Luckystrikebox

6
3
hallo liebe forumgemeinde... wiedermal stößt mir was auf und ich bin grade echt verzweifelt...

ich fange am besten vorne an. mein freundin (26) und ich (28) sind nun 4 monate zusammen und planen auch zusammenzuziehen. sie ist ein mensch der schwer gefühle zeigen kann, aber trotzdem weiss ich, dass es ihr mit mir ernst ist. andersrum ist es mir mit ihr sehr ernst und sie ist die erste frau bei der ich mir auch weitere schritte vorstellen könnte. ( kinder, hochzeit)

nun zum problem:
eigentlich haben wir keine geheimnisse voreinander und haben auch zusammen über unsere vergangenheit gesprochen und über unsere ex freunde/in. das mit ihr und ihrem ex war allerdings schon ganz schön ernst.
sie war mit ihrem ex verlobt, beide hatten auch ein haus und insg. war das bei ihr schon alles sehr weit irgendwie... leider trägt sie viel von ihrer vergangenheit mit ihrem ex in unsere beziehung. sei es, dass sie noch ihren verlobungsring am anfang getragen hatte, oder das sein name beinahe täglich fällt. und naja was ihn betrifft hatte ich schon immer ein schlechtes gefühl. wir waren grade 2-3 wochen zusammen, da waren wir abends in der disco und er war auch da. sie brach in tränen aus und ich wusste nicht was los war. also irgendwie sehr stark vorbelastet ( obwohl sie sagt, sie sei durch mit ihm) naja....

vor ein paar tagen saßen wir zusammen vor meinem rechner und sie checkte ihre mails. unter anderem auch auf studi.(social network) (kennt denke ich jeder). sie hatte eine nachricht von einem "synonymnamen" ich nenne den kontakt mal "knusper haus" und wollte die nachricht aber nicht vor mir öffnen. da hatte ich schon ein komisches bauchgefühl. also schaute ich einen tag später mal bei ihren freunden nach "knusper haus". nichts. also schaute ich so und siehe da, ich fand einen hier aus der region der so hieß. es war kein profil, keine bilder nichts weiter hinterlegt bis auf das geburtsdatum. es passte in etwa auf das alter ihres ex freundes und ich habe sie angesprochen ob sie kontakt mit ihm hätte.
sie hat alles wehement bestritten und sagte dass sei ein freund von ner freundin. (als ich sie darauf angesprochen hatte, hatte ich herzrasen, kalte hände war am zittern, vielleicht kennt ihr dieses gefühl)
sie stritt alles ab und nahm mich in den arm, ich solle mir doch keine gedanken machen. also ging ich beruhigt, aber trotzdem mit einem schlechten gefühl ins bett.
den tag drauf war ich zu hause und habe ihren ex gegoogelt und siehe da, das geburtsdatum ihres ex freundes stimmt mit diesem anonymen studi kontakt überein. da war mir schon klar, dass kann kein zufall sein. jahr/monat/tag. alles passte.
also sprach ich sie heute erneut drauf an. ich fragte"wann hat dein ex geburtstag" sie sagte " irgendwann im februar" und ich fragte sie, ob sie mir was sagen will. und sagte ihr auch, dass ich weiss das dieser "knusper haus" kontakt doch ihr ex ist. sie stritt alles ab, stellte mein vertrauen zu ihr in frage und wurde aufbrausend. was das doch alles soll und so. ( mir wird echt wieder schlecht wenn ích nur an diesen moment denke)

ich sagte ihr erneut, sie solle die wahrheit sagen. sie wurde immer lauter und sagte mir ich solle doch die nachrichten lesen und sowas... nachdem sie das 4 mal sagte, zweifelte ich schon an mir selber und wollte das gar nicht lesen. stimmte dann aber irgendwann bei und sagte "OK".... naja ich laß, und es stand auch nichts wildes drin. nur so: "wie gehts" und sowas. sie immernoch neben mir (pöpelnt) "siehst du, das ist er nicht" und sowas... sie rannte durchs wohnzimmer und ich blätterte weiter und sah auf einmal weitere nachrichten von ihm und auch von ihr. sie wollte mir grade das notebook wegnehmen und da hatte ich sie dann und schließlich war klar, er war es (war mir auch schon vorher klar). selbst jetzt hatte sie es noch bestritten. und war am schimpfen: "warum stellst du mich jetzt hier so an die wand, was soll das" u.s.w....
naja ich wollte meine sachen nehmen und gehen und dann hat sie es zugegeben. es gab eine diskussion warum wieso weshalb. und sie erklärte mir, sie wollte mich nicht verletzen deswegen habe sie mich angelogen. schlußendlich bin ich gegangen und sie simste und telefonierte noch hinterher.

etwas später führten wir dann auch noch ein gespäch, dass sie mich sonst nie angelogen hätte und sie angst hatte mir das zu sagen u.s.w...

ich habe die einstellung dass wenn man eine bezihung führt und was ehrliches und festes sucht, wahrheit die grundlage ist auf der alles andere aufbaut. respekt, vertauen, zuneigung...
sie sagte abschließend zu mir, dass sie nicht damit umgehen kann, dass ich nun alles in frage stelle und so verletzt bin, da sie ja nur gute absichten hatte. was soll ich bitte denn nun davon halten!?!?!?!? wie soll ich damit umgehen? sehe ich das zu eng? es geht mir ja "EIGENTLICH" gar nicht darum, dass sie kontakt zu ihm hat, aber dieses dreisste ins gesicht lügen und das bis zum bitteren ende. helft mir......

