Pfeil rechts

Dragonlady_s
Hallo ihr,

mit meinem Partner läuft es schon lange schlecht. Er ist seit einger Zeit kaum noch hier und die letzten beiden Wochenende gar nicht, kommt immer erst Sonntag Abend wieder. UNd unter der Woche ist er auch meist weg und kommt nur zum Schlafen wieder.

Ich leide ja an Angst und Panikstörung und so langsam habe ich das Gefühl es hängt damit zusammen. Ich habe hier zwar noch meinen 6 jährigen Sohn, aber das ist irgendwie nicht dasselbe.

Ich könnte nur noch heulen, habe Angst dass es zu Ende ist.
Kann nicht mit ihm reden, da geht er noch schneller. Wenn ich ihm schreibe bekomme ich kaum noch Antworten.

Ich befinde mich grad in einem ganz tiefen Loch, kriege nichts mehr auf die Reihe. Mein haushalt bleibt größtenteils liegen. Ich esse seit ein paar Tagen kaum noch, höchstens ein Knäcke oder ein Toast. Ich habe neue Tabletten bekommen, traue mich aber nicht die allein zu nehmen. Ich hänge hier nur noch rum.

Ich weiß nicht mehr was ich noch machen soll. Diese Ungewissheit macht mich fertig.

Ich möchte einfach nur wissen woran ich bin, aber ich bekomme keine Antwort.

Wenn ich ihn verloren habe, weiß ich gar nicht wie ich aus diesem Loch wieder raus kommen soll. Ich kann mir das nach 9 Jahren gar nicht mehr ohne ihn vorstellen.

Ich habe aufgrund der Angsterkrankung auch kaum soziale KOntakte, ich gehe nirgends mehr hin und habe dementsprechend kaum Freunde. MIt einer telefoniere ich fast täglich, kriege es aber im Moment nicht hin Besuch zu empfangen oder jemanden zu besuchen.

Was soll ich bloß machen.

Danke für´s Lesen. Ich freu mich auf Antwort

30.10.2011 14:51 • 31.10.2011 #1


7 Antworten ↓


Liebe Dragonlady,

da kann ich Dir gar nichts raten, ich bin schon seit der Geburt meines Sohnes alleinerziehend.

Aber ich finds schon sehr traurig, dass er nicht zu Dir steht. So kommt es rüber, als würde er Dich immer mehr allein lassen. Auf so einen Partner kann man doch auch pfeiffen, oder?

31.10.2011 10:28 • #2



Es geht mir schlecht

x 3


Hallo Dragon,

das ist wirklich sehr traurig. Wohnt ihr denn nicht zusammen?

Lg Shiela

31.10.2011 15:16 • #3


Dragonlady_s
Doch Shiela, wir wohnen zusammen.

31.10.2011 15:24 • #4


ja und was macht er dann die ganze zeit,wenn er unterwegs ist? Wie verhält er sich denn deiner angst und panik gegenüber,versteht er dich,oder versuchts zumindest?

31.10.2011 17:03 • #5


Dragonlady_s
Damit kann er absolut nicht umgehen.

Vor 4 Jahren, als die Angst das erste mal so schlimm war, hat er sich viel mühe gegeben, aber jetzt sagt er immer nur, es ist nichts, es ist genau wie damals und er denkt das reicht dann.
Er kann sich in sowas nicht rein denken.

31.10.2011 17:27 • #6


das kenn ich auch. Bei mir sind schon 2 bez. deswegen gescheitert. Jetzt hab ich eine neue bez.,seit juni, bin mir aber auch nicht sicher das es funktioniert. Er will mir immer helfen,weil er sich mit psychologie ein bisschen auskennt,aber ich hab trotzdem das gefühl,das er damit nicht wirklich klar kommt. Dazu kommt natürlich auch noch das ich verlustängste hab. Ach man,haben wir nicht schon genug probleme? Warum verstehen das nur so viele nicht? Ich isoliere mich auch immer mehr.

31.10.2011 17:45 • #7


kenn ich gut. ist bei mir im moment ähnlich. kannst mir ja eine pn schicken,wenn dich austauschen möchtest.

31.10.2011 17:51 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler