Pfeil rechts

bellaccardi
Hallo ihr lieben
Ich treibe mich sonst immer im Angst vor Krankheiten Forum rum aber zur Zeit beschäftigt mich auch noch etwas anz anderes ich habe wirklich den wunsch mich zu verlieben. Ich sehen mich nach Zuwendung und Aufmerksamkeit ...
Doch in mir ist etwas was mich jedes mal ausbremst und mir sagt:bis hier hin und nicht weiter
Zu meiner Beziehungsgeschichte
Ich bin jetzt 18 Jahre alt und weiblich mit 15 hatte ich meinen ersten Freund. Ich war damals hals über Kopf verliebt und schreckte auch nicht zurück als er sich für mich interessierte. Im Gegenteil ich war überglücklich ..wir kamen dann auch bald zusammen doch rückblickend betrachtet kann ich sagen das ich oft nicht wusste wie ich liebe zeigen sollte ..ich hab mich oft nicht getraut ihn einfach zu umarmen oder zu Küssen ... Irgendwann wendete er sich von mir ab und ich wusste das irgendwas nicht stimmt und so war es auch. Er hatte eine andere. Ich war am Boden zerstört ;( ich gab mir lang die Schuld das ich ihm einfach nicht oft genug gezeigt hab das ich ihn liebe ....
Ich hab ein Dreiviertel Jahr gebraucht bis ich über ihn hinweg war ...
Das war meine erste Beziehung und bis jetzt auch die einzige
Seitdem hatte ich immer mal wieder mit Jungs geschrieben und mich sogar mit einem getroffen ..die waren alle richtig nett aber ich fand immer irgend einen Grund um ihnen nicht näher kommen zu müssen ..
Ich sag mir auch ständig:du hast ja jetzt gar keine Zeit für nen Freund. Außerdem bedeutet das noch mehr stress
Dich innerlich wünsch ich mir eine Beziehung. Gerade wenn ich all meine Freundinnen mit ihren Partnern sehe das tut weh.
Das Problem ist ich kann das einfach nicht
Neulich hab ich mit einem Jungen geschrieben der eigentlich ganz nett war und mit dem ich mich eigentlich auch ganz gern mal getroffen hätte..doch als er minimales Interesse zeigte gingen meine Alarmglocken an
Ich war kalt und abweisend, was ihn dann auch vertrieb ...

Ich möchte mich so gerne mal auf jemanden einlassen doch ich habe Angst vor der körperlichen nähe .. Ich fühle mich schnell bedrängt und in meiner Freiheit beraubt

Wie kann ich diese Angst besiegen ? Zumindest wie könnte ich anfangen ?
Demjenigen das ganze zu erzählen trau ich mich nicht und ich möchte es auch ehrlich gesagt nicht solang ich denjenigen erst seit kurzem kenne ...ich bin in der Hinsicht sehr verletzlich und möchte diesem unbekannten nicht die Möglichkeit geben mich zu verletzen ...

Kennt das jemand von euch ? Wie kann ich das ändern?
Ich möchte ungern allein bleiben

20.01.2015 18:58 • 23.01.2015 #1


3 Antworten ↓


B
Ich kann dich da ganz gut verstehen. Ich bin 25 und habe das, was du mit 15 erlebt hast vor 1 Jahr durchgemacht. Eigentlich alles super: Ein sußes Mädel, das voll auf mich abfährt, aber ich konnte keine richtige körperliche Nähe zulassen, bzw. wenn doch, dann kam es nicht von mir aus. So hat sie mich dann auf für den Nächstbesten verlassen.

Bei mir hat das (so denke ich) Hintergründe mit schlechten Erfahrungen im Kindesalter (keine Liebe von Eltern sehr kalte und sachliche Kommunikationsebene). Werde mich jetzt nach vielen Jahren in prof. Hilfe begeben. Es ist zumindest ein Versuch vieles zu verändern...

22.01.2015 01:35 • #2


A


Beziehung? Ich bekomm das eifach nicht hin :(

x 3


Carcass
Als ich in eurem Alter war hab ich gesoffen, Musik gemacht und war mit nem Mädel zusammen. Sie Türkin, hat mich beschissen mit nem Türken und was soll ich sagen?! In eurem Alter werdet ihr die Frau fürs Leben nicht finden , oder den Mann wie auch immer. Das ist alles Kinergartenhampelei. Werdet erwachsen und wartet ab und das sage ich als alter Sack...diese Liebesduseleien taugen nix, alles vorgegaukelte Theaterspielereien! Also werdet Erwachsen und wartet einfach ab, der Prozess dauert bei dem einen länger, bei dem anderen weniger lang

22.01.2015 02:03 • #3


Z
Ich bin 30 und bekomm es trotzdem nicht hin
Ich glaube man kann Glück haben und auch Pech , hat nichts mit dem Alter zu tun

23.01.2015 13:09 • #4





Dr. Reinhard Pichler