockt das ich mich nicht melde...
ist doch alles komisch?

05.09.2009 11:48 • #3


Hallo,
Panikattacken können verschiedene Ursachen haben. Stress allgemein,
Angst vor Nähe, Angst jemanden zu verlieren, alleine sein....
ich bekomme Panikattacken auch, wenn ich Gefühle wegdrücke und dann Dinge tue für Andere z.B. die ich nicht tun möchte oder die mich eigentlich überfordern, sie aber tue, um die Anderen nicht vor den Kopf zu stoßen.

Hast du mal gefragt, warum er sich von seiner Ex getrennt hat?

Man kann andere Menschen auch anders lieben.
Ich hatte mal jemanden in den ich sehr verliebt war. Nachdem es aus war
war ich mit jemandem zusammen, den ich auch liebte, aber es war nicht die Leidenschaft dabei. Es war ruhig und harmonisch, aber irgendwann eher wie Mama und Sohn oder Bruder und Schwester.
Und doch liebte ich diesen Mann, aber eben anders.

Das muss nun nicht bei euch sein, aber es wäre zu überdenken.

05.09.2009 14:21 • #4




Dr. Reinhard Pichler