14.05.2010 00:03 • 14.05.2010 #1


2 Antworten ↓


Pilongo


Hallo Luckystrikebox,

Ich glaube zum Einen, dass sie die toughe spielt, aber noch nicht so wirklich über die Trennung hinweg ist. Du schreibst ja, es war sehr ernst mit Haus und Verlobung, und auch, dass sie weinend zusammen bricht wenn sie ihn sieht spricht nicht dafür, dass sie die Trennung schon verwunden hat. Vielleicht hat sie sich zu früh in eine Beziehung mit dir gestürzt, schleppt aber ihre Altlasten noch mit sich herum. Ich meine, es bleibt einem vermutlich immer ein irgendwie komisches Gefühl, wenn man den/die Ex sieht, aber dass es einen so fertig macht dass man weint.. war zumindest bei mir nie so, nachdem ich die Trennung hinter mir gelassen hatte. Allerdings kannst du ihr da nicht helfen, da wird sie selber drüber hinweg kommen müssen. Das kann aber mitunter Wochen, Monate, oder gar Jahre dauern. Manche Menschen brauchen wirklich lange, bis sie eine Trennung komplett überwunden und abgeschlossen haben.

Zum Anderen glaube ich, dass sie mit ihm noch einen freundschaftlichen Kontakt pflegen will, aber Angst davor hat, dass du eifersüchtig oder dadurch verletzt bist. Weiß sie denn, dass dir nicht die Tatsache des Kontakts, sondern eher die Tatsache der Verheimlichung so weh getan hat? Wenn du ihr das nicht ganz klar gemacht hast, dann tu es noch, sonst fühlt sie sich in ihrer Angst bestätigt.

Ich vermute, sie hat gelogen, um einem Streit aus dem Weg zu gehen, und leider genau dadurch einen provoziert. Normalerweise steht man da als Paar drüber, aber gerade am Anfang einer Beziehung hinterlässt das einen schlechten Beigeschmack, gell?
Tipps kann ich dir auch keine geben - leider. Das werdet ihr unter euch ausmachen müssen. Ich vermute aber aus deinen Erzählungen, dass sie an der Trennung noch einige Zeit zu knabbern haben wird. Das muss nicht böse gemeint sein, sie muss das halt verdauen und Stück für Stück damit abschließen. Das heißt, der Ex wird sie und eure Beziehung mitunter noch einige Zeit lang begleiten. Nicht unbedingt, weil sie ihn zurück will, sondern einfach, weil sie die Sache verdauen muss. Du musst entscheiden, ob du damit leben kannst oder nicht. Es ist halt immer schwer, schon am Anfang einer Beziehung eine kleine Krise durch zu machen. Es kann sich aber auch lohnen, sowas gemeinsam durchzustehen, weil man dann weiß, dass der Partner zu einem steht und man sich auf ihn verlassen kann. Ich denke, zum Einen muss sie die Trennung überwinden, zum Anderen musst du aber auch mehr Vertrauen zu ihr haben und mit der Sache ins Reine kommen. Denn du hast ja ihre Mails gecheckt, ihre Kontakte angeschaut, gegooglet, nachgefragt.. das zeigt doch, dass dir das auch nicht komplett egal ist mit ihrem Ex.


Aufmunternde Grüße,
Bianca

14.05.2010 08:45 • #2


vent


Zitat von Luckystrikebox:
... sehe ich das zu eng? es geht mir ja "EIGENTLICH" gar nicht darum, dass sie kontakt zu ihm hat, aber dieses dreisste ins gesicht lügen und das bis zum bitteren ende. helft mir......

Ich sehe es genauso. Aber vielleicht war es in dem Moment nur eine panische Reaktion von ihr, aus Angst dich zu verlieren. Warum, aus welchem Grund die vorherige Geheimnistuerei? Versuche es herauszufinden falls du weiter an der Beziehung interessiert bist. Man (Frau) ist lernfähig - das Lügen kann man sich abgewöhnen wenn man eingesehen hat, dass Beziehungen ohne Ehrlichkeit nur halbe Sachen sind und dass das Täuschen andere mehr verletzt als egal welche Umstände oder Tatsachen.

14.05.2010 15:00 • #3



Dr. Reinhard Pichler